< = zurück | = > Jan Pająk (Start mit Inhaltsverzeichnis und Menüs) < =

Blaue Links führen zu den vollständig fertig übersetzten html-Versionen der betreffenen Seite bzw. des jeweilig angegebenen Punktes auf dieser Seite, lila zu Seiten, deren Startseiten (sowie Einleitungen und Inhaltsverzeichnisse zumindest) bereits eingerichtet sind, grau bedeutet, dass noch keine Datei vorhanden ist.)

/Bemerkungen in dieser Farbe und zwischen zwei / stammen von der Betreiberin der deutschen Spiegelseite und Übersetzerin/

Copyright Dr. Ing. Jan Pająk

Dr. Ing. Jan Pająk - Autobiographische Notizen - vollständige Version

Teil #L: Zusammenfassung dessen, was man auf dieser Website noch lernen kann:

#L1. Lernen wir von Entdeckungen, Theorien, Erfindungen, Errungenschaften, Ratschlägen, Philosophie und Leben von "Wegbereitern", wie sie hier für Jan Pająk berichtet werden - aber lassen wir uns diese um der Gewissheit und Wahrheit willen immer zusätzlich an der Bibel (deren Wahrheit des Inhalts von Gott selbst stammt) bestätigen:

Motto: "Humanum est errare" /"Irren ist menschlich"/ (po polsku: "mylić się jest rzeczą ludzką").


Im Englischen gibt es dieses vielsagende Wort trailblazer / Wegbereiter/. Auf Polnisch könnte man die Bedeutung mit "neue Wege beschreiten" übersetzen. Das Merriam-Webster-Wörterbuch definiert das Wort mit der Formulierung "eine Person, die etwas Neues geschaffen, getan oder entdeckt hat und dafür gesorgt hat, dass es akzeptiert oder populär wurde" (im englischen Original: "a person who makes, does, or discovers something new and makes it acceptable or popular"). Wenn also jemand über mein Leben und meine wissenschaftlichen Leistungen erfährt, und sei es auch nur in einer so begrenzten Darstellung wie auf dieser Webseite oder in dem unter Punkt #L5. beschriebenen biographischen Film "Dr. Jan Pajak Portfolio", dann muss er zugeben, dass auch ich zu der Gruppe solcher "Wegbereiter" gehöre - was ich übrigens NICHT zu verbergen versuche, und zwar aus mehreren sehr wichtigen Gründen (einer dieser Gründe ist, meine/polnische Urheberschaft von völlig neuen Ideen zu betonen, um diese Ideen vor zukünftigen Diebstahlsversuchen durch andere Nationen als Polen zu schützen - wie ich es z.B. im letzten Absatz von Punkt #L5. unten beschrieben habe. Im letzten Absatz von Punkt #K1.1. meiner Webseite Tapanui, oder z.B. in Punkt #I7. meiner Webseite Możajski).

Das Problem mit "Pionieren" ist jedoch, dass sie niemanden haben, den sie konsultieren können oder mit dessen Ergebnissen sie vergleichen können, wozu sie gekommen sind. So habe ich mich in meinem eigenen Fall bei allem, was ich herausgefunden habe, ausschließlich auf meine Bildung, meine wissenschaftliche Ausbildung, meine Erfahrung, meine logischen Schlussfolgerungen, meine Beobachtungen und die Ansammlung empirischer Beweise aus der Welt um uns herum usw. verlassen, die ich finden konnte. Leider handelt es sich dabei, wie wir wissen, um Werkzeuge, die von der atheistischen offiziellen Wissenschaft entwickelt wurden, und somit um Werkzeuge, die der Kenntnis der Methoden und Anforderungen Gottes beraubt sind und in dem Gedicht "Romantik" von Adam Mickiewicz sarkastisch als "Glas und Auge des Weisen" bezeichnet werden. Inzwischen weiß ich seit der Formulierung meiner "Theorie von Allem" namens Konzept der Dipolaren Gravitation im Jahr 1985 bereits mit absoluter Gewissheit, dass Gott existiert. So habe ich als Wissenschaftler auch die Pflicht, nun alle meine wissenschaftlichen Erkenntnisse mit den Aussagen Gottes, die in der Bibel präzise und unbeschreiblich weise niedergeschrieben sind, zu vergleichen und zu konsultieren (schließlich wurde der Inhalt der Bibel von Gott selbst inspiriert - wie es unter anderem in Vers 3:16-17 aus dem biblischen "Zweiten Timotheusbrief" heißt). In dem Augenblick, in dem ich diese Vergleiche und Abgleiche meiner Erkenntnisse mit den Aussagen der Bibel vornahm, begann ich eine außergewöhnliche und augenöffnende Reise zur Wahrheit, die ich bis heute fortsetze. Die Ergebnisse meiner Beobachtungen auf dieser Reise habe ich systematisch in meinen Monographien und Webseiten niedergeschrieben. Wenn man jedoch versuchen würde, diese Ergebnisse in einem Satz zusammenzufassen, dann würde er wahrscheinlich lauten:

"Jeder Mensch ist unvollkommen und fehlbar (mich eingeschlossen), deshalb sollten wir in jeder wichtigen Angelegenheit zur Wahrheitsfindung immer das, was wir von anderen Menschen erfahren, mit dem vergleichen, was die Bibel (die uns die absolute Wahrheit, das Wissen und die Gesetze Gottes zur Verfügung stellt) aussagt."

Auf meiner Lebensreise, auf der ich meine Augen für die Wahrheit geöffnet habe, habe ich eine gewaltige Transformation erlebt - die ich hier beschreiben werde, da sie wahrscheinlich auch von all den anderen glücklichen Menschen erlebt wird, die bereits spirituell das Wissen (und die Wertschätzung) der Wahrheiten erworben haben, die das breitere Wissen meines Konzepts der Dipolaren Gravitation und der Philosophie des Totalizmus ermöglichen. Man muss sich daran erinnern, dass ich vor diesem bahnbrechenden Jahr 1985 ein atheistischer Wissenschaftler war. Die verfestigten Gewohnheiten und Überzeugungen eines atheistischen Wissenschaftlers sind wiederum extrem schwer loszuwerden. Wenn jemand das NICHT glaubt, dann möge er versuchen, irgendeinen Wissenschaftler, den er kennt, davon zu überzeugen, dass z.B. "die gegenwärtige offizielle Wissenschaft NICHT nur weiß, dass sie immer noch NICHT alles über das uns umgebende Universum weiß, sondern dass sie NICHT einmal ein einziges Prozent dessen weiß, was die Wissenschaft wissen sollte, um ihre bereits chronische Lügerei der Menschen einzustellen" (um die beweiskräftigen Grundlagen für diese Aussage über die Unwissenheit und Lüge der offiziellen Wissenschaft zu erfahren, siehe z.B. Punkt #B3. meiner Webseite Portfolio, Punkt #B2. meiner Seite Menschheit, Punkt #D4. meiner Seite Dipolare Gravitation, Punkt #C4.7. meiner Seite Moral, oder Punkt #K1.1. auf meiner Seite Tapanui). Unmittelbar nach 1985, d.h. unmittelbar nach meiner Entdeckung und meinem Beweis, dass Gott tatsächlich existiert, glaubte ich also trotz dieser trügerischen Behauptung der atheistischen offiziellen Wissenschaft, dass es angeblich KEINEN Gott gibt, immer noch (wie bis heute die Mehrheit der professionellen Wissenschaftler) an eine Reihe von verschiedenen Lügen, Unsinn, Mythen, Prahlereien, falschen Behauptungen, Propaganda-Behauptungen, politischen Aussagen usw., die von der monopolistischen offiziellen Wissenschaft verbreitet werden. Um einige Beispiele dafür zu geben, werde ich hier zumindest einige der wichtigsten meiner früheren Überzeugungen in Stichpunkten auflisten (obwohl ich damals an viel mehr davon glaubte, als ich hier zitiere).

So habe ich zum Beispiel damals geglaubt, dass:

(1) Die Bibel ausschließlich von menschlicher Hand verfasst wurde und wahrscheinlich nur das Geschwätz alter Hirten und wandernder Geschichtenerzähler ausdrückt. (Heute verschlägt mir das Meisterwerk der Bibel den Atem vor Ehrfurcht, wie überragend jenseits menschlicher Erkenntnis es war, dass absolute Wahrheit, Allwissenheit und Allmacht in einer so kurzen, unfehlbaren, ferninspirierten Schrift und trügerisch anmaßenden Form bewusst getarnt werden konnten).

(2) Ich glaubte auch, dass im Laufe dieser 6 Schöpfungstage (über deren tatsächliche Existenz ich durch meine wissenschaftliche Entdeckung und den Beweis, dass Gott existiert, bestätigt wurde), Gott wahrscheinlich die physische Welt und die Menschen so perfekt erschaffen hat, dass gegenwärtig das Funktionieren und die weitere Entwicklung der physischen Welt und der Menschen bereits von selbst (d.h. bereits ohne die Notwendigkeit weiterer Eingriffe Gottes) geschehen kann.

(3) Auf Grund einer solch perfekten Schöpfung der physischen Welt und der Menschen glaubte ich auch, dass Gott sich gegenwärtig wie ein sprichwörtlicher "alter Mann im Ruhestand" verhalten könnte, der nur beobachtet, was in der Welt geschieht, sich aber NICHT persönlich in irgendetwas einmischt.

(4) Ich habe auch geglaubt, dass alles, was in unserer gesamten physischen Welt geschieht, nur durch unveränderliche Gesetze der Natur und des Universums geregelt wird - von der Art des evolutionären "Überlebens des Stärkeren" oder dem alles entscheidenden "Gesetz der Erhaltung der Energie".

(5) Da meine Ausbildung und wissenschaftliche Schulung im Fachbereich "Maschinenbau" und von einer der damals besten Universitäten der Welt stammte (für Details siehe meine späteren Erkenntnisse über das wissenschaftliche Niveau der damaligen Technischen Universität Wrocław, beschrieben in Punkt #E1. meiner Seite Jahrbuch), deren Forschung zu fast 100% auf direkten Messungen und Experimenten beruhten. Daher war ich persönlich bis zu dem Zeitpunkt, als ich meine Wanderschaft um die Welt "für Brot" unternahm und sorgfältig beobachtete, wie Wissenschaftler aus anderen Disziplinen und von verschiedenen Universitäten ihre "Forschung" betreiben, im Glauben, dass die Ergebnisse der "Forschung" aller Wissenschaftler der Welt ausschließlich korrekt interpretierte und unvoreingenommene Ergebnisse von präzisen Messungen und Experimenten darstellen würden.

Zu den Witzen und Streichen, die sich boshafte Menschen ausgedacht haben, zählte ich zunächst lustige Sprüche über die Methoden einiger Wissenschaftler, wie zum Beispiel diesen: Der bedeutendste Wissenschaftler ist derjenige, der es versteht, die Dicke der einzelnen Punkte auf einem Diagramm mit Ergebnissen so zu vergrößern, dass eine gerade Linie durch alle Punkte gezogen werden kann, genau nach den Wünschen desjenigen, der seine "wissenschaftliche Forschung" finanziert. Nun weiß ich aber mit Sicherheit, dass diese Art von Sprüchen KEINE Scherze und Streiche sind, sondern Zusammenfassungen von Lebenswahrheiten über die Methoden des tatsächlichen Verhaltens vieler "Wissenschaftler".

(6) Außerdem glaubte ich, dass was die offizielle Wissenschaft aufgedeckt hat, die Wahrheit ist, und dass die Wissenschaft, abgesehen von kleineren Messfehlern und menschlichem Versagen, offiziell hauptsächlich und ausschließlich die Wahrheit sagt.

(7) Ich glaubte auch, dass es die Wissenschaft war, der es gelungen war, fast alles zu wissen, was den Menschen noch zu wissen blieb.

(8) Außerdem hielt ich damals noch einen Teil meiner früheren Überzeugung aus meinem atheistischen Leben aufrecht, dass zumindest einige der Aussagen der Bibel unwahr sein müssen, da fast der gesamte Inhalt der Bibel dem widerspricht, was die offizielle Wissenschaft bereits empirisch festgestellt und verbreitet hat.

Zu meinem Glück begann diese Aufgabe der wissenschaftlichen Überprüfung und Bestätigung der biblischen Behauptungen, die ich dann freiwillig auf mich nahm, allmählich alle meine anfänglich verhärteten atheistischen Überzeugungen umzustoßen. In diesem Punkt fasse ich nun (ebenfalls unter den gleichen Nummern wie oben) meine Erkenntnisse und Forschungsergebnisse zusammen, die ich nach dem "a priori" philosophischen Ansatz der neuen "totaliztischen Wissenschaft" (d.h. der Wissenschaft, die in den Punkten #C1. bis #C6. der Webseite Telekinetik und auch in Punkt #J2. dieser Webseite beschrieben wird), die diese verlogenen atheistischen Überzeugungen widerlegen, die ich im vorherigen Absatz beschrieben habe. Beachte jedoch, dass ich die folgende Auflistung meiner Erkenntnisse und Ergebnisse in der Reihenfolge ihres gegenseitigen Ergebnisses vorgenommen habe, d.h. in der Reihenfolge, die zeigt, welche meiner Erkenntnisse oder Entdeckungen aus welchen meiner vorherigen Erkenntnisse oder Entdeckungen resultierten.

Immerhin ist die historische Abfolge all meiner Entdeckungen, Erfindungen und Theorien in Unterkapitel W4. von Band 18 meiner Monographie [1/5] verzeichnet, während ich sie in Punkt #B1. meiner Webseite "Portfolio" kurz zusammenfasse. Hier ist diese Zusammenstellung:

(7'') Mein anfänglicher Glaube, dass die offizielle Wissenschaft fast alles weiß, war bereits in jenem Jahr 1985 zusammengebrochen, als ich bei der Entwicklung des Konzepts der Dipolaren Gravitation entdeckte, dass es im Universum zwei völlig verschiedene Universen mit eigenen Gesetzen und eigenen Inhalten gibt, von deren Existenz die offizielle Wissenschaft noch KEINE Ahnung hat (d.h. als ich entdeckte, dass es im Universum auch die sogenannte "Gegen-Welt" gibt - in der unser gegen-materielles Duplikat, also unser Geist, enthalten ist, und es gibt auch eine "Lebenswelt" - in der Gott lebt und unsere Seelen gespeichert sind).

(8'') Dann, im Laufe der Zeit, entdeckte und bestätigte ich auch für mich selbst anhand empirischer Beweise, dass jede Aussage der Bibel, die ich anhand vorhandener Beweise überprüfte, sich als die Wahrheit und nichts als die Wahrheit erwies.

(1'') Diese Entdeckung wiederum, verbunden mit den Nachweisen anderer Forscher, die ebenfalls die Wahrheit der Aussagen der Bibel verifizieren und bestätigen, bestätigte mir die Gewissheit, dass die gesamte Bibel die absolute Wahrheit und nichts als die Wahrheit aussagt, und somit, dass in der Tat nur Gott in der Lage war, aus der Ferne das Schreiben des heiligen Buches mit Menschenhand so vollständig und ausschließlich mit Wahrheit und mit übernatürlichem Wissen zu praktisch jedem Thema zu inspirieren - was Seine Inspiration des Inhalts der Bibel übrigens überhaupt NICHT verbirgt und offen darin offenbart (z.B. siehe Bibel, "2 Timotheus", Verse 3:16-17).

(2'') Dann entdeckte und bestätigte ich auch, dass wir Menschen von Gott absichtlich als höchst unvollkommen und fehlbar geschaffen wurden (Einzelheiten siehe die Punkte #B2. und #B1.1. auf meiner Webseite Antichrist). - Deshalb muss, um der Wahrheit sicher zu sein, jede einzelne Aussage jedes menschlichen Forschers (einschließlich meiner) mit dem Inhalt der Bibel verglichen und überprüft werden, die derzeit die einzige schriftliche Quelle auf der Erde ist, die nur die absolute Wahrheit enthält.

(3'') Ich entdeckte und bestätigte auch, dass es tatsächlich Gott ist, der den sogenannten "Omniplan" vorprogrammiert hat, in dem der Verlauf jedes noch so kleinen Moments unseres Lebens genau festgelegt ist. (Dieser "Omniplan" wird z.B. in den Punkten #C4. und #C4.1. meiner Webseite Unsterblichkeit näher beschrieben.) Tatsächlich greift also Gott in praktisch jeden Augenblick unseres Lebens ein und überwacht es - nur dass er es diskret und auf eine Art und Weise tut, die in Punkt #C2. meiner Webseite Tornados beschrieben ist - und die sich als äußerst schwierig für den Menschen herausstellt.

(4'') Im Laufe der Zeit entdeckte und bestätigte ich auch anhand der Beweise, dass in unserer physischen Welt absolut alles von Gesetzen regiert wird, die von Gott intelligent erfunden und von diesem Gott in einer Art Software programmiert wurden (also Gesetze, die Gott frei verwalten kann). Aufgrund der Software-Vorprogrammierung dieser Gesetze und ihrer Unterwerfung unter den Willen Gottes ändert Gott wiederum sehr häufig die Funktionsweise einiger von ihnen, um Effekte zu erzielen, die mit seinen langfristigen Plänen übereinstimmen. Darüber hinaus hat Gott auch eine ganze Reihe von "intelligent gesteuerten" Phänomenen, Gesetzen und Prinzipien geschaffen, die direkt seinem Willen und seinen Handlungsmethoden unterworfen sind. Beispiele für eben solche "intelligent gesteuerten" Phänomene, Gesetze und Prinzipien, die der offiziellen Wissenschaft bisher unbekannt waren (und von dieser auch jetzt noch hartnäckig ignoriert werden - nämlich dann, wenn ich das Wissen über sie bereits in der Welt verbreitet habe), deren hochintelligente Funktionsweise aber eindeutig dokumentiert, dass die Wirkungen ihres Handelns direkt von Gott gesteuert werden, sind z.B. das sogenannte sogenannte "moralische Feld" (beschrieben u.a. in den Punkten #C4.2. und #C4.2.1. der Webseite Moral), das für alle Menschen verbindliche "Prinzip des moralischsten Verhaltens", beschrieben z.B. in Punkt #G1. der Webseite Freier Wille (was das angeblich evolutionäre "Prinzip des Überlebens des Stärkeren" selektiv für den Menschen außer Kraft setzt), oder das obligatorische Prinzip, dass "Moral der Schlüssel zu allem ist" (während die Bibel der Schlüssel zur Moral ist), beschrieben z.B. in Punkt #A1. meiner Webseite "Totalizmus" - welches Prinzip, auf Grund der bereits durch meine Forschung bestätigten freiwilligen Zurverfügungstellung von allem, was für Menschen, die moralische Prinzipien befolgen, notwendig ist, den wissenschaftlichen Irrglauben entkräftet, dass "Energie der Schlüssel zu allem" ist (da Menschen, die Zugang zu Energie haben, die sie brauchen, dann in der Lage sind, der Natur und anderen Menschen absolut alles zu rauben, was sie für nützlich halten).

(5'') Bei meinen Wanderungen um die Welt "für Brot" hatte ich auch die Gelegenheit, die Methoden der "wissenschaftlichen Forschung" von Vertretern anderer Disziplinen als meiner Heimatuniversität unter die Lupe zu nehmen. Mit Erschrecken stellte ich dabei fest, dass nur ein sehr kleiner Teil der veröffentlichten Forschungsergebnisse Tatsachen wiedergibt, die direkt in Messungen und Experimenten ermittelt wurden. Der Großteil dieser Ergebnisse wiederum beruht auf Aktivitäten, die man als "Wissenschaftspolitik und Erfolgspropaganda" bezeichnen könnte. Denn sie laufen darauf hinaus, im Voraus Annahmen über die Ergebnisse zu treffen, die man erreichen will, sowie die Ergebnisse in der erwarteten Weise zu interpretieren, den Ansichten derjenigen zu schmeicheln, die eine bestimmte Forschung finanzieren, zu vermeiden, dass man von den allgemeinen Trends und Überzeugungen, die in einer bestimmten Disziplin vorherrschen, "abweicht", sich für eine Beförderung und für Belohnungen zu positionieren, den Überzeugungen derjenigen zu entsprechen, die später die Veröffentlichung der Ergebnisse überprüfen usw. usf. Mit anderen Worten, ich bin auf Grund von Beobachtungen zu der Überzeugung gelangt, dass Ergebnisse tatsächlicher Messungen und Experimente in der heutigen Zeit den unbedeutendsten Teil der veröffentlichten Forschungsergebnisse ausmachen, während die überwältigende Mehrheit dieser Ergebnisse diese "wissenschaftliche Politik und Erfolgspropaganda", also ganz gewöhnliche wissenschaftliche Lügen sind. (Zum Beispiel kommen diejenigen, die zuverlässig und objektiv den Grad der Ähnlichkeit der DNA von Affen mit der DNA von Menschen analysiert haben, immer häufiger zu dem Schluss, dass diese Ähnlichkeit sogar unter 25% liegen kann, was bedeutet, dass Menschen und Affen aus genetischer Sicht ähnlich unverwandt sein können wie z.B. Menschen und Hunde - während uns die Wissenschaftler erzählen, dass wir genetisch zu 99% den Affen ähnlich sind, und dass wir uns also angeblich "aus Affen entwickelt haben"). Was mir bei dieser Politik und Propaganda der Erfolge angeblicher "wissenschaftlicher Forschung" am meisten auffällt, ist also, dass dabei offensichtlich besonderer Wert darauf gelegt wird, zu lügen, dass die wissenschaftlichen Ergebnisse angeblich den Behauptungen der Bibel widersprechen.

(6'') Ich entdeckte auch, dass praktisch alles, was von der offiziellen Wissenschaft derzeit offiziell behauptet und verbreitet wird, eine Lüge und eine unwissende Fabel ist - was als Tatsache der offiziellen Lügen der Wissenschaftler NICHT nur durch meine Forschung dokumentiert wird, die ich zum Beispiel in Punkt #B3. auf der Webseite "Portfolio", oder in Punkt #B2. auf der Webseite Menschheit, aber es wird sogar in der Bibel bestätigt, z.B. durch die Verse 1:27-29 des 1. Korintherbriefes), Zitat:

"Gott hat das, was töricht ist in den Augen der Welt, erwählt, um die Weisen zu beschämen, er hat das Schwache erwählt, um das Starke zu erniedrigen, und das, was nicht edel ist nach der Welt und verachtet, und das, was nicht ist, hat Gott auserwählt, um es zu vernichten, damit sich kein Geschöpf vor Gott rühmen kann."
/oder auch:
"Sondern Gott hat gerade die auserwählt, die als ungebildet gelten, um so die Weisen in den Schatten zu stellen. Ja, die Schwachen in der Gesellschaft hat Gott ausgesucht, um die Mächtigen an ihren Platz zu verweisen."

(Einen Kommentar zu diesen Versen siehe den abschließenden Absatz von Punkt #D4. meiner Webseite Konzept der Dipolaren Gravitation).

Diese Lügen der offiziellen Wissenschaft lassen auch mir vor Entsetzen die Haare zu Berge stehen, wenn ich mir die tödlichen Folgen vor Augen führe, zu denen sie in Verbindung mit der Ignoranz der heutigen Politiker führen, die ihre wichtigsten Entscheidungen auf diese Lügen stützen - Beispiele für diese Folgen findet man unter den Punkten #H1. bis #H3. meiner Webseite Prophezeiungen, die Punkte #T1. bis #T8. meiner Webseite Solarenergie, oder sieh dir die folgende, von meinem Freund (nennen wir ihn "S.J.") erstellte Liste der aktuellen Bedrohungen für die Menschheit und die Erde an, die durch die Verantwortungslosigkeit und Ignoranz der heutigen Wissenschaftler und Politiker verursacht werden und von denen jede das Potenzial hat, die totale Zerstörung unserer gesamten Zivilisation zu verursachen - ich zitiere aus einer E-Mail von "S.J." vom 27. August 2016:

Zusammenbruch der Zivilisation: sozialer Wandel, Klimawandel, Kapitalveränderung, Veränderung der natürlichen Welt, politische Veränderung, planetarischer Wandel. Zusammenbruch der moralischen Grundsätze - Dies ist ein in jeder Kultur verbreitetes Phänomen, die Lockerung der Sitten und die Verzerrung der ursprünglichen Gesetze, die in der Bibel, dem römischen Recht, den Verhaltenskodizes usw. enthalten sind. Es äußert sich in der Zerstörung der Familie, in Gleichgültigkeit, im Fehlen höherer Bedürfnisse, in der Auslegung des Gesetzes um der eigenen Stärke oder Macht willen. Klimawandel - ein Phänomen, das von modernen Wissenschaftlern beobachtet und langsam erforscht wird. Zunehmende Sprünge in Temperatur, Niederschlagsmenge und Stärke der atmosphärischen Strömungen.

Freisetzung des internationalen Kapitalflusses - die Folge ist die Schaffung von Spekulationskapital und eine übermäßige Konzentration von Kapital. Vergiftung der Umwelt - die Auswirkungen der technischen Zivilisation und des freien Kapitals, bei dem der Profit wichtiger ist als der ausgebeutete Planet (Vergiftung der Lebensmittel, genetische Struktur der GVO, Aussterben der Arten, Verringerung der Wildnisgebiete). Abschaffung der Nationalstaaten - Zerstörung von Traditionen und starken Verteidigungsstrukturen, die im Falle eines Notfalls, einer Naturkatastrophe oder einer großen Finanzkrise die Situation in einem größeren Gebiet kontrollieren könnten. Entwicklung der Elektronik - die technische Entwicklung basiert auf einem hohen Niveau des Zugangs zur Elektronik, ohne deren massive Zerstörung, z. B. durch Sonneneruptionen, zu berücksichtigen. Niedergang der lateinischen Kultur - Veränderungen in der katholischen Kirche, Beschlüsse des Konzils. Dieses Phänomen betraf vor allem Europa als eine auf der christlichen Kultur basierende Zivilisation. Veränderungen des Salzgehalts der Meeresströmungen - ein seit dem Jahr 2000 beobachtetes Phänomen, das zu einer langsamen Abkühlung bestimmter Gebiete der Erde führt.

Das Phänomen hängt wahrscheinlich mit dem Salzgehalt zusammen. Einführung der Theorie der unbegrenzten Entwicklung - Missachtung der Grundsätze und Leitlinien des gesunden Menschenverstands, Nichtbeachtung der Schlussfolgerungen des Berichts des Clubs of Rome von 1972, bestätigt durch das mathematische Modell des Zusammenbruchs der UdSSR. Aussterben der Bienen - wenn die Schwelle für die Vernichtung einer Art überschritten wird, Dominoeffekt durch massive Verringerung der Nahrungsmittelproduktion. Abschaffung der Demokratie - Auswirkungen des freien Kapitals, für das die Demokratie eine Bedrohung darstellt, da sie die Gewinne begrenzen kann. Ein Beispiel dafür ist die Lobbyarbeit in der Welt der Politiker. Aufprallrisiko - Keine praktikablen Programme zum Schutz der Erde vor Aufprall. Die derzeitigen Programme sind wissenschaftliche Theorien. Die heutige Vorbereitung des Planeten lässt sich am besten anhand des jüngsten Einschlags in Russland und der Entdeckung neuer Objekte wenige Tage vor dem Vorbeiflug beurteilen. Rückgang der nationalen Homogenität - eine Kultur des Multikulti und der Vermischung von Rassen und Kulturen, die oft im Widerspruch zueinander stehen. Veränderungen in der Sonneneinstrahlung - ein Phänomen, das seit einigen Jahren beobachtet wird, wobei ein Faktor die künstlich in die Atmosphäre gesprühten Substanzen sind, die als Mittel zur Klimabekämpfung, zur Steuerung der Erdtemperatur und als Mittel für hochenergetisches Design in der Ionosphäre dienen. Ein Phänomen, das nicht vollständig erklärt werden kann, dessen Existenz und Einfluss auf die Sonneneinstrahlung in diesem Stadium der Beobachtung jedoch erwiesen ist.

Fehlgeleitete Zentralbankpolitik, die dazu führt, dass das Kapital der Spekulanten auf Kosten der Steuerzahler geschützt wird. Unbegrenzte Ausweitung von Schulden und Gelddrucken. Massenhafte landwirtschaftliche Produktion und Ausbeutung der Böden - ein Beispiel dafür ist China, wo jegliche landwirtschaftliche Produktion ohne den Einsatz von Kunstdünger nicht mehr existieren kann. Das zusätzliche Bienensterben macht die Handbestäubung von Obst notwendig und schränkt die Produktion ein. Wechsel an der Spitze der Welt - unvermeidlicher Handels- und Militärkrieg zwischen China und den USA. Ein Land muss unterworfen werden. Epidemierisiko - ein Ereignis, das fast sicher ist und nur mit dem Zeitpunkt des Auftretens zusammenhängt. Auf Grund des interkontinentalen Massentransports unkontrollierbar. Robotisierung und Automatisierung des Lebens - die gewaltsame Veränderung des Menschen und eine neue soziale Programmierung, die sich gegen die natürliche menschliche Tendenz richtet, in einer Gemeinschaft zu leben, ein Territorium zu verteidigen, soziale Klassen zu unterteilen und sich den Naturgesetzen anzupassen usw. Veränderungen in der Verfügbarkeit grundlegender Rohstoffe wie z.B. Wasser - das Phänomen der Versteppung des Planeten und die Begrenzung der Süßwasserressourcen, die bald zu den ersten Wasserkriegen führen werden. Geografische Diversifizierung des Arbeitsplatzangebots - die Auswirkung des freien Kapitalverkehrs zu Orten mit billigen Arbeitskräften und niedrigen Steuern. Ein weiterer Effekt ist die Robotisierung und Automatisierung. Raubbau an nicht erneuerbaren Ressourcen - das Phänomen des freien Kapitals und der unbegrenzten Gewinne. Darüber hinaus wird das Phänomen nicht durch den Aufbau alternativer Technologien oder den Erwerb neuer Abbaugebiete eingedämmt, wie es beispielsweise im mittelalterlichen Europa nach der Entdeckung Amerikas durch Kolumbus der Fall war. Das Wiederaufleben des religiösen Fundamentalismus - der Aufstieg von ISIS, der Zusammenbruch der Demokratien in vielen afrikanischen und asiatischen Ländern, Massenmigrationen zwischen den Kontinenten. Andere Risiken, die der Zivilisation nicht bekannt sind - der Ausbruch eines Supervulkans, die Verschiebung der Erdachse, Veränderungen in der Belastung der Kontinentalplatten (schmelzende Gletscher) usw. Der größte Risikofaktor ist jedoch die derzeitige Verteilung der Bevölkerung. Im 20. Jahrhundert setzte eine massive Bevölkerungsverschiebung in die Städte ein, weil das freie Kapital billige Arbeitskräfte brauchte. Im 21. Jahrhundert kommt ein weiterer Faktor ins Spiel: die Möglichkeit, die Bevölkerung eines Gebiets leicht zu kontrollieren und die Infrastruktur dafür billig zu bauen. Heute lebt die Mehrheit der Bevölkerung in den Städten und eine Minderheit auf dem Lande. Dies ist das Gegenteil von der Situation in früheren Jahrhunderten. Der derzeitige Stillstand des globalen Verkehrs als Folge eines dieser Ereignisse wird dazu führen, dass in den Städten die grundlegenden Ressourcen für das Leben der dort lebenden Bevölkerung knapp werden. Die Folge: Hungersnöte unvorstellbaren Ausmaßes, Epidemien und Unruhen. Im 20. Jahrhundert führte die Entnahme von Getreide für die Aussaat in der Ukraine dazu, dass in einem Winter 10 Millionen Menschen gekeult wurden. Es sei daran erinnert, dass damals die Mehrheit der Bevölkerung auf dem Lande lebte und dennoch nicht in der Lage war, sich vor dem Hungertod zu schützen. Heute wäre der Effekt derselbe, nur riesiger.


Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich im Laufe der Zeit allmählich entdeckt habe, dass all die Lügen, der Unsinn, die Mythen, die Prahlereien, die falschen Zusicherungen, die Propagandabehauptungen usw., an die ich früher fest geglaubt habe und an die bis heute NICHT nur professionelle Wissenschaftler und Politiker, sondern auch die Mehrheit der Menschen glauben, nur eine irreführende Täuschung sind, mit deren Hilfe das Monopol der offiziellen Wissenschaft die Unterstützung gewinnen kann, an die ich früher zutiefst geglaubt habe, und an die bis heute NICHT nur Berufswissenschaftler und Politiker, sondern auch die Mehrheit der bereits gewöhnlichen Menschen glauben, sind nur eine irreführende Illusion, und wenn die Menschheit also NICHT rechtzeitig klug wird und ihren schädlichen Ansturm auf die monopolistische und fatal irrende Wissenschaft NICHT stoppt, dann wird es ihr bald fast genauso schlecht ergehen wie zu Zeiten der biblischen Sintflut.

Die Erkenntnis, wie weit die Lügen der offiziellen Wissenschaft bereits von der in der Bibel ausgedrückten absoluten Wahrheit abweichen, wirft automatisch die Frage auf: Was sind die Gründe, aus denen der allmächtige Gott es zulässt, dass professionelle Wissenschaftler absichtlich so große Abweichungen von der Wahrheit verbreiten? Die Antwort auf diese Frage habe ich auf mehreren meiner Webseiten gegeben, zum Beispiel in Punkt #B3. der Webseite "Portfolio", oder in den Punkten #B1.1. und #B2. der Seite Antichrist. Meiner Meinung nach ist der wichtigste dieser Gründe, von denen sich Gott unter anderem leiten lässt, die Notwendigkeit (wie die Bibel so schön sagt), "die Spreu vom Weizen zu trennen" - das heißt, Menschen zu identifizieren, die unter anderem selten in der Lage sind, die Wahrheit über die Lüge zu stellen, d.h. deren Sinn für Wahrheit und Moral so abgelenkt und entwertet wurde, dass sie eifrig Lügen und Unmoral nachjagen, die für sie angenehmer sind, oder die ihre eigene Fähigkeit verloren haben, zwischen Gutem und Bösem zu unterscheiden, andere gerecht zu behandeln und andere zu verletzen, Weisheit und Größe gegenüberzustellen und nicht über Dummheit und Kleingeistigkeit anderer zu stolpern, Schönheit zu schätzen und Hässlichkeit zu betrachten usw. usf.

Ein weiterer wichtiger Grund ist meiner Meinung nach auch die Notwendigkeit, dass Gott für sich selbst eine Armee einer besonderen Art von Menschen aufstellt, die ich unter dem Namen "Soldaten Gottes" beschreibe, unter anderem in Punkt #B1.1. der oben genannten Webseite Antichrist, und in Punkt #A3. der Webseite Menschheit, und auf die auch die Bibel an gleich mehreren Stellen unter dem Namen Soldaten hinweist - siehe z.B. "Zweiter Brief an Timotheus" aus der Bibel, Vers 2:3, Zitat:

"Nimm teil an den Mühen und Widrigkeiten als guter Soldat Christi Jesu"!

Zu diesen Gründen gehört auch, die Menschen zu inspirieren, die Wahrheit sowohl durch das Studium wissenschaftlicher Erkenntnisse als auch durch das Studium des Inhalts der Bibel zu suchen. Das Sammeln von Wissen über Gott sowohl aus der Heiligen Schrift als auch aus der Beobachtung der Welt um uns herum. Die Erweiterung des eigenen Wissens um weitere Details und Prinzipien, die zusätzlich erklären, was die Bibel in Kürze zusammenfasst - wie z.B. in den Punkten #A2.1. bis #A2.10. meiner Webseite "Totalizmus", oder in den Punkten #C4.2. bis #C4.7. meiner Webseite Moral usw. usf.

Wladimir Lenin wird der Ausspruch "Vertraue dem Volk, aber nimm die Juwelen als Pfand" zugeschrieben. Dieser Führer der Revolution, die sich als die größte, die umstürzlerischste und immer noch einzige Revolution erwies, die in der gesamten Menschheitsgeschichte einen derartigen Langzeiterfolg erzielte und die mit ihrer Reichweite fast unseren gesamten Planeten umfasste, wollte mit diesem Spruch wohl die übergeordnete Idee zum Ausdruck bringen, die man auch mit den Worten beschreiben könnte: "Menschen haben gute Absichten und versuchen zu sagen, was sie für wahr halten, aber wegen der Unvollkommenheit der menschlichen Natur lohnt es sich immer, Vertrauen zu gewinnen, dass das, was andere behaupten, tatsächlich wahr ist". Wenn sich also die Absicht dieses Gedankens auf die Wahrheitsfindung der Menschen bezieht, dann könnte er unter anderem in Form des folgenden Ratschlags formuliert werden, den wir in unserem Leben befolgen sollten:

"obwohl wir normalerweise aus den Ergebnissen anderer Menschen lernen, sollten wir dennoch alle Wahrheiten, Grundsätze und Anforderungen, die für uns wichtiger sind, überprüfen und bestätigen, indem wir diese Ergebnisse mit dem Inhalt der Bibel vergleichen."

(Beachte hier, dass es bei diesen Vergleichen sowohl auf das ankommt, was die Bibel eindeutig aussagt, als auch auf das, was die Bibel auslässt oder in getarnter Form zur Verfügung stellen muss. Außerdem ist zu beachten, dass alles, was wirklich wichtig ist, in der Bibel an mindestens zwei oder drei verschiedenen Stellen und auf mindestens zwei oder drei verschiedene Arten gesagt wird, um Missverständnisse zu vermeiden - um die Wahrheit vollständig zu erkennen, muss man also auch "die Bibel mit der Bibel vergleichen").

Der obige Ratschlag (über die Notwendigkeit, jede lebenswichtige Wahrheit über den Inhalt der Bibel zu überprüfen) bleibt auch gültig und in Bezug auf alles, was ich sage. Schließlich bin auch ich nur ein höchst unvollkommener und fehlbarer Mensch. Außerdem habe ich viele meiner Webseiten und Veröffentlichungen zu Zeiten geschrieben, als ich diese meine früheren "verfestigten wissenschaftlichen" atheistischen Ansichten noch NICHT ganz losgeworden bin. Wenn ich nun also diese Webseiten und Veröffentlichungen erneut überprüfe, bin ich versucht, die meisten von ihnen gründlich umzuschreiben und sie in Übereinstimmung mit meinen gegenwärtigen Ansichten zu aktualisieren (die bereits enger und deutlicher die Übereinstimmung mit dem Inhalt der Bibel zum Ausdruck bringen, als Ansichten, denen ich z.B. vor einigen Jahren anhing). Das Problem ist jedoch, dass ich, da ich weiß, wie sehr und wie schnell sich meine Ansichten und mein Wissen geändert haben, schon im Voraus weiß, dass eine solche Umschreibearbeit vergeblich sein würde. Denn selbst wenn ich jetzt alle meine Webseiten und Veröffentlichungen neu schreiben würde, wären sie NICHT mit den Ansichten und Kenntnissen kompatibel, die ich in einiger Zeit haben werde - sie müssten also in der Zukunft noch einmal neu geschrieben werden. Darüber hinaus würden sie ihre historische Aufbereitung verlieren. Andererseits ist Wahrheitserkenntnis ein nie endender Prozess und ist NICHT nur ein einmaliger Akt - und außerdem muss jeder Mensch diesen Prozess persönlich, allein und individuell durchlaufen (schließlich ist jeder vor Gott persönlich und individuell verantwortlich). Als ein solcher Prozess wiederum ist das Einzige, was äußerlich notwendig ist, um ihn richtig zu vollziehen, dass jemand oder etwas in uns ihn initiiert und ihm die richtige Richtung gibt, und dann sollen wir selbst ihn fortsetzen. Wenn man das wiederum gründlich bedenkt, dann erfüllen meine Veröffentlichungen trailblazer, obwohl sie noch unvollkommen sind und obwohl sie wahrscheinlich noch viele Fehler enthalten, schon diese Funktion des Initiators und Richtungsgebers für den Prozess des individuellen Wahrheitslernens und des sorgfältigen Bibelstudiums eines Menschen perfekt. Denn wenn man meinen Beweisen, der Logik, der Erfahrung, den Beispielen und den Listen empirischer Beweise vertraut, und sich so einmal auf den Weg macht, die Wahrheit zu lernen und die Aussagen menschlicher Autoritäten mit dem zu vergleichen, was die von Wahrheit und göttlichem Wissen erfüllte Bibel aussagt, dann wird er oder sie mit der Zeit selbst zur Wahrheit gelangen können - ganz gleich, von welchem Ausgangspunkt aus er begonnen hat, und ganz gleich, welche Ungenauigkeiten und Irrtümer er mit der Zeit in dem entdeckt, womit er seine Suche nach der Wahrheit begonnen hat.

#L2. Es lohnt sich jedoch, in die Moral zu investieren:

"Moral und Wahrheit müssen sich oft einen dornigen Weg bahnen." Das Leben derjenigen, die sich dem Dienst an der Moral, der Wahrheit und dem Glück anderer Menschen verschrieben haben, ist keineswegs mit Rosen übersät. Doch trotz ihres schwierigen Lebens ist es eine unabdingbare Voraussetzung für persönliches Glück, Lebenszufriedenheit und ein Gefühl der Erfüllung, ein moralisches Leben zu führen, die Wahrheit zu fördern und sich dem Wohl anderer Menschen zu widmen.

Die Antwort auf das "Warum" liefert am besten der Punkt #C7 meiner Webseite Nirvana, in der ich erklärt habe, dass es für das Erreichen des persönlichen Glücks durch die Hingabe des eigenen Lebens an die "moralische Arbeit" zum Wohle der anderen so wichtig ist, dass Gott auf dieser Idee ein völlig neues, einzigartiges, ideales politisches System für uns programmiert hat, das ich dort unter dem Namen "Nirvana-System" beschreibe.

#L3. E-Mail-Adressen für den Autor dieser Seite:

Ich fühle mich verpflichtet, an dieser Stelle ehrlich und aufrichtig mitzuteilen, dass ich mir aus Gründen, die ich weiter unten in diesem Artikel näher erläutere, ab dem 1. Januar 2013 den Grundsatz zu eigen gemacht habe, den ich mit eiserner Disziplin umsetze, NICHT auf alle E-Mails zu antworten, die ich von Lesern meiner Seiten erhalte, die ich zuvor NICHT persönlich kennenlernen konnte.

Der Leser kennt wahrscheinlich schon diese bösartige "Verspottung" und "Verleumdung" meiner Forschungsergebnisse und meiner Person, die sowohl aus Polen als auch zunehmend aus Ländern kommt, die sich in dieser Sache ein Beispiel an Polen und meinen Landsleuten nehmen. Irgendwie kommt es mir vor, dass meine vermeintlich unschuldige "Hobbyforschung", die ich allein, ohne jegliche offizielle Unterstützung oder Anerkennung, auf meine "privaten Kosten" und in meiner "privaten Zeit" betreibe, immer häufiger jemanden stört und so zum Gegenstand bösartiger Angriffe, Sabotagen, Drohungen, Erfindungen, Spitznamen usw. wird, die gegen mich gerichtet sind. Trotzdem wecken dieselben Recherchen bei einer wachsenden Zahl von Lesern den Wunsch, mich positiv zu kontaktieren und mir ihre Einsichten, Meinungen, Informationen, die ich nach Meinung der Leser wissen sollte usw. mitzuteilen. Natürlich, wenn die an mich gesendeten E-Mails meine Forschung, die ich durchführe, NICHT stören, dann liegt es im Interesse dieser Forschung in der Tat NICHT, den Lesern die Möglichkeit einer solchen einseitigen und positiven Information über ihre Reaktionen, Erfahrungen, Kommentare, Postulate usw., die ich zu verbreiten versuche, vorzuenthalten. Schließlich erhöht ein solches positives "Feedback" von den Empfängern meiner Forschung den Nutzen der Ergebnisse, die ich ihnen zur Verfügung stelle. Darüber hinaus neutralisiert der positiv formulierte Teil dieser Kontakte von Lesern die Unannehmlichkeiten und den Kummer, die von diesen bösartigen Feinden meiner Forschung hervorgerufen werden, und bestärkt mich in der Überzeugung, dass trotz all dieser lautstarken Angriffe und Verspottungen meiner Person und meiner Forschungsergebnisse wahrscheinlich der größte Teil dessen, was ich bereits herausgefunden habe, die wesentliche Wahrheit ist, deren Kenntnis unsere Zivilisation sehr nötig hat.

Deshalb habe ich trotz einer beträchtlichen Dosis eher unangenehmer Erfahrungen, die ich bisher deswegen gemacht habe, beschlossen, an meiner ursprünglichen Entscheidung festzuhalten, meine E-Mail-Adressen hier - d.h. Adressen offiziell an Dr. Ing. Jan Pająk, höflich an Prof. Dr- Ing. Jan Pająk - immerhin war ich an 4 verschiedenen Universitäten auf Professorenstellen beschäftigt, d.h. an 3 von ihnen im Zeitraum vom 1. September 1992 bis zum 31. Oktober 1998 auf Äquivalenten des polnischen "Associate Professor" aus dem englischen Bildungssystem, an einer Universität sogar auf der Position, die einem vollwertigen polnischen "Full Professor" entspricht, d.h. auf der Position des sogenannten (Full) "Professor" (im Zeitraum vom 1. März 2007 bis zum 31. Dezember 2007 - also am letzten Beschäftigungsort meines Berufslebens). Das liegt daran, dass es mit Professoren wie mit Generälen ist, d.h.wenn jemand einmal Professor war, dann bleibt er für immer ein Professor.

Hier sind also meine aktuellen E-Mail-Adressen, geordnet nach der Häufigkeit, mit der ich die an einer bestimmten Adresse eingehende Korrespondenz überprüfe (d.h. häufig kontrolliert, d.h. mindestens einmal pro Woche, während die letzten Adressen seltener überprüft werden - normalerweise nur einmal alle paar Monate):
janpajak@gmail.com, jpajak@poczta.wp.pl totalizm@gmail.com


Leider muss ich hier gestehen, dass ich mich ab dem 01.09.22 bis zum 20.09.22 bei keiner meiner "gmail"-Adressen einloggen konnte, und ich habe gleich drei davon verwendet - nämlich:
janpajak@gmail.com totalizm@gmail.com pajana@gmail.com


Ich vermute, dass der Grund für die fast einmonatige Sperrung meines Zugangs zu "gmail" die gegen Ende August 2022 getroffene Entscheidung war, dass es an der Zeit ist, die zuvor, um eine Eskalation der Angriffe auf meine Forschung zu vermeiden, nur "diplomatisch" (d.h. nach dem sprichwörtlichen "in Watte packen") preisgegebenen Ergebnisse meiner Forschung über die Vereinnahmung des uns von Gott gegebenen sog. "freien Willens" durch das "Internet" - deren Ergebnisse ich ab 07.10.22 bereits in "Teil #H" (insbesondere in Punkt #H4. meiner Webseite Freier Wille) öffentlich veröffentlichte. Gleichzeitig hat mich die Durchsicht und Analyse der gesamten Ergebnisse dieser Untersuchung selbst Ende August 2022 dazu bewogen, die Parameter der Suchmaschinen in meinem Computer so zu ändern, dass sie keine so genannten "Cookies" mehr akzeptieren (fälschlicherweise "Cookies" genannt - obwohl sie in unseren Computern die Rolle von fünften Kolonne einnehmen.) und dass die neuen Parameter NICHT zulassen, dass diese "Cookies" die werksseitig und obligatorisch in meinem Computer installierte Geheimsprache "Java" (die NICHT in den Schulen gelehrt wird) verwenden, von der ich weiß, dass viele dieser "Cookies" in ihr programmiert sind. Wahrscheinlich haben diese neuen Einstellungen der Parameter von Suchmaschinen dazu geführt, dass "gmail" nicht mehr sicher ist, ob "ich wirklich ich selbst bin", obwohl sich die IP-Nummer meines Computers NICHT geändert hat und obwohl ich das Passwort für meine E-Mails kannte und korrekt verwendet habe.

Da gleichzeitig das Einloggen in eine Reihe anderer Publikationen, die ich bisher gepflegt und aktualisiert habe, z.B. in den Google-Blog mit der Adresse drjanpajak.blogspot.co.nz ("Large Print": Einträge von #293 bis #351 = d.h. vom 16.3.2018 bis zum 27.8.2022), nur über meine "gmail"-Adresse erfolgte, bedeutete diese Unmöglichkeit, sich bei "gmail" einzuloggen, auch, dass ich dann nicht mehr in der Lage war, diese Veröffentlichungen weiter zu aktualisieren und neue Einträge auf diesem google - Totalizmus-Blog (d.h. dort Einträge ab #351E zu posten). So habe ich am 21.09.22 hier meine Probleme mit dem Einloggen in "gmail" beschrieben - was vielleicht dazu führte, dass am 29.9.2022 diese Anmeldung selbst wiederhergestellt zu sein schien (was es mir dann ermöglichte, zuerst den Eintrag #351E und dann den Eintrag #352 in den Blog "drjanpajak.blogspot.com" hochzuladen). Meine E-Mail-Probleme endeten jedoch NICHT dort. Etwa zur gleichen Zeit, als die Nutzbarkeit von "gmail" wiederhergestellt war, wurde ich von der Nutzung der polnischen E-Mail mit der Adresse jpajak@poczta.wp.pl ausgeschlossen.

Diese Unterbrechung bestand auch noch, als ich diese Beschreibungen zuletzt aktualisiert habe. Der Grund dafür ist, dass die Besitzer der E-Mails von "poczta.wp.pl" plötzlich anfingen, von mir zu verlangen, dass ich ihnen erlaube, "Cookies" auf meinen Computer hochzuladen, ohne mir die Möglichkeit zu geben, zu antworten "Ich bin NICHT einverstanden!", was ihren Druck in eine Art "Erpressung" der Art "entweder Sie stimmen zu, oder Sie werden unsere E-Mails NICHT nutzen können" verwandelte. Da ich fest daran glaube, dass uns der von Gott gegebene "freie Wille" genommen wird, habe ich in diesem Punkt #H4. meiner Webseite Freier Wille und in den dort verlinkten Veröffentlichungen erklärt, dass ich bereits einen starken moralischen Widerstand dagegen habe, freiwillig zuzulassen, dass "poczta.wp.pl" (oder eine andere Webseite) "Cookies" auf meinen Computer lädt. Ich erkläre das alles hier, um die Menschen, die ich kenne und mit denen ich bisher regelmäßigen E-Mail-Kontakt hatte, darüber zu informieren, dass, wenn ich länger als eine Woche nicht auf ihre E-Mails antworte, dies auch bedeuten kann, dass ich wieder vom Zugang zu ihren E-Mails abgeschnitten bin.

Ich hoffe, dass es sich bei diesem Ausschluss von der Verwendung von "E-Mails" nur um ein Missverständnis handelt und nicht etwa um den Auftakt zu einer absichtlichen, aber versteckten Blockade im Sinne des Verses 13:17 in der "Apokalypse des Heiligen Johannes" aus der Bibel. Ich werde also meine Bemühungen und Veröffentlichungen fortsetzen, um die Folgen rückgängig zu machen. Bis es mir jedoch gelingt, diese Umkehr zu vollziehen und hier darüber zu berichten, bitte ich um Verständnis und Nachsicht. Sollte sich diese Umkehrung jedoch hinziehen und so weit gehen, dass ich z.B. den Zugriff auf alle meine Webseiten verliere, dann suchen Sie bitte meine Webseiten unter drastisch anderen Adressen als bisher. Wenn ich wiederum auch den Zugang zu allen meinen Blogs von totalizm verliere, dann werde ich meine Beiträge nur noch in Form der über die Webseite Text [13] kostenlos verbreiteten Publikation fortführen. Ich danke auch im Voraus für Verständnis und Nachsicht.
Indem ich hier meine E-Mail-Adressen anbiete, ist es leider auch meine Pflicht, alle Interessierten ehrlich und aufrichtig darüber zu informieren, dass in der Situation, in der ich mich befinde, das Senden von E-Mails an mich, die eine Antwort verlangen, vom Standpunkt der Philosophie des Totalizmus aus auch deutlich unmoralisch ist. (Beachte, dass ich diese Philosophie des Totalizmus jeden Tag in meinem Leben zu praktizieren versuche.) Der Grund dafür ist, dass solche E-Mails nicht nur dem Absender, sondern auch mir eine Menge so genannter "moralischer Energie" entziehen. Der Absender einer solchen E-Mail verliert diese "moralische Energie", weil er z.B. erwartet, eine Antwort darauf zu erhalten, während ich aus Gründen, die ich hier erläutere, gezwungen war, das eiserne Prinzip zu akzeptieren (vor dem ich bereits am Anfang dieses Artikels gewarnt habe), dass ich in typischen Angelegenheiten NICHT auf E-Mails von Lesern meiner Webseiten antworte, die ich NICHT persönlich getroffen habe. Im Ergebnis landet ein solcher Leser, der mir eine E-Mail mit der Forderung nach einer Antwort schickt, enttäuscht und unnötig entmutigt dem Totalizmus gegenüber. Mir wiederum rauben solche E-Mails, die eine Antwort verlangen, auch viel "moralische Energie", weil sie in mir immer ein Schuldgefühl hervorrufen, dass ich sie beantworten sollte, aber NICHT die nötige Zeit dafür finde. Ein ähnliches Schuldgefühl hatte ich auch früher, als ich gezwungen war, mich zu weigern, Telefonanrufe und Gespräche über "Skype" anzunehmen - die ebenfalls einen inakzeptablen Teil meiner Zeit in Anspruch nahmen und in der Regel zu den unpassendsten Zeiten kamen - z.B. wenn ich gerade wichtige Nachforschungen anstellte und mein Geist am kreativsten war (wegen der Notwendigkeit, solche Anrufe abzulehnen, habe ich seit dem 1. Januar 2013 auch aufgehört, hier meine Telefonnummer und "Skype"-Adresse anzugeben).

In dieser Situation bedeutet moralisch angemessenes Handeln, mir nur E-Mails zu schicken, die KEINE Antwort verlangen, d.h. die KEINE Fragen, Bitten um Informationen oder um eine private Schulung in irgendeiner Angelegenheit enthalten, Ausdrücke der Art "Ich warte auf eine Antwort", und noch besser, in denen der Schreiber mich wissen lässt, dass er um meinen chronischen Zeitmangel weiß und daher KEINE Antwort erwartet, sondern mich nur über Dinge informieren möchte, die ich seiner Meinung nach wissen sollte, und - wenn möglich - deren Erwähnung auch auf meinen Webseiten von Vorteil wäre. Für Leser, die ein wichtiges Anliegen haben, das eine Antwort erfordert, wäre es das "moralisch korrekte Verhalten", sich in dieser Angelegenheit an einen der zahlreichen Universitätspräfekten aus dem Gebiet Polens zu wenden. Immerhin gibt es in Polen ein ganzes Heer von Professoren, die auf Kosten der Steuerzahler an den Universitäten angestellt sind und zu deren Aufgaben es unter anderem gehört, auf Anfragen aus der Gesellschaft zu antworten. Es ist nur so, dass diese Beantwortung diesen Professoren NICHT die für die Forschung vorgesehene Zeit wegnimmt, dass jeder von ihnen auch von den Steuerzahlern finanziert und bezahlt wird, um eine Sekretärin einzustellen, die sie von der Arbeit der Beantwortung der Korrespondenz entlastet.

Es gibt eine Reihe von Gründen, warum ich mich entschlossen habe, ab dem 1. Januar 2013 die eingangs erwähnte drastische Regel anzuwenden, dass ich NICHT auf E-Mails von Lesern antworte.
Der Grund Nummer (1) ist, dass die Zahl der Leserinnen und Leser, die mich in ihren E-Mails um eine Antwort gebeten haben, immer größer wurde. Ein Tag wiederum hat immer nur 24 Stunden - über die ich ständig entscheiden musste, ob ich diese Stunden für die Fortsetzung meiner Recherchen oder für die Beantwortung der wachsenden Menge an Korrespondenz aufwenden sollte.
Der Grund (2) ist, dass die entscheidende Mehrheit der E-Mails, die mich erreichten und eine Antwort verlangten, eigentlich Fragen betrafen, die von professionellen Professoren polnischer Universitäten beantwortet und bearbeitet werden sollten, NICHT von einem "Hobby-Wissenschaftler", der in Neuseeland lebt und seine Forschungen ohne jegliche externe Finanzierung oder berufliche Anstellung, sondern in seiner privaten Zeit betreibt.
Ein weiterer Grund (3) ist, dass ich z.B. KEINE eigene Sekretärin habe, die mir die mühsame Beantwortung der eingegangenen Korrespondenz abnehmen würde - so wie eine solche Sekretärin den meisten offiziell angestellten Wissenschaftlern zur Verfügung steht, die vom Steuerzahler für ihre Arbeit gut bezahlt werden.

Ich möchte jedoch zu den obigen Informationen hinzufügen, dass ich jede an mich gerichtete Korrespondenz sorgfältig lese. Nur dass mein chronischer Zeitmangel es mir NICHT erlaubt, dem Schreiber eine persönliche und individuelle Antwort zu geben. (Schließlich ist das verantwortungsvolle Vorbereiten und Schreiben einer Antwort auf eine E-Mail mit einer Frage, Bitte oder Forderung unvergleichlich zeitaufwendiger als das Lesen der Korrespondenz und noch arbeitsintensiver als das Schreiben dieser E-Mail an mich). Daher reagiere ich auf einen großen Teil der Informationen, Kommentare, Anfragen, Geschichten und Fotos, die mir Leser schicken, über meine Webseiten, indem ich zum Beispiel in diese Webseiten eine allgemeine Beschreibung einfüge, die vielen Lesern gleichzeitig eine Antwort gibt, indem ich die gesendeten Informationen, Fotos oder Beschreibungen in den Inhalt dieser Webseiten einfüge oder indem ich den Inhalt dieser Webseiten entsprechend umschreibe - so dass sie die Angelegenheit ansprechen, die eine bedeutende Gruppe von Menschen betrifft, auf die ein bestimmter Leser meine Aufmerksamkeit gerichtet hat.

Einer der Grundsätze des totaliztischen Verhaltens empfiehlt, dass wenn man aus irgendwelchen lebenswichtigen Gründen gezwungen ist, "Nein" zu sagen, dann erkläre zum Nutzen dieser Menschen, die ein "Ja" erhalten möchten, zusätzlich auch, wie dieses "Nein" in ein "Ja" umgewandelt werden kann. Ich wiederum versuche, den Totalizmus im Alltag zu praktizieren, und so versuche ich auch, jede Empfehlung dieser hochmoralischen und positiven Philosophie in meinem Alltag zu erfüllen. Ich habe also auch die Absicht, diese Empfehlung des Totalizmus zu erfüllen. Daher möchte ich interessierten Lesern trotz der hier geschilderten Situation erklären, wie sie dennoch meine persönliche Antwort erhalten können - wenn sie dies wirklich wünschen. Deshalb verpflichte ich mich hiermit, dass ich, obwohl ich den Grundsatz akzeptiere, eingehende E-Mails NICHT zu beantworten, gemäß dieser Empfehlung des Totalizmus jede E-Mail, die sich mit irgendeinem Thema befasst, das von der neuen sogenannten "totaliztischen Wissenschaft" erforscht wird, beantworten und eine vollständige Stellungnahme abgeben werde - wenn ich einen Nachweis erhalte, dass dieselbe E-Mail bereits von einem derzeit amtierenden Professor einer beliebigen Universität beantwortet wurde (schließlich ist ein solcher derzeit amtierender Professor gezwungen, zu einem bestimmten Thema eine Position einzunehmen, die meiner Position der sogenannten "atheistischen orthodoxen Wissenschaft" entgegengesetzt ist). Denn viele Anfragen, Bitten oder Forderungen, die ich erhalte, sollten eigentlich an Professoren von Universitäten gerichtet werden, die sich auf ein bestimmtes Forschungsthema spezialisiert haben. Außerdem werden diese eigentlich diensttuenden Universitätsprofessoren von den Steuergeldern der Leser gut bezahlt, und sie haben alle auch Sekretärinnen (ebenfalls von den Steuergeldern der Leser bezahlt), die den zeitraubenden Schriftverkehr übernehmen.

Darüber hinaus gehören Universitätsprofessoren zur Berufsgruppe der "sozialen Dienste" - wie die Feuerwehr, die Miliz, die Armee, das Gesundheitswesen usw. Zu den beruflichen Pflichten von Universitätsprofessoren gehört unter anderem auch die Beantwortung von Anfragen aus der Öffentlichkeit. Im heutigen Zeitalter des Internets und der E-Mails gibt es keine Schwierigkeiten, ihre E-Mail-Adressen zu finden und Anfragen an ihre Adressen oder an die Adressen der von ihnen wissenschaftlich geleiteten Institute zu richten. (Wenn wiederum ihre E-Mail-Adressen interessierten Mitgliedern der Gesellschaft NICHT zur Verfügung stehen, dann wäre es sinnvoll, die Liquidation der jeweiligen Universität zu beantragen oder ihr die Steuergelder zu entziehen, die Zusammenarbeit mit der Gesellschaft zu verhindern und der Gesellschaft die Einsicht in ihre Aktivitäten unmöglich zu machen). In der Zwischenzeit - aus mir unbekannten Gründen - ziehen es die Leute, die wissenschaftliche Fragen haben, vor, an mich zu schreiben, anstatt an diese Professoren.

Sie übersehen dabei, dass ich meine Forschung ohne jegliche Finanzierung, d.h. aus meinen privaten Ersparnissen und in meiner privaten Zeit, durchführe und dass ich KEINE Sekretärin habe - in meinem Fall geht das Schreiben von Antworten auf meine Korrespondenz also auf Kosten der Zeit für die wissenschaftliche Forschung, die ich betreibe. Die einzige Situation, in der die Beantwortung von E-Mails gerechtfertigt wäre, ist dann gegeben, wenn diese Beantwortung des Lesers in irgendeiner Weise zur Stärkung der Autorität, der Bedeutung, der Wettbewerbsfähigkeit und der wissenschaftlichen Grundlagen der neuen "totaliztischen Wissenschaft" beiträgt. Eine solche Situation wiederum tritt immer dann auf, wenn ich eine "konkurrenzfähige" Antwort gebe, die nach dem "a priori" Ansatz der neuen "totaliztischen Wissenschaft" erstellt wurde, während zur gleichen Zeit auf dieselbe wissenschaftliche Anfrage ein Professor irgendeiner Universität ebenfalls eine Antwort gab - nur eben nach dem "a posteriori" Ansatz der alten "atheistischen orthodoxen Wissenschaft". Um also nicht gleichgültig gegenüber solchen Situationen zu bleiben, verspreche ich hiermit, dass ich auf jede E-Mail antworten werde, die eine wissenschaftliche Anfrage enthält, über die ich einen "Beweis" erhalte, dass auf diese E-Mail bereits ein derzeit amtierender Professor irgendeiner Universität geantwortet hat.

Damit der Leser wiederum einen solchen "Beweis" am leichtesten erbringen kann, schlage ich hiermit vor, seine E-Mail mit der wissenschaftlichen Fragestellung an einen beliebigen, derzeit amtierenden Professor einer beliebigen Universität zu adressieren, wobei er diese E-Mail zusätzlich an meine E-Mail-Adresse "cc" sendet (ursprünglich kommt "cc" von "carbon copy"). (Die Adresse eines solchen Professors kann in der heutigen Zeit leicht gefunden werden, indem man mit einer Internet-Suchmaschine nach Webseiten von Universitäten sucht, an denen wir interessiert sind, und dann überprüft, welcher Professor unter welcher Internet-Adresse ein bestimmtes Forschungsthema führt. Bitte beachte auch, dass es sich um einen Wissenschaftler mit dem Titel eines Professors handeln muss, denn die Konfrontation von Ansichten zu solch wichtigen Themen bin ich nur mit jemandem von gleichem wissenschaftlichem Rang bereit zu unternehmen). Im Inhalt dieser E-Mail schlage ich wiederum vor, denselben Professor zu bitten, seine Antwort ebenfalls an meine E-Mail-Adresse zu senden. Wenn seine Antwort wiederum u.a. bei mir eintrifft und ich auf diese Weise einen "Beweis" dafür erhalte, dass dieser Professor die Diskussion über das Thema aus dieser E-Mail wirklich aufgenommen und darauf geantwortet hat, dann schließe ich mich ebenfalls dieser Diskussion an und stelle dar, was die "totaliztische Wissenschaft" vom "a priori"-Ansatz aus "konkurrierend" zu dem in dieser E-Mail gestellten Thema zu sagen hat, während ich meine Antwort u.a. auch "cc" an diesen Professor sende. Wenn ich also die oben genannte "Ausnahme" von meiner Regel mache, werden alle Beteiligten nur davon profitieren. Denn der Leser wird Antworten erhalten, die ihn interessieren, und zwar auf zwei Arten: "a posteriori" und "a priori". Der Professor einer bestimmten Universität wird einen Beweis dafür erhalten, dass die Gesellschaft an seiner Forschung interessiert ist.

Die "totaliztische Wissenschaft" erhält damit die Gelegenheit,
(a) ihre Existenz zu betonen und in Erinnerung zu rufen;
(b) zu beweisen, wie einfach, vorteilhaft und anwendbar die Lösungen sind, die der "a priori"-Ansatz der Forschung bietet;
(c) eines der Ziele ihrer Existenz zu erfüllen, das darin besteht, auf die von der offiziellen menschlichen Wissenschaft begangenen Fehler hinzuweisen und sie zu korrigieren, und die Lügen zu korrigieren, mit denen die monopolistische offizielle Wissenschaft die gegenwärtigen Gesellschaften sättigt - wie dies z.B. in Punkt #B3. meiner Webseite Portfolio oder Punkt #B2. auf meiner Seite Menschheit; und um
(d) diese "zweite Hälfte der Wahrheit" zu einem bestimmten Thema zu enthüllen - welche "zweite Hälfte der Wahrheit" die alte Humanwissenschaft auf Grund ihres "a posteriori"-Ansatzes in der Forschung bisher nicht zu sehen vermag (für weitere Einzelheiten über diese beiden "konkurrierenden" Wissenschaften - siehe Punkt #J2. auf dieser Webseite, oder siehe z.B. Punkt #K3. auf der Webseite Tornados). Eine solche Situation, von der alle Beteiligten profitieren, wird im Englischen als "win-win situation" bezeichnet und stellt eine der empfehlenswertesten Lösungen für die Korrektur von aufgetretenen Fehlern, Irrtümern, Meinungsverschiedenheiten, Unannehmlichkeiten, Ungerechtigkeiten usw. dar.

Als ich am 25. August 2016 eine weitere Aktualisierung dieser Webseite vornahm, konnte ich bereits hier als eine Art Kuriosität hinzufügen, dass ich während des gesamten Zeitraums, der verstrichen ist, seit ich am 1. Januar 2013 vorschlug, jede E-Mail zu beantworten, auf die ein derzeit amtierender Professor bereits geantwortet hatte, keine einzige E-Mail erhalten habe, die von meinem Versprechen Gebrauch machen würde. Es ist also interessant, ob dieser Mangel an Diskussion zwischen den amtierenden Universitätsprofessoren und den Mitgliedern der Gesellschaft ein Beweis dafür ist, dass diese Professoren sich ihrer Pflicht entziehen, dem Wohl dieser Gesellschaft zu dienen, oder ein Beweis dafür, dass die gegenwärtige Gesellschaft bereits zu sehr mit dem Verzehr von Sandwiches und dem Starren auf Bildschirme beschäftigt ist, um zu bemerken, dass es in der Welt, die sie umgibt, noch ungelöste Probleme oder Fragen gibt, die noch auf Antworten warten.

Die Frage nach den von unseren Steuern bezahlten Professoren wird auch unter Punkt #H1. der Webseite Gott existiert aus einem anderen Blickwinkel erläutert.

#L4. "Freiwillige" Tätigkeit ist NICHT vereinbar mit einer durch Geld oder Strafen "erpressten" Tätigkeit:

Die Antwort auf das "Warum" liefert am besten Punkt #C7. meiner Seite Nirvana.

#L5. Ich lade Sie ein, auf YouTube einen hervorragenden 35-minütigen Film anzusehen, der den Inhalt dieser Seite ergänzt und erweitert:

Ich möchte alle, die sich für den Inhalt dieser Seite interessieren, dazu einladen, sich den von Dominik Myrcik produzierten ca. 35-minütigen Film mit dem Titel Video Dr. Jan Pająk - Portfolio (deutsch) resp. in YouTube anzusehen. Es gibt zwei weitere Sprachversionen dieses Films ab dem 5. Mai 2016 auf Youtube unter folgenden Adressen abrufbar:
polnischsprachige Version, englische Version.

/Man kann diese Versionen auch auf dieser deutschen Spiegel-Seite anschauen, am besten, indem man im rechten Menü "Alle Videos" anklickt./

Dieser Film kann auch von meiner Webseite Videos abgerufen werden, auf der Links und Startup-Boards zu allen YouTube-Videos zusammengestellt sind, an deren Erstellung ich persönlich beteiligt war und die ich für die Betrachtung auf "intelligenten" Fernsehgeräten der koreanischen Firma LG oder auf PCs (vorzugsweise mit der Suchmaschine "Google Chrome") programmiert habe. Ausführliche Erklärungen zum Inhalt dieses Films und zu den darin dargestellten futuristischen Ideen sind auf der ihm gewidmeten Webseite Portfolio zu finden, während diese (gekürzten) Beschreibungen auch unter Punkt #H1. meiner Webseite "Pająk zur Präsidentschaft 2020", in Punkt #J9. der Seite Totalizmus, in Punkt #K7. der Seite Prophezeiungen und in diesem Punkt der Seite. Auf dieser autobiographischen Seite können die Leser auch anschaulich weitere Details über meine Forschungsergebnisse und meinen Lebensweg erfahren, die die in dem hier besprochenen Video visuell dargestellten Informationen erweitern und ergänzen werden.

Der Film "Dr. Jan Pajak Portfolio" dokumentiert, animiert und erklärt auf sehr interessante, anschauliche und wortgewandte Weise die wichtigsten Ergebnisse meiner Forschung und Erfindung, die für praktisch jeden von Interesse sein dürften. So geht es u.a. um das schnell herannahende Massenaussterben unserer Zivilisation in den 2030er Jahren, das die Mehrheit der heute auf der Erde lebenden Menschen bald das zweifelhafte Privileg haben wird, selbst zu erleben - wenn es der Menschheit in der Zwischenzeit NICHT gelingt, diese NICHT moralischen, verletzenden, futuristischen technischen Geräte, die in dem hier besprochenen Film beschrieben werden, einzusetzen. Gründe und Szenario dieses Massenaussterbens von Menschen sind u.a. in den Punkten #H1. bis #H3. meiner Webseite Prophezeiungen näher beschrieben. Außer mir stellen immer mehr Menschen, die für die Wahrheit offen sind, fest, dass dieser Untergang bereits gekommen ist. Denn es genügt, heute aufmerksam aus dem Fenster zu schauen, um zu bemerken, dass wir wie Passagiere eines rasenden Zuges sind, der über Gleise rast, die an einem bereits spürbaren Abgrund enden, dessen Bitten der Passagiere an die Fahrer, die ihn lenken, aber auf taube Ohren stoßen. Das Ergebnis meines persönlichen Forschungsberichts über den Fortschritt der Menschheit in Richtung dieser Zerstörung findet der Leser z.B. in den Punkten #T1. bis #T8. der Webseite Solarenergie in den Punkten #A1. bis #A5. der Seite Ernährung, auf der Seite 2030, in einem 34-minütigen Video Video Dr. Jan Pająk - Die Ausrottung der Menschheit 2030 resp. in YouTube /im Moment nur auf polnisch, aber mit englischen Untertiteln/, das wir zusammen mit meinem grafisch begabten Freund Dominik Myrcik entwickelt haben.

Ein weiteres Problem der Menschheit, das ich bereits gelöst habe, und das auf dem hier beschriebenen Film dargestellt wird, sind zukünftige technische Geräte, die die gegenwärtigen zerstörerischen Handlungen der Menschheit beseitigen sollen, weil ihre Funktionsprinzipien, ihr Design und ihre Nutzung KEINE moralischen Kriterien verletzen (so wie moralische Kriterien z.B. durch die Atomenergie brutal verletzt werden), und die somit das Potential haben, einen bedeutenden Teil der Menschheit vor einer Massenvernichtung zu retten - wenn nur ein Land es schafft, sie noch zu bauen, bevor die Vernichtung kommt. Die meisten dieser Geräte werden durch Kernenergie betrieben und haben somit das Potenzial, einen bedeutenden Teil der Menschheit vor einem Massensterben zu bewahren - wenn es nur einem Land gelingt, sie noch zu bauen, bevor die Vernichtung eintritt. Beispiele für die wichtigsten dieser Geräte sind:

Magnocraft, beschrieben auf meiner Seite Magnokraft,
Oszillationskammer, beschrieben auf meiner Seite Oszillationskammer,
Telekinetisches Magnokraftwerk, beschrieben in Punkt #F1.2. meiner Webseite Antriebe,
Zeitmaschine, beschrieben auf meiner Webseite Unsterblichkeit / bzw. auch auf der Webseite Zeitmaschinen/,
Telekinetische Batterie, beschrieben unter anderem in den Unterkapiteln LA2.4. bis LA2.4.3. aus Band 10 meiner neuesten Monographie [1/5] und auf der Webseite Telekinetische Zelle,
Thesta Distatica, beschrieben unter anderem auf meiner Website Freie Energie,
Davey's heater, beschrieben auf meiner Website Telekinetischer Sieder,
Telepathische Pyramide, beschrieben auf meiner Webseite Telepathie,
Telepathische Teleskope und Projektoren, beschrieben unter anderem in den Unterkapiteln K.2.1.1., K5.1. und K5.2. aus Band 9 meiner neuesten Monographie [1/5],
Der Zhang Heng Seismograph beschrieben auf der Webseite Seismograph und das
Telepathische Telefon, beschrieben in den Punkten #D1. und #D2. meiner Seite Artefakte.

Eine interessante Tatsache, die ich hier hervorheben möchte, ist, dass trotz der irreführenden Ankündigungen verschiedener Lügner alle meine oben genannten Geräte bereits gebaut sind oder waren und funktionieren (oder funktionierten) - nur dass ihre Besitzer aus verschiedenen Gründen NICHT bereit (oder in der Lage) sind, ihre Vorführmodelle im Zentrum von Warschau aufzustellen, und gleichzeitig allen Politikern, Entscheidungsträgern, Wissenschaftlern und Skeptikern per Megaphon zu verkünden, dass Ja, ihr Funktionsprinzip und ihr allgemeines Design genau mit dem übereinstimmen, was Dr. Pająk ausgearbeitet und beschrieben hat, also machen sich die Polen (oder andere Nationen) daran, sie so schnell wie möglich zu bauen, damit sie euch vor der Vernichtung retten können. Schließlich führt das Fehlen einer Ausstellung in Warschau von bereits gebauten Versionen meiner Geräte und das Fehlen dieser Megaphon-Ankündigungen dazu, dass die Unmoral, das Interesse, die Gier, der Neid, die Ignoranz, die Engstirnigkeit usw. vieler gegenwärtiger Wissenschaftler, Politiker und Entscheidungsträger sie dazu veranlasst, diese lügnerischen Anschuldigungen in der Welt zu verbreiten, dass angeblich meine Geräte bisher von niemandem gebaut wurden und dass diese Geräte angeblich nicht fertiggestellt werden können.

Andererseits hat sich in Wirklichkeit bei allen futuristischen Geräten, die ich selbst erfunden habe oder deren Funktionsweise ich einige Zeit, nachdem ich sie erfunden und in meinen Veröffentlichungen beschrieben hatte, ausgearbeitet hatte, herausgestellt, dass jemand sie zuvor konstruiert hatte und sie somit in der funktionierenden Version bereits auf der Erde existieren oder existierten. Denn Um zu erkennen, dass z.B. jemand, der uns fremd ist und uns nicht zeigen will, was er besitzt, ein den Menschen bisher unbekanntes technisches Gerät besitzt und benutzt, muss man dieses Gerät erst einmal selbst erfinden und seine Funktionsweise gründlich erlernen. Mit anderen Worten: Es ist eine eklatante Lüge, dass keines meiner zukünftigen Geräte bisher gebaut wurde. Die Wahrheit zu diesem Thema lautet in Wirklichkeit wie folgt:

Jedes dieser zukünftigen Geräte, die ich erfunden habe, oder deren Funktionsprinzip und allgemeines Design ich entwickelt habe, wurde bereits von jemand anderem gebaut, und das funktionierende Exemplar davon existiert oder existierte auf der Erde - nur dass das Wissen darüber NICHT unter den Menschen verbreitet wurde und NICHT dauerhaft in die Errungenschaften der gesamten Menschheit einging, und so musste jedes dieser Geräte von Anfang an erfunden werden, während der Bau jedes einzelnen von ihnen wieder von Anfang an durchgeführt werden muss. Lass uns hier also konkrete Beispiele anführen.

Und so wird meine Magnokraft fast jeden Tag von jemandem irgendwo auf der Welt gesehen, nur dass es dann als "UFO" bezeichnet wird. - Immerhin habe ich noch 1981 einen formalen wissenschaftlichen Beweis entwickelt (den niemand zu widerlegen vermag), dass "UFOs bereits konstruierte Magnokräfte" sind - für Beschreibungen dieses Beweises siehe die Webseite UFO Beweis.

Oszillationskammern, die ich erfunden habe, wurden nicht nur bereits auf UFOs gesehen und von zahlreichen Entführten berichtet, sondern auch fotografiert und hinterließen zudem dauerhafte Brandspuren auf dem Boden - Beispiele siehe Abb.612 (#H1) auf der Seite "Oszillationskammer" oder Abb.179/ Abb.158/ Abb.180/ Abb.181 (#C9abcd) auf der Seite UFO Fotografien. Ähnlich wie Magnokräfte werden auch UFOs, die als Telekinetische Vehikel (d.h. als Magnokräfte der zweiten Generation) operieren, von Menschen gesehen.

Man erkennt sie an der Verwendung sechseckiger Oszillationskammern, am weißen Absorptionsglühen, das sie umgibt, an ihrem Verschwinden aus dem menschlichen Blickfeld durch das sogenannte "telekinetische Flimmern" (siehe Abb.206 (#I2) auf der Seite Telekinese), und durch ihre Fähigkeit, durch Wände und feste Gegenstände zu dringen. Es gibt auch zahlreiche Berichte über Menschen, die mit diesen telekinetischen UFOs entführt wurden. Magnokräfte der dritten Generation, oder meine Zeitfahrzeuge, werden ebenfalls häufig auf der Erde beobachtet, während Menschen zu ihnen entführt werden - siehe zum Beispiel Punkt #G1. meiner Webseite Unsterblichkeit, oder Punkt #F2. von meiner Webseite UFO Fotografien, oder siehe Miss Mosbocajs Bericht über ihre Entführung in die Zeitmaschine, zitiert im Unterkapitel UB1 aus Band 16 meiner neuesten Monographie [1/5].

Es stellte sich heraus, dass die Telekinetische Batterie meiner Erfindung in jede der drei Maschinen für freie Energie der Schweizer Gruppe Methernitha eingebettet ist, d.h. sowohl in ihre Zwei-Scheiben-Maschine "Thesta Distatica" als auch in ihre beiden Ein-Scheiben-Maschinen "Testatica". Bei allen drei Maschinen handelt es sich um elektrostatische Motoren, deren einzige Aufgabe darin besteht, eine Reihe von elektrischen Impulsen zu erzeugen, die den Betrieb der von mir erfundenen "telekinetischen Batterie" einleiten. Die funktionierende Thesta Distatica wiederum, zusammen mit zwei ihr ähnlichen Testatica-Maschinen, befindet sich wahrscheinlich bis heute im Besitz der schweizerischen religiösen Gruppe namens Methernitha (nach 1991 habe ich diese Gruppe NICHT mehr besucht, daher weiß ich NICHT, was mit den Maschinen passiert, die sich in ihrem Besitz befinden). Der Davey-Heizer wurde auch gebaut und ich habe ihn selbst gesehen und sogar in Betrieb fotografiert.

Eine groß angelegte Version der Telepathie-Pyramide wurde bereits in den USA unter dem Namen LIGO gebaut und funktionierte 2015 - wie in Punkt #E1.1. der Webseite Telepathie beschrieben. Nur, dass es aus verschiedenen Gründen NICHT im Interesse seiner Schöpfer ist, öffentlich zuzugeben, dass das Funktionsprinzip und der allgemeine Aufbau von LIGO genau mit dem Funktionsprinzip und dem allgemeinen Aufbau der telepathischen Pyramide übereinstimmen, noch dass LIGO ein telepathisches Signal und keine "Gravitationswellen" aufgefangen hat. (Schließlich ist es für sie vorteilhafter zu behaupten, was sie behaupten.)

Telepathische Teleskope und Projektoren müssen bereits existieren und funktionieren, denn nur mit ihrer Hilfe konnte Daniela Giordano aus der Ferne Beschreibungen erhalten, wie man die Telepathische Pyramide baut.

Der Seismograph von Zhang Heng wiederum wurde vor rund 2000 Jahren konstruiert und funktionierte - das belegen chinesische historische Chroniken. Der einzige Grund, warum Versuche heutiger Wissenschaftler, ihn zu rekonstruieren, scheitern, ist wiederum, dass diese Wissenschaftler meine Erklärungen, dass dieser Seismograph nach den Prinzipien der Telepathie funktioniert, NICHT anerkennen wollen - wie ich es ihnen in zahlreichen meiner Veröffentlichungen erkläre, z.B. in dem Papier ICST_112.pdf von ist.massey.ac.nz.

In ähnlicher Weise wurden die metallenen Überreste des Telepathischen Telefons, das ich neu erfunden habe, von jemandem von ihrem ursprünglichen Verwendungsort gerettet, und nach einer Reihe von weiteren Umzügen und Rettungen landeten sie schließlich in der Marienbasilika in der polnischen Stadt Gdańsk. Es wäre interessant zu sehen, ob ihre Nachforschungen (für die ich leider weder die Mittel noch die Ausrüstung habe) ergeben würden, dass dieses Telefon ursprünglich aus einer der Kirchen der reichen Stadtinsel Wineta stammt, die, ähnlich wie das heutige Singapur, an der Ostseeküste in der Nähe des heutigen Świnoujście existierte - wie dies in den Punkten #H2. und #G2. auf meiner Webseite Tapanui beschrieben wird.

Mit anderen Worten: Die obige Liste von Beispielen für bereits konstruierte und mit Sicherheit funktionierende Geräte, deren Funktionsprinzip und allgemeines Design ich als erster Wissenschaftler der Welt erfunden oder entwickelt habe, deren Existenz und Funktionsweise aber von vielen Wissenschaftlern und Entscheidungsträgern hinterlistig geleugnet wird, ist ein weiterer Beweis für die tiefe Wahrheit der Worte, die in der Bibel stehen (siehe Markusevangelium, Vers 6:1-6) - Zitat:

Und sie zweifelten an ihm. Und Jesus sagte zu ihnen: "Nur in seinem eigenen Land, bei seinen eigenen Verwandten und in seinem eigenen Haus kann ein Prophet so respektlos behandelt werden." Und er konnte dort kein Wunder tun; nur einigen Kranken legte er die Hände auf und heilte sie. Er wunderte sich auch über ihren Unglauben.

Der Film "Dr. Jan Pająk Portfolio" enthält auch NICHT brüchige Kriterien moralischer Lösungen für fast alle gegenwärtigen technischen Probleme der Menschheit. Er zeigt zum Beispiel, dass es mit Hilfe meiner "Telekinetischen Batterien" möglich ist, Elektrizität zu erzeugen, ohne Umweltverschmutzung zu produzieren, die unseren Planeten und die Menschen tötet. Oder zum Beispiel, dass der Bau meines Telepathysers (oder der Telepathischen Pyramide) elektromagnetische Wellen eliminieren wird, die gegenwärtig Krebs bei Menschen auslösen und Bienen töten - wie ich dies in Punkt #T7. meiner Webseite Solarenergie beschrieben habe usw. usf. Um dem Leser genau zu zeigen, für "welche" Probleme der Menschheit dieser Film "welche" Lösung bietet, habe ich auf der Webseite "Pająk zur Präsidentschaft 2020" einen separaten Punkt #H2. vorbereitet, in dem ich dies im Detail erklärt habe. Ich empfehle, einen Blick darauf zu werfen.

Der hier besprochene Film, der Lösungen für die Probleme bietet, die die Menschheit derzeit plagen, weist natürlich indirekt (d.h. "zwischen den Zeilen") auf diese Probleme hin. Um also auch dem Leser zu zeigen, was sie sind und worin sie bestehen, habe ich auf der Webseite "Pająk zur Präsidentschaft 2020" auch einen separaten Punkt #H3. vorbereitet, in dem diese Probleme im Detail erläutert werden. Ich empfehle, auch dort einen Blick hineinzuwerfen.

Der Dr. Jan Pajak-Portfolio-Film kann auf fast jedem Gerät mit Internetanschluss und YouTube-Zugang (einschließlich PCs) angesehen werden. Daher würde ich empfehlen, ihn mehrmals anzusehen, auch zunächst (zum ersten Mal und schnell) auf dem Bildschirm des heimischen Computers. Denn nach einem solchen ersten Kennenlernen kann man die detaillierten Beschreibungen dieses Films besser verstehen und schätzen lernen. Daher empfehle ich, bald nach der ersten Sichtung diesen Punkt mit seinen Beschreibungen sorgfältig zu lesen. Schließlich, d.h. nachdem man auch die Beschreibungen in diesem Artikel kennengelernt hat, lohnt es sich, den Film noch einmal in größerer Ausführlichkeit und mit größerem Verständnis anzusehen.

Für diese bereits wiederholte, ausführliche Betrachtung des Films empfehle ich einen großen Bildschirm eines modernen Fernsehgerätes - z.B. bei sich zu Hause, bei der Familie oder bei Freunden. (Wenn der Leser einen solchen Fernseher zur Verfügung hat, kann er sich den Film natürlich auch schon beim ersten Mal ansehen). Denn wenn der Leser die Kunstfertigkeit der Bilder und Töne sowie die Details der Handlung und die wunderbar gestalteten und ausgeführten Bilder und Animationen erleben und schätzen lernen will, dann ist es am besten, ihn nur auf einem großen Bildschirm eines modernen Fernsehgeräts zu sehen. Denn ein solches modernes Fernsehgerät bringt seine Qualitätsmerkmale wie High Definition (HD), High Quality (HQ) und brillante Farben und Töne voll zur Geltung. Am besten eignet sich also ein so genannter "Smart"-Fernseher, der per Definition eine direkte Verbindung zum Internet hat (ich schaue ihn auf meinem 42-Zoll-"Smart"-Fernseher von LG - demselben, für den auch meine Playlists /dort p_12fb.htm aufrufen/ programmiert sind oder es gibt einen Fernseher, der an einen Computer angeschlossen ist, wenn dieser wiederum mit dem Internet verbunden ist.

Der Film, um den es hier geht, ist wirklich großartig konzipiert und produziert (er wurde in sechsmonatiger Arbeit erstellt und lief von November 2015 bis Mai 2016). Obwohl die erbitterten Feinde und Kritiker, von denen meine Entdeckungen und meine wissenschaftliche Arbeit immer noch viele haben, mir hier wahrscheinlich sofort Voreingenommenheit vorwerfen werden, glaube ich, dass es das beste Video ist, das die wissenschaftliche Arbeit von irgendjemandem präsentiert und bis heute auf YouTube eingestellt wurde - wenn jemand etwas anderes glaubt, dann fordere ich ihn auf, uns auf ein noch besseres Video dieser Art hinzuweisen. In der Tat betrachte ich es als große Ehre und Freude für mich, ein so hervorragendes Video zu haben, das die wichtigsten "Meilensteine" meiner bisherigen wissenschaftlichen Arbeit zeigt. Ein wertvolleres Geschenk als diesen Film hätte ich zu meinem 70. Geburtstag nicht bekommen können!

Was mich besonders freut, ist, dass dieser Film von einem Polen, genauer gesagt von einem Oberschlesier, konzipiert, animiert und erstellt wurde. Damit beweist er auch, wie talentiert und perfekt Menschen sind, die aus Polen stammen. Wir sollten uns also nicht mehr über das Sprichwort wundern, das ich in Punkt #E1.1. meiner Webseite Telepathie beschrieben habe, das sich seit einiger Zeit in England ausbreitet, und das in etwa besagt:

"Stell einen Polen ein, und er wird eine bestimmte Arbeit viermal schneller und für nur etwa ein Viertel des Preises eines englischen Profis erledigen."

Welch ein Verlust, dass all die Talente, das Wissen und die Fähigkeiten von Menschen, die in Polen geboren und aufgewachsen sind, nun anderen Nationen dienen. Hoffen wir, dass meine Bemühungen, beschrieben unter anderem auf der Webseite "Pająk zur Präsidentschaft 2020", diese aus Polen stammenden intellektuellen Werte für den Fortschritt Polens umlenken wird und so mit der Zeit zur Wiederherstellung der früheren moralischen Kräfte, der Größe, des Wohlstands und der Stärke Polens führen, die sprichwörtlich andere Nationen von Meer zu Meer inspirieren.

Die Bilder dieses Films bilden eine hervorragende visuelle Grundlage für die Beschreibungen dieser Webseite, während die darin enthaltene emotionale Ladung einen in die Tiefe bewegt. So hat dieser Film in Kombination mit den Erklärungen und Beweisen, die auf dieser und anderen totaliztischen Webseiten bereitgestellt werden, das Potenzial, diesen bahnbrechenden Impuls zu geben, der den Lebensweg des Betrachters verändert. Aus den Rückmeldungen, die ich bisher zu diesem Film erhalten habe, geht ganz klar hervor, dass er genau diese Wirkung auf den Zuschauer hat.
Rys. #L1a
Abb.227 (#L1a)
Rys. #L1b
Abb.504 (#L1b)

Abb.227/ Abb.504 (#L1ab): Hier sind beide Seiten des deutschsprachigen Flugblatts mit der Aufforderung, sich auf YouTube das Video mit dem Titel "Dr Jan Pajak portfolio" anzusehen. Dieses Faltblatt ist im sicheren "JPG"-Format gespeichert, das für das Hochladen von Fotos verwendet wird, und das Kopieren ist NICHT blockiert. Der Leser kann es also problemlos auf seinen eigenen Computer herunterladen und lesen und es dann entweder ausdrucken und an seine Freunde weitergeben oder es an eine E-Mail anhängen und an die Personen senden, die er davon überzeugen möchte, sich den hier besprochenen Film anzusehen. Wenn der Leser an seinem Arbeitsplatz, in seinem Arbeitszimmer, bei Versammlungen, in seinem Verein usw. ein unbenutztes oder mit alten Dingen vollgestopftes Schwarzes Brett hat und er dieses Faltblatt ausdrucken und dort aufhängen kann, dann lohnt es sich, dies zu tun, um damit ein Stück Lebendigkeit, Wahrheit und Flucht aus der alltäglichen Trivialität einzuführen. Das Faltblatt fasst die wichtigsten Informationen aus dem Film zusammen, verweist auf die polnische Version des Films und erklärt, wie dieser Film auf YouTube unter Verwendung des Titels als "Schlüsselwörter" gefunden werden kann. Dieser Flyer wurde auch in englischer und polnischer Sprache erstellt - die Leser können ihn selbst ansehen oder unter den Punkten #H2. und #H3. der Seite "Pająk zur Präsidentschaft 2020" herunterladen.

#L6. Lizenz zur nicht gewinnorientierten Vervielfältigung und/oder Veröffentlichung meiner Webseiten und Studien:

Auf jeder meiner Webseiten und Veröffentlichungen sind Urheberrechte auferlegt, die z.B. für diese Webseite im nächsten Punkt aufgeführt sind. Mein Leitgedanke bei der Formulierung dieser Copyrights war: (1) eine Aneignung meiner geistigen Leistungen und/oder das Ziehen von unverdienten Gewinnen durch verschiedene Individuen oder Nationen mit zweifelhaftem moralischen Niveau in Zukunft unmöglich zu machen, und gleichzeitig (2) dass meine Webseiten und Publikationen frei und ungehindert verbreitet und zur Verfügung gestellt werden können, um die Vermehrung des menschlichen Wissens zu inspirieren. Natürlich klären meine Urheberrechte, wie jede juristische Formulierung, NICHT alle möglichen Lebenssituationen, und beseitigen somit NICHT vollständig Fragen und Unklarheiten in ihrer Materie. Um die Anzahl solcher zusätzlichen Fragen und Unklarheiten zu verringern, und auch um meine Webseiten und Publikationen auf die Situation vorzubereiten, dass Computer-, Internet- und Informationstechnologien ständig Veränderungen und Verbesserungen unterliegen, während ich selbst zeitlich NICHT in der Lage bin, mit diesen Veränderungen mit der Verbesserung meiner eigenen Leistung Schritt zu halten, und Gott mich eines Tages vor sein Angesicht rufen wird, habe ich mich hiermit entschlossen, die folgende Lizenz für die Reproduktion meiner Webseiten und Publikationen öffentlich zu erteilen: Diese Lizenz verdeutlicht und ergänzt meine im nächsten Punkt angeführten Urheberrechte.

Ich gewähre hiermit jeder Person eine Lizenz zur nicht gewinnorientierten Vervielfältigung und/oder Veröffentlichung einer meiner Webseiten und/oder Veröffentlichungen auf einer beliebigen Website, in einer beliebigen Programmiersprache, auf einem beliebigen Server, Computer oder Gerät, mit einem beliebigen Medium oder in einer beliebigen Form - vorausgesetzt jedoch, dass die Person, die eine bestimmte Entwicklung von mir vervielfältigt oder veröffentlicht, die folgenden Bedingungen erfüllt:

(1) eine gegebene Webseite oder Studie von mir wird in ihrer Gesamtheit veröffentlicht, NICHT nur ein Teil davon, d.h. ihre Gesamtheit zusammen mit Abbildungen, die dauerhaft in den Inhalt dieser Webseite kodiert oder dieser Webseite mit ihrem ursprünglichen Programm beigefügt sind, und im Falle von Webseiten, die einige meiner Veröffentlichungen verbreiten - auch zusammen mit diesen Veröffentlichungen (Monographien und/oder Abhandlungen), die ihnen beigefügt sind,

(2) meine replizierte Studie wird als separates und geschlossenes Ganzes (Einheit) zur Verfügung gestellt und kann daher NICHT durch zusätzliche Ergänzungen oder Kommentare erweitert oder ergänzt werden,

(3) eine bestimmte Person wird in dem, was sie nachbildet und/oder veröffentlicht, in KEINER WEISE den schriftlichen Inhalt, das Aussehen der Illustrationen oder eines der Daten (einschließlich des Datums meiner Veröffentlichung einer bestimmten Seite oder Studie) ändern - obwohl sie ihr Format, ihre Programmiersprache, ihr Medium usw. ändern kann,

(4) diese Vervielfältigung oder Veröffentlichung in keiner Weise dazu dient, dem Herausgeber materielle Vorteile zu verschaffen (z.B. wird sie NICHT gegen Bezahlung verbreitet, dient NICHT nur als Hintergrund für die Platzierung von Werbung oder zusätzlichen Anreizen und ist NICHT z.B. eine Form der Agitation für irgendetwas, das später dazu dient, materielle Vorteile zu erzielen)

(5) die gegebene Vervielfältigung oder Veröffentlichung meiner Seiten oder Papiere in irgendeiner Weise zu ihrer Verfügbarkeit beiträgt, z. B. durch die Neuprogrammierung in eine neuere oder populärere Sprache oder ein Computersystem, die Bereitstellung auf einer anderen Art von Gerät oder Netzwerk, die Übersetzung in eine andere menschliche oder maschinelle Sprache, die Verbreitung auf einem anderen Medium, einer anderen Welle oder einem anderen Phänomen usw. usf.

= > #Z.
Besucher seit 15.12.22: (deutsche Seiten)