Diese Buttons hauptsächlich für den Fall, dass dieses Inhaltsfester von den Suchmaschinen ohne Menü geladen wird.

Blaue Links führen zu den vollständig fertig übersetzten html-Versionen der betreffenen Seite bzw. des jeweilig angegebenen Punktes auf dieser Seite, lila zu Seiten, deren Startseiten (sowie Einleitungen und Inhaltsverzeichnisse zumindest) bereits eingerichtet sind, grau bedeutet, dass noch keine Datei bzw. keine Übersetzung vorhanden ist.)

/Bemerkungen in dieser Farbe und zwischen zwei / stammen von der Betreiberin der deutschen Spiegelseite und Übersetzerin
WS = Webseite/

- noch in Arbeit -
Copyright Dr. Ing. Jan Pająk

Ist Gott mit der Besiedlung der Antipoden einverstanden?

Einleitung
Teil #A: Ziele, Gründe und These dieser Webseite:
- #A1. Anstelle einer Einleitung:
- #A2. Zweck dieser Seite:
- #A3. These dieser Webseite:

Teil #B. Gott hatte ursprünglich eindeutig NICHT die Absicht, Neuseeland zu erschaffen oder die Antipoden zu besiedeln:
- #B1. Die Bedeutung der Beweise, die den Standpunkt Gottes in der Frage der Schöpfung und Besiedlung Neuseelands definieren, und warum Gott diesen Standpunkt eindeutig geändert hat:
- #B2. Interessante Umstände bei der Gründung Neuseelands:
- #B3. Ähnlich wie auf den übrigen Antipoden herrschen auch in Neuseeland menschenfeindliche Bedingungen, nur dass es hier Wasser im Überfluss gibt:
- #B4. Im Boden, in den Felsen und in der Natur Neuseelands hat Gott auch Hinweise darauf verschlüsselt, dass die Inseln aus dem Meer entstanden sind:

Teil #C. Jeder Kontinent und jedes Land, das für die Besiedlung durch Menschen geschaffen wurde, wurde von Gott von Anfang an entsprechend vorbereitet - aber die Antipoden wurden NICHT für die Besiedlung durch Menschen vorbereitet:
- #C1. Keine Pflanzen mit essbaren Früchten auf den Antipoden:
- #C2. Die ursprüngliche Verfügbarkeit auf den Antipoden nur von Lebensmitteln, die als "letzter Ausweg" betrachtet werden (Wurzeln, Schalentiere, Insekten, usw.):

Teil #D. Wie Gott die Maoris schuf - das ist die Rasse der Menschen, die besonders an das Leben in den rauen Bedingungen der Antipoden angepasst ist:
- #D1. "Standardverfahren", das Gott bei der Erschaffung weiterer Menschenrassen anwendet:
- #D2. Warum die Bestätigung der Anwendung eines "Standardverfahrens" bei der Erschaffung der Maoris durch Gott für uns so wichtig ist:
- #D3. Wann und wie Gott die Maoris erschaffen hat:
- #D3.1. Maoris - der erste gescheiterte Versuch Gottes, Neuseeland zu besiedeln:
- #D4. Welche Beweise Gott für Atheisten über die Ursprünge der Maoris "fabriziert" hat:
- #D5. Der schlüssigste Beweis, der die religiöse Wahrheit bestätigt, dass Maoris und andere Menschenrassen tatsächlich von Gott mit Hilfe des hier erörterten "Standardverfahrens der Schöpfung" geschaffen wurden:
- #D6. Bedeutsame Wahrheiten, die sich durch schrittweise Verbesserungen des Standardverfahrens zur Schaffung weiterer Menschenrassen ergeben:

Teil #E. "Entdeckungen" Neuseelands und der Antipoden durch Länder und Nationen, die die nördliche Hemisphäre der Erde bewohnen - warum antike Reisende diese Gebiete aus der Ferne mieden:
- #E1. Exklusive Forschungen und Besichtigungen über die Ankunft der alten Chinesen in Neuseeland:
- #E1.1. Die Einstellung der Chinesen zur Zahl 8 - als Beispiel für ihre alltägliche Beratung in allen Angelegenheiten mit Hinweisen auf das "Feng Shui"-Wissen:

Teil #F. Wenn die Antipoden von Gott zur Besiedlung auserwählt wurden, würden ihre einheimischen Rassen und Völker aufblühen - während die Zivilisationen, die sich unklugerweise dort niederließen, relativ schnell untergingen:

- #F1. Lass uns definieren, was Anzeichen für den Niedergang von Zivilisationen sind, um müßige Überlegungen zu vermeiden, ob in Neuseeland tatsächlich schon mehrere weitere Zivilisationen zusammengebrochen sind:
- #F2. In Neuseeland sind bereits mehrere weitere Zivilisationen zusammengebrochen:
- #F3. Auch in Australien ist eine unbekannte Anzahl von Zivilisationen zusammengebrochen oder verschwunden:
- #F4. Menschenfeindliche geologische Geschichte Neuseelands:

Teil #G. Die Herrschaft einer besonderen Art von Feld oder Modifikationen der physikalischen Gesetze in den Antipoden, die die Veränderung der Eigenschaften der Menschen, die dort leben, verursachen:
- #G2. Kuriositäten, die andere als in anderen Teilen der Welt Tendenzen der Einwohner Neuseelands beschreiben (beachten Sie, dass ähnliche Tendenzen auch in Australien auftreten):

Teil #H. Stilllegung der zivilisatorischen Entwicklung durch eine besondere "Behandlung", die auf den Antipoden (z. B. in Neuseeland) typischerweise Erfindern und Entdeckern zuteil wird:
- #H1. Der äußerst zerstörerische Fluch der Erfinder, der alle kreativen Menschen verfolgt, und seine Opfer in Neuseeland:
- #H1.1. Die Art und Weise, wie dieser höchst zerstörerische Erfinderfluch Richard Pearse traf - den neuseeländischen Konstrukteur eines der drei ersten Flugzeuge der Welt:
- #H1.2. Die Art und Weise, wie sich dieser höchst destruktive Erfinderfluch auf Bruce Simpson auswirkte - den neuseeländischen Entwickler des pulsierenden Düsenantriebs:
- #H1.3. Die Art und Weise, wie sich dieser höchst destruktive Erfinderfluch auf Bruce DePalma auswirkte - den neuseeländischen Erbauer eines Stromgenerators mit einem Wirkungsgrad von über 100%:
- #H1.4: Die Art und Weise, wie dieser höchst zerstörerische Erfinderfluch John Britten - einen neuseeländischen Konstrukteur superschneller Motorräder - traf:
- #H1.5. Die Art und Weise, in der dieser höchst zerstörerische Erfinderfluch Peter Daysh Davey - einen neuseeländischen Erbauer von Spitzenheizungen - traf:
- #H1.6. die Art und Weise, wie dieser höchst destruktive Erfinderfluch auch mich (Dr. Ing. Jan Pajak) betraf - d.h. den ebenfalls in Neuseeland lebenden Erfinder, der Funktionsprinzipien für eine ganze Reihe unbekannter früherer Geräte entwickelte, die auf vielen totaliztischen Webseiten beschrieben sind:
- #H1.7. Regelmäßigkeiten in der Art und Weise, wie dieser höchst zerstörerische Erfinderfluch Erfinder und Entdecker trifft:
- #H2. Peter Daysh Davey - das ist der vom "Erfinderfluch" verfolgte neuseeländische Erfinder, den es sich lohnt, kennen zu lernen - immerhin ist er der "Weltrekordhalter", dessen Erfindung über 60 Jahre lang (also über 2/3 seines Lebens) blockiert war:
- #H3. Technische Weltwunder:
- #H4. Ein Detektor für drohende Erdbeben - ist ein altes Instrument, das vor einem drohenden Erdbeben warnt, bevor es sich ereignet:

Teil #I. Das Verschwinden des "Wissensrausches" - bedeutet, warum auf den Antipoden (z.B. in Neuseeland) noch so viel auf seine Entdeckung und Entdecker wartet:
- #I1. Warum in Neuseeland noch so viel auf seinen Entdecker wartet:
- #I2. "Schlafender Riese":
- #I3. Weitere Kuriositäten Neuseelands, von deren Existenz ich gehört habe, die ich aber aus Geld- und Zeitmangel derzeit nicht persönlich untersuchen kann:
- #I4. Es gibt noch weitere Beispiele, die den nachlassenden "Wissensdrang" der Einwohner Neuseelands belegen:

Teil #J. Der Kult der Aktivitäten, die einen explosiven Fluss von "moralischer Energie" erzeugen (z. B. Kraft, Muskeln, Sparen statt Vorbeugen usw.):
- #J1. Wie die Philosophie des Totalizmus zeigt, ist alles, was auf "Explosionen" beruht, immer zerstörerisch, während alles, was auf "Implosionen" beruht, für die Menschen immer nützlich ist:
- #J2. Verherrlichung der körperlichen Entwicklung, der Kraft, der Muskeln, des Sports usw., während intellektuelle Entwicklung, Wissen, Voraussicht usw. verloren gehen:
- #J3. Haltung gegenüber der Natur und der natürlichen Umwelt: "Oops - let's save" statt "preventing":

Teil #K. Wie Nahrungsmittelknappheit die Kultur der in Neuseeland lebenden Stämme prägte:
- #K1. Folgen der Verzweiflung aufgrund von Hunger:
- #K2. Eine lustige und interessante Geschichte über die Stadt Riverton am südlichen Ende Neuseelands:
- #K3. Seevogel genannt "Hammelvogel" - d.h. das bis heute überlebende Relikt der alten Zeit des Mangels an Nahrung und die Notwendigkeit, auch Seevögel zu essen:

- #K4. Andere schrecklich stinkende Köstlichkeiten der Welt:
- #K4.1. malaysische "Durian" - heißt offiziell die leckerste Frucht der Welt:
- #K4.2. schwedischer "Surstromming" - oder fermentierter Ostseehering:
- #K4.3 Borneanische "cinchalok" und "belacan" - bedeutet fermentierte indonesische Garnelen:
- #K4.4. Chinesisch "chow toufu" - d.h. stinkender Sojapudding:

Teil #L. Seltsame übernatürliche Kreaturen, deren Spuren in Neuseeland immer wieder auftauchen:
- #L1. Scharlachrote Kreaturen mit 3+1 Fingern:

Teil #M. Die Antipoden sind perfekt für "??? freie Zonen":
- #M1. Nutzen wir die natürliche Isolation der Antipoden und ihren geringen Nutzen für den Rest unserer Zivilisation und machen wir sie zu einer "Telekinesefreien Zone (TFZ)":

Teil #N. Aber zurück zur These dieser Webseite:
- #N1. Zusammenfassung der wichtigsten Beweise, die den Wahrheitsgehalt der These dieser Webseite bestätigen:
- #N2. Wie diese Webseite entstanden ist - die Geschichte dazu:
- #N3. Zusammenfassung dieser Seite:

Teil #O. Abschließende Informationen dieser Webseite:
- #O1. Nachricht, die über diese Seite übermittelt wird:
- #O2. Wie mit der Verwendung der Webseite "Stichworte.htm" kann man totaliztische Beschreibungen von Themen finden, die uns interessieren:
- #O3. Der Autor dieser Webseite (d.h. Dr. Eng. Jan Pająk):
- #O4. Eine Kopie dieser Seite wird auch als Broschüre in der Reihe [11] in einem sicheren PDF-Format verbreitet:
- #O5. Copyrights, Haftungsausschluss usw.:

Abbildungen:

Stand vom 10.03.2024 Bildnr. Bild Bildnr. Bild Bildnr. Bild Bildnr.
483 452 135 458
240 078 041 484
485 486 487 488

/ Für mehr Infos und ev. größeres Bild (wenn vorhanden) bitte auf das Bild klicken. Die Bilder werden in der Reihenfolge wie auf der jeweiligen Webseite vorgestellt gezeigt./
Besucher seit 15.12.22: (deutsche Seiten)