< = zurück | = > Wahrheit (Start mit Inhaltsverzeichnis und Menüs) < =

Blaue Links führen zu den vollständig fertig übersetzten html-Versionen der betreffenen Seite bzw. des jeweilig angegebenen Punktes auf dieser Seite, lila zu Seiten, deren Startseiten (sowie Einleitungen und Inhaltsverzeichnisse zumindest) bereits eingerichtet sind, grau bedeutet, dass noch keine Datei vorhanden ist.)

/Bemerkungen in dieser Farbe und zwischen zwei / stammen von der Betreiberin der deutschen Spiegelseite und Übersetzerin/
Copyright Dr. Ing. Jan Pająk

Die wichtigste Wahrheit und ihre Komponenten

Teil #H. Gottes Gebrauch der "Wahrheit" als Werkzeug, um Menschen zu "Soldaten Gottes" zu erziehen:

#H1. Meine Entdeckung, dass auch "Wahrheit" von Gott als eines der Werkzeuge benutzt wird, um Menschen zu "Soldaten Gottes" zu erziehen, war selbst für mich eine große Überraschung:

In Punkt #A4. dieser Webseite habe ich den Leser darüber informiert, dass auch die "Wahrheit", zusammen mit verschiedenen Gefühlen, die durch die Wahrheit hervorgerufen werden (z.B. starke Gefühle von Frustration, Ungeduld, Schaden, Ungerechtigkeit, usw.) oder durch das Fehlen der Wahrheit - d.h. durch vorherrschende Lügen, von Gott als Erziehungswerkzeuge benutzt werden, die Gott helfen, Menschen zu "Soldaten Gottes" zu erziehen und zu trainieren. Daher werde ich in diesem Teil #H. diese Angelegenheit ausführlicher erläutern.

#H2. Der Einsatz von Gottes "Umkehrprinzip" für die Verwaltung der Wahrheit - d.h., wie Gott "Wahrheit" unter anderem als effektives Erziehungsinstrument einsetzt:

Indem er die Menschen in die "Software-Realität" versetzt und sie der Wirkung der "reversiblen Software-Zeit" unterwirft, die u. a. weiter unten in Punkt #H4 dieser Webseite besprochen wird, benutzt Gott täglich ein Werkzeug, das ich den "Omniplan" nenne, um damit jedes Detail des Lebens jedes einzelnen Menschen zu kontrollieren, ebenso wie das Leben aller sogenannten "Gruppenintellekte". (Beachte, dass Gottes "Omniplan" in den Punkten #C3. und #C4. meiner Webseite Unsterblichkeit ausführlich beschrieben wird, während die "Gruppenintellekte" unter anderem in Punkt #E2. meiner Webseite Totalizmus ausführlicher erörtert werden.) Diese strenge Kontrolle über das Leben aller Menschen wiederum erlaubt es Gott unter anderem, das Schicksal jeder Wahrheit so zu steuern, dass einerseits "die Wahrheit immer siegt" (wie dies in Punkt #E1. dieser Webseite erklärt wird, und wie dies durch zahlreiche Sprichwörter der Art des altpolnischen "Wahrheit fließt wie Öl immer obenauf" bestätigt wird), andererseits aber dieser "Sieg der Wahrheit" in einer Weise und zu einem Zeitpunkt stattfindet, die die Erfüllung einer ganzen Reihe von übergeordneten Gotteszielen durch Gott unterstützen.

Eines der wichtigsten dieser Ziele Gottes, nämlich die Erziehung der Menschen zu sittlichen, einfallsreichen, leistungsfähigen, abgehärteten und kampferprobten "Soldaten Gottes", wird durch die systematische Anwendung des sogenannten "Umkehrprinzips" bei der Schicksalslenkung jeder möglichen Wahrheit durch Gott unterstützt. (Beachte, dass dieses "Umkehrprinzip" unter anderem unter Punkt #F3. der Webseite Wszewilki ausführlich beschrieben wird) läuft Gottes Einsatz dieses "Prinzips der Umkehrung" zur Verwaltung von Wahrheiten auf die Umsetzung der folgenden Maßnahmen hinaus:

(a) Blockieren und Erschweren der Verbreitung von "Wahrheiten", deren Kenntnis allen Menschen zugute käme.
Zum Beispiel das Blockieren von Wahrheiten der Art, deren Entdeckung zum Abschluss von Forschungsprogrammen führte, die weiter unten in Punkt #H4 dieser Webseite beschrieben werden.

(b) Die Verhinderung der Objektivität in jedem Menschen, die Wahrheit über sich selbst zu erfahren.
Diese Schwierigkeit, die Wahrheit über sich selbst zu erfahren, führt wiederum dazu, dass wir, um diese Wahrheit von anderen Menschen erfahren zu können, und somit in der Lage zu sein, uns selbst zu verbessern, zunächst Eigenschaften erwerben müssen, die von Gott erwünscht sind, z.B. lernen, demütig zu sein, zu vergeben, andere dafür zu belohnen, dass sie die Wahrheit sagen; vermeiden, in Wut auszubrechen, weil die Wahrheit uns verletzt hat usw.

(c) Erleichterung der Enthüllung peinlicher oder schockierender "Wahrheiten", deren Verbreitung berühmte oder einflussreiche Personen (z.B. Filmstars, Politiker, Millionäre usw.) zu verhindern suchen.
Das bedeutet, die Enthüllung von Wahrheiten zu erleichtern, die berühmte oder einflussreiche Personen Skandalen, Ansehensverlusten, Spott, Beleidigungen usw. aussetzen. Das liegt daran, dass sie in ihnen (und in den Menschen, die mit ihnen verbunden sind) starke Gefühle hervorrufen, die wiederum zu erzieherischen Situationen und Handlungen führen, die Gott herbeiführen möchte.

(d) Unterstützung der offiziellen Verbreitung und Förderung von "Unwahrheiten" (Lügen) anstelle der bereits weithin bekannten "Wahrheit", die immer dann erfolgt, wenn eine große Anzahl von Menschen (z.B. große Teile einer ganzen Nation) daran interessiert sind, dass diese "Wahrheit" offiziell anerkannt und übernommen wird.

Zum Beispiel die Unterstützung der Regierung und der Politiker, die darauf bestehen, die Gültigkeit eines Gesetzes aufrechtzuerhalten, das mit der lügnerischen Behauptung gerechtfertigt wird, dieses Gesetz wirke angeblich progressiv, obwohl die Mehrheit der Menschen genau weiß, dass dieses Gesetz höchst rückschrittlich und schädlich ist - ein Beispiel für eine solche Situation finden Sie unter Punkt #B5.1. auf der Webseite Freier Wille.

(e) Den Fortschritt von der Kenntnis der Wahrheit abhängig machen.
Das bedeutet, dass Gott eine Situation auf der Erde geschaffen hat, die besagt, dass es "ohne das Erlernen der Wahrheit KEINEN Fortschritt gibt" - das bedeutet die Schaffung der Situation, die in Punkt #F1. der Webseite Totalizmus beschrieben wird. Diese Situation wiederum zwingt einige Menschen dazu, dass sie sich trotz allem bemühen, die Wahrheit zu lernen und zu verbreiten.

(f) Die "Einstellung zur Wahrheit" (d.h. die "Behandlung von Wahrheiten und die Behandlung von Menschen, die Wahrheiten offenbaren") zum Hauptkriterium machen, das die Entwicklung und den Aufstieg oder Fall dieser Person bestimmt.

Dies wiederum gibt der Wahrheit unter anderem die Rolle eines zuverlässigen Indikators, aus dessen Beobachtung man mit einem bedeutenden zeitlichen Vorlauf vorhersagen kann, was das zukünftige Schicksal einer bestimmten Einzelperson oder einer bestimmten Gruppe von Intellektuellen (z.B. einer ganzen bestimmten Nation) sein wird - wie ich sehr sorgfältig versuche, dies dem Leser unter anderem in Punkt #H7. auf dieser Webseite nahezubringen.

Das Ergebnis der Anwendung der oben genannten Komponenten des göttlichen "Umkehrprinzips" auf die Bewältigung des Schicksals nachfolgender Wahrheiten ist, dass diese Wahrheiten (oder Unwahrheiten, die sie ersetzen) in den von ihnen betroffenen Menschen starke Gefühle der Art Frustration, Ungeduld, Enttäuschung, Gefühl der Ungerechtigkeit, Wut, Wunsch nach Rache usw. hervorrufen. Diese Gefühle wiederum motivieren die Menschen, den Kampf für eine bestimmte Wahrheit aufzunehmen, und dieser Kampf führt unter anderem dazu, den Menschen, die sich daran beteiligen, die wünschenswerten Eigenschaften von "Soldaten Gottes" zu verleihen, und führt zum "Streben nach Wissen".

Ich muss an dieser Stelle zugeben, dass ich selbst für mich ein großer Schock war, als ich in den letzten Dezembertagen 2013 entdeckte, dass Gott unter anderem die "Wahrheit" als eines von zahlreichen göttlichen Erziehungsinstrumenten einsetzt. Es wird mich also überhaupt nicht überraschen, wenn das, was ich hier erkläre, auch für den Leser dieser Webseite ein Schock ist. Um den Leser allmählich in dieses Thema einzuführen, werde ich daher im folgenden Punkt #H3. erläutern, wie die Entwicklung meiner Ansichten aussah, die letztlich zu dieser schockierenden Entdeckung führte.

Wenn ich diese Entwicklung meiner Ansichten Revue passieren lasse, würde ich empfehlen, besonders darauf zu achten, wie die nachfolgenden Phasen meiner Ansichten aus den Konsequenzen der vorhergehenden resultierten, und wie kohärent also mein gesamter Lernweg ist, und wie entscheidend für jedes "Streben nach Wissen" der ständige Vergleich unserer Ansichten mit der uns umgebenden Realität ist, und die Bereitschaft, unsere Ansichten zu ändern, wenn sie NICHT mit dieser Realität übereinstimmen (mit anderen Worten, wie entscheidend für das tatsächliche "Streben nach Wissen" das Verhalten ist, das genau demjenigen entgegengesetzt ist, das derzeit von der offiziellen Wissenschaft gezeigt wird)!

#H3. Wie die Entwicklung meiner Ansichten verlief, die zu der schockierenden Entdeckung führte, dass Gott auch die "Wahrheit" als eines von mehreren Werkzeugen benutzt, die ihm helfen, Menschen zu "Soldaten Gottes" auszubilden:

Motto: "Die einschneidendste Verfeinerung der persönlichen Philosophien der Menschen ergibt sich aus der Kenntnis der aktuelle Situation unseres Gottes und dem Verständnis für die Ziele seines Handelns".


Die Beschreibungen in diesem "Teil H" veranschaulichen gut, wie die Zunahme unseres Wissens über Gott unsere persönliche Lebensphilosophie und unsere Einstellung zu Ereignissen, die uns betreffen, drastisch verbessert. Zum Beispiel wurde ich von einem Katholiken, der ich in meiner Kindheit war, allmählich zum Atheisten, als mein Weltbild durch die verlogenen Behauptungen der Erziehung, die ich damals erhielt, stark deformiert wurde. Das wiederum führte dazu, dass sich meine Lebensphilosophie an den Aussagen der alten, offiziellen "atheistischen orthodoxen Wissenschaft" auszurichten begann. (An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass sowohl diese alte, offizielle "atheistische orthodoxe Wissenschaft" als auch die neue "totaliztische Wissenschaft" in den Punkten #C1. bis #C6. der Webseite Telekinetik ausführlicher beschrieben und definiert werden).
Während dieser atheistischen Periode meines Lebens folgte ich in vielen Dingen den Erkenntnissen und Empfehlungen dieser alten "atheistischen orthodoxen Wissenschaft" - obwohl ich auch damals noch auf die Stimme meines Gewissens hörte. Zum Beispiel war meine Einstellung zum Leben damals von Darwins "Überlebensprinzip des Stärkeren" geprägt, das von der offiziellen Wissenschaft propagiert wurde (Gott möge mir diese Zeiten der Irrtümer und Verzerrungen verzeihen).

Zu meinem Glück lenkte Gott während dieser atheistischen Periode meines Lebens mein Schicksal, indem er eine ganze Reihe von "privaten" Forschungsprogrammen in Angriff nahm, die ich im nächsten Punkt #H4. kurz beschreiben werde. Eines dieser Programme wurde 1985 mit meiner Formulierung der "Theorie von Allem" (Konzept der Dipolaren Gravitation), eingeleitet. Diese Theorie wiederum hat das für sich, dass sie schlüssig beweist, dass Gott existiert. Ab 1985 begann ich also zu wissen, dass Gott existiert, und ich begann, mir der Existenz Gottes absolut sicher zu sein.

(An dieser Stelle sei angemerkt, dass ich anfangs, d.h. in meiner Kindheit, als Katholik nur glaubte, dass Gott existiert. Inzwischen kann man im Leben immer aufhören, an etwas zu glauben, aber man hört nie auf zu wissen) In dieser Anfangsphase meiner Forschung waren meine Ansichten jedoch noch durch die offizielle Wissenschaft verzerrt. So glaubte ich damals, dass Gott die Wirklichkeit um uns herum so geschaffen und programmiert hat, dass sie sich selbst erhält - ganz ohne göttliche Eingriffe.

Mit anderen Worten ausgedrückt, anfänglich vertrat ich die Ansicht, dass die Situation Gottes der Situation eines heutigen "älteren Menschen im Ruhestand" ähnelt - das heißt, dass Gott trotz seiner unbegrenzten Macht über alles und seiner unbegrenzten freien Zeit nach der Erschaffung der physischen Welt immer wieder "ruht" und auch jetzt fast NICHT in die Angelegenheiten unserer physischen Welt eingreift, sondern diese Dinge ihren eigenen Lauf nehmen lässt. Natürlich hat eine solche Sichtweise meine damalige Lebensphilosophie maßgeblich beeinflusst - was sich unter anderem im Inhalt früherer Teile dieser Webseite niedergeschlagen hat.

Aber in späteren Zeiten, d.h. 2007 und 2013, machte ich mehrere Entdeckungen, die mir die wahren Ziele und die Situation Gottes offenbarten. Dies wiederum hat meine Lebensphilosophie drastisch verändert und verbessert und die Einführung von Verbesserungen am Inhalt dieser Webseite bewirkt. Unter anderem wurde mir klar, dass Gott in die Angelegenheiten unserer physischen Welt eingreift.

In dieser ersten Zeitspanne, unmittelbar nachdem ich mir 1985 sicher war, dass Gott existiert, führte ich immer noch mein Forschungsprogramm über UFO-Fahrzeuge und UFOnauten durch, das ich 1981 begonnen hatte. So blieb auch nach 1985 (d.h. auch nach der Formulierung meines Konzepts der Dipolaren Gravitation) die Grundlage meiner persönlichen Philosophie immer noch der intensive Glaube, der sich auf die mir damals zur Verfügung stehenden Beweise stützt, dass die Erde heimlich von kosmischen Menschen-Verwandten besetzt und ausgebeutet wird, die "UFOnauten" genannt werden und die die bösartige Art von Philosophie praktizieren, die ich als Parasitentum bezeichne.

Diese Überzeugung spiegelt sich auch im Inhalt eines großen Teils dieser Webseite wider, den ich unverändert gelassen habe, um die darauf aufgezeichnete Illustration, wie sich meine Ansichten verbessert haben, nicht zu zerstören. Da ich mir also gleichzeitig sicher war, dass Gott existiert, begann ich intensiv nach einer Antwort auf die Frage zu suchen,

"warum Gott NICHT aktiv in einen so eklatanten Akt der Ungerechtigkeit eingreift, wie die heimliche Besetzung und den Raub der Erde durch bösartige UFOnauten?"

Damals habe ich dieses fehlende Eingreifen Gottes mit der Überzeugung erklärt, dass Gott sich wie eine Art alter Mensch im Ruhestand verhält - das heißt, dass er nachsichtig und passiv alles beobachtet, was in der physischen Welt geschieht, über die er herrscht, und sich hauptsächlich damit zufrieden gibt, den Menschen ihre Sünden zu vergeben.

Meine oben genannten Überzeugungen änderten sich jedoch im Jahr 2007 drastisch, als ich während meiner Professur in Korea auf der Grundlage neuer Beweise, die mir damals zur Verfügung standen, die schockierende Entdeckung machte, dass UFOnauten und UFOs "Simulationen" ("Fälschungen") sind, die temporär von Gott geschaffen wurden.

Diese Entdeckung erklärte mir zum einen viele Rätsel, für deren Erklärung ich vorher NICHT die nötigen Beweise hatte - z.B. das Rätsel,

"warum UFOnauten und UFOs immer in Situationen beobachtet oder fotografiert werden, deren Authentizität von sogenannten Skeptikern extrem leicht zu untergraben ist."

Beispiele siehe meine Webseite Memorial. Andererseits zwang mich dieselbe Entdeckung, intensiv nach einer Antwort auf die Frage zu suchen,

"warum Gott die Existenz und die bösartigen Aktivitäten dieser parasitären UFOnauten simuliert (fabriziert)?"

Die damaligen Versuche, diese Frage zu beantworten, sind ebenfalls auf dieser Seite dargestellt.

Meine Suche nach einer Antwort auf die obige immens wichtige Frage "Warum simuliert Gott böse UFOnauten?" war im Mai 2013 erfolgreich, als ich entdeckte, dass auch unser Gott sich in einer Situation befindet, die einen gewissen Druck auf ihn ausübt - d.h. , dass es bei Gott ähnlich abläuft wie bei Lebenssituationen eines jeden von uns, die uns zu solchen und nicht anderen Handlungen zwingen.

Diese neu entdeckte Situation Gottes habe ich unter Punkt #B1.1. der Webseite Antichrist ausführlicher beschrieben. Diese Entdeckung gab den Anstoß für mein gesamtes derzeit intensiv durchgeführtes Forschungsprogramm, dessen Thema betitelt werden könnte:

"Erforschung des Einflusses der Situation, in der sich unser Gott befindet, auf die Methoden, die unser Gott in seinen Interaktionen mit den Menschen anwendet."

Diese Forschung hat unter anderem ergeben, dass unser Gott Menschen zu moralischen, effektiven, einfallsreichen, seinem Gott ergebenen und kampferprobten "Soldaten Gottes" erzieht. Bekanntlich werden Soldaten anders erzogen als Muttersöhnchen und Haustiere. Um die von ihm selbst erzogenen Menschen an Leiden, Entbehrungen, die Überwindung von Hindernissen und die Unannehmlichkeiten des "Soldatenschicksals" zu gewöhnen, setzt Gott die Menschen absichtlich verschiedenen unangenehmen Erfahrungen aus - in diesem Fall einer üblen Behandlung durch böse UFOnauten. Tatsächlich wendet Gott an den Menschen eine für uns recht unangenehme Erziehungsmethode an, die unter Punkt #F3. der Webseite Wszewilki unter dem Namen "Umkehrprinzip" ausführlich beschrieben ist.

Um diese Erziehungsmethode bei den Menschen durchzusetzen, benutzt Gott verschiedene Werkzeuge, darunter auch die entsprechende Handhabung des Schicksals jeder "Wahrheit" - wie sie oben in Punkt #H2. beschrieben ist.

Vieles in der obigen Beschreibung, die erklärt, wie sich meine Entdeckung entwickelt hat, dass Gott unter anderem die "Wahrheit" benutzt, um Menschen zu "Soldaten Gottes" heranzubilden, ist diesen Menschen, die NICHT mit den Themen meiner Forschung und deren Ergebnissen vertraut sind, wahrscheinlich NICHT klar. Obwohl diese Themen und Ergebnisse bereits auf einer Reihe von Webseiten und Veröffentlichungen ausführlich beschrieben sind (z.B. auf meiner autobiographischen Webseite Jan Pająk), werde ich, um den Leser nicht vom Gang der Überlegungen dieses "Teils #H" abzubringen, im nächsten Punkt die wichtigsten unter den Forschungsprogrammen, die ich bis heute praktisch durchführe, kurz zusammenfassen. Hier sind sie.

#H4. Ein Rückblick auf die wichtigsten Forschungsprogramme, die ich nach dem Prinzip eines "privaten wissenschaftlichen Hobbys" unternommen habe und bis heute durchführe - die die Verbesserung meiner persönlichen Philosophie und meiner Einstellung zur Wahrheit veranschaulichen:

Meine Forschung über die Auswirkung der Situation, in der sich unser Gott befindet, auf die Methoden, die Gott in seinen Interaktionen mit den Menschen anwendet, die ich im Mai 2013 begonnen habe, ist bereits das siebte langfristige Forschungsprogramm, das ich in meinem Leben unternommen habe und dessen Durchführung ich bis heute nach den Prinzipien eines "privaten" wissenschaftlichen Hobbys fortsetze (d.h. ich finanziere die Forschung aus eigener Tasche und führe sie in meiner eigenen "privaten Zeit" durch - d.h. in der Zeit, die von anderen Menschen typischerweise zur Erholung bestimmt ist).

Bevor ich dieses jüngste, mein 7. Forschungsprogramm in Angriff nahm, hatte ich bereits 6 andere ähnliche Forschungsprogramme durchgeführt. Jedes dieser Programme hat wiederum meine persönliche Lebensphilosophie und meine Einstellung zur Wahrheit wesentlich verbessert. Im Folgenden werde ich also kurz erläutern, worum es bei all diesen "privaten" Forschungsprogrammen ging und wie sie meine persönliche Lebensphilosophie und meine Einstellung zur Wahrheit beeinflusst haben.

Bei der Durchsicht dieser Programme schlage ich vor, darauf zu achten, wie jedes nachfolgende von ihnen direkt aus der Ausarbeitung der grundlegenden Ziele und Aufgaben der vorangegangenen Programme resultierte, d.h. wie sich diese meine nachfolgenden Forschungsprogramme zu einem einzigen "Weg zur Wahrheit" arrangierten, dem ich in meinem Leben folgte (der sich leider auch als eine Art privater "Dornenpfad" herausstellte).

Dies sind die Forschungsprogramme:

#1. Das Periodensystem.
Mein erstes mehrjähriges Forschungsprogramm, dessen Entwicklung ich bis heute hobbymäßig fortsetze, war die "Entwicklung des Periodensystems der Zyklizität und die Analyse der Schlussfolgerungen, die sich aus diesem System ergeben". Dieses "Periodensystem" (auch "Periodensystem für Antriebssysteme" genannt), das ich 1973 entdeckte (bzw. erfand) - also zu einer Zeit, als ich noch an der Technischen Universität Wrocław arbeitete - ist so etwas wie ein Äquivalent zum "Mendelejewschen Periodensystem" - nur dass mein "Periodensystem" anstelle von Regelmäßigkeiten in chemischen Elementen Regelmäßigkeiten in der Entwicklung menschlicher Antriebsvorrichtungen beschreibt - siehe Beschreibungen dazu in Punkt #B1. der Webseite Antriebe.

Obwohl ich meine "zyklische Tabelle" bereits 1973 formuliert habe, habe ich ihre Schlussfolgerungen praktisch bis heute analysiert. Tatsächlich ist es mir erst vor relativ kurzer Zeit dank dieser Tabelle gelungen, den sogenannten "Omniplan" Gottes zu identifizieren und zu beschreiben, d.h. die von Gott entwickelte Software-Schöpfung zu identifizieren und zu beschreiben, mit deren Hilfe Gott die "reversible Software-Zeit" steuert, in der wir alle leben.

(Da dieser "Omniplan" unter anderem in den Punkten #C3. und #C4. meiner Webseite Unsterblichkeit bereits ausführlich beschrieben ist, werde ich hier NICHT nochmals erklären, wie er funktioniert)

Das Erlernen der Funktionsweise dieses "Omniplans" wiederum ermöglicht es, leichter "Zeitfahrzeuge" meiner Erfindung zu bauen, dank derer die Menschen eines Tages unendlich lange leben können, weil sie nach Erreichen eines hohen Alters in dieser "reversiblen Software-Zeit" in die Jahre ihrer Jugend zurückkehren können.

Die Entdeckung, dass die Erfindung und Entwicklung menschlicher Antriebssysteme ähnlichen zyklischen Gesetzen unterliegt wie die Bildung der späteren chemischen Elemente, war für mich ein großer kognitiver Schock. Das liegt daran, dass es meinen Geist für viele Wahrheiten öffnete, die den Menschen vorher nicht bewusst waren, zum Beispiel für die Wahrheit, dass sowohl die chemischen Elemente in der Natur als auch die nachfolgenden Antriebssysteme, die von den Menschen erfunden und fertiggestellt wurden, im Voraus von einem einzigen höheren Geist (d.h. von Gott) entworfen wurden, oder für die Wahrheit, dass das Erlernen des zyklischen Prinzips, das dieser höhere Geist (Gott) für den Entwurf der nachfolgenden Antriebssysteme auf der Erde verwendet hat, es ermöglicht, im Voraus vorherzusagen, welche nachfolgenden Antriebssysteme in der Zukunft auf der Erde eingeführt werden, und was das Design und die Funktionsprinzipien dieser zukünftigen Antriebssysteme sein werden.

#2. Magnokraft.
Die erste und wichtigste Erkenntnis, die sich aus meinem "Periodensystem der Antriebe" ergab, war, dass die Menschen bald, etwa im Jahr 2036, eine völlig neue Art von schnellen, leichten und geräuschlosen fliegenden Fahrzeugen (Raumschiffen) bauen werden, die ich Magnokraft nannte.

Mein 2. langfristiges Forschungsprogramm, das sich direkt aus diesem Periodensystem der Antriebssysteme ergab, war also die "Konzeption, Entwicklung und Erforschung der Magnokraft".

Magnokräfte werden in Band 3 meiner neuesten Monographie [1/5] ausführlicher beschrieben. Die erste Veröffentlichung, die sie beschrieb, erschien bereits 1980 - also noch zu Zeiten, als ich noch an der Technischen Universität Wrocław arbeitete. Bald darauf erfand ich auch die Oszillationskammer, die die Antriebskraft für diese Magnokraft liefert, und arbeitete Einzelheiten zu deren Konstruktion und Betrieb aus.

Die Entwicklung der Magnokraft und der Oszillationskammer verursachte eine weitere Revolution in meiner persönlichen Philosophie und meinen Ansichten über die Wahrheit. Dabei wurde mir klar, dass

„in der Welt, in der wir leben, alles Denkbare auch möglich ist.“

Die einzige Einschränkung, die die Entwicklung der Menschheit behindert, sind die begrenzte Vorstellungskraft und die mangelnden Offenheit des menschlichen Geistes.

#3. UFOs und UFOnauten.
Als ich meine Magnokraft auf diese Weise entwickelte und erforschte, erzählten mir andere Leute, dass sie mein Fahrzeug bereits im Flug gesehen hätten. Es ist nur so, dass sie es "UFO" nannten.

Diese ihre Geschichten veranlassten mich, das dritte langfristige Forschungsprogramm durchzuführen, das als „unparteiische und objektive Forschung über UFOs und UFOnauten“ bezeichnet werden kann. Diese Studien führten mich u.a. zur Entwicklung eines formellen wissenschaftlichen Beweises dafür, dass

"UFO-Fahrzeuge objektiv existieren und bereits fertige Magnokräfte sind."

Ich habe unter anderem diesen Beweis auf meiner Seite UFOs Beweis veröffentlicht. Eine weitere Errungenschaft dieser UFO-Forschung war, dass ich Phänomene identifiziert habe, die das Erscheinen von "Zeitfahrzeugen" auf der Erde begleiten, die diese UFOnauten seit langem haben.

Dies wiederum ermöglichte es mir, weitere Einzelheiten des Aufbaus und der Funktionsprinzipien der irdischen "Zeitfahrzeuge" meiner Erfindung auszuarbeiten, deren Vollendung auf der Erde auch durch mein "Periodensystem" angekündigt wird. Ich habe meine "Zeitfahrzeuge" auf mehreren meiner Webseiten ziemlich ausführlich beschrieben, z.B. auf der Webseite Unsterblichkeit.

UFOs und UFOnauten bewirkten eine weitere Revolution in meiner Sichtweise der Wahrheit. Denn sie machten mir bewusst, dass es mehr Dinge im Himmel und auf der Erde gibt, als sich die Philosophen je erträumt haben. Auf diese Weise öffneten sie meinen Geist und meine Augen für die Gewohnheit, kontinuierlich Wahrheiten zu bemerken und zu erklären, die zuvor ignoriert wurden.

#4. Konzept der Dipolaren Gravitation.
Auf meine "Theorie von Allem", die auch Konzept der Dipolaren Gravitation (KoDiG) genannt wird, kam ich eines schönen Tages bei einem Spaziergang durch einem Park in der Stadt Invercargill, Neuseeland. Ich habe diese Theorie in Band 4, Band 5 und auch Band 1 meiner neuesten Monographie [1/5] ausführlicher beschrieben.

Es stellte sich als die wichtigste Theorie in meinem Leben heraus und wahrscheinlich die wichtigste Theorie, die andere Leute lernen sollten. Immerhin hat es mir unter anderem erlaubt formell zu beweisen, dass Menschen gleichzeitig in drei verschiedenen Welten leben (d.h. in der physischen Welt, in der Gegen-Welt und in der virtuellen Welt), in einer dieser Welten wohnt auch unser Gott, und ich konnte auch beweisen auch, dass Menschen unsterbliche Seelen haben.

Außerdem erlaubte es mir, einen formellen wissenschaftlichen Beweis dafür zu entwickeln, dass „Gott existiert“ – für eine Beschreibung dieses Beweises siehe Punkt #G2. meiner Webseite Gott-Beweis.

Dieses mein „Konzept der Dipolaren Gravitation“ (oft abgekürzt als „KDG“ oder "KoDiG" von Menschen, die meine Entdeckungen anerkennen) stellte sich als wichtige Grundlage heraus, auf der ich beginnen konnte, das gesamte Gebäude neuen Wissens aufzubauen und neue Wahrheiten zu lernen. Schließlich hat es mich zum Beispiel von einem früheren Atheisten in eine Person verwandelt, die sicher „weiß“, dass Gott existiert. Und hier sollte ich daran erinnern, dass Wissen besser ist als Glauben, denn:

"Man kann immer aufhören zu glauben, doch niemals hört man auf zu wissen."

#5. Totalizmus.
Nachdem diese wissenschaftliche Tatsache, dass Gott wirklich existiert, unbestreitbar festgestellt wurde, und nachdem genau erklärt wurde, wer (was) unser Gott ist, woher Gott kam (was seine Existenz begann) und auf welcher Grundlage Gott wirkt, wurde es notwendig, eine neue Philosophie zu entwickeln, die den Menschen beibringen würde, wie sie leben können, damit sie NICHT durch ihr unangemessenes Verhalten oder ihren unangemessenen Lebensstil Gott permanent aus demWeg gehen. Mein 5. langjähriges Forschungsprojekt, das auch heute noch andauert, war also die Entwicklung einer neuen Lebensphilosophie, die ich Totalizmus genannt habe (mit "z" geschrieben - um es von "Totalitarismus" zu unterscheiden). Diese neue Philosophie von mir lehrt die angemessensten Verhaltensregeln in unserem täglichen Leben.

Einige dieser Prinzipien sind in den Punkten #A2.1. bis #A2.10. meiner Webseite Totalizmus beschrieben, ausführlicher in meiner Monographie [8/2]. Es ist erwähnenswert, dass der Totalizmus derzeit die moralischste und friedlichste Philosophie der Welt ist, und dass es auch die einzige Philosophie der Welt ist, die im letzten halben Jahrhundert formuliert wurde und immer mehr Anhänger und Menschen gewinnt, die sie täglich praktizieren, weil ihre Grundsätze und Empfehlungen im Alltag tatsächlich funktionieren.

Ich habe den Totalizmus nicht nur formuliert, sondern ich versuche auch, soweit es meine Situation und die angeborene menschliche Unvollkommenheit zulassen, den Totalizmus in meinem täglichen Leben zu praktizieren. Dies wiederum öffnete mir einen ganzen Ozean neuer Wahrheiten, die ich in meinen Veröffentlichungen zu beschreiben versuche.

#6. UFOnauten und UFOs sind "Simulationen" Gottes. Im Jahr 2007 lud mich die südkoreanische Regierung zu einem 10-monatigen Lehrauftrag an einer koreanischen Universität ein. Während dieser Professur erhielt ich Zugang zu einer ganzen Reihe von neuen Beweisen, die jedes einzelne dieser Hobbyforschungsprojekte, die ich damals durchführte, unterstützten. Als ich diese Reihe von neuen Beweisen analysierte, erlebte ich schnell einen Schock.

Auf deren Grundlage habe ich festgestellt, dass UFO-Fahrzeuge in der Tat keineswegs interstellare Raumschiffe unserer kosmischen Verwandten mit dekadenter Moral sind (für die ich UFOs bisher gehalten habe), sondern nur "temporäre Simulationen" sind (Erfindungen), die Gott immer wieder erschafft, um sehr diskret mit ihnen sorgfältig ausgewählte Menschen zu konfrontieren. Diese "UFO-Simulationen" erfüllen gegenwärtig die gleiche Funktion, wie sie in der Vergangenheit "Teufel" erfüllten.

Aus dieser schockierenden Entdeckung resultierte mein nächstes, 6. langjähriges Forschungsprojekt, nämlich „die Erforschung Gottes und Gottes Methoden der Beeinflussung von Menschen“.

Dank dieser Recherchen entdeckte ich unter anderem, dass Gott Kataklysmen nur an jene Gemeinschaften schickt, die anfingen, überschwellige "Unmoral" zu praktizieren - für Details siehe die Webseite Erdbeben, und dass einer der Wege, auf denen Gott den Menschen die Ursachen dieser Kataklysmen veranschaulicht, darin besteht, dass sie durch UFO-Fahrzeuge technisch verursacht wurden - für Details siehe Punkt #C2. meiner Seite Tornados. Außerdem entdeckte ich auch, dass jene Kinder, die NICHT lernen, auf ihr eigenes Organ „Gewissen“ zu hören, in jungen Jahren sterben – für Details siehe die Beschreibungen von Punkt #G1. meiner Webseite Freier Wille.

Das Forschungsprogramm, das diese Entdeckung aus Korea initiiert hat, dass "UFOs und UFOnauten vorübergehende 'Simulationen' sind ('Erfindungen') von Gott", hat meine Ansichten über Gott völlig verändert.

Früher habe ich geglaubt, dass es Gott zwar mit Sicherheit gibt, dass er aber nur äußerst selten in die Angelegenheiten unserer physischen Welt eingreift und es unserer Welt erlaubt, sich "selbst zu erhalten", während sich Gott permanent am biblischen 7. Tag seine Ruhe gönnt, und sich dabei wie ein "älterer Mensch in Rente" verhält.

Meine Entdeckung, dass Gott die Existenz und die Aktivitäten von UFOnauten "simuliert", hat mir wiederum gezeigt, dass es in Wirklichkeit Gott ist, der ständig in die Angelegenheiten unserer physischen Welt eingreift, nur dass er aus Gründen, die ich untersuchen sollte, diese seine Eingriffe sorgfältig vor den Menschen verbirgt. Außerdem wurde mir klar, dass das alte polnische Sprichwort durchaus seine Berechtigung hat:

"Fürchte dich vor Gott."

#7. Die Situation Gottes und ihr Einfluss auf die Methoden des Handelns Gottes.
Obwohl ich mich seit meiner Professur in Korea im Jahr 2007 ständig mit Gott und seinen Methoden der Beeinflussung von Menschen befasst habe, habe ich erst im Mai 2013 entdeckt, dass Gott sich in der Situation befindet, welche erheblichen Druck auf Gott ausübt, Menschen auf eine bestimmte Weise zu erziehen, damit diese Menschen alle moralischen Qualitäten erlangen, findige, weise, kampferprobte "Soldaten Gottes" zu werden, die wie eine Mauer hinter Gott bereit stehen, die Werte, die unser Gott vertritt, zu verteidigen.

Ich habe diese Entdeckung in Punkt #B1.1. meiner Webseite Antichrist beschrieben. Sie initiierte nun das neueste, wiederum 7. Langzeitprogramm meiner Forschung, von dem eines der Ergebnisse in diesem "Teil #H" dieser Webseite und in Punkt #A4. beschrieben ist.

Die Erkenntnis, dass auch unser Gott ähnlich wie die Menschen dem Druck der Situation unterworfen ist, in der er sich befindet, und dass diese Situation Gottes den stärksten Einfluss auf die Methoden ausübt, mit denen Gott mit den Menschen umgeht, hat meine Ansichten über die Wahrheit noch einmal deutlich verbessert.

Ich habe nämlich verstanden, dass Schmerzen, Leiden, Enttäuschungen im Leben, Schwierigkeiten bei der Entdeckung und Verbreitung von Wahrheiten usw. auch Werkzeuge sind, die unser Gott unter anderem benutzen muss, um in den Menschen die erwünschten Eigenschaften von "Soldaten Gottes" zu entwickeln. Da die Menschen bisher praktisch alle diese Werkzeuge Gottes als Ergebnisse der für die Menschen schädlichen Handlungen des "Satans" betrachteten, beeile ich mich hiermit zu erklären, was ich in diesem Teil erkläre. Schließlich hebt das Erlernen dieser Wahrheit unser Bewusstsein auf eine ganz andere Ebene des Lernens.

#H5. Wie sich die Verwendung des "Umkehrprinzips" des Gottes für die Verwaltung des Schicksals von Wahrheiten auf meine Forschungsprogramme auswirkte, die in Punkt #H4. oben besprochen wurden:

In meinen Veröffentlichungen verhehle ich NICHT, dass Gott neben diesem „Prinzip der Umkehrungen“ (auf das in Punkt #H2. / bitte nach oben scrollen/ oben Bezug genommen wird) – auch zahlreiche Wahrheiten anwendet, die ich entdeckt und zu verbreiten und umzusetzen versucht habe, die katastrophale Folgen für diese Wahrheiten hat. Infolgedessen wurde die Verbreitung fast jeder Wahrheit, die ich entdeckte, blockiert. Als ich mich beispielsweise 1986 an das ITBM der Technischen Universität Wrocław (d.h. an das Institut, in dem ich zur Erfindung des Periodensystems und der Magnokraft inspiriert wurde) mit der Bitte um Erlaubnis zur Eröffnung meiner Habilitationsschrift über die „Magnokraft“ und "Oszillationskammer" wandte, verweigerte mir der wissenschaftliche Rat dieses Instituts diese Möglichkeit - die ich in den Punkten #J1. bis #J3. meiner Webseite Magnokraft ausführlicher beschrieb.

Bis zu dem Zeitpunkt, als ich die hier beschriebenen Methoden des Handelns Gottes entdeckte, war diese hermetische Blockade praktisch aller Wahrheiten, die ich entdecken konnte, für mich natürlich der Grund für eine enorme Menge an Frustration, Stress, Ärger, Angst, das Gefühl, abgelehnt und unerwünscht zu sein, den schmerzhaften Verlust meines Arbeitsplatzes, die Ungewissheit, um Brot in der Welt herumzuwandern, Fragen zu stellen, zu suchen usw.

Diese Gefühle wiederum motivierten fast mein ganzes Leben lang zu intensiver Forschungsarbeit und zu weiteren kreativen Suchen. Diese Gefühle wiederum haben mich fast mein ganzes Leben lang zu intensiver Forschungsarbeit und weiteren kreativen Recherchen motiviert.

So kam es einerseits dazu, dass ich, anstatt z.B. nur zwei meiner ersten Forschungsprogramme vollständig abzuschließen, in meinem Leben den Abschluss von bis zu sieben solcher Programme initiierte und vorantrieb.

Andererseits hat es dazu geführt, dass keines der fortschrittlichen technischen Geräte, die ich erfunden habe, der Menschheit in der heutigen unmoralischen Zeit zur Verfügung gestellt wurde, in der die Menschen eindeutig noch NICHT bereit sind, sie richtig zu nutzen.

Heute wiederum, wo ich die wichtigsten Methoden des Handelns Gottes entdeckt und verstanden habe, hört diese Blockade der von mir entdeckten Wahrheiten auf, in mir Emotionen hervorzurufen. So habe ich wieder Ruhe und Gelassenheit gefunden. Denn ich weiß, dass diese Blockade gut ist, um durch Gott höhere Ziele und Absichten zu erreichen.

Ein zusätzlicher Faktor, der mich in letzter Zeit wieder zur Ruhe kommen und meine Emotionen besänftigen ließ, waren auch die neuesten Erkenntnisse über die Auswirkungen des Einsatzes der von mir erfundenen Zeitmaschinen.

Als ich nämlich die Beschreibungen der Punkte #H1 bis #H10 meiner Webseite Unsterblichkeit vorbereitete, die den Vergleich der Folgen des Einsatzes von Gottes "Omniplan" und meiner "Zeitfahrzeuge" erklären, entdeckte ich die schockierende Wahrheit, dass:

Ohne die Funktionsweise der von mir erfundenen "Zeitfahrzeuge" zu verstehen und ohne die Folgen ihrer Konstruktion zu kennen, kann man Gott nicht vollständig verstehen.

Diese Wahrheit wiederum bedeutet praktisch, dass trotz der gegenwärtigen Blockierung von Wahrheiten, die ich aufgedeckt habe, Gott mit Sicherheit irgendwann in der Zukunft einen bedeutenden Anteil dieser Wahrheiten allen Menschen bekannt werden lässt. Denn auch das künftige Fahrzeug Jesu, das in der Bibel unter dem Namen "Neues Jerusalem" beschrieben wird (siehe Beschreibungen seiner Rolle unter Punkt #J3. meiner Webseite Malbork), wird in Wirklichkeit nur ein "Zeitfahrzeug" sein.

Damit Menschen also zur Besatzung dieses Fahrzeugs werden und seinen Betrieb leiten können, müssen sie zunächst ihre eigenen Zeitfahrzeuge bauen. Das Bauen von Zeitfahrzeugen durch Menschen wiederum wird NICHT möglich, wenn zuvor einige von der Wahrheit getriebene Menschen NICHT meine Magnokraft und meine Oszillationskammer bauen, und die Ergebnisse meines Konzepts der Dipolaren Gravitation NICHT anerkennt.

Auf diese Weise wird Gott, um die im letzten Buch der Bibel aufgezeichneten göttlichen Prophezeiungen umzusetzen, in einem bestimmten Stadium des Schicksals der Erde mit Sicherheit die Blockade aufheben, die den von mir entdeckten Wahrheiten auferlegt wurde. Nur, dass der Moment der Aufhebung der Blockade stattfinden wird, wenn die Situation auf der Erde mit Gottes Plänen übereinstimmt – was ich versuche, in Punkt #H7. auf dieser Webseite ausführlicher zu erklären.

#H6. "Warum" und "wie" das Lernen und Verbreiten der Wahrheit von Gott so schwierig, mühsam und schmerzhaft gemacht wurde, dass es die Menschen erzieht, indem es in ihnen starke Gefühle und Reaktionen hervorruft:

Motto: Um die Menschen zu "Soldaten Gottes" zu erziehen, ist Gott unter anderem gezwungen, jede Wahrheit so zu kontrollieren, dass sie sich als schwieriger zu akzeptieren erweist als jede Version der Unwahrheit zum selben Thema.


Die neue „totaliztische Wissenschaft“ stellte fest, dass das Hauptziel, für das Gott den Menschen geschaffen hat, „das Streben nach Wissen“ ist. Aber damit die Menschen effektiver "Wissen erbringen" können, war Gott gezwungen, ihnen den sogenannten "freien Willen"zu geben - wie in #B3. der Webseite Antichrist oder in Punkt #B1. der Seite Freier Wille erklärt.

Leider gibt es verschiedene ungünstige Folgen dieser Abhängigkeit des „Wissensstrebens“ vom „freien Willen“. Eine dieser ungünstigen Folgen ist beispielsweise, dass:

Alles, was wir NICHT persönlich erlebt haben, sondern worüber uns nur andere informierten, ist für uns selbst nur jemandes "reine Theorie."

Wobei wir gern die Wahrheit in Frage stellen - wenn nur unsere Philosophie oder die Situation, in der wir uns befinden, uns dazu bringt, sie aus irgendeinem Grund zu untergraben. (Weitere Einzelheiten zu unserer Tendenz, die Erfahrungen und Erkenntnisse anderer Menschen als fragwürdige „reine Theorie“ anzusehen, findet man unter Punkt #N3. auf der Webseite Menschheit.)

Wiederum dieser Umstand, dass alles, was uns berichtet wird, oder was uns andere Menschen beibringen, für uns selbst eigentlich nur solche unbewiesenen Informationen darstellen und eine „reine Theorie“ – die sich später sowohl als wahr als auch als Lüge herausstellen kann – hat schwerwiegende Folgen für den Prozess, in dem wir nach Wissen streben und die Wahrheit durch uns erfahren.

Zum Beispiel führt es dazu, dass Gott gezwungen ist, diskret verschiedene Werkzeuge an uns anzuwenden, die uns dazu zwingen, nach Wissen zu streben und die Wahrheit zu suchen. Eines dieser Werkzeuge, das Gott häufig verwendet, ist das "Prinzip der Umkehrungen", das bereits oben in Punkt #H2. erwähnt wurde (und ausführlicher in Punkt #F3. meiner Webseite Wszewilki beschrieben) - also das Prinzip, das unter anderem von Gott verwendet wird, das Schicksal praktisch jeder "Wahrheit" zu verwalten.

Damit dieses "Prinzip der Umkehrungen" das Schicksal jeder Wahrheit lenken kann, muss Gott natürlich ständig eine Situation auf der Erde schaffen, dass die Wahrheit aus verschiedenen Gründen schwer zu lernen und zu verbreiten wird - d.h. viele Male schwieriger als die Unwahrheit, die sie ersetzt.

Lass uns nun kurz die wichtigsten Prinzipien, Umgangsformen und Werkzeuge betrachten, mit deren Hilfe Gott bewirkt, dass die Wahrheit äußerst schwer zu lernen und zu verbreiten ist (beachte, dass diese Prinzipien, Umgangsformen und Werkzeuge in unserer Welt auch "Attribute der Wahrheit" sind). Hier sind sie:

1. die Herstellung, dass jeder Mensch unabhängig und immer wieder alle Wahrheiten lernen muss.
Mit anderen Worten, die Herstellung durch Gott, dass die von uns festgestellte "Wahrheit" niemandem geschenkt werden kann, noch dass diese "Wahrheit" jemand z.B. "erben" kann. In der Folge muss sich jeder mühsam alle Wahrheiten selbst aneignen. Und wir sollten hier verstehen, dass ähnlich wie Gott jeden Menschen mit dem so genannten "Gewissen" ausgestattet hat, das ihm ständig sagt, was moralisch ist und was getan werden sollte, und was unmoralisch ist und was aufgegeben werden sollte, könnte Gott auch jeden Menschen mit einem hypothetischen "Wahrheitsorgan" ausstatten, das ihm ständig vorsagt, was wahr ist und was unwahr ist.

2. Die Schaffung solcher Umstände um jede Wahrheit herum, dass man sich das Wissen um sie mit eigener Mühe bergauf im sogenannten "moralischen Bereich"verdienen muss, was proportional zu den Gewinnen ist, die durch das Wissen verursacht werden, beschrieben in Punkt #H2. der Webseite Totalizmus oder in Punkt #C4.2. der Webseite Moral.

Um wiederum jede Wahrheit auf einer viel höheren Ebene dieses "moralischen Feldes" anzusiedeln, als alle Versionen verwandter Unwahrheiten in diesem Feld angesiedelt sind, und um das Lernen der Wahrheit zu erzwingen, indem sie dieses "moralische Feld" erklimmen, verwendet Gott solche Aktionsmethoden wie die Schaffung einer Situation, in der es immer schmerzhaft ist, die Wahrheit zu sagen, dass die Behörden praktisch jedes Landes und praktisch jeder Institution aus verschiedenen Gründen diejenigen verfolgen und bestrafen, die die Wahrheit offenbaren, weshalb die Mehrheit der Menschen, insbesondere Frauen, süße Lügen (Unwahrheiten) bevorzugt statt bittere Wahrheit zu hören usw. usf.

3. In die Natur jedes Menschen eine Art "Aversion gegen die Wahrheit" einzubauen. Gott könnte Menschen als absolut perfekte Geschöpfe erschaffen - d.h. wie in Punkt #I1. der Webseite Erdbeben beschrieben. Schließlich beabsichtigt Gott gemäß der Bibel in der neuen physischen Welt, die Gott zu erschaffen beabsichtigt, wenn die Nützlichkeit der gegenwärtigen physischen Welt für Ihn endet, Menschen so zu erschaffen, dass sie „wie Engel“ sind (d.h., sie als absolut perfekte und unsterbliche Geschöpfe zu erschaffen) - wie es unter anderem Punkt #J3. der Seite Malbork beschrieben ist. Um jedoch effektiver „Wissen zu erlangen“, schuf Gott den Menschen ursprünglich maximal unvollkommen – wie es in den Punkten #B2. und #B1.1. der Webseite Antichrist erklärt wird.

Damit die Menschen wiederum maximal unvollkommen sind, hat Gott in ihre Natur eine ganze Reihe von unmoralischen Neigungen eingebaut – die „Wahrheitsaversion“ ist eine davon. Auf Grund dieser Neigungen kann Gott auf der Erde ein hochwirksames Erziehungsprinzip umsetzen, das unter dem Namen "Prinzip der Umkehrung" in Punkt #F3. meiner Webseite Wszewilki beschrieben wird. Schließlich können nur unvollkommene Menschen die von Gott gewünschten Eigenschaften erwerben, indem sie daran arbeiten, sich selbst und ihre Eigenschaften zu vervollkommnen. Dieselben Tendenzen führen aber auch dazu, dass fast keiner der Menschen gerne die Wahrheit, sondern lieber die Unwahrheit hört – als Beispiel die Stellung der alten, offiziellen, sogenannten "atheistischen orthodoxen Wissenschaft" in Sachen Gott, Seele, Erschaffung des Menschen, Entstehung des Universums, Existenz von UFOs usw. und vergleiche die Position dieser alten Wissenschaft mit der Position der neuen "totaliztischen Wissenschaft", beschrieben in den Punkten #C1. bis #C9. der Webseite Gott existiert.

4. Lenke jeden Prozess des Lernens der wesentlichen Wahrheit auf den sogenannten „Weg des höchsten Irrtums und Widerstands.“
Mit anderen Worten, wenn jemand nahe daran ist, die Wahrheit zu erkennen, lenkt Gott sein Handeln immer so, dass jemand die Wahrheit erst ganz am Ende erfährt, wenn die Versionen von Unwahrheiten, die für ein bestimmtes Thema glaubwürdig sind, ausgeschöpft sind - wie in Punkt #C6. meiner Seite "Gott existiert" erklärt.

5. Die Abhängigkeit der Fähigkeit, neue Wahrheiten zu entdecken, von der Moral der Gesellschaft, in der jemand versucht, gegebene Wahrheiten zu entdecken. Mit anderen Worten, die Etablierung von zwei Phänomenen durch Gott, die das Lernen von Wahrheiten selbst regulieren, die totaliztische Webseiten unter den Namen "Erfinderfluch" /Kurzform von "den Erfindern auferlegter Fluch"/ und "erfinderische Impotenz" beschreiben. Diese Phänomene werden unter anderem vollständig beschrieben in Punkt #G1. der Webseite Benzinfreie Autos.

Sie bewirken, dass es in unmoralischen Nationen und Gemeinschaften NICHT möglich ist, neue Wahrheiten des sogenannten "tatsächlichen Fortschritts" einer gegebenen Nation oder Gemeinschaft zu entdecken und zu verbreiten.

Dies wiederum bedeutet, dass diese unmoralischen Nationen oder Gemeinschaften im Laufe der Zeit verfallen und von moralischeren Nationen oder Gemeinschaften erobert oder kolonialisiert werden, die es geschafft haben, neue Wahrheiten zu lernen, und die somit einen echten Fortschritt hervorgebracht haben, der sie auf eine höhere Zivilisationsstufe, zu einem höheren Wohlstand gehoben hat.

(Zum Beispiel laut den alten polnischen Prophezeiungen bald die heutige europäische Kultur und Herrschaft, die sich völlig neuen Wahrheiten hermetisch verschloss und deren Kenntnis vermeidet, wird weltweit von der Kultur und Herrschaft der "gelben Rasse" der Menschen ostasiatischer Herkunft überholt und abgelöst.)

6. eine solche Lenkung der Schicksale von Erfindern und Entdeckern, dass der Zeitpunkt der Verwirklichung und Verbreitung ihrer Erfindungen und Entdeckungen voll und ganz mit dem "Allplan" Gottes übereinstimmt.

Mit anderen Worten, er bewirkt nicht nur, dass "die Wahrheit letztlich immer siegt", sondern er bewirkt auch, dass der Sieg einer gegebenen Wahrheit zu dem Zeitpunkt und unter den Umständen eintritt, wenn ihre weite Verbreitung unter den Menschen mit den Plänen Gottes übereinstimmt, und wenn also diese Wahrheit Gott zum Sieg verhilft.

7. Allen Arten von unmoralischen Individuen und Nationen zu helfen, sich die Urheberschaft von Wahrheiten anzueignen, die von anderen Menschen oder Nationen entdeckt und ausgearbeitet wurden.

Dieses Prinzip des Handelns Gottes weckt die meisten Emotionen, die dann zu einem Kampf führen, der die Menschen erzieht, um die die Wahrheit an die Oberfläche hervorzubringen. Wenn man zum Beispiel etwas über die Funktionsweise der gegenwärtigen offiziellen Wissenschaft erfährt, dann entdeckt man, dass die überwiegende Mehrheit der Entdeckungen und Forschungen diesen falschen Autoren zugeschrieben wird, die nie zu ihnen beigetragen haben, aber auf Grund ihrer Position die eigentlichen Forscher gezwungen haben und Entdecker, ihre Namen an die Spitze der Autorenliste zu setzen.

Dasselbe gilt für Erfindungen – die überwiegende Mehrheit von ihnen wird Menschen oder Nationen zugeschrieben, die sie kopiert oder gestohlen haben – für Beispiele siehe Punkte #I3. bis #I5. meiner Webseite A. Możajski, oder Punkt #G2. meiner Website Benzinfreie Autos.

8. Verwendung von „Wahrheit“, um die Qualität von Menschen zu prüfen.
Gott ist gezwungen, in Zukunft, wie die Bibel es ausdrückt, „Weizen von Spreu“ oder „Schafe von Böcken“ zu trennen. Schließlich sind nur hochmoralische, einfallsreiche und aktive Menschen in der nächsten Stufe der Entwicklung unserer physischen Welt für Gott nützlich – für weitere Einzelheiten siehe Punkt #B1.1. der Webseite Antichrist. Die meisten der nutzlosen "Spreu" oder "Ziegen" sind verwerfbar - wie in den Punkten #I1. und #N1. der Webseite Erdbeben.

Daher beobachtet Gott sorgfältig die Einstellungen einzelner Menschen zu wesentlichen "Wahrheiten" und verwendet diese Einstellungen als ein Kriterium, das es ermöglicht, einen wertvollen menschlichen "Samen" von einer wegwerfbaren menschlichen "Spreu" zu unterscheiden (in Bezug auf die "Einstellung der Menschen zur Wahrheit", siehe auch Punkt #H7. auf dieser Seite).

An dieser Stelle ist es erwähnenswert, dass unsere physische Welt von einem enorm weisen und allmächtigen Gott geschickt regiert werden muss, der in seinem Arsenal seine Handlungsmethoden mit Werkzeugen wie dem Omniplan, beschrieben in den Punkten #C3. und #C4. der Webseite Unsterblichkeit.

Was ist dieser "Omniplan", der es Gott ermöglicht, die reversible Softwarezeit zu verwalten, in der wir alle leben. Die obigen Wahrheitsattribute werden zu dem Satz von Attributen hinzugefügt, die in Punkt #B1. der Webseite Changelings beschrieben sind - die beweisen, dass unsere physische Welt geschickt und intelligent von einem weisen und allmächtigen Gott regiert wird (der diese intelligent regierte Welt erforscht und die neue „totaliztische Wissenschaft“ beschreibt), und die diese intelligent regierte Welt klar von einer geistlosen Welt unterscheidet, die von Zufall und Zufall regiert wird (wobei die dumme und zufällige Welt von der alten „atheistischen Schulwissenschaft“ untersucht, beschrieben und uns eingeredet wird).

#H7. Der Nutzen, den die Menschen aus der hier beschriebenen Situation ziehen, besteht darin, dass Gott zu Erziehungszwecken das gesamte Schicksal einer bestimmten Wahrheit genau steuert, einschließlich des Zeitpunkts und der Umstände des Triumphs über die mit ihr verbundenen Versionen der Unwahrheit:

Im heutigen philosophischen Klima haben fast alle von uns seit ihrer Kindheit geglaubt, dass der Sieg der Wahrheit über die Unwahrheit ausschließlich von unseren Bemühungen und Handlungen abhängt. Das heißt, wir glaubten, dass wir, wenn wir uns wirklich anstrengen, in der Lage sind, eine Mauer aus verschiedenen Versionen der Unwahrheit zu durchbrechen, die ihren Weg zum Bewusstsein anderer Menschen blockiert - wie dies in Punkt #E1. dieser Webseite beschrieben ist. In diesem Glauben vergessen wir jedoch die Pläne und Methoden Gottes. Wie z.B. im Punkt #B1.1. der Webseite Antichrist erläutert wird, übt die Situation, in der sich unser Gott befindet, einen starken Druck auf ihn aus, das Schicksal eines jeden Menschen so zu gestalten, dass es die von Gott beabsichtigten Erziehungs- und Bildungseffekte bewirkt. Und Gott erzieht Menschen zu moralischen, einfallsreichen, zähen und kampferprobten zukünftigen Soldaten Gottes.

Wie es sich für jemanden gehört, der sich solche Soldaten heranzieht und ausbildet, kann Gott sie nicht verwöhnen und ihnen unangenehme Erfahrungen vorenthalten, die ihren Charakter härten. Deshalb serviert Gott praktisch jedem Menschen auf der Erde absichtlich die nötige Dosis an Schmerz, Leid und Enttäuschungen - wie dies in den Punkten #C1. bis #C9. der Webseite Gott existiert beschrieben ist.

Auch zu solchen erzieherischen Zwecken und um anderen Menschen ein Beispiel zu geben, tötet Gott in jungen Jahren jeden Menschen, der im Laufe der Zeit seine Unfähigkeit bewiesen hat, auf die Stimme seines eigenen Gewissens zu hören – wie es im Punkt #G1. von der Webseite Freier Wille erklärt wird.

Ähnlich wie der Schmerz und das exemplarische Töten unmoralischer Menschen verwendet Gott also auch die Wahrheit zu erzieherischen Zwecken. So viele Menschen beispielsweise auch an die Richtigkeit und Notwendigkeit glauben, andere auf die Wahrheit aufmerksam zu machen, diese Wahrheit wird sich dennoch nur durchsetzen, wenn ihre Verbreitung ihren erzieherischen Auftrag erfüllt und in den göttlichen "Omniplan" passt (die in Punkt #C4. der Seite Unsterblichkeit erklärt wird).

Denn eine solche Entwicklung der Situation baut bei immer mehr Menschen Frust auf und zwingt sie, für den Sieg einer gegebenen Wahrheit zu kämpfen. Dieser Kampf wiederum formt und entwickelt in ihnen die gewünschten Eigenschaften von "Gottes Soldaten" und stellt eine Art Prüfung dar, die Gott dies erlaubt, wie die in der Bibel beschriebenen Trennung von menschlichem "Samen" von menschlicher "Spreu".

Die Erkenntnis der schockierenden Tatsache, dass Gott auch die "Wahrheit" als eines seiner Erziehungswerkzeuge einsetzt, bringt uns eine ganze Reihe von Vorteilen. Hier sollen zumindest die wichtigsten Beispiele genannt werden. Hier sind sie:
(1) Erhöhung unseres Seelenfriedens und Beseitigung negativer Emotionen aus unserem Leben. Wenn wir die Methoden und Prinzipien des Handelns Gottes NICHT kennen, dann löst jede unangenehme Situation, die uns betrifft, z.B. Schmerz und Leid oder eine Blockade der Wahrheit, die uns sehr am Herzen liegt, in uns verschiedene negative Gefühle aus. Aber das Lernen von Fakten, die in diesem "Teil #H" beschrieben werden, eliminiert effektiv solche negativen Emotionen aus unserem Leben. Schließlich verstehen wir dann die Notwendigkeit und den Zweck von allem, was geschieht. Auch jede unangenehme Erfahrung veranlasst uns, uns die Frage zu stellen:

"Welche unserer Eigenschaften haben Gott dazu gezwungen, uns dieser Erfahrung auszusetzen?"

Nachdem wir eine Antwort auf diese Frage gefunden haben, unternehmen wir selbst freiwillig die Anstrengung, diese Eigenschaften zu beseitigen oder zumindest unter Kontrolle zu halten.

(2) Die Erhöhung der Toleranz und Geduld in uns selbst gegenüber der Dummheit anderer Menschen und gegenüber der Sturheit, mit der sie auf verschiedenen Versionen der Unwahrheit beharren, anstatt ihren Geist zu öffnen, um die Wahrheit zu lernen, die wir selbst bereits gelernt haben. Bitte glaube, dass ich weiß, was ich sage, wenn ich den obigen Nutzen erkläre. Immerhin habe ich selbst eine Reihe von Wahrheiten gelernt, die sich aus meinen "privaten" Forschungsprogrammen ergeben haben, die unter Punkt #H4 / bitte nach oben scrollen/ beschrieben sind. Außerdem ist praktisch keine dieser Wahrheiten durch die Mauer der verschlossenen Köpfe der Mehrheit der anderen Menschen gedrungen. Bis zu dem Zeitpunkt, an dem ich mein Forschungsprogramm #7 vorantrieb und die Abhängigkeit dessen, was wir um uns herum sehen, von der Situation und den Plänen unseres Gottes verstand, waren meine Misserfolge bei der Umsetzung von Wahrheiten, die ich selbst entdeckt hatte, für andere eine Quelle großer Frustration und Enttäuschung. Aber in letzter Zeit habe ich dank der hier beschriebenen Forschung meine Ruhe, Toleranz und Geduld wiedergefunden. Das liegt daran, dass ich erkannt habe, dass sich die Situation mit den von mir entdeckten Wahrheiten nach Gottes "Allplan" und nach den Erfordernissen der Erziehung anderer Menschen so entwickeln muss, dass sie die Menschen zu höherem Nutzen inspiriert.

(3) Verzicht auf materialistische Ambitionen, die sich aus dem Erlernen gegebener Wahrheiten ergeben. In der heutigen Gesellschaft sind Überzeugungen und Gewohnheiten weit verbreitet, dass jede neue Wahrheit ihren Entdeckern verschiedene materielle Vorteile durch Patente, Implementierungen, Urheberrechte, Lizenzen usw. verschaffen sollte.

Dies wiederum führt dazu, dass die Autoren vieler Erfindungen und Entdeckungen es vermeiden, die wichtigsten Details der von ihnen entdeckten Wahrheiten zu verbreiten, weil sie z.B. noch keine Patente oder Implementierungen für diese Wahrheiten erhalten haben. Dies wiederum führt dazu, dass die Autoren vieler Erfindungen und Entdeckungen die Verbreitung der wichtigsten Details der Wahrheiten, zu denen sie gelangt sind, vermeiden, weil sie z.B. noch KEINE Patente oder Implementierungen für diese Wahrheiten erhalten haben. In der Folge passiert ihnen später etwas, während Wahrheiten, die sie bestimmt haben, verloren gehen oder vergessen werden.

So müssen diese Wahrheiten eines Tages mit großer Anstrengung von jemand ganz anderem neu entdeckt werden. Andererseits, wenn man die in diesem "Teil #H" beschriebenen Tatsachen lernt, dann hört man auf, die eigenen materialistischen Ambitionen zu beachten, weil man weiß, dass das Schicksal einer bestimmten Wahrheit, die man entdeckt hat, von den Plänen Gottes abhängt.

Es ist also Gott, der die Menschen, die davon profitieren sollen, so auswählt, dass er mit seiner Wahl den erzieherischen Wert einer bestimmten Wahrheit maximiert. Die Rolle der Erfinder und Entdecker besteht also vor allem darin, diese Wahrheit zu erfahren und sie unter anderen Menschen zu verbreiten (d.h. zu veröffentlichen). Wie es mit dieser Wahrheit weitergeht, hängt wiederum von Gott und von Handlungen dieser anderen Menschen ab.

(4) Identifizieren der Art von Eigenschaften, die beseitigt oder verbessert werden müssen, resultierend aus der Suche nach der Wahrheit über Unglücke, die jemandem mit der Aktion von Karma widerfahren sind.

Obwohl in der heutigen Welt das Lernen der Wahrheit durch verschiedene Gesetze gelähmt ist, z.B. durch den "Datenschutz" oder die "Strafbarkeit der Verleumdung", immer noch nur auf der Grundlage von Arten von Unglück, die jemanden betreffen. Nur das Wissen um das Wirken von "Karma" erlaubt uns auch, auf die Wahrheit über Verhaltensweisen und Charaktereigenschaften eines Menschen zu schließen, die Gott dazu veranlasst haben ihnen eine bestimmte Art von Unglück zu schicken. Schließlich bewirkt Karma, dass es die Rückgabe dessen bewirkt, was zuvor jemand „umgewälzt“ hat.

Wenn also zum Beispiel jemand den Besitz eines Hauses verliert, weil dieses Haus z.B. durch einen Tornado zerstört wird, legt der Mechanismus der Karma-Operation nahe, dass dieser jemand zuvor jemand anderen daran gehindert hat, das Eigentum des Hauses zu genießen.

Wenn wiederum jemand betrogen wird, deutet der Mechanismus des Karmas darauf hin, dass dieser jemand in einem früheren Stadium seines Lebens einen anderen betrogen hat. usw. usf. Mit anderen Worten, wenn wir Katastrophen, die jemanden betreffen, konstruktiv angehen und das „Prinzip der Umkehrung“ anwenden, um die Wahrheit über die Hauptursache dieser Katastrophen zu ermitteln, dann zeigt diese Wahrheit genau an, was für ein Verhalten und welche Eigenschaften von Gott bis hin zum Senden eines bestimmten Unglücks missbilligt - und daher sollte es vom Betroffenen beseitigt oder verbessert werden.

(5) Jemandes Zukunft lernen, die sich aus der „Einstellung zur Wahrheit“ ergibt. In Punkt #H2 / bitte nach oben scrollen/ auf dieser Webseite habe ich versucht, die Aufmerksamkeit des Lesers darauf zu lenken, dass aus „der Einstellung zur Wahrheit und zu Menschen, die die Wahrheit offenbaren Gott das grundlegende Kriterium geschaffen hat, das die Entwicklung und das Wachstum oder den Niedergang eines Menschen bestimmt. Eine der Bestätigungen dieser Tatsache kann wiederum die Bibel sein, z.B. die darin mehrfach wiederholte Aussage, dass wer NICHT die Wahrheit sagt, NICHT in den Himmel gelassen wird, oder z.B. das letzte Buch der Bibel, das gibt eine verschlüsselte symbolische Prophezeiung über die letzte Geschichte der Menschheit. Nach dieser Prophezeiung wird die letzte Macht auf Erden „das Tier sein, das wie ein Drache spricht“ – siehe biblische „Offenbarung des heiligen Johannes“, Vers 13:11. Und jeder weiß wahrscheinlich, dass „Dragon“ tatsächlich ein Symbol der Kultur Ostasiens ist, wo er in allen Aspekten der lokalen Tradition präsent ist und wo noch heute „Drachentänze“ öffentlich auf den Straßen aufgeführt werden. Darüber, dass die Rolle der letzten weltführenden Macht in Zukunft den Völkern europäischer Herkunft entzogen und der „gelben Rasse“ übergeben wird, steht auch in der bereits unter Punkt #H6. dieser Webseite erwähnten alten polnischen Prophezeiung. - für Details siehe Punkt #H1. auf der totaliztischen Seite Prophezeiungen. Wie es sehr leicht zu entdecken ist, wenn Sie eines der Länder Ostasiens - z.B. Südkorea - besuchen, ist der Hauptgrund, warum diese Länder schnell die führende Rolle übernehmen, die bis vor kurzem von Ländern mit überwiegend europäischer Bevölkerung gespielt wurde, die richtige "Einstellung zur Wahrheit", die ihnen direkt auffällt.

Natürlich ist der Nutzen des hier beschriebenen Lernens von Fakten noch viel größer. Zum Beispiel verbessern sie unseren Charakter, geben uns Eigenschaften, die Gott in uns sucht, heben uns auf eine höhere Bewusstseinsebene, bringen uns Frieden, bringen uns näher zu Gott, usw., usf. Als jemand, der perfekt "weiß, was er sagt" - auf Grund seines Lebensschicksals und der Anzahl neuer Wahrheiten, die er persönlich bisher entdeckt hat, empfehle ich das hier Geschriebene als eine weitere "Lebenswahrheit" zu lernen und in die eigene Lebensphilosophie einzubauen, da sie uns wirklich verschiedene Vorteile bringt.

= > #I.

Besucher seit 15.12.22: (deutsche Seiten)