< = zurück | = > Freier Wille (Start mit Inhaltsverzeichnis und Menüs) < =

Blaue Links führen zu den vollständig fertig übersetzten html-Versionen der betreffenen Seite bzw. des jeweilig angegebenen Punktes auf dieser Seite, lila zu Seiten, deren Startseiten (sowie Einleitungen und Inhaltsverzeichnisse zumindest) bereits eingerichtet sind, grau bedeutet, dass noch keine Datei vorhanden ist.)

/Bemerkungen in dieser Farbe und zwischen zwei / stammen von der Betreiberin der deutschen Spiegelseite und Übersetzerin/
Copyright Dr. Ing. Jan Pająk

Der Einfluss des menschlichen "freien Willens" auf das Schicksal der gesamten Erdzivilisation

Einleitung

In der Wissenschaft wird es als "Simulation" bezeichnet. Wenn Wissenschaftler nämlich besser lernen wollen, was tatsächlich in einer realen Situation geschieht, dann bauen sie ein erforschbares sogenanntes "Modell" der Situation und der darin ablaufenden Prozesse. Dann beobachten sie an diesem Modell, was tatsächlich darin passiert. In der heutigen Zeit passiert jedoch etwas Seltsames mit unserer gesamten Zivilisation. Viele Menschen beginnen zu fragen: "Und was tut Gott, dass die Dinge so schlecht gelaufen sind?"
Lass uns ein "Modell" von Gott auf dieser Webseite bauen und lass uns hier "simulieren", indem wir uns in die Situation von Gott hineinversetzen, und wahrscheinlich werden wir sehen, was wirklich geschieht. Dadurch erhalten wir eine Antwort auf die Frage, ob Gott die Kontrolle über uns verloren hat, oder ist das, was wir um uns herum sehen, eher vielmehr nur ein Ergebnis seiner eisernen Kontrolle und der klaren Aufgaben und Ziele für uns definiert - deren Durchführung wir zu vermeiden versuchen. Der Inhalt dieser Seite ist von Dr. Ing. Jan Pająk, d.h. dem Forscher, Entdecker und Erfinder aus Neuseeland und Polen, und World Cat Identity (siehe Seite http://worldcat.org/identities/), dessen Lebensgeschichte auf seiner autobiografischen Website Jan Pająk beschrieben wird. Von Beruf ist Dr. Ing. Jan Pająk ein Akademiker, der an 10 Universitäten auf der ganzen Welt Studenten unterrichtet und geforscht hat, wo er eine ganze Reihe von Fächern aus gleich zwei verschiedenen Disziplinen gelehrt hat, nämlich Maschinenbau zunächst in seiner Heimat Wrocław University of Technology, und dann an Universitäten in Neuseeland (Canterbury), Malaysia (Kuala Lumpur) und Borneo (Kuching), sowie in der Disziplin Software Engineering und Programmiersprachen an vier neuseeländischen Universitäten (nämlich dem Invercargill College, Dunedin University, Timaru Polytechnic und Wellington Institute of Technology) sowie an Universitäten in Zypern (Famagusta) und Korea (Suwon). An gleich vier dieser Universitäten (Zypern, Malaysia, Borneo und Korea) war er als Hochschullehrer tätig. Zu Beginn des 21. Jahrhunderts hob sich Dr. Ing. Jan Pająk von der Gruppe der damals noch lebenden Entdecker und Erfinder und gleichzeitig von den Bürgern Polens oder/und Neuseelands ab, indem er der weltweit bekannteste, am vielfältigsten interpretierte und auch produktivste unter ihnen wurde - obwohl er seine Forschungen ohne Finanzierung und nach den Grundsätzen eines vermeintlich privaten wissenschaftlichen "Hobbys" durchführte, das durch die offizielle Missbilligung der von ihm erforschten Wissensgebiete erzwungen wurde, und obwohl die Ergebnisse seiner Forschungen zu den am meisten heimlich bekämpften und verheimlichten Erkenntnissen und Wahrheiten der Welt gehören. Um die wichtigsten seiner Entdeckungen, Erfindungen und wissenschaftlich unbestreitbaren formalen Beweise kurz zu veranschaulichen und zusammenzufassen, mussten mehrere halbstündige Lehrfilme erstellt werden, die kostenlos im Internet und in drei Sprachen, d.h. Polnisch, Englisch und Deutsch, zur Verfügung stehen - zum Beispiel der Film Dr. Jan Pająk - Portfolio resp. in YouTube und das Video Antriebe der Zukunft resp. in YouTube oder das englisch- und deutschsprachige Video Wie groß ist die Magnokraft resp. in YouTube, oder Videos, die auf Polnisch mit englischen Untertiteln zur Verfügung gestellt werden (leider oft heimlich von jemandem seit Mitte 2022 blockiert) - zum Beispiel: das Video Nirvana System: Welt ohne Geld resp. in YouTube, oder das Video Die Vernichtung der Menschheit 2030 resp. in YouTube. (Beachte, dass diese Untertitel in englischer Sprache, wenn sie NICHT für ein bestimmtes Gebiet oder eine bestimmte Person gesperrt sind, bei Bedarf ein- oder ausgeschaltet werden können, indem du auf das Symbol "cc", d.h. "subtitles/closed captions", unten rechts im jeweiligen Video klickst). Leider sind die bisherigen Auswirkungen der bahnbrechenden Ergebnisse seiner Forschung eine Illustration dafür, wie perfekt sich die gegenwärtige Situation mit der Wahrheit, dem Wissen und der "offiziellen atheistischen Wissenschaft" in der Lebensweisheit der Bibelverse aus Matthäus 13:57, Lukas 4:24 und Johannes 4:44 und auch in der Volksweisheit aus dem Sprichwort "Die Wahrheit liegt in den Augen" widerspiegelt. Schließlich will z.B. in Neuseeland bis heute fast niemand etwas über die Existenz und die Ergebnisse meiner Forschung wissen. Um meine Entdeckungen, Erfindungen und formalen Beweise zu entkräften, zu leugnen, zum Schweigen zu bringen und zu bekämpfen, verschwört sich eine beträchtliche Anzahl von Landsleuten in Banden, die wie Monopole agieren, die Wahrheit verdrehen und Gott vergessen (wie es zum Beispiel in den Punkten #A5. bis #A5bc. auf der Webseite „Totalizmus“ dargestellt wird), und die so versuchen, den zukünftigen Generationen nur Lügen, Müll, verschmutztes Wasser, Luft und Boden und eine verwüstete Natur zu hinterlassen. Das Schlimmste ist jedoch, dass die Mehrheit der gegenwärtigen Erdenbewohner, die von einer chronischen Passivität beherrscht werden, die ihren Lebensunterhalt mit vom Leben losgelöster "geistiger Arbeit" und dem Halten von "Reden" bestreiten, die reich an lexikalischen Versprechungen des "Was" sind, aber völlig ohne Erklärungen des technischen Verfahrens des "Wie" zu ihrer Umsetzung, so dass sie bereits so ungewohnt sind, produktive "physische Arbeit" und reale Tätigkeiten auszuführen, die z.B. in den Punkten #G3. bis #G5. der Webseite Wrocław, und so sehr in der Illusion, der Heuchelei und der Propaganda ihrer Handys, Computer und Fernseher versunken, dass sie nicht einmal in der Lage sind, ein paar nützliche Bäume auf Brachflächen, an Straßen zu pflanzen, essbares Gemüse in ihren Gärten zu säen oder irgendetwas zu unternehmen, um sich selbst, ihre Nachkommen und den Rest ihrer Nachbarn vor dem schnell näher rückenden Untergang in den 2030er Jahren zu schützen.

= > #A.
Besucher seit 15.12.22: (deutsche Seiten)