Diese Buttons hauptsächlich für den Fall, dass dieses Inhaltsfester von den Suchmaschinen ohne Menü geladen wird.

Blaue Links führen zu den vollständig fertig übersetzten html-Versionen der betreffenen Seite bzw. des jeweilig angegebenen Punktes auf dieser Seite, lila zu Seiten, deren Startseiten (sowie Einleitungen und Inhaltsverzeichnisse zumindest) bereits eingerichtet sind, grau bedeutet, dass noch keine Datei bzw. keine Übersetzung vorhanden ist.)

/Bemerkungen in dieser Farbe und zwischen zwei / stammen von der Betreiberin der deutschen Spiegelseite und Übersetzerin/

Copyright Dr. Ing. Jan Pająk

“Die Drobina Gottes und andere Wahrheiten über Existenz, Methoden, Macht /Kraft/ und Wissen Gottes”

Teil #I: Die Tragödien der heutigen offiziellen Wissenschaft, z.B. Irrwege, Verzerrungen, Verbreitung von Fiktionen, Monopolisierung der Bildung, fehlende Bremsen, etc.:

#I1., Blog #221 Der Beweis, dass die alte Monopolwissenschaft die Menschheit in einer fiktiven Welt voller Irrtümer und Verzerrungen gefangen hält und die gesamte Zivilisation geradewegs in den Untergang führt:

Motto: "Wie man jemandem, der sich hartnäckig weigert, die Augen zu öffnen, große Perspektiven aufzeigt."


Diejenigen, für die die sogenannte "Wahrheit" noch einen Wert hat, können sich und anderen bereits logisch und formal beweisen, dass das vermeintliche "Wissen", das von der alten "atheistischen orthodoxen Wissenschaft" (d.h. die derzeitige offizielle menschliche Wissenschaft, die in Punkt #F1. dieser Webseite beschrieben wird), in Wirklichkeit ein riesiger Haufen absoluten Mülls ist und dass der von dieser Wissenschaft verbreitete Müll langsam seine eigene fiktive Welt bildet, die das menschliche Verständnis der Wahrheit über die uns umgebende Realität zunehmend verzerrt und unsere Zivilisation in den Abgrund und zur Selbstzerstörung führt. Um einen solchen logischen Beweis für die Irrtümer und Abweichungen des vermeintlichen "Wissens", das von der heutigen offiziellen Wissenschaft verbreitet wird, zu erbringen, reicht es aus, einige einfache deduktive Schritte zu vollziehen. Diese Schritte lauten wie folgt:

1. zu dokumentieren und zu zeigen, dass die Entwicklung des modernen Wissens und der Wissenschaft auf mehr als einer, drastisch voneinander abweichenden, wissenschaftlichen und philosophischen Grundlage beruhen kann und sollte, und dass sie auch mit mehr als einem philosophischen Forschungsansatz fortgesetzt werden kann und sollte. Diese Tatsache wird von der neuen "totaliztischen Wissenschaft" bereits zweifelsfrei bewiesen, während sie bereits in mehreren verschiedenen Publikationen und Webseiten vorgestellt wird - Beispiele dafür findest du unter anderem unter Punkt #A2.6. der Webseite "Totalizmus", Punkt #C1. der Webseite Telekinetik oder unter den Punkten #F1. bis #F3. dieser Webseite.

Zum Beispiel gibt es derzeit auf der Erde bereits zwei völlig unterschiedliche Wissenschaften, eine alte offizielle und eine neue inoffizielle, die in Punkt #F1.1. dieser Webseite ausführlicher beschrieben wird. Von diesen beiden Wissenschaften wird die alte am häufigsten als "atheistische orthodoxe Wissenschaft" bezeichnet, während die neue die "totaliztische Wissenschaft" ist. Der gegenseitige wissenschaftliche Unterschied zwischen diesen beiden Wissenschaften ergibt sich aus der Tatsache, dass die alte offizielle Wissenschaft als ungeschriebene wissenschaftliche Grundannahme davon ausgeht, dass "die Schwerkraft ein monopolares Feld" ist und das Universum somit aus nur einer (unserer) physikalischen Welt besteht.

Die neue "totaliztische Wissenschaft" wiederum akzeptiert den dipolaren Charakter des Gravitationsfeldes und damit, dass das Universum NICHT nur aus unserer physischen Welt, sondern auch aus einer parallelen sogenannten "Gegen-Welt" besteht, in der Gott lebt. Der philosophische Unterschied zwischen diesen beiden Wissenschaften besteht darin, dass die alte offizielle Wissenschaft den "a posteriori"-Ansatz für die Forschung verwendet und eine ihrer philosophischen Grundlagen das so genannte "Occam's Rasiermesser" ist, das Gott aus dem Blickfeld dieser Wissenschaft ausschließt, während die neue "totaliztische Wissenschaft" den "a priori"-Ansatz für die Forschung verwendet, die Existenz Gottes bereits formal bewiesen hat und das "Occam's Rasiermesser" endgültig ablehnt, weil sie herausgefunden hat, dass dieses Rasiermesser den Bereich der wissenschaftlichen Erkenntnis auf schädliche Weise verarmt.

2. Aufzeigen, dass Wissenschaftler und Wissenschaften jede neue und unbekannte Tatsache ausschließlich auf der Grundlage des Wissens, das der Interpret bereits besitzt, und auf der Grundlage der von ihm bereits verwendeten philosophischen Grundlagen interpretieren. Der einfachste Weg, diese Tatsache zu demonstrieren, ist die Gegenüberstellung der unterschiedlichen Erklärungen für bestimmte Tatsachen oder Phänomene, die jedoch von jeder der beiden oben genannten und in Punkt #F1.1. dieser Webseite beschriebenen gegenwärtigen Wissenschaften unterschiedlich interpretiert werden - wobei beide Wissenschaften auf unterschiedlichen philosophischen und wissenschaftlichen Grundlagen beruhen. Denn eine solche Gegenüberstellung macht deutlich, dass die alte "atheistische orthodoxe Wissenschaft" - die alles von einem philosophischen "a posteriori"-Ansatz aus erforscht, ganz andere Erklärungen für die von ihr erforschten Phänomene oder Fakten liefert als die neue "totaliztische Wissenschaft" - die ihre Forschung auf dem philosophischen "a priori"-Ansatz aufbaut.

Was ebenfalls höchst faszinierend ist, ist die Tatsache, dass die vermeintliche Richtigkeit jeder dieser unterschiedlichen Erklärungen später durch fast dieselbe Menge an Beweisen bestätigt wird, wie in Punkt #C2. der Webseite Tornados und in Punkt #A2.2. der Webseite "Totalizmus" beschrieben.

Mit anderen Worten: Je nachdem, was eine bestimmte Wissenschaft bereits festgestellt hat und was ihre Forscher bereits wissen, werden ihre Interpretationen für eine neue Tatsache oder ein neues Phänomen völlig unterschiedlich ausfallen, und die Ergebnisse dieser Interpretationen werden sich umso mehr voneinander unterscheiden, je drastischer die Unterschiede in den wissenschaftlichen und philosophischen Grundlagen der Forscherinnen und Forscher sind, die eine bestimmte Tatsache oder ein bestimmtes Phänomen interpretieren.

Aber das Interessanteste ist, dass Gott später auf fast ebenso überzeugende Weise mit den den Menschen zur Verfügung gestellten Beweisen die Richtigkeit jeder dieser Interpretationen bestätigen wird.

Um auf möglichst einfache Weise zu demonstrieren, dass es unterschiedliche Interpretationen für dieselben Fakten oder Phänomene gibt, je nachdem, auf welchen wissenschaftlichen Grundlagen und auf welchen früheren Erkenntnissen eine bestimmte Wissenschaft oder ein bestimmter Forscher basiert, genügt es, den Vergleich von bereits veröffentlichten Erklärungen (und Beweisen, die die Richtigkeit dieser Erklärungen untermauern) für eine ganze Reihe von Phänomenen und Tatsachen, die von der neuen "totaliztischen Wissenschaft" entwickelt wurden, mit bereits veröffentlichten, völlig anderen Erklärungen für dieselben Phänomene und Tatsachen, die seit langem von der alten "atheistischen orthodoxen Wissenschaft" verbreitet werden, durchzuführen.

Zu diesem Zweck kann man zum Beispiel die Erklärungen dieser beiden Wissenschaften für

(2a) Unterschiede zwischen der "von einem allmächtigen Gott intelligent regierten Welt" und der "Welt ohne Gott" vergleichen - die wichtigsten dieser Unterschiede werden in Punkt #B1. der Webseite Changelings beschrieben;

(2b) Definitionen und Ursprünge des Begriffs "Moral" in der Auslegung beider Wissenschaften - diese Definitionen und Ursprünge von "Moral" werden in den Punkten #B2. und #B5. der Webseite Moral und in Punkt #I5. der Webseite Petone;

(2c) Mechanismen und Gründe für die Entstehung von Tornados, beschrieben in den Punkten #B3. und #B4. der Webseite Tornados;

(2d) Gründe und Mechanismen für das Auftreten aller Arten von Katastrophen und Unglücken, beschrieben auf den Webseiten Erdbeben und "Petone";

(2e) Mechanismen für die Entstehung von Hurrikans, beschrieben auf den Webseiten Katrina und Hurrikane usw. usf.

Um hier ein Beispiel zu geben, wollen wir nun die Unterschiede (2e) zwischen den Interpretationen der Mechanismen der Hurrikanbildung durch die beiden oben genannten Wissenschaften vergleichen. Diese Mechanismen der Hurrikanentstehung, die unter anderem auf der Webseite Katrina beschrieben werden, hängen nämlich stark von dem Wissen ab, das der Wissenschaftler, der sie interpretiert, bereits besitzt. So werden Hurrikane von jeder der beiden hier besprochenen Wissenschaften, die derzeit auf der Erde tätig sind, drastisch unterschiedlich interpretiert. Die alte "atheistische orthodoxe Wissenschaft" (d.h. die in Punkt #F1.1. dieser Webseite beschriebene Wissenschaft) erklärt nämlich, dass es sich um zufällig entstandene Turbulenzen in der Atmosphäre handelt, deren Eigenschaften denen von Wasser ähneln, das nach einem Bad aus einer Badewanne abgelassen wird.

Das bedeutet, dass jeder Hurrikan ein unabhängiger Luftwirbel ist, der zufällig durch die in einem bestimmten Gebiet der Erde herrschenden atmosphärischen Bedingungen entsteht und ausschließlich von seinen eigenen Mechanismen und Phänomenen bestimmt wird. Die neue "totaliztische Wissenschaft" wiederum erklärt Wirbelstürme als Luftwirbel, die absichtlich von einer anderen "Gegenwelt" durch Säulen rotierender Gegenmaterie angetrieben werden, die durch das Innere des Globus dringen und auf beiden Seiten der Erde gleichzeitig bis zu zwei entgegengesetzt rotierende Luftsäulen bilden, die für die größeren und dichteren Wirbel der Gegenmaterie die Form von "Wirbelstürmen" annehmen. (Aus diesem Grund behaupteten alte Seefahrer, dass auf gegenüberliegenden Hemisphären der Erde gleichzeitig zwei sich entgegengesetzt drehende Wirbelstürme entstehen).

3. der Nachweis, dass diese Interpretation jeder der Wissenschaft unbekannten Tatsache, die sich ausschließlich auf das bereits vorhandene Wissen stützt, die heutige Wissenschaft dazu gebracht hat, das gesamte Wissen der heutigen Menschheit in Form eines Gebäudes aufzubauen, das Schicht für Schicht auf den ersten Erkenntnissen errichtet wurde, die die von der offiziellen Wissenschaft anerkannten "philosophischen und wissenschaftlichen Grundlagen" bilden.

Ein hervorragendes empirisches Beispiel für eine solche "Schichtung" von Wissen durch die gegenwärtige Wissenschaft ist die Geschichte des offiziellen wissenschaftlichen Verständnisses der Atomstruktur, beginnend mit der Einführung des Begriffs "Atom" als kleinstes unteilbares Teilchen der Materie, über die von Ernst Rutherford und Niels Bohr postulierten Atommodelle, über die Elementarteilchen bis hin zur jüngsten Interpretation von in der Schweiz beobachteten Phänomenen als angebliche Existenz des massentragenden "Higgs-Bosons", auch "Gottesteilchen" genannt. - siehe den Artikel "Likely 'god particle' found" auf Seite B2 der neuseeländischen Zeitung The Dominion Post, Ausgabe vom Donnerstag, 3. Juli 2012.

Es lohnt sich hier anzumerken, dass die neue "totaliztische Wissenschaft" die Struktur der Atome ganz anders interpretiert, nämlich als entsprechend vorprogrammierte Cluster intelligenter "Wirbel von Gegen-Materie". - Für Details siehe z.B. die Punkte #A1. und #G4. auf der Webseite Dipolare Gravitation. In dieser Interpretation der neuen "totaliztischen Wissenschaft" gibt es in den Atomen also KEINE völlig unterschiedlichen "Elementarteilchen", sondern nur intelligent vorprogrammierte "Wirbel" und "Verhaltensweisen" der immer gleichen "Gegen-Materie", die auf jeden äußeren Reiz oder jede Situation anders reagieren.

Alles, was unsere alte Wissenschaft beobachten kann und was sie im Lichte der Erkenntnisse der neuen "totaliztischen Wissenschaft" als eine ganze Reihe unterschiedlicher Qualitäten interpretiert, sind in Wirklichkeit nur unterschiedliche Erscheinungsformen der immer gleichen "Gegen-Materie". Als Träger der Masse hat die neue "totaliztische Wissenschaft" wiederum Arten von "göttlichen Subroutinen" identifiziert, die jedem Wirbel der Gegenmaterie innewohnen und die unter den erforderlichen Bedingungen dem Verhalten dieses Wirbels die erforderliche Trägheit verleihen, die in unserer Welt einfach als Masse bezeichnet wird.

4. den Nachweis, dass alle Behauptungen der Wissenschaft, die NICHT sofort von jemandem mit anderen wissenschaftlichen und philosophischen Grundlagen kritisiert und überprüft werden, fast immer einige drastische Fehler enthalten und mit der Zeit korrigiert werden müssen. Der Beweis für diese Wahrheit, die von den gegenwärtigen monopolistischen Wissenschaftlern NICHT sehr unterstützt und gewürdigt wird, ist die immer häufiger zu Tage tretende Tatsache, dass sich praktisch alles, was die Wissenschaft zu einem bestimmten Zeitpunkt behauptet, nach einiger Zeit als fehlerhaft herausstellt und drastisch korrigiert werden muss. Der Grund für die Notwendigkeit, die Behauptungen der Wissenschaft ständig zu korrigieren, ist wiederum, dass die Wissenschaft bis heute eine "monopolistische Institution" ist und daher bisher keine Behauptungen von Wissenschaftlern von jemandem überprüft wurden, der auf anderen wissenschaftlichen und philosophischen Grundlagen basiert als sie selbst. (D.h. Behauptungen von Wissenschaftlern werden angeblich nur von anderen Wissenschaftlern "überprüft" - die jedoch Teilnehmer derselben "monopolistischen Institution" sind und somit in ihren Überprüfungen auf genau demselben Wissen und auf denselben wissenschaftlichen und philosophischen Grundlagen basieren. Eine solche Korrektur wiederum könnte man mit "sich selbst hochheben, indem man sich an den eigenen Haaren zieht" vergleichen).

5. den Nachweis, dass die derzeitigen wissenschaftlichen Grundlagen der "offiziellen atheistischen Wissenschaft", die nie von jemandem mit anderen wissenschaftlichen und philosophischen Grundlagen überprüft wurden, immer noch Kardinalfehler enthalten und somit das gesamte auf diesen Grundlagen aufgebaute Wissensgebäude eine Fiktion voller Fehler und Verzerrungen ist. Dass die wichtigsten Grundlagen dieser Wissenschaft fehlerhaft sind, wurde bereits auf verschiedene Weise bewiesen.

Als Beispiele können eine ganze Reihe von formalen Beweisen für die Existenz Gottes dienen, die z.B. in den Punkten #G2. und #G3. der Webseite Gott Beweis beschrieben werden. Denn die Wissenschaft, die hartnäckig behauptet, dass Gott NICHT existiert, wie es die alte offizielle "atheistische orthodoxe Wissenschaft" tut, während die Existenz Gottes bereits formal und wissenschaftlich bewiesen ist, baut ihr Wissen in Wirklichkeit auf fehlerhaften Grundlagen auf.

Ein weiteres Beispiel, das die kardinale Fehlerhaftigkeit der wissenschaftlichen Grundlagen der alten "offiziellen atheistischen Wissenschaft" zeigt, ist der formale Beweis für die Existenz und das Funktionieren der Gegen-Welt, der in Punkt #D3. der Webseite Dipolare Gravitation beschrieben wird.

Schließlich baut die alte offizielle Wissenschaft ihr Wissen auf der irrtümlichen (und zudem von vielen Wissenschaftlern sogar übersehenen und unbewussten) Annahme auf, dass "die Schwerkraft ein monopolares Feld ist" und somit unsere physische Welt die einzige Welt physischer Natur ist, die im Universum existiert. Es hat sich jedoch herausgestellt, dass bereits formal bewiesen wurde, dass die Schwerkraft den Charakter eines dipolaren Feldes hat, während ihr anderer Pol in eine ganz andere, von Gott bewohnte "Gegen-Welt" mündet.

6. Nachweis, dass die Fortsetzung des zunehmend abweichenden Weges, auf dem die alte "atheistische orthodoxe Wissenschaft" stur folgt, die Menschheit geradewegs in den Abgrund und zur Selbstzerstörung führt. Mit anderen Worten: Der Nachweis, dass das fehlerhafte und unvollständige Wissen, das der Monopol der alten "offiziellen atheistischen Wissenschaft" der Menschheit aufzwingt, langsam unsere gesamte Zivilisation vergiftet und sie in den selbstmörderischen Wahnsinn führt.

Der einfachste Weg, dies zu beweisen, besteht darin, die Erkenntnisse der neuen "totaliztischen Wissenschaft" zu nutzen, die besagen, dass es einen direkten Zusammenhang zwischen Katastrophen, die bestimmte Gemeinschaften zerstören, und dem Grad der "Gruppenmoral" dieser Gemeinschaften gibt. Es ist ja bekannt, dass diese alte Wissenschaft auf Grund ihres Atheismus und ihres "Wissensmonopols" niemals in der Lage sein wird, sich selbst zu reformieren und die Existenz dieser Interdependenz von Katastrophen und Gruppenmoral zu erkennen - eine für die Menschheit höchst gefährliche Tatsache, auf die ich die Leser in Punkt ##I5. der totaliztischen Webseite Petone aufmerksam machen möchte. Ohne das Verständnis und die Anerkennung dieses Zusammenhangs wird die Menschheit immer unmoralischer handeln, was zu einer immer stärkeren Verschärfung der Katastrophen führen und diesen Prozess bis zur Selbstzerstörung der gesamten gegenwärtigen Zivilisation eskalieren wird.

Andererseits hat die neue "totaliztische Wissenschaft" die Existenz dieser Interdependenz bereits empirisch bewiesen, und zwar anhand einer Vielzahl von Beweisen, die auf einer Reihe von totaliztischen Webseiten veröffentlicht wurden und deren Gültigkeit von fast jedem Leser überprüft werden kann.

Ein aussagekräftiges Beispiel für die Beschreibung dieser Interdependenz findet sich in Punkt #I5. der Webseite "Petone" - dort wird die Abhängigkeit des Meeresspiegelanstiegs von der Unmoral oder der Gruppenmoral der Gesellschaften, die unter dem Meeresspiegelanstieg zu leiden haben, nachgewiesen. Punkt #I3. derselben Webseite "Petone" wiederum dokumentiert, "wie", "wann" und "warum" die zerstörerischen Kataklysmen die neuseeländische Gemeinde Petone ausließen, obwohl sie nach dem Verhalten der Natur diese Gemeinde treffen sollten.

Ein weiteres, fast ebenso aussagekräftiges Beispiel für die Beschreibung dieser Zusammenhänge findet sich in den Punkten #C7. und #I1. auf der Webseite Seismograph. Das Ende von Punkt #G4. und ein Teil von Punkt #G1. auf der Webseite Freier Wille wiederum dokumentieren, wie die "Gruppenmoral" von Banken und einigen anderen Institutionen deren Konkurse, Pleiten, Auflösungen usw. verursacht. Darüber hinaus werden auf den totaliztischen Webseiten Erdbeben, Tornados, Erdrutsche und einigen anderen ähnliche Beispiele beschrieben.

7. der Nachweis, dass der von der alten "atheistisch-orthodoxen Wissenschaft" gehaltene "Wissensmonopol" es ihr unmöglich macht, ihre eigenen wissenschaftlichen und philosophischen Grundlagen selbst zu reformieren, und dass die Annahme anderer Grundlagen durch das menschliche Wissen (und damit auch die Rettung der Menschheit vor der Selbstzerstörung) nur möglich ist, wenn eine neue "totaliztische Wissenschaft" offiziell etabliert wird, die eine gesunde "Konkurrenz" zu dieser alten Wissenschaft schafft. Der einfachste Weg, dies zu beweisen, besteht darin, aufzuzeigen, dass die alte "atheistisch-orthodoxe Wissenschaft" zahlreiche Mechanismen in sich selbst eingebaut hat, die es ihr unmöglich machen, ihre Grundlagen selbst zu reformieren. Zu diesen Mechanismen gehören unter anderem die wissenschaftliche Zensur jeder neuen wissenschaftlichen Arbeit durch Vertreter derselben Wissenschaft - was die Veröffentlichung von Arbeiten mit anderen Ansichten als den offiziell von dieser Wissenschaft vertretenen unmöglich macht usw. usf.

Wenn man die obigen Schritte in ein formales Beweisverfahren einkleidet, erhält man einen formalen wissenschaftlichen Beweis, der eindeutig beweist, dass die alte "atheistische orthodoxe Wissenschaft", die bis heute ein absolutes "Wissens- und Bildungsmonopol" innehat, für uns ein fiktives Bild der uns umgebenden Realität konstruiert hat, das voller Fehler und Abweichungen ist, die die Menschheit direkt in eine Katastrophe führen. Die Folge davon, dass wir in einer solch verzerrten Welt der Fiktion leben, ist, dass die Menschheit langsam ihren Sinn für die Realität verliert und unaufhaltsam auf die Selbstzerstörung zusteuert.

Und was noch schlimmer ist: Da wir in der Welt der Fiktion leben und KEINE konkurrierende Wissenschaft haben, die die Menschen auf die Gefahren von Fehlern und Abweichungen in ihrem Wissen hinweist, hat diese alte Wissenschaft KEINE Möglichkeit, ihre Abweichungen zu korrigieren. Im Ergebnis kann die alte "atheistische orthodoxe Wissenschaft" mit einem rasenden Zug verglichen werden, der NICHT in der Lage ist, von selbst anzuhalten, obwohl jeder bereits sehen kann, dass die Schienen, auf denen er fährt, in einen Abgrund und in die Zerstörung führen.

Der wichtigste Grund für diese Fehlerhaftigkeit der alten "offiziellen atheistischen Wissenschaft" ist ihre völlige Unfähigkeit, sich selbst zu reformieren. Dieser Grund ergibt sich aus der Tatsache, dass diese Wissenschaft bisher KEINE offizielle "Konkurrenz" in Form einer anderen, von Politikern und Nationen anerkannten Wissenschaft mit anderen wissenschaftlichen und philosophischen Grundlagen hat, die sie auf die Fehlerhaftigkeit ihrer Erkenntnisse und Schlussfolgerungen hinweisen würde. Diese alte Wissenschaft hält also die gesamte Menschheit in einer fiktiven Welt voller Irrtümer und Verzerrungen gefangen, die sich völlig von der Realität gelöst hat. Das wiederum führt zu der Situation, die wir derzeit auf der Erde erleben - wenn die Welt, in der wir leben, statt einem Planeten des Glücks, des Wohlstands und des Paradieses für die Menschen immer mehr einer "Hölle" gleicht, in der die Peiniger der Menschheit statt Teufeln professionelle Wissenschaftler sind, die von den Steuern der Gesellschaft gut bezahlt werden.

Die einzige Hoffnung für die Menschheit, den gegenwärtigen Kurs in Richtung Selbstzerstörung zu verlassen, liegt in der offiziellen Etablierung einer anderen, neuen Wissenschaft, die mit der alten "offiziellen atheistischen Wissenschaft" konkurriert und die die Menschheit durch die Konfrontation ihrer Ansichten mit der alten Wissenschaft und durch das Aufzeigen ihrer Irrtümer und Verzerrungen langsam auf den Pfad der Wahrheit zurückbringen würde. Wenn wir die alte Wissenschaft mit einem rasenden Zug vergleichen, der auf einen Abgrund zusteuert und den wir selbst NICHT aufhalten können, dann wäre die offizielle Einführung einer anderen, neuen und konkurrenzfähigen Wissenschaft so, als würden die Behörden einen zweiten, neuen Zug schicken, um den alten zu stoppen und ihn auf die richtige Spur zu lenken - bevor er in den Abgrund stürzt.

Eine solche neue Wissenschaft existiert inoffiziell bereits und wird in Punkt #F1.1. auf dieser Webseite unter dem Namen "totaliztische Wissenschaft" beschrieben. Es ist jedoch wichtig, dass diese neue "totaliztische Wissenschaft" NICHT mit der alten Wissenschaft um ihren Platz in der Welt kämpfen muss, sondern offiziell durch einen rechtlichen oder politischen Akt etabliert werden sollte.

Der Punkt ist, dass es im Interesse der Menschheit liegt, dass das wissenschaftliche Monopol für immer abgeschafft wird und dass es in Zukunft immer mindestens zwei offizielle Wissenschaften geben wird, die gegenseitig um ihren Einfluss auf die Menschen konkurrieren (d.h. dass es gleichzeitig z.B. diese alte "atheistische orthodoxe Wissenschaft" und die neue "totaliztische Wissenschaft" geben sollte). Das liegt daran, dass nur ein solcher wissenschaftlicher Wettbewerb der Motor für die Entdeckung und Offenlegung der Wahrheit sein wird.

Andererseits, wenn die Menschheit die neue totaliztische Wissenschaft dazu zwingt, der alten "offiziellen atheistischen Wissenschaft" mit Gewalt den rechtmäßigen gesellschaftlichen Platz zu entreißen, dann kann es passieren, dass die alte Wissenschaft dabei versehentlich völlig zerstört wird - so wie diese alte Wissenschaft bereits die Kirche und die Religion zerstört hat.

Die versehentliche Zerstörung der alten Wissenschaft würde wiederum dazu führen, dass ein Monopol der alten Wissenschaft durch ein anderes Monopol der neuen Wissenschaft ersetzt würde (so wie es auch heute noch in der Politik geschieht, wo ein alter Diktator typischerweise durch einen neuen Diktator ersetzt wird), d.h. dass sich die Situation NICHT verbessern würde.

Zusammenfassend lässt sich sagen: Wenn diese Worte von jemandem gelesen werden, dem das Lernen der Wahrheit tief im Herzen liegt, dann sollte er die Botschaft mitnehmen, dass es für die Menschheit immens wichtig ist, dass eine rechtliche oder politische Maßnahme ergriffen wird, die offiziell eine zweite konkurrenzfähige "totaliztische Wissenschaft" etabliert, ohne dass diese neue Wissenschaft zuerst einen "Krieg" mit der alten Wissenschaft gewinnen muss (der zur vollständigen Zerstörung der alten Wissenschaft führen würde).

#I2. Das "Wissensmonopol" der alten "offiziellen atheistischen Wissenschaft" und seine Folgen:

Motto: Jeder Bereich, in dem eine Gemeinschaft irgendeine Form von "Monopol" duldet, ist auch eine Quelle der "Gruppenunmoral", für die alle Teilnehmer dieser Gemeinschaft bestraft werden.


Indem Gott die Menschen für die "Verfolgung der Erkenntnis" schuf, schuf er sie so "unvollkommen", wie es nur möglich war, ohne die Stabilität der gesamten menschlichen Zivilisation zu zerstören - wie dies in Punkt #B2. der Webseite Antichrist ausführlicher erklärt wird.

Leider bringt diese menschliche Unvollkommenheit eine ganze Reihe unerwünschter Folgen mit sich, wie z.B. die angeborenen Neigungen der Menschen, unmoralisch zu handeln, gierig zu sein, sich verschiedenen Perversionen und verbotenen Vergnügungen hinzugeben usw. usf. Eine der tragischsten Folgen dieser menschlichen Unvollkommenheit ist wiederum der Mangel an "moralischer Kraft" in der menschlichen Zivilisation. Eine der tragischsten Folgen solcher unerwünschten Gruppentendenzen von Menschen für die gesamte Menschheit ist die Tendenz, "Monopole" zu schaffen. Diese Tendenz ist in jedem Bereich der menschlichen Aktivitäten schädlich.

Schließlich sind "Monopole" Ausdruck des institutionellen Bösen und der "Gruppenunmoral", deren Ausübung in der Gruppe Gott verbietet und für deren Duldung unter sich Gott ganze Gemeinschaften bestraft, die sich gegenüber ihren unmoralischen "Monopolen" passiv verhalten - wie dies in den Punkten #B4. und #B1. auf der Webseite Parasitentum und in Punkt #A2.8. auf der Webseite "Totalizmus" erklärt wird.

Zum Beispiel hat die Tatsache, dass sich in Neuseeland wirtschaftliche "Monopole" in fast allen Lebensbereichen des Landes ausgebreitet haben, dazu geführt, dass sich ein moralisches, friedliches, wohlhabendes, blühendes, in Honig und Milch fließendes Land, wie es Neuseeland vor nicht allzu langer Zeit war, innerhalb von nur etwa 20 Jahren in ein Land mit weit verbreiteter Armut, Arbeitslosigkeit, Kriminalität, Ausbeutung, psychischen Depressionen, Selbstmorden, Zeitungsartikeln der Art "Kiwi top list of global cannabis use, reports UN" (d.h. "Neuseeländer führen die Welt beim Cannabiskonsum an, berichtet die UN") und so weiter verwandelt hat, siehe Seite A8 der Zeitung The New Zealand Herald (Ausgabe vom Donnerstag, 28. Juni 2012) usw. usf. - siehe auch Beschreibungen aus Teil #H. auf der Webseite Menschheit.

In der Politik wiederum verwandelt sich jede Regierung, die ihren "Machtmonopol" zu lange aufrechterhält, in eine Diktatur, ähnlich der von Gaddafis Libyen oder von Hitlers Deutschland. Auch ein zu langer "Wissensmonopol" hat dazu geführt, dass die alte atheistische orthodoxe Wissenschaft eine gefährliche "Welt der Fiktion" erschaffen hat, die bereits im vorherigen Punkt #I1. dieser Webseite beschrieben wurde.

Das Problem der Menschen von heute ist, dass sie sich so verhalten, als wären sie perfekt, obwohl sie maximal unvollkommen geschaffen wurden. Das bedeutet, dass die Mehrheit der heutigen Menschen sich ihrer eigenen Unvollkommenheit NICHT mehr bewusst ist. Daher hat die Mehrheit der Menschen ihre Bemühungen, sich zu vervollkommnen, eingestellt. Im Gegenzug haben Nationen, Länder und Gemeinschaften aufgehört, in ihre politischen und sozialen Strukturen immer perfektere und notwendigere Schutzmechanismen einzubauen, die erforderlich sind, um eine Gesellschaft vor den Folgen menschlicher Unvollkommenheit zu schützen. Solche Schutzmechanismen sind jedoch für die Menschheit absolut notwendig - wie dies auf der Webseite Menschheit ausführlicher erklärt wird.

Im Falle der "Gruppenunmoral", die sich in der Bildung von "Monopolen" manifestiert, hängt die Einführung von Schutzmaßnahmen gegen ihre bösen Folgen davon ab, dass eine verbindliche "Konkurrenz" zu allem, was die Menschheit tut, eingeführt wird. Um z.B. den bisherigen absoluten "Wissensmonopol" der alten "offiziellen atheistischen Wissenschaft" abzuschaffen, ist es notwendig, offiziell mindestens eine andere und völlig eigenständige Wissenschaft zu etablieren, die auf völlig anderen philosophischen und wissenschaftlichen Grundlagen basiert und arbeitet, z.B. die neue "totaliztische Wissenschaft", die einen "apriorischen" Forschungsansatz verfolgt, der in Punkt #F1.1. dieser Webseite ausführlicher beschrieben wird.

In ähnlicher Weise ist es zur Überwindung von Monopolen in allen anderen Bereichen des Lebens auf der Erde notwendig, dass auch dort das bereits vielfach bewährte "Mittel gegen Monopole" eingeführt wird - nämlich der eigentliche "Wettbewerb". Schließlich zeigen historische Beispiele, dass die Einführung dieses "Heilmittels für Monopole" auch in der Politik möglich ist - wo es möglich ist, statt die gesamte Macht an ein einziges "Staatsoberhaupt" zu übertragen, das sich mit der Zeit in einen anderen Diktator verwandelt, die Macht unter mehreren "Oberhäuptern" zu "teilen" und z.B. nach dem Prinzip des "Triumvirats" zu regieren, das den gegenseitigen "Wettbewerb" unter den Herrschern ausschaltet.

#I3. Worin, wie und warum die derzeitige "offizielle atheistische Wissenschaft" falsch ist oder uns absichtlich belügt:

Motto: "Ohne das Erlernen (und Erkennen) der Wahrheit gibt es KEINEN Fortschritt."


(Essenz des Punktes #F von der Webseite "Totalizmus")

Seit ich vor über 35 Jahren meine wissenschaftliche "Theorie von Allem" aus 1985 (Konzept der Dipolaren Gravitation) entwickelt habe und mit ihrer Hilfe zu überprüfen begann, wie korrekt das Wissen ist, das von der gegenwärtigen "offiziellen atheistischen Wissenschaft" offiziell verbreitet wird, habe ich mit Erschrecken festgestellt, dass diese Wissenschaft praktisch in allem, was am wichtigsten ist, entweder drastisch falsch liegt (wie z.B. in der Frage der Entstehung unserer physischen Welt durch den "Urknall"), oder uns absichtlich belügt und in die Irre führt (wie z.B. in der Frage der angeblichen Unmöglichkeit, Motoren des "Perpetuum Mobile" und Generatoren der "reinen freien Energie" zu bauen). - Siehe dazu die Beschreibungen und Beweise unter Punkt #B3. auf meiner Webseite Telekinetische Zelle, oder in Bezug auf die angeblich "natürliche" Entstehung von Hurrikans und Tornados - siehe dazu Punkt #J4. auf der Webseite Hurrikane).

Lass uns nun die wichtigsten Punkte auflisten, in denen sich die "offizielle atheistische Wissenschaft" drastisch irrt oder die Menschheit absichtlich belügt und in die Irre führt - und zwar jeweils mit Links zu meinen Erklärungen aus meinen Veröffentlichungen oder anderen Webseiten, in denen die jeweiligen Fehler oder absichtlichen Lügen auf der Grundlage allgemein verfügbarer Beweise ausführlicher und klarer erklärt werden. Hier sind diese Punkte:

(A) Tatsächliche Wahrheiten, die durch Irrtümer oder absichtliche Lügen in Lügen verwandelt wurden, die dauerhaft in die Grundlagen der heutigen "offiziellen atheistischen Wissenschaft" eingebettet sind. Jede der folgenden Wahrheiten, die auf Grund meiner "Theorie von Allem" aus 1985 von der "offiziellen atheistischen Wissenschaft" aufgestellt wurde, wird durch die entgegengesetzte Lüge, die von dieser Wissenschaft offiziell verbreitet wird, negiert.

(A1) Das Universum hat unendliche Dimensionen und es kann sich weder ausdehnen noch zusammenziehen. Der Beweis für seine lineare und zeitliche Unendlichkeit wird in Punkt #D4. meiner Webseite Dipolare Gravitation und in den Einträgen #273 und #273E in den Totalizmus-Blogs präsentiert.

(A2) Das Universum besteht aus 3 Welten (d.h.
[i] unserer physischen "Welt der Materie", die von Gott auf programmierte Weise aus der Gegen-Materie der sogenannten "Gottes Drobina" erschaffen wurde, wie in den Punkten #K1. und #K2. dieser Webseite beschrieben,
[ii] der "Gegen-Welt", die die ursprüngliche Welt des Universums ist, und
[iii] der "virtuellen Welt", die in den Erinnerungen der "Gottes Drobina" enthalten ist).

All diese drei Welten werden in meinen Veröffentlichungen ausführlich beschrieben, die unter dem Stichwort "Drei getrennte Welten auf der Webseite" Stichworte verlinkt sind.

Wie sich herausstellt, bestätigt auch die Bibel mit ihrer alten Sprache die Existenz dieser drei Welten. Nur dass die Bibel sie nicht "drei Welten" nennt, sondern sie als "drei Himmel" bezeichnet und beschreibt. Am besten werden diese biblischen Beschreibungen der drei Welten (drei Formen von "Himmeln") in dem etwa 21 Minuten langen englischsprachigen Film The three heavens - Why is no one talking about it - Angels and Lucifer resp. in YouTube wiedergegeben, den ich mir am 01.11.2022 angesehen habe.

Beachte, dass nach den biblischen Beschreibungen der "erste [i] Himmel" der Teil unserer "Welt der Materie" ist, der aus Sternen und Galaxien besteht und den wir nachts als leuchtenden "Himmel" über unseren Köpfen sehen.

Unter dem Namen "zweiter [ii] Himmel" wiederum beschreibt die Bibel die gesamte "Gegen-Welt", in der aus Wirbeln, die aus "Gottes Drobina" programmiert sind, die Gegen-Körper aller Objekte aus der Materie programmiert sind.

Unter dem Namen "dritter [iii] Himmel" schließlich versteht die Bibel die Summe der 12 Speicher aller mit dem Bewusstsein ausgestatteten "Drobina Gottes", in denen (unter anderem) die Programme der Seelen aller Lebewesen, einschließlich uns Menschen, enthalten sind, während im höchsten (weil zwölften) dieser Speicher das gigantische Programm des lebendigen und selbstbewussten Gottes residiert.

Es lohnt sich, hier hinzuzufügen, dass jede dieser drei Welten die Domäne einer der drei "Personen" der göttlichen Dreifaltigkeit ist. Unsere "Welt der Materie" ist also die Domäne von "Jesus". Die "Gegen-Welt" ist die Domäne von "Gott dem Vater". Die "virtuelle Welt" wiederum ist die Domäne des "Heiligen Geistes".

(A3) Gott existiert tatsächlich und lebt in der "virtuellen Welt". Der wissenschaftlich unbestreitbare formale Beweis für die Existenz Gottes ist bereits entwickelt und in Punkt #G2 meiner Webseite Gott Beweis veröffentlicht.

(A4) Gott hat künstlich eine "rekursive Software-Zeit" geschaffen, in der die Menschen altern.

(A5) Sogenannte "Naturgesetze" sind in Wirklichkeit "Programme", die in den "Drobina Gottes" enthalten sind (d.h. in diesen "Gottesdrobina", die ich in den Punkten #K1. und #K2. beschrieben habe) und von Gott projiziert werden, die festlegen, "was" und "wie" sie sich unter bestimmten Umständen zu verhalten haben. So verbessert und erweitert Gott ständig die Programme dieser "Naturgesetze" und bereitet sie für immer weitere Funktionen vor, die sie erfüllen sollen - wie unter anderem in Punkt #A1. auf meiner Webseite Evolution beschrieben (und Eintrag #316 im Totalizmus-Blog wiederholt) wird - wobei #A1. auf der totaliztischen Definition von Gott basiert, die in Punkt #A0. auf der Webseite Gott Beweis beschrieben und diskutiert wird, und wie ich außerdem diese Ideen des "Was" und "Wie" in den Punkten #G3. und #G4. auf meiner Webseite Wrocław erklärt habe.

(A6) Gott schuf auch die "Energie"-Programme - daher sind die wissenschaftlichen "Gesetze der Thermodynamik" und der "Entropie" eine Fiktion. Deshalb war es möglich, eine ganze Reihe von bereits existierenden "Perpetuum Mobile"-Maschinen und Generatoren für "reine freie Energie" zu entwickeln, deren Funktionsprinzipien ich in Punkt #B3. meiner Webseite Telekinetische Zelle und im Blogbeitrag #324, der auf diesem Punkt #B3. basiert, beschreibe, während bereits konstruierte und funktionierende Prototypen dieser Motoren und Generatoren unter anderem auf meiner Webseite mit dem Namen Freie Energie beschrieben und auch in den Punkten #J4.1. bis #J4.6. (insbesondere #J4.4.) der Webseite mit dem Namen Antriebe ausführlich erklärt und zusätzlich in Punkt #G3. der Webseite "Wrocław" logisch bestätigt werden.

(B) Die tatsächlichen Wahrheiten, deren Ablehnung durch die heutige "offizielle atheistische Wissenschaft" den immer schnelleren Ruin unserer Zivilisation verursacht.

(B1) Das gegenwärtige "Geld", das in jedem bisherigen politischen System auf der Erde ein Mittel ist, um die Menschen zu zwingen, nützliche Arbeit zu verrichten, und ein Mittel, um diejenigen zu erschrecken, die es hinauszögern, ist gleichzeitig die Hauptquelle allen Übels auf der Erde.

Deshalb hat Gott eine ideale Alternative für das Geld vorbereitet, nämlich das Glück des verdienten Nirwana, das es erlaubt, die Funktion des "Geldes" zu ersetzen und ein ideales "Nirvana-System" zu schaffen, das in den Punkten #A1. bis #A4. meiner Webseite "Parte des Totalizmus" beschrieben wird. Dieses Nirvana-System würde alle derzeit bekannten Formen des Bösen beseitigen und es der Menschheit ermöglichen, den Wohlstand eines jeden Bürgers schnell zu steigern.

(B2) In alle von der "offiziellen atheistischen Wissenschaft" gesammelten Daten wird absichtlich ein systematischer Fehler eingebaut, um zu vermeiden, dass diese Daten von der Moral der Menschen abhängen, auf die sich diese Daten beziehen. Ausführlichere Informationen zu diesem Thema findest du unter Punkt #B3. auf meiner Webseite Portfolio und im Eintrag #272 in den Totalizmus-Blogs.

(C) Die tatsächlichen Wahrheiten, die von der "offiziellen atheistischen Wissenschaft" durch absichtliches Ignorieren des empirischen Wissens, das die Menschheit in den Jahrtausenden ihrer Existenz bereits gewonnen hat, blockiert werden.

(C1) Das Ignorieren von religiösem Wissen und das Vermeiden von sachlicher und objektiver Forschung über Gott - das ist der Atheismus, der die Menschheit vernichtet.

(C2) Das Ignorieren des empirischen Wissens, das die Menschheit bisher entwickelt hat und das in ihren Sprichwörtern, Legenden, moralischen Fabeln usw. enthalten ist.

(C3) Das Ignorieren des von Amateurforschern gesammelten Wissens, wie z.B. das Wissen über UFOs, Telepathie, Telekinese, etc.

= > #J.
Besucher seit 15.12.22: (deutsche Seiten)