Diese Buttons hauptsächlich für den Fall, dass dieses Inhaltsfenster von den Suchmaschinen ohne Menü geladen wird.

Blaue Links führen zu den vollständig fertig übersetzten html-Versionen der betreffenen Seite bzw. des jeweilig angegebenen Punktes auf dieser Seite, lila zu Seiten, deren Startseiten (sowie Einleitungen und Inhaltsverzeichnisse zumindest) bereits eingerichtet sind, grau bedeutet, dass noch keine Datei bzw. keine Übersetzung vorhanden ist.)

/Bemerkungen in dieser Farbe und zwischen zwei / stammen von der Betreiberin der deutschen Spiegelseite und Übersetzerin/

Copyright Dr. Ing. Jan Pająk

Sind die "natürliche Evolution" und der "Urknall" nur ein von Gott aufgesetzter Scherz?

Teil #A: Einführende Informationen:

#A1., blog #316. Es gibt Informationen, die in Versen der Bibel verschlüsselt sind und durch empirische Beweise schlüssig bestätigt werden, dass Gott bereits nach der Erschaffung des Menschengeschlechts dieses wiederholt vervollkommnet hat - was praktisch bedeutet, dass Gott bei seiner Steuerung der Entwicklung der Menschen das Prinzip der Vervollkommnung ähnlich dem Prinzip der "Evolution" anwendet, mit dem Wissenschaftler versuchen, die Rolle Gottes zu eliminieren:

Motto: "Auch das Beste kann noch verbessert werden." (Englisch: "There is always room for further improvement.")

Im Jahr 1985 fand ein bahnbrechendes intellektuelles Ereignis statt. Damals wurde die erste und bis heute einzige wissenschaftliche "Theorie von Allem" aus 1985 entwickelt und sofort veröffentlicht, die glücklicherweise auch unter dem Namen "Konzept der dipolaren Gravitation" verbreitet wird. In einer idealen Welt, in der Wahrheit und verlässliche Informationen vorherrschen würden (was für eine Welt unsere Welt sein sollte), müssten also nach der korrekten Eingabe der Schlüsselwörter "Theorie von Allem" in eine beliebige Internetsuchmaschine als Antwort einige Informationen über diese wissenschaftliche "Theorie von Allem" aus 1985 erscheinen. Leider werden diese Informationen bisher nur denjenigen Menschen offenbart, die für sich selbst die "benutzerdefinierte Suche" programmieren - durchgeführt zum Beispiel mit dem folgenden Such-Befehl: Theorie+von+Allem. /Zum Zeitpunkt der Übersetzung (13.01.2024) nicht auffindbar auf den ersten 20 Suchseiten. Ich empfehle daher zu dem Suchbefahl noch den Autor hinzuzufügen, also Theorie+von+Allem+Pajak. Damit erscheint in der Suchmaschine Ecosia das erste Ergebnis auf Seite 5. Polnischer Suchbefehl: Teoria+wszystkiego+Pajak - gleich Seite 1 bei Ecosia; englischer Suchbefahl: theory+of+everything+Pajak - Seite 1 bei Ecosia/

Dagegen wird der Rest der Welt immer noch, d.h. zum Zeitpunkt der Aktualisierung dieses Punktes #A1. am 30.5.2020 - also nach dem Verstreichen von bereits über 35 Jahren seit der Entwicklung und ersten Veröffentlichung dieser wissenschaftlichen Theorie von Allem aus dem Jahr 1985 - notorisch in Unkenntnis über die Existenz der für die gesamte Menschheit so notwendigen Theorie und des Wissens gehalten.

(Auch Links zu den meisten Ergebnissen meiner Forschung werden Internet-Suchenden notorisch NICHT zur Verfügung gestellt - zum Beispiel zu so immens wichtigen Stichworten wie:

• Heilung von Depressionen;
• Erlangung des Nirvana;
• Steigerung der moralischen Energie;
• moralisch korrekte Entscheidungsfindung;
• moralisches Bumerang-Prinzip;
• totaliztisches Karma;
• Gegen-Materie;
• reversible Software-Zeit;
• Perpetuum Mobile;
• formaler wissenschaftlicher Beweis für die Existenz von Gott, Seele, Gegen-Welt, UFOs;
• formaler wissenschaftlicher Beweis, dass Gott das erste Menschenpaar erschaffen hat;
• formaler wissenschaftlicher Beweis, dass die Menschheit in der Welt lebt, die vom allmächtigen Gott erschaffen und weise regiert wird;
• formaler wissenschaftlicher Beweis, dass Gott die Bibel autorisiert hat;
und viele weitere lebenswichtige Erkenntnisse und Entdeckungen, die mir gerade durch die "Theorie von Allem" aus 1985 offenbart wurden.

Links zu all diesen Ergebnissen meiner Forschungen werden durch den obigen Befehl zur Verfügung gestellt, wenn man nur in dem Suchfenster, das nach Eingabe dieses Befehls erscheint, diese bereits programmierten Schlüsselwörter "Theorie von Allem" durch beliebige Schlüsselwörter für Beschreibungen ersetzt, zu denen jemand Links sucht, und wenn man die "Theorie von Allem" weglässt, stößt man dennoch wie auf eine "Nebelwand". /Hier geht es dem Autor hauptsächlich um seine polnischen und englischen Originalseiten, die man vor lauter "Filmbeiträgen" (Theory of Everything) nicht finden kann. Im deutschen Suchbereich sieht es etwas besser aus./

Es ist auch erwähnenswert, dass die Suchmaschine auch nach der Verwendung dieser "benutzerdefinierten Suche" immer noch die aufdringlichen Informationen über den Film "Smokescreen" an den Anfang der von ihr erstellten Liste "schiebt", der 29 Jahre nach der Entwicklung der wissenschaftlichen Theory of Everything gedreht wurde - obwohl die Vermeidung von Informationen über diesen Film durch die Verwendung dieser speziellen "benutzerdefinierten Suche" erreicht werden sollte. (Beachte, dass eine solche benutzerdefinierte Suche im August 2009 von jemandem namens "Jacek K" auf seinem Blog implementiert wurde, der von Punkt #A2. meiner Webseite Stichworte verlinkt wurde - wie ich glaube, um das Auffinden von Informationen zu ermöglichen, die bei "normalen" Suchen von Suchmaschinen notorisch versteckt werden, wie z.B. diese Informationen, wo man Beschreibungen dieser tatsächlichen wissenschaftlichen Theorie von Allem findet, die bereits seit 1985 existiert. Neugierige Menschen werden jedoch manchmal von der Tatsache fasziniert sein, dass sich die Adresse dieser "benutzerdefinierten Suche" auf "seltsame" Weise manchmal "von selbst" in einen fehlerhaften Datensatz "verwandelt", der es unmöglich macht, zu arbeiten - wie dies in Punkt #E3. und in Abb.613 (#E3c) von meiner Webseite Sabotagen) erklärt und veranschaulicht wird.

Aber in unserer unvollkommenen gegenwärtigen Welt voller Heuchelei, Täuschung, Vorspiegelung falscher Tatsachen, Handeln anstelle der Wahrheit, Zuschreibung der Leistungen anderer usw. (wie unsere vom "Geld" regierte gegenwärtige Welt tatsächlich ist), kann man, wenn man die Schlüsselwörter Theory of Everything eintippt, eine Theorie von allem finden, obwohl es der Name einer wissenschaftlichen Theorie ist und nicht das Produkt von Schauspielern und Geldgebern. Denn es erscheint nach Eingabe der Schlüsselwörter Theorie von Allem in einer beliebigen Internet-Suchmaschine, fast nur noch die Information über den hartnäckig beworbenen Film, der den Titel Theorie von Allem trägt - der von allen existierenden Internet-Suchmaschinen aufdringlich hervorgehoben wird. Ein Beispiel für diese Hervorhebung erhält der Leser, wenn er auf die Adresse https://www.google.pl/search?q=teoria+everything klickt und das erhaltene Ergebnis mit dem vergleicht, was erscheint, wenn er auf seiner Tastatur auch die Schlüsselwörter The Theory of Everything in dieselbe Suchmaschine eingibt - denn durch einen weiteren seltsamen "Zufall" können diese beiden Sucharten manchmal unterschiedliche Ergebnisse liefern.

In den hier gegebenen Beschreibungen meiner wissenschaftlichen Theorie von Allem aus dem Jahr 1985 betone ich absichtlich das Wort "wissenschaftlich", damit sie klar von diesem Film "Theorie von Allem" unterschieden werden kann, d.h. vom Titel eines teuren Propagandafilms, der in unserer Welt voller Heuchelei die Funktion einer Art "Nebelwand" erfüllt, die die verlässlichen Informationen über die wissenschaftliche "Theorie von Allem" mit sich selbst verdeckt, obwohl dieser Film nur den Titel "Theory of Everything" trägt, anstatt selbst die wissenschaftliche "Theorie von Allem" zu sein. Obwohl die Suchanfrage mit den Schlüsselwörtern Theorie von Allem impliziert, dass man nach Informationen über eine wissenschaftliche Theorie und NICHT über einen Film sucht, erscheinen immer Beschreibungen dieses speziellen Films, wenn jemand in einer Suchmaschine die Schlüsselwörter Theorie von Allem eingibt, die sich per Definition auf eine wissenschaftliche Theorie und NICHT auf einen Film beziehen. So erweckt dieser Film zumindest den Eindruck, dass das eigentliche Ziel seiner Erstellung nur darin bestand, diese nach Meinung mancher Leute "weltbewegende" Information, die in Wirklichkeit schon seit 1985 auf der Erde existiert und hilft, fast alle Rätsel zu erklären, die den heutigen Menschen zu schaffen machen, aus den Internet-Suchmaschinen zu verbannen oder zu verstecken (in Übereinstimmung mit den Versen 1:27-29 aus dem biblischen "1 Korintherbrief" - siehe das Zitat zum "Motto" aus Punkt #A1.1. unten) von einem polnischen Einwanderer mit wissenschaftlichen Errungenschaften, die in der Welt noch immer fast unbekannt sind.

Wenn es in unserer Welt also um Wahrheit und NICHT um Fiktion geht, dann sollten im Interesse der wissenschaftlichen Genauigkeit die Informationen über diesen Film zumindest klar von den verlässlichen Informationen über die wissenschaftliche "Theorie von Allem" aus dem Jahr 1985, die von einem polnischen Einwanderer entwickelt wurde, getrennt werden, und noch besser wäre es, wenn Suchmaschinen den Suchenden mehrere deutlich sichtbare Auswahlmöglichkeiten bieten würden, zum Beispiel zumindest Links und Informationen (a) über die bereits existierende wissenschaftliche "Theorie von Allem", die der Autor dieser Webseite 1985 entwickelt und veröffentlicht hat, oder (b) über den Film "Theorie von Allem" aus dem Jahr 2014 oder (c) über Spekulationen von Vertretern der "offiziellen atheistischen Wissenschaft" über die "Theorie von Allem" - und wenn möglich auch über weitere Themen, die klar definiert und mit der "Theorie von Allem" verwandt sind. Diese äußerst merkwürdige Situation, die dadurch entsteht, dass Suchmaschinen ausschließlich über den Film "Theorie von Allem" informieren, ohne die Dinge in Watte zu packen und bei ihrem wahren Namen zu nennen, versuche ich auf meiner Webseite "Theorie von Allem" ausführlicher zu erklären, während ich dagegen diplomatisch und kurz (unproduktiv) unter anderem auch in Punkt #A5. meiner sehr beliebten Webseite Totalizmus erwähne.

Zum Zeitpunkt ihrer Entstehung und ersten Veröffentlichung im Jahr 1985 nannte ich meine wissenschaftliche Theorie von Allem das Konzept der dipolaren Gravitation. Der Grund dafür war, dass ich als Wissenschaftler, der sich pedantisch an die Fakten und die Wahrheit hält, zu diesem Zeitpunkt noch nicht wusste, dass diese Theorie bald darauf alle Eigenschaften einer wissenschaftlichen Theorie von Allem haben würde. Erst ein paar Monate später entdeckte ich, dass ihre Entstehung mit dem intellektuellen Äquivalent der Erfindung der ersten optischen Linse verglichen werden kann.

Ähnlich wie die Erschaffung der Linse im Laufe der Zeit den Bau von Mikroskopen ermöglichte - die den Menschen den optischen Einblick in die innere Struktur und Zusammensetzung von allem, was uns umgibt, eröffnete, eröffnete auch diese wissenschaftliche "Theorie von Allem" aus 1985 den Menschen den intellektuellen Einblick in die Wahrheit über die innere Struktur und Zusammensetzung der Realität, die sie umgibt. Ähnlich wie die Erfindung der Linse später den Bau von Teleskopen ermöglichte, die den Menschen einen visuellen Einblick in den Aufbau unserer physischen Welt verschafften, eröffnete auch die Erschaffung der wissenschaftlichen "Theorie von Allem" aus 1985 den Menschen einen intellektuellen Einblick in den Aufbau und die Funktionsweise des gesamten Universums. Darüber hinaus bot diese "Theorie von Allem" aus 1985 den Menschen auch eine Art "intellektuelle Leiter" in Form einer neuen und pedantisch moralischen Philosophie namens Totalizmus.

Für diejenigen, die diese Philosophie praktizieren wollen, ermöglicht sie es, auf immer höhere Ebenen der Weltanschauung aufzusteigen. In der bisherigen, fast ein halbes Jahrhundert währenden Entwicklung dieser wissenschaftlichen "Theorie von Allem" aus 1985 lassen sich zwei Aspekte unterscheiden. (1) Der erste ist der "wissenschaftliche Aspekt", d.h. die Beschreibung der nahezu unbegrenzten wissensschöpferischen Fähigkeiten dieser wissenschaftlichen Theorie von Allem bei der Erforschung der Wahrheit über fast alles, was uns umgibt.

Dieser wissenschaftliche Aspekt wird seit 1985 in verschiedenen Publikationen, Webseiten und Videos veröffentlicht - z.B. auf der Webseite Dipolare Gravitation und in Publikationen, die von dieser Webseite verlinkt sind. (2) Der zweite ist dagegen der "menschliche Aspekt" der wissenschaftlichen "Theorie von Allem" - das heißt, die Beschreibungen meines fast ein halbes Jahrhundert andauernden Kampfes, um die Menschen davon zu überzeugen, die von verschiedenen mächtigen Institutionen geförderte weitere Blockade, Ignoranz und Verheimlichung der wissenschaftlichen "Theorie von Allem" und die in dieser Theorie enthaltene "Ablehnung des Wissens" zu beenden und damit zu beginnen, die Vorteile zu nutzen, die sie für die Menschheit eröffnet.

Diesen menschlichen Aspekt habe ich auf der Webseite "Theorie von Allem" gleichzeitig mit dem Blogeintrag Nummer 316 in den Totalizmus-Blogs veröffentlicht, der auf dem Inhalt dieses Artikels basiert - also ab dem 17.11.2019. Diese "intellektuelle Leiter" wiederum, also die Philosophie, die ich geschaffen und Totalizmus genannt habe - weil sie die philosophische Seite der wissenschaftlichen Theorie von Allem darstellt, die die "Ganzheitlichkeit von Allem" erklärt und damit den Menschen ermöglicht, auf höhere Bewusstseinsebenen aufzusteigen, veröffentliche ich auch schon ab 1985 in meinen zahlreichen Publikationen, zum Beispiel auf der Webseite Totalizmus.

Aber wenn man in Internet-Suchmaschinen nach dieser modernen Philosophie sucht, muss man sehr darauf achten, dass der Name immer mit dem Buchstaben "z" geschrieben und konjugiert wird. Das liegt daran, dass der Buchstabe "z" die Philosophie, die ich geschaffen und Totalizmus genannt habe, deutlich vom "Totalitarismus" unterscheidet, das heißt, von der Philosophie, die dem Totalizmus völlig entgegengesetzt ist, und die einige schreibfaule oder meinem Totalizmus gegenüber perverse Menschen mit einer Epidemie von "Schafhaftigkeit" schnell fälschlicherweise Totalismus zu nennen begannen, nur dass dieser rückständige Totalismus als Kurzform für Totalitarismus typischerweise mit dem Buchstaben "s" geschrieben wird.

Noch interessanter ist, dass dieser "schafische Drang", "Nebelkerzen" zu bauen, indem man verschiedene Produkte von Handlungen anderer Leute (die von den Ergebnissen meiner wissenschaftlichen Forschung maximal entfernt sind) mit Namen benennt, die ich den Ergebnissen meiner wissenschaftlichen Forschung zugewiesen habe, NICHT mit dem Namen Theory of Everything für einen Film oder mit dem Namen Totalismus für Totalitarismus endet.

Schließlich hatte z.B. meine wichtigste Erfindung, die 1980 veröffentlicht wurde - d.h. bereits vor über 39 Jahren entwickelt wurde, nämlich mein Raumschiff namens "Magnokraft" (das ich auf der Webseite Magnokraft beschrieben habe), auch in der Vergangenheit eine solche Internet-"Nebelwand" in Form eines Musikensembles, das (glücklicherweise) derzeit bei Google die Suchergebnisse für Beschreibungen meines Raumschiffs "Magnokraft" nicht mehr vollständig blockiert. Derzeit werden die Informationen über dieses Musikensemble nur in die Internetinformationen über mein Raumschiff gemischt - siehe zum Beispiel den Suchbefehl https://www.google.pl/search?q=Magnokraft und vergleiche die erhaltenen Ergebnisse mit dem Befehl https://www.google.pl/search?q=Magnokraft+Music .

Hoffen wir also, dass mit dem Verstreichen der Zeit ähnlich meine Wissen schaffende wissenschaftliche Theorie von Allem aus 1985 in den Suchmaschinen klar von der Filmtheorie von Allem getrennt wird, und dass aus den Suchmaschinen dieses schlaue Programm entfernt wird, das hartnäckig aus den Informationen meine klärende Erklärung Theorie von Allem löscht, bei der ich in meinen Veröffentlichungen immer den alten Namen "Konzept der Dipolaren Gravitation" verwende.

Auf Grund verschiedener Prämissen, die sich aus den seit 1985 existierenden Konzepten ergeben: (1) die wissenschaftliche "Theorie von Allem" aus 1985 (Konzept der Dipolaren Gravitation) und (2) die Philosophie des Totalizmus - konnte ich unter anderem herausfinden, dass Gott bereits nach der Erschaffung der Menschheit eine Reihe wichtiger Verbesserungen in die Seelen und Körper der Menschen eingebracht hat, von denen wir in der heutigen Zeit profitieren. Diese Verbesserungen und die Zusammenfassung der wichtigsten Lehren, die sich daraus für die Menschheit ergeben, werde ich in diesem Punkt #A1. kurz beschreiben, während ich im Rest dieser Webseite ausführlicher darauf eingehen werde.

Das Lernen der Existenz der in diesem Punkt #A1. beschriebenen Verbesserungen die von Gott in die Software der Seelen und Körper der Menschen eingeführt wurden, und das Lernen der Lektionen, die diese Verbesserungen für die Menschheit bereitstellen, kann unser Leben völlig verändern, wenn es mir gelingt, Mitautoren zu finden, die bereit sind, sich an der Arbeit an solchen Filmaufnahmen zu beteiligen - deren Fähigkeiten ich in (1) in Unterkapitel C1. und in C2. in meiner kurzen Veröffentlichung [18] ausführlicher beschrieben habe -, dann werde ich auf der Grundlage dieses Punktes auch versuchen, ein Szenario für den in diesem [18] beschriebenen kostenlosen Film für YouTube vorzubereiten, dessen Ziel es ist, die Zuschauer mit diesem Wissen über die göttlichen Verbesserungen der Software unserer Seelen und Körper vertraut zu machen, die das Potenzial haben, die Menschen auf eine nächste Ebene der Weltsicht zu heben.

Bis zu dem Zeitpunkt, an dem ich die Erweiterung dieser Webseite um diesen Artikel #A1. am 3. Oktober 2019 vornahm, stützte ich mich auf Prämissen, die sich aus der Philosophie des Totalizmus und der wissenschaftlichen "Theorie von Allem" aus 1985 (Konzept der Dipolaren Gravitation) ergeben, konnte ich nicht weniger als drei bahnbrechende Verbesserungen entdecken, die Gott seit der Erschaffung der Menschen in die menschlichen Seelen und Körper eingeführt hat, während die Informationen, die diese Einführung bestätigen, von Gott in Versen der Bibel verschlüsselt wurden - so wie Gott es immer tut, wenn es um Wissen geht, das die Menschen auf Grund des Fortschritts ihres Wissens, ihrer Philosophie und ihrer Weltanschauung zunächst selbst entdecken müssen, während sie es erst nach der Entdeckung in der Bibel finden, um ihre Beschreibung als Bestätigung der Wahrheit zu entziffern. Zusätzlich zu den Versen der Bibel habe ich auch eine Vielzahl von empirischen Beweisen entdeckt und identifiziert, von denen einige den Menschen bereits allgemein bekannt sind und die die Existenz jeder dieser Verbesserungen der menschlichen Seelen und Körper bestätigen.

Dagegen liefern uns die in der Bibel zu findenden Beschreibungen und die von ihnen völlig unabhängigen empirischen Beweise, die ihre Übereinstimmung mit der Wahrheit gegenseitig bestätigen, diese erforderlichen "zwei Zeugen", über die - gemäß den in Punkt #C5. meiner Webseite Bibel zitierten Versen der Bibel und in Punkt #J4.1. auf der Webseite Antriebe kommentiert werden, wird verlangt, dass "jede Angelegenheit auf dem Zeugnis von zwei oder drei Zeugen beruhen muss", über die wir unbedingt eine Bestätigung ihrer Richtigkeit und Wahrheit erhalten wollen. Deshalb wollen wir hier zunächst diese drei direkt empirisch und durch Verse der Bibel bestätigten Vervollkommnungen der menschlichen Rasse auflisten:

(1) Die Verlagerung des Lebensverlaufs und des Alterns der Menschen auf die von Gott künstlich programmierte "umkehrbare Software-Zeit". Das war die erste der Verbesserungen, die ich erfuhr, die Gott bereits während der biblischen Sintflut einführte, oder genauer gesagt, als der biblische Noah (was "Soldat Gottes" bedeutet) die Geschöpfe, die nach der Sintflut leben und altern sollten, auf das Deck der Arche Noah brachte, die bereits unter der Kontrolle der reversiblen Softwarezeit stand.

Auf dieser Arche verschob Gott nämlich die Organe und Seelen der Menschen und Tiere, die er mit sich führte, von der reibungslos ablaufenden sogenannten "nicht umkehrbaren absoluten Zeit des Universums", in der derzeit nur Gott lebt, während die gesamte unbelebte Materie altert, auf die intelligent und absichtlich von Gott vorprogrammierte, mindestens 365x1000 Mal langsamere und sprunghaft ablaufende sogenannte "umkehrbare Software- Zeit", die es in der natürlichen Beschaffenheit des Universums NICHT gibt (siehe Vers 3:8 aus dem biblischen "Zweiten Brief des Apostels Petrus" und Vers 90:4 aus dem biblischen "Buch der Psalmen").

Gleichzeitig nutzte Gott die Gelegenheit dieser Veränderung und reduzierte den menschlichen Körper von der vorsintflutlichen Größe, die heute als Riesen angesehen wird (d.h. um ein Vielfaches größer als der heutige Mensch: In alten Mythen soll z.B. der biblische Adam 15 Fuß groß gewesen sein - d.h. etwa 4,57 Meter, während Noah 12 Fuß groß war - d.h. etwa 3,66 Meter), auf die heutige Größe - und führte dagegen einige weitere kleine anatomische Veränderungen ein (z.B. das Entfernen der zweiten Zahnreihe im Kiefer der vorsintflutlichen Riesen).

Die umfassendere Erklärung dieser Veränderung und die empirischen Beweise, die sie bestätigen, habe ich auf zahlreichen meiner Webseiten präsentiert - zum Beispiel (unter anderem) in Punkt #C4.1. meiner Webseite Unsterblichkeit. Die Leser können diese Beweise auf meinen Webseiten finden, die mit Einträgen aus dem Index auf der Webseite Stichworte verlinkt sind.

Außerdem widmet sich das Thema der vorsintflutlichen menschlichen Riesen dem Inhalt der bereits riesigen Anzahl kostenloser Lehrvideos, die derzeit auf YouTube zu finden sind - obwohl die meisten davon leider nur auf Englisch sind (siehe z.B. das von Hobbyisten erstellte Video Google Search 'Giant Skeletons' + Adam Was 15 Feet Tall Noah Was 12 Feet resp. in YouTube /Google Suche 'Riesenskelette' + Adam war 15 Fuß, Noah war 12 Fuß groß/.

Weitere Informationen über diese beiden Zeitarten findest du unter anderem in der Einleitung und in

• Punkt #G4. (und kurz auch in #D4.) auf meiner Webseite Dipolare Gravitation. Die dort enthaltenen Beschreibungen dieser beiden existierenden Zeitarten werden später in
• Punkt #D3. der Webseite Gott Beweis und in den • Punkten #J5. und #J6. meiner Webseite Petone weiterentwickelt und fortgeführt, während sie in der relativ neuen (weil seit Dezember 2018 veröffentlichten) Monographie [12] in einem Ganzen dargestellt werden.

(2) Die Einführung von menschlich gesprochenen Sprachen, die sich von "ULT" unterscheiden. Dies war die zweite der Verbesserungen, die ich bei meinen Nachforschungen entdeckt habe. Gott führte sie zur Zeit des Turmbaus zu Babel durch die Menschen ein (siehe Verse 11:1-9 aus dem biblischen "Buch Genesis"), also zu der Zeit, als Babylon von König Nebukadnezar dem Zweiten regiert wurde, und etwa zu der Zeit, als der biblische Prophet Daniel dort lebte und arbeitete (siehe das "Buch Daniel" in der Bibel). Diese Verfeinerung bestand darin, die "ULT"-Sprache, in der die Menschen denken und die von den Seelen in der Gegen-Welt verwendet wird, von der gesprochenen Sprache zu trennen und zu unterscheiden, die in der menschlichen Vokalsprache und in unserer physischen Welt verwendet wird. Die Vorteile einer solchen Trennung und Unterscheidung von Sprachen haben auch die Schöpfer menschlicher Computer schon in jüngerer Zeit erkannt, als sie "Programmiersprachen" schufen, mit denen in unserer Welt die Menschen mit Computern kommunizieren, und diese "Programmiersprachen" dann klar von den verschiedenen "Maschinensprachen" trennten, die in den "virtuellen Welten" der Computer verwendet werde, in denen die heutigen Computer ihre "Denkprozesse" durchführen.

Vor dieser Trennung der "ULT"-Sprache von der gesprochenen Sprache benutzten die Menschen zum Sprechen die "Universelle Sprache der Gedanken" (d.h. "ULT" von "Universal Language of Thoughts") - also die Sprache, die bis heute von Gott benutzt wird und die immer noch für die Kommunikation der Seelen aus der Gegen-Welt und auch in Prozessen des menschlichen Denkens verwendet wird. Ursprünglich, also unmittelbar nach der Schöpfung, kommunizierten die Menschen mit dieser "ULT" wie mit den heutigen gesprochenen Sprachen, d.h. sowohl untereinander als auch in Gesprächen mit Gott. Doch genau wie die ersten Computerbauer, die viel früher als die Menschen entstanden, entdeckte auch Gott schnell die zahlreichen Vorteile, die es mit sich brachte, die Klangversion der "ULT"-Sprache durch andere gesprochene Sprachen zu ersetzen.

Weil Gott dagegen mit jeder seiner Handlungen mehrere Ziele gleichzeitig verfolgt, vollzog er beim Turmbau zu Babel die Trennung der beiden Sprachen, indem er die "ULT" nur für die Durchführung von Denkprozessen einschränkte, während er sie in der gesprochenen Sprache der Menschen durch eine ganze Reihe verschiedener Muttersprachen ersetzte, die sich später für jede menschliche Nation separat entwickelten. Die breitere Diskussion des Themas dieser Trennung der menschlichen gesprochenen Sprachen von der ULT (und der "Verwirrung", die sie verursachen kann) und der Hinweis auf empirische Beweise, die dies separat bestätigen, habe ich auf zahlreichen meiner Webseiten dargestellt - zum Beispiel (unter anderem) in Punkt #F11. meiner Webseite Seele Beweis. Die Leser können diese Beweise auf meinen Webseiten finden, die mit Einträgen aus dem Index auf der Webseite Stichworte verlinkt sind.

Außerdem ist das Thema Turmbau zu Babel Gegenstand einer ganzen Reihe von kostenlosen Lehrvideos, die derzeit auf YouTube zu finden sind - leider sind die meisten davon nur auf Englisch (siehe z.B. das Video Some Very Compelling Evidence the Tower of Babel Was Real resp. in YouTube / "Einige sehr überzeugende Beweise dafür, dass der Turmbau zu Babel real war"/).

(3) Die Vervollständigung der menschlichen Seele durch die Software des Gegen-Organs "Gewissen". Dies war die dritte Verbesserung der menschlichen Rasse durch Gott, die ich bisher entdecken konnte, und deren direkte Bestätigung ich in der Bibel fand. Sie wurde zur Zeit der Mission Jesu auf der Erde durchgeführt und beruhte darauf, dass in unsere Seelen spezielle Programme für die "heißen Draht" der Kommunikation eingefügt wurden, die den Verstand der Menschen direkt mit Gott verbanden.

Diese Kommunikationsverbindung kennen wir heute unter dem Namen "Gewissen". Als Gott nämlich zweifelsfrei feststellte, dass die Menschen zu höchst unmoralischem Verhalten neigen, schrieb er ihnen zunächst die sogenannten "10 Gebote" auf steinerne Tafeln, und dann ordnete er an, dass jeder Mensch lernt, was diese Gebote verlangen und sie befolgt.

Aber schon bald stellte er fest, dass die Mehrheit der Menschen die Faulheit über das Lernen stellt und daher NICHT sehr eifrig ist, diese Gebote zu lernen und zu befolgen. Damals beschloss er, in die Seele eines jeden Menschen ein Programm des "Gegen-Organs des Gewissens" einzuführen, das seinem Wirt in jeder Situation zuflüstert, ob das, was er zu tun gedenkt oder sogar schon getan hat, mit den Geboten und Anforderungen Gottes übereinstimmt oder ob er sie bricht.

Die Tatsache der Einführung des Gewissensorgans in die Seelen der Menschen zu jener Zeit, die als "Neuer Bund" bekannt ist, wurde von Gott in den Versen 10:16 aus dem biblischen "Hebräerbrief" und 31:33 aus dem biblischen "Buch Jeremia" kodifiziert, während die Nichtexistenz des Gewissens in der Zeit vor Jesus zum Beispiel durch Vers 9 des Psalms Nummer 40 aus dem biblischen "Buch der Psalmen" bestätigt wird - der sich immer noch auf das Gesetz bezieht, das Gott dem Mose auf Steintafeln gegeben hat.

Gleichzeitig wird die Tatsache, dass Jesus genau wusste, worum es bei diesem "Neuen Bund" ging, durch den Vers 22:20 aus dem biblischen "Lukasevangelium" bestätigt - womit Jesus auch bewies, dass er wirklich der seit langem vorhergesagte Messias, also die Inkarnation Gottes (Sohn Gottes) war, wie ich es im Teil #L. auf meiner Webseite Gott Beweis näher erkläre. Diesen Durchbruch für die Verbesserung der Menschen erkläre ich auf mehreren totaliztischen Webseiten und Publikationen, die mit dem Eintrag "Neuer Bund" auf meiner Webseite Stichworte verlinkt sind. Leider wollen die "wissensverweigernden" gegenwärtigen Priester (siehe Verse 4:4-9 aus dem biblischen "Buch Hosea") diese Tatsache NICHT kennenlernen.

In den Beschreibungen aller drei oben genannten Verbesserungen fallen uns ihre sich wiederholenden Merkmale und ihre weltverändernden Folgen auf. Um ihre Wiederholbarkeit zu verstehen, wollen wir hier zunächst die wichtigsten Beispiele für diese Eigenschaften auflisten. So wurden (1) diese Verbesserungen immer dann eingeführt, wenn der menschliche Ungehorsam gegenüber den Geboten und Anforderungen Gottes begann, das Niveau einer Krise zu erreichen. Und immer (2) wenn sie auf der Erde eingeführt wurden, gab es einen Abgesandten Gottes, der eine wichtige Rolle dabei spielte, den Menschen zu erklären, warum sie eingeführt werden mussten. (z.B. Noah zur Zeit der Sintflut, der Prophet Daniel zur Zeit des Turmbaus zu Babel und der Gottessohn Jesus zur Zeit der religiösen "Pharisäer" und der Einführung des Gegen-Organs "Gewissen" in die menschlichen Seelen und Körper).

Dagegen, wie der Leser wahrscheinlich schon aus dem Inhalt meiner Webseite 2030 und aus dem darauf basierenden Film mit dem Titel "Auslöschung der Menschheit 2030" weiß - die derzeit auf der Erde stattfindet, verschärft (1) die Zeit einer weiteren Krise, die durch die "Ablehnung des Wissens" und die Abkehr der Menschen von Gott, von ihren Nachbarn und vom Respekt vor der Natur verursacht wird.

Interessant ist auch, dass (2) aus Prophezeiungen der Hopi-Indianer über den "Pahan", d.h. den "Weißen Bruder", und auch aus Versen der Bibel (siehe z.B. Vers 9:12 aus dem biblischen "Evangelium des Heiligen Markus") bekannt ist, dass irgendwo auf der Erde ein nächster Bote Gottes agiert - ausführlicher wird dies in Teil #H. und in Punkt #H1. meiner Webseite "2030" erklärt.

Das bedeutet, dass nach den oben beschriebenen Regelmäßigkeiten, die sich in Krisen des menschlichen Ungehorsams gegenüber Gottes Geboten und Anforderungen immer wiederholen, höchstwahrscheinlich eine weitere Zeit bevorsteht, in der Gott Körper und Seelen der Menschen eine weitere lebenswichtige Vervollkommnung vornehmen wird. Obwohl es für unseren unvollkommenen menschlichen Verstand schwierig ist, vorherzusagen, nach welchem Prinzip diese nächste göttliche Vervollkommnung ablaufen wird und welche Auswirkungen sie haben wird, können wir aus dem, was in unserer Zeit bereits in der Welt geschieht, ableiten, dass sie höchstwahrscheinlich darauf hinausläuft, dass in die menschlichen Seelen eine neue Software eingeführt wird, die dem "Gewissen" ähnelt und in den Menschen eine erhöhte Sensibilität und den Drang hervorruft, sich unmoralischen Verhaltensweisen anderer Menschen, wie z.B: Korruption, Vetternwirtschaft, Ungerechtigkeit, Ungleichheit, Ausbeutung und Unterdrückung der einen durch die anderen, Grausamkeit gegenüber Menschen und Tieren, mangelnder Respekt vor der Natur usw. zu widersetzen.

Ich frage mich, ob die gegenwärtig immer stärker werdende Welle von Einwänden, Demonstrationen und Aufständen von Menschen aus ganz unterschiedlichen Ländern, die sich alle gerade gegen diese Art von unmoralischem Handeln von Regierungen, Eliten und Einzelpersonen richten, nicht zufällig ein Vorbote dafür ist, dass eine immer größere Zahl von Menschen eine solche Software zur weiteren Vervollkommnung der Seelen und Körper der Menschen, die in unserer heutigen Zeit eingeführt wird, bereits in ihren Seelen installiert hat. Es ist sehr schade, dass auf Grund der hartnäckigen "Ablehnung von Wissen" und der Abkehr von Gott, den Mitmenschen und der Natur nicht viele von denen, die derzeit auf der Welt leben, die Vorteile und Segnungen dieser nächsten göttlichen Veredelung der menschlichen Seelen und Körper persönlich erfahren werden.

Das oben Gesagte sollte mit der Information ergänzt werden, dass ich empirisch auch eine andere Kategorie von Verbesserungen der menschlichen Rasse entdeckt habe, die ebenfalls von Gott NICHT früher als während der biblischen Sintflut eingeführt wurden, aber entweder erforderten ihre Eigenschaften, dass sie für eine lange Zeit eingeführt, getestet und verbessert wurden, oder es ist mir bisher NICHT gelungen, eine direkte Beschreibung in Versen der Bibel zu finden, die es mir erlauben würde, die genaue Zeit und andere Details ihrer Einführung zu bestimmen. Beispiele für die wichtigsten Verbesserungen, die zu dieser nächsten Kategorie gehören, könnten wie folgt definiert werden:

(4) Die Vorprogrammierung des Phänomens des "moralischen Feldes", dessen Wirkung der Wirkung des Gravitationsfeldes ähnelt, und dann eine solche Überarbeitung der Programme aller Gesetze, die über das Schicksal der Menschen herrschen, dass bei jeder menschlichen Handlung, die mit den Geboten und Anforderungen Gottes übereinstimmt (also moralisch ist), Anstrengung und Energie nötig sind, um in diesem "moralischen Feld" bergauf zu steigen, dass dagegen jede menschliche Handlung, die gegen Gottes Gebote und Anforderungen verstößt (also unmoralisch ist), ein Abrutschen in diesem "moralischen Feld" darstellt und somit leicht und auf eine Art und Weise geschieht, die eine Art von Vergnügen erzeugt.

Seit Gott das Phänomen des "moralischen Feldes" eingeführt hat, erfordert alles, was jemand moralisch tut, einen Aufwand, der im Verhältnis zur moralischen Bedeutung einer bestimmten Handlung steht, wohingegen alles Unmoralische den Menschen mühelos und angenehm zufällt - für weitere Details siehe Links aus dem Eintrag "moralisches Feld" auf der Webseite Stichworte.

Aus den Beschreibungen in der Bibel kann man leicht ableiten, dass das Phänomen des "moralischen Feldes" schon lange nach der "biblischen Sintflut" eingeführt, getestet und perfektioniert wurde. Denn aus den Versen 4:1-16 des biblischen "Buches Genesis", die sich auf die Zeit vor der biblischen Sintflut beziehen, geht klar hervor, dass das Kriterium für die Anerkennung durch Gott damals nur die Erfüllung des persönlichen Wunsches Gottes war, NICHT aber der Aufwand und die Arbeit, die man in der heutigen Zeit in eine bestimmte Handlung stecken muss, um sie moralisch korrekt zu machen. Auch das "Wachstumsdiagramm", das in Punkt #J5. auf meiner Webseite Petone beschrieben wird und unter dem Namen "Baum des Lebens" bekannt ist - den Gott den Menschen im 9. Jahrhundert v. Chr. durch den Propheten Elia aus dem biblischen Alten Testament zugänglich machte, hatte noch KEINE "Testkopie des Omniplans (11)".

Das bedeutet dagegen, dass Gott über dem Phänomen des "moralischen Feldes" noch das Werk der Vervollkommnung vollzog. Die endgültige Ankündigung der Existenz und des Wirkens des "moralischen Feldes" erfolgte erst durch Jesus, z.B. mit dieser berühmten Aussage aus Vers 16:24-26 des "Evangeliums nach Matthäus" - Zitat aus der Millennium-Bibel:

"Wenn jemand mir nachfolgen will, so verleugne er sich selbst und nehme sein Kreuz auf sich und folge mir nach."

Es hat sich jedoch gelohnt, so viel langfristige Arbeit, Nachdenken und Verfeinerung in das Phänomen des "moralischen Feldes" zu stecken. Denn dank des moralischen Feldes sammeln Menschen, die moralisch handeln, in ihren Seelen das moralische Äquivalent der "potenziellen Energie" an, die beim Aufstieg im Gravitationsfeld entsteht. Die Menge der angesammelten "moralischen Energie" (die bei Menschen schon jetzt geschätzt werden kann, während sie in der Zukunft wahrscheinlich auch leicht gemessen werden kann) ermöglicht eine sofortige Beurteilung des moralischen Niveaus einer bestimmten Person. Außerdem verändert sich durch die Ansammlung dieser Energie die Frequenz der Schwingungen, die von der Seele und dem Gegen-Körper einer bestimmten Person ausgesendet werden - diese Schwingungen steuern dagegen nicht nur die Geschwindigkeit, mit der die Zeit vergeht, sondern können auch schon aus großer Entfernung gefühlt und beobachtet werden.

Das wiederum bedeutet, dass z.B. Menschen, die moralisch leben, schon aus der Ferne zu spüren sind - was u.a. dazu führt, dass unmoralisch lebende Menschen gerne Zeit ausschließlich mit unmoralischen Menschen verbringen, während sie moralisch lebende Menschen nicht mögen und umgekehrt. Außerdem "glühen" Städte oder Länder, die von moralisch lebenden Menschen in der Gegen-Welt bewohnt werden, mit anderen Schwingungen als Gebiete mit unmoralischen Menschen. Daraus ergibt sich ein einfacher Mechanismus, der zu Katastrophen führt, die nur unmoralische Gebiete treffen, und zu Lebensproblemen, die vor allem unmoralisch lebende Menschen ständig plagen.

(5) Das Einbetten von Software in menschliche Seelen, die der Menge an "moralischer Energie", die sich bereits in dieser Seele angesammelt hat, weitere Teile dieser Energie hinzufügt, wenn der Besitzer einer gegebenen Seele Handlungen ausführt, die alle Anforderungen an "moralische Arbeit" erfüllen, während sie entsprechende Mengen dieser Energie aus der Seele freisetzt, wenn der Träger einer gegebenen Seele unmoralische Handlungen ausführt oder sich irgendetwas hingibt, das in ihm Vergnügungsgefühle hervorruft, und das weitere Erweitern dieser Programme, die die moralische Energie verwalten, mit Verfahren, die die Rückkehr des totaliztischen Karmas erzwingen.

Nachdem das oben beschriebene Phänomen des "moralischen Feldes" in den sogenannten "Omniplan", der das Funktionieren der reversiblen Zeit regelt, wurde es möglich, in jede menschliche Seele eine zusätzliche Software einzubetten, die je nachdem, wie sich das Verhalten eines bestimmten Seelenträgers zu einem bestimmten Zeitpunkt im "moralischen Feld" bewegte, eine entsprechende Menge "moralischer Energie" zu dem Pool dieser Energie, der sich bereits in der Seele dieser Person angesammelt hatte, hinzufügte oder von ihm abzog - wie ich dies in den Punkten #D2., #D3. und #C6. meiner Webseite Nirvana erklärt habe.

Das Niveau dieser "moralischen Energie" wiederum erlaubt es z.B., mit einem einzigen "Blick" den moralischen Zustand dieser Person zu beurteilen, und erlaubt es auch, die unten beschriebenen Effekte mit einer weiteren Verbesserung zu erreichen. Als die Programme der Seelen bereits unterschieden, wie sich eine bestimmte Handlung dieser Person im "moralischen Feld" bewegt, wurde es möglich, die Software des totaliztischen Karmas in die menschlichen Seelen einzubetten und das erste und wichtigste "moralische Gesetz" zu schaffen, auf dem das totaliztische Karma basiert und das in den Unterkapiteln I4.1. und I4.1.1. von Band 5 der Monographie [1/5]unter dem Namen "Bumerang-Prinzip" beschrieben wird.

(Nach diesem "Bumerang-Prinzip" wurde auch ein weiteres der zahlreichen moralischen Gesetze entwickelt, die das Schicksal der Menschen heute bestimmen). Die Software des totaliztischen Karmas wurde zum ersten Mal in einer Zeit eingeführt, in der die Menschen auch durch die in der Bibel beschriebenen Warnungen, die dieses Karma erklären, informiert wurden, wie z.B. im Alten Testament "Wer Wind sät, wird Sturm ernten" (siehe das "Buch Hosea", Vers 8: 7), oder das Neue Testament "was der Mensch sät, das wird er auch ernten" (siehe den biblischen "Galaterbrief", Vers 6:7) - die auf dem Wirken des Karmas basieren, in der Bibel recht zahlreich enthalten sind (eine ausführliche Liste findet sich in #2I4.1 von Unterkapitel I4.1. in Band 5 der Monografie [1/5]). Allerdings wird die Karma-Software praktisch bis heute immer wieder verbessert. Zum Beispiel kann man gerade in der heutigen Zeit deutlich sehen, dass die sogenannte "Zeit der Wiederkehr des Karmas" seit der Ankunft der gegenwärtigen "neo-mittelalterlichen Epoche" im Jahr 11.09.2001 für viele unmoralische menschliche Handlungen zunehmend beschleunigt wird - siehe die Punkte #B2.1. bis #B2.3. auf der Webseite Możajski.

(6) Die Abhängigkeit der Zustände (Bedingungen), die von den nachfolgenden Intellekten erlebt werden, die in Punkt #D3. meiner Webseite Nirvana beschrieben sind, von der Ebene "E" oder "µ" (mi) der "moralischen Energie" ("Lebensenergie"), die diese Intellekte in ihren Seelen aus der Gegen-Welt ansammeln konnten.

Auf der Webseite "Nirvana" habe ich meine empirische Entdeckung erklärt, dass sowohl einzelne Menschen (d.h. "Einzelintellekte") als auch ganze Institutionen und sogar ganze Länder (d.h. "Gruppenintellekte") zunehmend positivere und glücklichere Gefühle und Fähigkeiten erleben (d.h. ein immer höheres "Maß an freiem Willen" oder "zwow" / zwow = "zasób wolnej woli" - Ressource des freien Willens/), wenn sich in ihren Seelen und Gegenkörpern die Menge der dort angesammelten sogenannten "moralischen Energie" (die auch "Lebensenergie" oder "zwow" genannt werden kann) erhöht. Diese Zustände (Bedingungen) habe ich benannt: (1) Nirwana, (2) Anbetung, (3) Freundlichkeit, (4) Provokativität (d.h. Anfänge einer geistigen Depression), (5) Marasmus, (6) Destruktivität, (7) Tod durch "moralisches Ersticken".

Mir selbst ist es 1997 gelungen, durch gezieltes Handeln meine "moralische Energie" auf ein Niveau zu erhöhen, das den Wert "µ=0,6" übersteigt (d.h. den Wert um "E=1200 [hps]", wobei die Einheit [hps] für "Stunden des physischen Kampfes" steht - wie dies in Punkt #D2. meiner Webseite "Nirvana" erklärt wird), bis dann in mir der höchste dieser Zustände auftrat und für die nächsten rund 9 Monate anhielt, d.h. der Zustand des "(1) Nirvana", der mich verblüffte - der zuvor von KEINEM anderen Wissenschaftler erlebt, erforscht oder beschrieben wurde und den ich absichtlich als "totaliztisches Nirvana" bezeichnet habe, um es vom "hinduistischen Nirvana" zu unterscheiden. (Das "Totaliztische Nirvana" fühlt sich ungefähr so an wie ein Orgasmus, der ewig anhält - wie ich in Punkt #B1. meiner oben genannten Webseite "Nirvana" ausführlicher erklärt habe.

Das liegt daran, dass ich mir bewusst bin, dass ich der erste Wissenschaftler auf der Welt bin, der das "totaliztische Nirvana" persönlich erlebt und gründlich erforscht hat, später habe ich es mit den Informationen aus der sprichwörtlichen sogenannten "ersten Hand" ausführlich beschrieben). Wenn die Menge dieser "Lebensenergie" zu sinken beginnt, werden die Menschen zunehmend trübsinnig und unglücklich, und nachdem sie unter den Wert "µ=0,3" (d.h. unter etwa "E=600 [hps]") gesunken ist, fallen sie in einen fast chronischen Zustand geistiger Depression, um dann nach Erreichen des Niveaus von "µ=0" (d.h. etwa "E=0 [hps]") einen selbstverschuldeten Tod zu sterben.

Es ist also sehr schade, dass die offizielle atheistische Medizin, die bisher NICHT in der Lage war, eine Definition von Depression zu entwickeln, und die deshalb auch NICHT in der Lage ist, diese "Krankheit der Seele" effektiv zu heilen, immer noch meine Veröffentlichungen über Depression und Nirvana ignoriert und "ablehnt" und auch nichts von der Definition von Depression wissen will, die ich unter Punkt #C6. meiner Webseite "Nirvana" bereitgestellt habe. Denn wenn die offizielle atheistische Medizin die korrekte Definition von Depressionen kennen und den Mechanismus der Entstehung dieser "Krankheit der Seele" als Folge eines Mangels an moralischer Energie verstehen würde, dann wäre sie auch in der Lage, sie wirksam zu heilen.

Denn die Voraussetzung, um diese "moralische Energie" (d.h. "Lebensenergie") in sich selbst zu erzeugen, stellt sich so dar, dass man, anstatt Chemikalien und Pillen zu schlucken, sogenannte "moralische Arbeit" verrichten muss (am besten anonym, d.h. wie es in Vers 6:3 aus dem biblischen "Matthäus" heißt:

"... die linke Hand soll nicht wissen, was die rechte tut.").

Daher leiden Menschen, Mannschaften, Institutionen, Länder usw., die in der heutigen Zeit KEINE solche "moralische Arbeit" leisten, unter immer stärkeren psychischen Depressionen - was nur ein Symptom dafür ist, dass sie hauptsächlich unmoralische Verhaltensweisen praktizieren, die für die Philosophie des Parasitentums charakteristisch sind, und somit auch ein Symptom für das durch diese unmoralischen Verhaltensweisen verursachte Absinken des Niveaus jener "moralischen Energie", die das Potenzial hat, dann durch ein "moralisches Ersticken" zum Tod zu führen.

Das Wissen über den Zusammenhang zwischen depressiven Zuständen bei Menschen und Gruppen und dem Ausüben unmoralischer Verhaltensweisen wiederum erlaubt es unter anderem, aus der Bibel zu lernen, dass Gott vor der biblischen Sintflut die hier beschriebene Verbesserung noch NICHT eingeführt hat, denn die Menschen vor der Sintflut litten NICHT an Depressionen, genossen das Leben, heirateten usw., obwohl sie sich in ihrem Leben drastisch unmoralisch verhielten. Leider konnte ich aus den weiteren Beschreibungen der Bibel bisher NICHT entziffern, wann diese Verbesserung eingeführt wurde und welche Umstände sie begleiteten. Aber ich werde meine Entschlüsselung der Bibel fortsetzen, und wenn ich etwas zu diesem Thema finde, werde ich versuchen, hier die nötigen Informationen hinzuzufügen und zu erklären.

(7) Eine solche Programmierung von Mechanismen, die die Prinzipien der Erzeugung von "moralischer Energie" und der Aufrechterhaltung des Zustands des "Nirvana" regeln, dass das Vergnügen, das "Glück des Nirvana" zu erfahren, eine Belohnung ist, die man ausschließlich für die körperliche Leistung von "moralischer Arbeit" erhält, die durch das Wohl anderer motiviert ist.

Denn diese Art der Programmierung des Glücks des Nirvana ermöglicht es, dass das "Glück des Nirvana" von allen höheren Hochkulturen anstelle des gegenwärtigen "Geldes" als effektive und moralisch korrekte Art der "Entlohnung" für die physisch geleistete produktive Arbeit zum Wohle ihrer Mitmenschen eingesetzt werden kann. Denn "Geld" ist die Quelle allen Übels auf der Erde.

Wenn die Menschheit oder eine andere Zivilisation ihre Selbstzerstörung vermeiden will, muss sie zuerst das "Geld" und alle Übel, die es hervorbringt, durch das "Glück des Nirvana" und die verschiedenen produktiven Segnungen ersetzen, die das Nirvana den Menschen bringt, die es erfahren. Das politische System eines Landes oder einer Zivilisation, das bereits die Belohnung der "moralischen Arbeit" mit dem "Glück des Nirvana" in sich aufgenommen hat, habe ich das "Nirvana-System" genannt.

Beschreibungen davon und ein Vorschlag für die Art und Weise seiner demokratischen, friedlichen, wohlüberlegten und zielstrebigen Umsetzung auf der Erde (hoffentlich in Polen als erstem Land der Welt) sind in den Einträgen #A1. bis #A4. und #X1. bis #X4. meiner Webseite "Partei des Totalizmus" und in Punkt #A3. meiner Webseite "Partei des Totalizmus - Statut" beschrieben. Außerdem werden sie in den Einträgen #320 und #321 in den Totalizmus-Blogs beschrieben, die auch in "Band S" der Monographie [13] verfügbar sind.

Denn die Beteiligung an der Umsetzung des "Nirvana-Systems" auf der Erde kann denjenigen, der es umsetzt, davor bewahren, ein Opfer der bevorstehenden Vernichtung der Menschheit in den 2030er Jahren zu werden, während die offizielle Übernahme der Umsetzung dieses Systems ein bestimmtes Land oder sogar die gesamte Menschheit vor der Ankunft dieser Vernichtung retten kann, Ich empfehle dem Leser aufrichtig, sich persönlich in den Prozess der Umsetzung einzubringen und jeden, den er relativ gut kennt, über die Vorteile zu informieren, die sich aus dem Erwerb des "Nirvana" und der Umsetzung des "Nirvana-Systems" in seinem Land ergeben.

(8) Die Vergrößerung des Eindrucks in den Menschen, einen vollen "freien Willen" zu haben, durch das Hinzufügen des Vollstreckers "Testkopie des Omniplans (11)" zum "Baum des Lebens" der Kabbala, der in Punkt #J5. beschrieben und in Abb.528 (#J5b) auf meiner Webseite Petone veranschaulicht wird - wobei die "Testkopie des Omniplans (11)" es Gott ermöglicht, die zukünftigen Konsequenzen jeder menschlichen Handlung schnell zu testen.

Der Name "Omniplan" steht für eine Software-Schöpfung, die natürlich NICHT im Universum existiert, sondern von unserem Gott künstlich vorprogrammiert wurde und deren Funktion es ist, den Ablauf der "reversiblen Software-Zeit" in unserer gesamten physischen Welt zu steuern und den Verlauf und die Auswirkungen aller Ereignisse in unserer Welt zu kontrollieren.

Der Omniplan wird in den Punkten #C3., #C4. und #C4.1. auf meiner Webseite Unsterblichkeit und in den Kapiteln D., G., L. und O. der Monographie [12], die die Funktionsweise von Zeit und Zeitfahrzeugen beschreibtt, genauer beschrieben.

Die Funktionsweise dieses Omniplans wiederum bewirkt, dass seit dem Moment, als Gott ihn während der biblischen Sintflut so programmierte, dass er in der Lage ist, den Verlauf und die Auswirkungen von Ereignissen in dieser menschlichen "reversiblen Software-Zeit" zu steuern, alles, was die Menschen tun, bereits NICHT mit "Menschenhänden", sondern mit der für die Menschen unmerklichen Erlaubnis und Vermittlung der "Hände Gottes" umgesetzt wird. Details siehe Punkt #J5. auf der Webseite "Petone", und/oder siehe auch Vers 26:12 aus dem biblischen "Buch Jesaja" - Zitat aus der "Millennium Bibel":

"O Herr, Du schenkst uns Frieden, denn Du hast auch alle unsere Werke für uns getan."

(Da alles, was die Menschen tun, tatsächlich "von Gottes Hand" umgesetzt wird, ist der "freie Wille", den die Menschen haben, nur teilweise vorhanden, weil alle menschlichen Handlungen ständig von Gott "zensiert" werden, obwohl Gott alles in seiner Macht Stehende tut, um den Menschen den psychologischen Eindruck zu vermitteln, sie hätten einen "völlig freien Willen").

Ob Gott beschließt, eine bestimmte menschliche Handlung durchzuführen, oder bewirkt, dass er sie aus bestimmten Gründen nicht durchführbar macht, hängt wiederum von dem Einfluss ab, den die Auswirkungen dieser Handlung auf die Zukunft der menschlichen Zivilisation ausüben. Denn unter dem Gesichtspunkt dieses Einflusses lassen sich alle menschlichen Handlungen in zwei Kategorien einteilen, nämlich (a) Handlungen, deren Auswirkungen KEINEN Einfluss auf die Zukunft haben (z.B. welche Scheibe Brot wir essen oder welche Auswirkungen unsere Bemühungen haben, eine Maus zu töten, die sich in unserer Küche eingenistet hat und alle ungeschützten Lebensmittel frisst), und b) Handlungen, deren Auswirkungen das Potenzial haben, einen gewissen Einfluss auf die Zukunft unserer Zivilisation auszuüben (z.B. wessen Buch ein bestimmter Verleger wählen wird, um es zu veröffentlichen und weltweit zu verbreiten, oder ob ein bestimmter Politiker einen weiteren Krieg entfesseln wird). Wenn ein Mensch eine Handlung der Kategorie (a) ausführt, merkt Gott das sofort.

Wenn eine Handlung jedoch Merkmale der Kategorie (b) aufweist, prüft Gott immer zuerst, ob sie NICHT zu Veränderungen in der Zukunft führt, die seinen höheren Absichten und Plänen für die Zukunft der Menschheit widersprechen würden. Diese Prüfung führt Gott mit Hilfe einer "Testkopie des Omniplans (11)" durch. In jüngster Zeit fügte Gott diese Kopie als einen weiteren "Verstärker" der Zahl (11) aus dem "Schema des Wachstums" hinzu, das mit dem "Baum des Lebens" der Kabbala in dem oben erwähnten Punkt #J5. der Webseite "Petone" verbunden ist.

Diese "Testkopie des Omniplans (11)" ist als exakte Kopie des ursprünglichen Omniplans programmiert, d.h. sie enthält Kopien unserer gesamten physischen Welt und von jedem einzelnen von uns Menschen (du, der Leser, hast also auch deine eigene Kopie darin, die genauso lebt, denkt und handelt wie du selbst) - nur, dass in ihm die "menschliche Zeit" mehrere hunderttausend Mal schneller vergeht als in der physischen Welt, in der wir leben.

(Leider kann ich im gegenwärtigen "vorläufigen" Stadium der Sammlung meines Wissens über den Omniplan nur annehmen, dass unsere Zivilisation diese "ursprüngliche" menschliche Zivilisation ist, während die Zivilisation, deren Zeit mehrere hunderttausend Mal schneller vergeht als unsere, eine "Kopie unserer Zivilisation" ist. Aber in Wirklichkeit wurden bisher zu wenig Daten und Beweise gesammelt, um zu entscheiden, ob dies wirklich der Fall ist. Schließlich könnte die Situation auch genau andersherum sein.

Auf der Gegenseite der vierten Dimension der Gegen-Welt kann sich nämlich diese "ursprüngliche" menschliche Zivilisation entwickeln, während unsere Zivilisation nur eine "Testkopie ihres Omniplans (11)" ist. Deshalb werde ich diese Forschung fortsetzen und über die Ergebnisse informieren - wenn ich es schaffe.) Diese "Testkopie des Omniplans (11)" wird verwendet, um die zukünftigen Folgen menschlicher Handlungen im ursprünglichen Omniplan schnell zu testen.

Wenn Gott die Ergebnisse dieser Tests kennt (deren Durchführung nach meinen Beobachtungen in der Regel etwa zwei Wochen dauert) - selbst wenn Gott ursprünglich bereits eine Handlung aus Kategorie (b) gebilligt und durchgeführt hat, aber spätere Tests bestätigt haben, dass eine bestimmte Handlung in der Zukunft Folgen hat, die von den Plänen und Absichten Gottes abweichen, dann ist Gott immer noch in der Lage, eine bestimmte Person in der Zeit zurück zu versetzen und in ihr die Erinnerung an das versetzte Lebensfragment zu löschen - wenn auch manchmal, um ein "Déjà-vu" zu hinterlassen (wie ich es anhand von Bibelversen in den Punkten #B4. bis #B4.1. und #D5. bis #D5.2. auf der Webseite Unsterblichkeit beschrieben habe), dann in dem bereits neuen Zeitabschnitt dieser Person diese Aktion aufzuheben, ohne dass diese Person sich dieser Aufhebung bewusst wird.

Wenn Gott wiederum bereits in dem Moment, in dem eine Person versucht, eine bestimmte Handlung vorzunehmen, sofort einschätzt, dass diese Handlung in die Kategorie (b) fällt und somit in der Zukunft Veränderungen bewirken wird, die NICHT mit seinen Plänen und Absichten übereinstimmen, dann schiebt er die Durchführung dieser Handlung in der Regel so lange auf, bis Tests zeigen, welche Auswirkungen sie auf die Zukunft haben wird, und wenn die Ergebnisse dieser Tests bekannt werden, dann führt er diese Handlung entweder durch oder macht sie völlig unmöglich.

Das Problem, das wir Menschen sehen, wenn wir (wie ich) erfahren, dass der Mechanismus der Verwirklichung menschlicher Handlungen tatsächlich "durch die Hände Gottes" erfolgt, ist die Frage: Warum verwirklicht Gott auch die Handlungen unmoralisch handelnder Menschen (d.h. Kriminelle, Vergewaltiger, Ausbeuter, Mörder, Politiker, die Kriege anzetteln, aggressive Militärs, Terroristen usw.)?

In der Bibel sind mehrere Antworten auf diese Frage verschlüsselt. Eine von ihnen (nicht direkt formuliert - also so, als ob es eine Umkehrung davon wäre) lautet:

"den Menschen NICHT den Beweis zu liefern, dass der volle 'freie Wille' nur ein psychologischer Eindruck und KEINE Tatsache ist".

(Ich habe z.B. nirgendwo in der Bibel eine eindeutige Aussage gefunden, dass jeder Mensch einen vollen, d.h. NICHT zensierten, "freien Willen" hat. Aber ich bin dort auf eine Reihe von Versen gestoßen, die implizieren, dass Gott absolut alles, was wir denken und tun, beurteilt und zensiert). Das liegt daran, dass der psychologische Eindruck, dass die Menschen einen vollen "freien Willen" haben, um zu tun, was sie wollen, leider eine immens wichtige Bedeutung für die Steigerung der Effizienz der "Verfolgung von Wissen" durch die Menschen hat.

Das "Streben nach Wissen" wiederum hat eine große Bedeutung für Gott - für die Erklärung "warum" siehe

• Punkt #I6. auf meiner Webseite Możajski und die
• Punkte #B1. bis #B3. und #C1. sowie die Einführung auf der Webseite Antichrist.

Dieser Eindruck ist wiederum leicht zu "brechen" - wenn die Menschen sich z.B. selbst davon überzeugen, dass ihre Handlungen nur dann vollendet sind, wenn sie von Gott selbst gebilligt und mit seinen "Händen" vollendet werden.

Dieser Eindruck ist wiederum leicht zu "brechen" - wenn z.B. Menschen sich selbst davon überzeugen, dass ihre Handlungen nur dann verwirklicht werden, wenn sie von Gott selbst gebilligt und dann mit seinen "Händen" ausgeführt werden. Deshalb legt Gott bei allem, was er tut, immer größten Wert darauf, zu vermeiden, dass ein Mensch sich sicher ist, dass sein "freier Wille" missbilligt wird.

Wahrscheinlich ist es nur, um KEINE Situation einer solchen Gewissheit zu schaffen und damit den "freien Willen" vieler sogenannter "Skeptiker" und "Wissensverweigerer" zu berauben, dass eine fehlerhafte Person, also ich, ausgewählt wurde, um diese Erklärungen, NICHT z.B. die Bibel, zu veröffentlichen. Schließlich hat uns das Schicksal der Ergebnisse meiner Forschung bereits bewiesen, dass selbst die Mehrheit dieser Menschen, die an die Wahrheit der Bibel glauben, die Ergebnisse meiner Forschung immer noch für falsch halten und sie ignorieren.

Würden sie hingegen offen und klar in der Bibel erklärt, dann wären viele dieser "Skeptiker" und "Wissensverweigerer" geneigt, sie als Wahrheit zu akzeptieren und ihre eigene Forschung über Gott deswegen einzuschränken. Andere Antworten auf die obige Frage "Warum erkennt Gott auch die Handlungen von unmoralisch handelnden Menschen?" sind unter anderem:

weil Gott gottesfürchtige Menschen, die ihm vertrauen und seine Gebote und Forderungen befolgen, immer beschützt, weil der Gerechtigkeit immer Genüge getan wird, während Menschen, die Böses tun, in letzter Konsequenz immer bestraft werden, und auch, weil nach der Wirkung des moralischen Bumerang-Prinzips Opfer von Handlungen von Menschen, die Böses tun, immer nur Menschen fallen, die es vorher irgendwie verdient haben, auf Grund dessen, was sie in der gegenwärtigen oder früheren Passage durch die umkehrbare Zeit getan haben (für Beschreibungen von Beispielen dieses Verdienens siehe Punkte #C7. bis #D3. auf meiner Webseite Gott existiert).

Fassen wir also die hier beschriebene "Verbesserung" zusammen. Durch die Einführung dieses "Testexemplars des Omniplans (11)" können die Handlungen, die das Schicksal der Menschen steuern, noch präziser gesteuert und dann umgesetzt werden, ohne dass der "freie Wille" der Menschen gebrochen werden muss, der davon abhängt, dass man den psychologischen Eindruck hat, dass jeder Mensch den vollen "freien Willen" hat, zu entscheiden und zu tun, was er entscheidet.

Unabhängig von den hier beschriebenen wichtigsten Verbesserungen aus ihrer Kategorie habe ich in meiner langjährigen Forschung natürlich auch eine ganze Reihe verschiedener kleinerer Verbesserungen festgestellt, die ebenfalls die Perfektion und Fairness des Betriebs unserer physischen Welt erhöhen. Als Beispiel können wir hier die so genannten "Druckerkobolde" anführen, die zu dem Zeitpunkt auf die Erde kamen, als die "Faltdruckpresse" erfunden wurde und die Menschheit den Massendruck von Bibeln in Angriff nahm. Sie bewirken, dass, egal wie sorgfältig man einen Druck NICHT faltet oder schreibt, immer ungefähr die gleiche Anzahl von Fehlern darin enthalten ist.

Das Ergebnis ist, dass Leser/innen, die auf solche Druckfehler stoßen, mit Emotionen darauf reagieren (die wiederum leicht von Gott gesteuert werden können) - und so die Steuerung der emotionalen Einstellung der Leser/innen zu den in einem bestimmten Ausdruck beschriebenen Angelegenheiten ermöglichen, und damit auch die Steuerung der Entscheidungen der Leser/innen, was sie in den in diesem Ausdruck beschriebenen Angelegenheiten tun sollen. Eine etwas fortschrittlichere Version von "Druckbetrügern" sind Fehler in Computerprogrammen.

Das liegt daran, dass jedes Computerprogramm, das von Menschen benutzt wird, eine charakteristische Anzahl von unentdeckten Fehlern in sich birgt - die auf keinen Fall beseitigt werden können, denn wenn einer davon entfernt wird, wird automatisch ein anderer eingeführt.

Da diese Programme später z.B. den Betrieb von Flugzeugen, Weltraumraketen, Kernreaktoren usw. steuern, erreicht Gott seine beabsichtigten Wirkungen, die wie "Zufälle", "Unfälle", menschlicher "freier Wille" usw. aussehen.

Indem er im entscheidenden Moment einen der darin enthaltenen Fehler auslöst, ohne den so genannten "freien Willen" des Menschen zu brechen, erreicht Gott Wirkungen, die wie "Zufälle", "Unfälle", menschliche Fahrlässigkeit usw. aussehen und von Gott beabsichtigt sind.

Eine weitere kleine Verbesserung, die mir bereits aufgefallen ist, ist die Programmierung des so genannten "Umkehrprinzips" in fast jeden gegenwärtig existierenden Algorithmus zur Erziehung der Menschen und Gottes Handlungsweise - für Details siehe Beschreibungen dieses Prinzips, die unter anderem in Punkt #F3. meiner Webseite Wszewilki und in den Punkten #B1.1., #B2. und #M1. der Webseite Antichrist zu finden sind.

Das Prinzip der Umkehrung wurde wahrscheinlich zur gleichen Zeit eingeführt, als den Menschen das Organ des Gewissens gegeben wurde, denn die Bibelverse, die sich auf seine Funktionsweise beziehen (siehe z.B. "Galater 5:17"), erscheinen erst im Neuen Testament.

Eine weitere Verbesserung hängt von der Einführung eines "selbstregulierenden" Algorithmus in jeden Mechanismus des göttlichen Dienstes an der Gerechtigkeit für die Menschen ab (z.B. in das Werk des sogenannten "Erfinderffluchs" und der "erfinderischen Impotenz" oder in das "Bumerang-Prinzip" und in die Mechanismen der Arbeit des "totaliztischen Karmas") - Diese "selbstregulierenden" Algorithmen und Mechanismen werden z.B. in den Punkten #B3., #B3.1. und #H1. (und teilweise auch in #B2.2, #B2.3, #B4.4, #H3), #I2. und #I5.) auf meiner Webseite Możajski beschrieben.

Schade, dass es den heutigen Politikern an etwas fehlt (ich frage mich, ob es Wissen, Lebensweisheit, Mut, Inspiration, Motivation, Vorbild oder etwas anderes ist), um ähnliche "Selbstregulierungsmechanismen" in Gesetze und Maßnahmen ihrer Regierungen zu schreiben - zum Beispiel habe ich noch als kleiner Junge gelesen, dass dies in der Vergangenheit von französischen Politikern getan wurde, die in Punkt #L1. meiner Webseite 2030, das alte Wassergesetz, das vorschreibt, dass der Abfluss des Abwassers immer flussaufwärts von der Zufuhr von sauberem Wasser aus demselben Fluss liegen muss.

Schließlich würde die Verankerung solcher "selbstregulierenden" Mechanismen in den Gruppengesetzen und Handlungen der Menschen viele Probleme lösen, die unsere Zivilisation heute plagen. Schon nach der biblischen Sintflut hat Gott auch einige Verbesserungen an unserem Planeten vorgenommen. In der Zeit unmittelbar nach der Schöpfung gab es auf der Erde zum Beispiel KEINE unterirdischen Höhlen. Daher wurden alle unterirdischen Höhlen und Tunnel von Abgesandten Gottes (UFOnauten) geschaffen, die zu diesem Zweck stellare Fahrzeuge mit den Funktionsprinzipien meiner Magnokraft benutzten - siehe Beschreibungen und Beweise unter Punkt #C9.1. auf meiner Webseite UFO Beweis usw. usf.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die physische Welt, in der wir leben, ständig vervollkommnet wird, auch wenn die "wissensverweigernden" Priester, Wissenschaftler und Politiker dies NICHT wahrhaben wollen, während die normalen Menschen NICHT das Wissen und die Wahrnehmungsfähigkeit haben, um es zu bemerken, und auch wenn das menschliche, egoistisch orientierte Verständnis des sogenannten "Guten" NICHT mit dem absoluten Verständnis des Guten durch Gott übereinstimmt. Durch die kontinuierliche Vervollkommnung unserer Welt findet auch ein Prozess der kontinuierlichen Vervollkommnung des gesamten Universums statt. Dies wird in Kapitel O. meiner Monografie [12], in der ich die Arbeit der reversiblen Zeit und der Zeitfahrzeuge erkläre, ausführlicher beschrieben und ist.

Wenn du, der Leser, von den logischen Schlussfolgerungen und Beweisen, die ich oben dargelegt habe, überzeugt bist, dann empfehle ich dir, dass du zu deinem eigenen Wohl und zum Wohl deiner Nachkommen deinen eigenen Beitrag dazu leistest, dass die Menschen, die durch die Lügen der offiziellen atheistischen Wissenschaft und der Eliten, die über die Menschheit herrschen, verblüfft sind, die wahre Situation erkennen. Der effektivste Weg, diesen Beitrag zu leisten, ist deine persönliche Beteiligung an der Erstellung eines kostenlosen Lehrfilms, der später auf YouTube veröffentlicht werden soll. Der Vorschlag, diesen Film in Zusammenarbeit mit Leserinnen und Lesern zu erstellen, die über die dafür erforderlichen Fähigkeiten verfügen (oder bereit sind, sie zu entwickeln), wird in (1) von Unterkapitel C1. meiner kurzen Veröffentlichung [18] erläutert.

All die oben beschriebenen Verbesserungen der Menschheit bringen für jeden von uns eine enorme weltanschauliche Bedeutung mit sich. Denn sie erkennen, dass die Menschen und unsere gesamte physische Welt ständig verbessert werden und dass Gott seit der Erschaffung der Menschheit und unserer Welt Dutzende von hochwirksamen Werkzeugen entwickelt hat, mit denen er, ohne uns darauf aufmerksam zu machen, z.B. indem er unbeabsichtigt den Glauben an einen freien Willen bricht, den Verlauf und die Ergebnisse jedes (auch des unwichtigsten) Ereignisses, von dem fast alle von uns glauben, dass wir es ausführen, bis ins Detail kontrolliert.

Es ist also sehr schade, dass sowohl Priester und Wissenschaftler als auch viele normale Menschen hartnäckig "Wissen ablehnen" und sich weigern, sowohl die hier beschriebenen "Verbesserungen" als auch die daraus resultierenden Werkzeuge Gottes kennenzulernen. Und doch wäre es für alle von Vorteil zu wissen, dass, wenn etwas in den Inhalt der Bibel einkodiert ist, von dem trotz der Tatsache, dass es vor Tausenden von Jahren geschrieben wurde, immer wieder wissenschaftlich bestätigt wird, dass die Bibel "die Wahrheit und nichts als die Wahrheit" enthält, dann ist diese Kodierung in der Bibel auch ein Beweis dafür, dass der allmächtige Gott ein vitales Interesse daran hat, dass die daraus resultierenden Lehren freiwillig an die Vernunft und das Wissen all derer appellieren, für die sie gelten.

Gott ist zum Beispiel sicher daran interessiert, dass auf dem heutigen technischen Stand der Menschheit - wenn fast jeder schon weiß, was ein "Programm" ist - jeder Interessierte für sich selbst endlich aufhört, "das Wissen abzulehnen", das ich in Punkt #A0. und im gesamten Rest meiner Webseite Gott Beweis beschrieben habe, und dann akzeptiert, dass Gott, oder genauer gesagt der Heilige Geist, eine Art selbstbewusstes "Programm" ist, das in der intelligenten Gegen-Materie der Gegen-Welt wohnt (und deren Verhalten steuert), aus der Er vor etwa 6000 "Menschenjahren" alle Materie und alle Objekte unserer physischen Welt geschaffen hat. Schließlich könnten die oben beschriebenen Verbesserungen NICHT an unseren Körpern und Seelen vorgenommen werden, wenn Gott NICHT eine Art "Programm" wäre.

Diese Verfeinerungen beweisen auch, dass die menschliche Seele auch eine Art selbstbewusstes, selbstlernendes "Programm" ist, für das Gott der "Programmierer" ist. Sie bestätigen auch meine Erklärung, woher alle Kräfte Gottes kommen und wie es kommt, dass Gott die innersten Gedanken eines jeden Menschen kennt. Sie bestätigen auch, dass das, was die Menschen als "Naturgesetze", "Energie", "Zeit" und eine Reihe anderer Begriffe bezeichnen, in Wirklichkeit von Gott äußerst weise entworfene Programme sind - was unter anderem erklärt, woher die Macht Gottes kommt, diese Größen zu steuern.

Sie bestätigen auch, dass Gott uns in der Bibel über die Verbesserungen informiert, die er an seinen Geschöpfen vornimmt - nur dass er dies auf eine verschlüsselte Art und Weise tut, um die Menschen zu inspirieren, sich auf die Suche nach Wissen und Wahrheit zu machen. (Das heißt, Gott ist NICHT wie unsere derzeitige "offizielle atheistische Wissenschaft", die NICHT den Mut hat, die Notwendigkeit der ständigen Reparatur von Unvollkommenheiten dessen, was sie zuvor erschaffen oder behauptet hat, in das Leben zu implementieren - z.B. die hartnäckige Behauptung dieser atheistischen Wissenschaft über die angebliche Unmöglichkeit, Motoren des "Perpetuum mobile" zu bauen und zu benutzen, wie in Punkt #J4.4. meiner Webseite Antriebe beschrieben).

Darüber hinaus bestätigen Verbesserungen der menschlichen Rasse auch viele Tatsachen über die Existenz, von denen die Menschheit (und auch die Priester) bisher KEINE Ahnung hatten und die nur ich aufgrund von Prämissen aus meiner Philosophie des Totalizmus und der wissenschaftlichen Theorie von Allem (d.h. dem Konzept der Dipolaren Gravitation) entdeckt habe - z.B. bestätigen sie eine Reihe von Tatsachen, die unten in den Punkten #A1.1., #B3., #D4., #D7. oder #M1. dieser Webseite beschrieben sind.

#A1.1., 1/3 aus dem Blog #162. Könnte es sein, dass Gott, indem er den Wissenschaftlern die Idee des "Urknalls" und der "natürlichen Evolution" nahelegt, die Wissenschaftler verspottet, die ihn großspurig leugnen?

Motto: "Gott hat das, was in den Augen der Welt töricht ist, erwählt, um die Weisen zu beschämen, er hat das Schwache erwählt, um das Starke zu demütigen, und das, was nach der Welt nicht edel ist und verachtet wird, und das, was nicht ist, hat Gott auserwählt, um es zu vernichten, damit sich kein Geschöpf vor Gott rühmen kann."
(Bibel, "1. Korinther", Verse 1:27-29)

Wenn es Gott NICHT gäbe und die Zeit unwiderruflich vergehen würde - so wie sie von der heutigen Wissenschaft beschrieben wird -, dann könnten sich alle vergangenen Ereignisse nur einmal ereignen, während das Universum und der Mensch nur eine Geschichte haben müssten. In einem solchen Fall wäre alles, was Wissenschaftler als Ergebnis der Untersuchung der Beweise feststellen, objektiv wahr. Es wäre zum Beispiel wahr, dass es nur eine Geschichte des Universums gibt, dass das Universum durch den "Urknall" entstanden ist, dass es tatsächlich eine Vergangenheit gab, von der die Menschheit zum Beispiel durch versteinerte Skelette und Knochen von Dinosauriern erfährt, und dass der Mensch durch die natürliche Evolution entstanden ist.

Wenn es aber einen allmächtigen Gott gibt, während die Zeit eine umkehrbare Software-Natur hat - wie die Zeit in der "Theorie von Allem" (Konzept der Dipolaren Gravitation) genannt wird, beschrieben wird (und auf der totaliztischen Webseite Unsterblichkeit - über den Zugang der Menschen zur Unsterblichkeit und zum Leben ohne Ende - veranschaulicht wird), dann können alle vergangenen Ereignisse von diesem Gott beliebig oft verändert werden, bis Gott mit ihnen solche Ergebnisse entwickelt, die er braucht.

Das Universum und der Mensch können wiederum mindestens zwei Geschichten haben - von denen nur eine wahr ist, während die anderen von Gott "simuliert" sein können, um wichtige göttliche Ziele zu erreichen. In einem solchen Fall könnte praktisch jede "Tatsache", die Wissenschaftler bei der Erforschung von Beweisen im Universum festgestellt haben, nur eine phantasievolle "Simulation" und Illusion sein, die Gott den Menschen aus höheren Gründen suggeriert hat - z.B. aus den Gründen, die in Punkt #A2.2. der Webseite Totalizmus beschrieben sind.

Zum Beispiel wäre die Geschichte, die den Wissenschaftlern z. B. von "versteinerten Skeletten und Knochen von Dinosauriern" erzählt wird, in einer solchen von Gott regierten Welt nur eine Art fantastische Geschichte, die der allmächtige Gott absichtlich erfunden und aus wichtigen Gründen mit der göttlichen Präzision der von ihm geschaffenen physischen Welt "vorgespielt" hat. In Wirklichkeit würden diese Dinosaurierherden, auf deren Skeletten die Wissenschaftler ihre zahllosen Theorien aufbauen, niemals auf unserem Planeten wandeln - obwohl Gott einen oder mehrere von jeder ihrer Arten erschaffen könnte, einfach um sicherzustellen, dass ihre Körper und Knochen tatsächlich realistisch sind und in der physischen Welt richtig funktionieren.

(Natürlich gibt es auch die Möglichkeit, dass Gott gar nicht alle Dinosaurier in Aktion kontrolliert hat. Die im Artikel "Answer to how giant flying dinosaurs got airborne" / "Antwort auf die Frage, wie riesige Flugsaurier in die Luft kamen"/ auf Seite A15 der neuseeländischen Zeitung Weekend Herald, Ausgabe vom Samstag, 10. Januar 2009, beschriebenen Forschungen zeigen zum Beispiel, dass viele Wissenschaftler ernsthafte Zweifel daran haben, ob die Flugsaurier aus der Familie der sogenannten "Pterosaurier", die über eine Viertel Tonne wogen, überhaupt in die Luft fliegen konnten).

Auf dieser Webseite geht es nur um diese zweite "simulierte" (d.h. von Gott erfundene und dann absichtlich fabrizierte) Geschichte des Universums und des Menschen, die, obwohl sie durch scheinbar "objektive" Beweise bestätigt wird, in Wirklichkeit eine falsche Geschichte ist.

#A2., 2/3 aus Blog #162. Welche wichtigen Gründe hatte Gott, die "simulierte Geschichte des Universums und des Menschen" zu erschaffen - d.h., ein von Gott fabriziertes Gegenteil der "realen Geschichte des Universums und des Menschen" zu schaffen:

In der Einleitung und im vorigen Artikel dieser Webseite wurde uns eine schockierende Tatsache erklärt, die anscheinend noch nie jemandem aufgefallen ist und die erst durch die moralischste Philosophie der Welt, den Totalizmus (d.h. die Philosophie der Wahrheitsfindung und -bekundung), enthüllt wurde. Diese Tatsache zeigt, dass das Universum, das uns umgibt, in Wirklichkeit mindestens zwei verschiedene Geschichten hat. Die wahre dieser beiden Geschichten des Universums wird in der von Gott selbst autorisierten Bibel beschrieben - siehe z.B. das biblische Buch Genesis (1,1 bis 2,4). Anhand der darin enthaltenen Daten lässt sich berechnen, dass die physische Welt nur etwa 6000 Jahre alt ist und dass sie einschließlich des Menschen von Gott erschaffen wurde - Einzelheiten dazu findest du im Unterkapitel JA1.3. der Monografie [8/2].

Aber aus wichtigen Gründen hat Gott unabhängig von dieser "wahren Geschichte des Universums" eindeutig auch eine ganz andere "simulierte Geschichte des Universums" geschaffen. Diese simulierte Geschichte des Universums ist eine Art Fantasiegeschichte, die Gott während der Erschaffung des Universums absichtlich erfunden und dann in seine von ihm geschaffene, endgültige Schöpfung "eingeschrieben" hat. Diese Geschichte gibt mehr oder weniger das wieder, was die heutigen Wissenschaftler behaupten. Im Gegenzug behaupten diese Wissenschaftler z.B., dass das Universum etwa 13,73 (mit einer Genauigkeit von +/-0,12) Milliarden Jahre alt ist, dass der Mensch als Ergebnis der "Evolution" entstanden ist - und nicht von Gott erschaffen wurde, und dass vor den Menschen schreckliche und barbarische "Dinosaurier" auf der Erde lebten.

Für manche Menschen mag die Tatsache, dass es zwei verschiedene Geschichten des Universums gibt, als eine Art "göttliche Täuschung" erscheinen. Schließlich werden diese Menschen nicht verstehen, dass nur Menschen "betrügen", während Gott nur neue Wege schafft und den Menschen immer breitere Perspektiven eröffnet. Denn was auch immer Gott tut, er hat enorm wichtige Gründe dafür. Lass uns also jetzt die wichtigsten Gründe aufzählen, von denen sich der allmächtige Gott wahrscheinlich hat leiten lassen, als er diese zweite, unwahre, simulierte Geschichte des Universums und der Menschen erschuf.

(1) Die Menschen zu inspirieren, die Wissenschaft zu suchen. Denn wenn es nur eine Geschichte des Universums und der Menschheit gäbe, die wahre, dann gäbe es nichts, wonach man suchen und forschen müsste. Denn die von Gott selbst autorisierte Bibel beschreibt diese Geschichte in nur wenigen Sätzen. Damit weckt sie weder das Interesse der Menschen noch fasziniert sie sie. Deshalb will sie auch niemand erforschen. Ohne wissenschaftliche Forschung wiederum würden die Menschen KEINEN Fortschritt erleben. Also musste Gott zusätzlich zu dieser wahren Geschichte eine Art Märchengeschichte erfinden und sie in seine Schöpfung einbauen, die die Menschen von Entdeckung zu Entdeckung führt, ihre Fantasie anregt und die wissenschaftliche Forschung fördert.

(2) Den Menschen zu erlauben, eine atheistische Weltanschauung zu pflegen. Auf mehreren Seiten des Totalizmus wurde gezeigt, dass die Menschheit bis heute in Höhlen leben und nicht einmal das Feuer kennen würde, wenn sie ausschließlich aus Menschen bestünde, die fest an Gott glauben. Das liegt daran, dass Gläubige typischerweise sehr passiv sind, während ihr tiefer Glaube an Gott ihnen den Mut nimmt, wissenschaftliche Forschung zu betreiben. Die Erklärung für dieses Paradoxon findet der Leser unter anderem in Punkt #F2. der Webseite Unheil und in Punkt #A2. der Webseite Freier Wille - über den Einfluss des "freien Willens" der Menschen auf das Schicksal der gesamten menschlichen Zivilisation. Deshalb war Gott gezwungen, den Menschen auch eine zweite Chance zu geben, nach einer atheistischen Weltanschauung zu leben. Schließlich drängt eine solche atheistische Weltanschauung dazu, zu forschen und den Fortschritt zu gestalten. Um die Menschen zu einer solchen atheistischen Weltsicht zu inspirieren, war Gott gezwungen, verschiedene Anreize für kreative wissenschaftliche Forschungen zu schaffen und zu geben. In seiner überlegenen Weisheit gab Gott diesen Anreizen auch die Form einer Art alternativer Geschichte des Universums, die die menschliche Wissenschaft heute als "wissenschaftliche Geschichte" betrachtet.

(3) Die anschauliche Demonstration der schöpferischen Kraft Gottes für die Menschen. Wenn Gott das von ihm geschaffene Universum NICHT mit einer erfundenen Geschichte versehen würde, wie sie die heutige Wissenschaft "entdeckt" hat, dann wäre die Geschichte des Universums sehr uninteressant und ihrer Inspirationsfähigkeit beraubt. Sie würde nur die Tatsache widerspiegeln, dass Gott Planeten, Länder, Meere, Lebewesen und den Menschen geschaffen hat. So würde sie den Menschen nicht die schöpferische Kraft Gottes zeigen. Aber die Menschen neigen dazu, an den schöpferischen Fähigkeiten Gottes zu zweifeln und sie zu leugnen. Um den Menschen zu verdeutlichen, wie groß seine schöpferische Kraft ist, hat Gott eine Fantasiegeschichte des Universums in die von ihm geschaffene physische Welt eingenäht. Wenn die Menschen also endlich die Erkenntnisse der Philosophie des Totalizmus anerkennen und verstehen, dass diese "simulierte Geschichte des Universums und des Menschen", die von der menschlichen Wissenschaft entdeckt wurde, unwahr ist, dann erkennen sie gleichzeitig, wie unermesslich die Macht und die Fähigkeiten Gottes sind, der in der Lage war, eine solche Geschichte zu erfinden und in die Struktur des Universums einzuweben.

(4) Menschen Tests und Prüfungen zu unterziehen. Aus Gründen, die in Punkt #F1. der Webseite Unheil und in Punkt #C6. der Webseite Gott - über das weltliche und wissenschaftliche Verständnis von Gott - näher erläutert werden, unterzieht Gott jeden Bewohner der Erde ständig Tests und Prüfungen. Je nachdem, wie die Prüfungen ausfallen, ordnet Gott die betreffende Person später in eine entsprechende Kategorie ein. Um Menschen Tests und Prüfungen unterziehen zu können, braucht Gott natürlich eine Art "Abfrage oder Prüfungsaufgabe", die jeder Mensch für sich selbst lösen muss. Die Existenz der beiden gegensätzlichen Geschichten des Universums (d.h. die Geschichte (1) religiös und (2) atheistisch) ist nur ein solches Frage- oder Prüfungsproblem in der göttlichen Testprüfung.

(5) Die Menschen herausfordern, nach der gut versteckten Wahrheit zu suchen. Der Hauptgrund, aus dem Gott die Menschen geschaffen hat, ist, dass sie effektiver Wissen sammeln können. Dieser Grund wird in den Punkten #B1. bis #B3. der Webseite Freier Wille - über den Einfluss des "freien Willens" der Menschen auf das Schicksal der gesamten menschlichen Zivilisation - und in Punkt #C1. der Webseite Gott - über wissenschaftliche Antworten der säkularen Philosophie des Totalizmus auf grundlegende Fragen über Gott - ausführlicher erläutert. Die Notwendigkeit, das Wissen zu erweitern, wird durch das relativ "junge Alter" Gottes noch vertieft. Damit die Menschen Gott bei seiner Suche nach Wissen nützlich sein können, müssen sie wiederum bestimmte Eigenschaften aufweisen. Um diese von Gott benötigten Eigenschaften in den Menschen zu entwickeln, stellt Gott die Menschen daher vor immer größere Herausforderungen. Eine dieser Herausforderungen ist die Existenz von zwei völlig unterschiedlichen Geschichten des Universums und die Notwendigkeit, dass jeder Mensch einen eigenen Standpunkt einnimmt und begründet, welche dieser Geschichten er für richtig hält. Diese Webseite ist auch ein Teil dieser Herausforderung.

(6) Vor manchen Menschen die Tatsache verbergen, dass unser Gott in Wirklichkeit noch ein "unerfahrener Jüngling" ist. Die wirkliche Geschichte des Universums zeigt, dass unser Gott immer noch ein "unerfahrener Jüngling" ist, der immer noch einen ausgeprägten Sinn für Humor hat und gerne Streiche spielt. Immerhin hat er die physische Welt erst vor etwa 6.000 Jahren erschaffen. Er selbst hat also höchstwahrscheinlich seine Evolution abgeschlossen und erst kurz zuvor das Selbstbewusstsein erlangt - wie in Teil #B. dieser Webseite erklärt wird. Selbst wenn also vom Moment der Evolution Gottes und von dem Zeitpunkt, an dem er das Selbstbewusstsein erlangte, bis zur Erschaffung der physischen Welt und des Menschen mehrere tausend Jahre vergangen sind, übersteigt das Alter Gottes wahrscheinlich nicht einmal 10000 Jahre. Ich persönlich vermute, dass dieser Software-Gott (im Christentum "Heiliger Geist" genannt - er sollte NICHT mit dem ewigen "Gott-Vater" verwechselt werden, der in der Bibel auch "Ewiger" oder "Alter der Tage" genannt wird), der in Teil #B. dieser Webseite beschrieben wird, NICHT einmal älter als etwa 7000 Jahre ist. Ein so kurzes Alter Gottes wiederum qualifiziert ihn fast zu einem "göttlichen Teenager". Obwohl Gott also in der von ihm selbst autorisierten Bibel indirekt die Tatsache seiner relativen "Jugend" bestätigt, will er sich im wirklichen Leben NICHT vor allen damit brüsten. Wahrscheinlich hat Gott deshalb in dieser "simulierten Geschichte des Universums und des Menschen", die er so erfunden und so getan hat, als wäre das Universum bereits rund 14 Milliarden Jahre alt, "Jahre zu sich selbst hinzugefügt". Ein solches Alter drängt schließlich jeden, es zu respektieren.

(7) Belege für Gottes Sinn für Humor. Die Gesamtheit der vorhandenen Beweise legt nahe, dass Gott einen großen Sinn für Humor hat. Außerdem wusste Gott zu der Zeit, als er begann, die "Beweise" zu schaffen, die für Wissenschaftler die Grundlage für die Formulierung dieser "simulierten Geschichte des Universums" sind, bereits, wie aufgeblasen und allwissend diese Wissenschaftler heute sind. Wahrscheinlich war es eines der Motive dieses jungen Gottes, der immer noch gerne Witze macht, sich auf göttlicher Ebene über diese Wissenschaftler lustig zu machen, die sich großspurig weigern, seine Existenz anzuerkennen, und die so tun, als wüssten sie bereits "alles".

An dieser Stelle sollte man hinzufügen, dass allein die Tatsache, dass es so viele und so wichtige Gründe für die zusätzliche Erschaffung der "simulierten Geschichte des Universums und des Menschen" durch Gott gibt, auch eine der Bestätigungen dafür ist, dass Gott den Menschen tatsächlich zwei sich gegenseitig widersprechende Geschichten des Universums gegeben hat, d.h. die (1) wahre Geschichte, die in der Bibel beschrieben wird, und die (2) simulierte Geschichte, die von Gott erfunden und geschickt in die göttliche Schöpfung eingefügt wurde. Deshalb habe ich auch diesen Beweis in die Liste der Beweise von Punkt #E1. aus dem weiteren Teil dieser Webseite aufgenommen.

#A3. Damit diese Seite entstehen konnte, musste Gott sie genehmigen und inspirierende Unterstützung leisten:

Im Universum geschieht nichts (und kann nichts geschehen) ohne die Zustimmung und ohne die stille Unterstützung des allmächtigen Gottes. Schließlich kontrolliert Gott die Software-Zeit. Selbst wenn also im Universum Ereignisse stattfinden würden, die Gott nicht passen, könnte Gott die Zeit zurückdrehen, während er im neuen Zeitablauf diese Ereignisse NICHT zulassen würde. Dass es eine solche Methode gibt, um alle Fehler und Irrtümer der Vergangenheit durch Zurückverschieben der Zeit zu beheben, wird unter Punkt #B3. der Webseite Unsterblichkeit - über den Zugang der Menschen zur Unsterblichkeit und zum Leben ohne Ende - und auch unter Punkt #C1.1. der Webseite Zeitmaschinen - über den Mechanismus der Zeit, über das Zurückverschieben der Zeit und über Zeitfahrzeuge - ausführlicher erklärt. Natürlich war das Schreiben dieser Webseite eines der Ereignisse, das nicht nur stillschweigend von Gott unterstützt, sondern sogar von ihm inspiriert und gefördert werden musste, um stattfinden zu können.

Das wiederum wirft sofort die Frage auf:

"Warum hat Gott die Erstellung der Webseite inspiriert und unterstützt, die den Menschen erklärt, dass Gott zwei gegensätzliche Geschichten des Universums geschaffen hat und dass die wahre Geschichte diejenige ist, die am sorgfältigsten verborgen ist?"

Schließlich könnten viele Menschen, die diese Webseite lesen, einen Groll gegen Gott hegen, dass er menschliche Wissenschaftler absichtlich in die Irre führt, indem er eine "simulierte Geschichte des Universums" erschafft, die diese Wissenschaftler für die wahre Geschichte halten. Es lohnt sich also, eine Antwort auf diese Frage zu geben, und zwar aus dem einfachen Grund, um zu verstehen, dass Gott für alles, was er tut, immens wichtige Gründe und Ziele hat. Im Falle der Inspiration dieser Webseite ist dieser Hauptgrund und dieses Ziel die Notwendigkeit, Menschen zum Nachdenken anzuregen und zu den hier beschriebenen Themen Stellung zu beziehen.

Schließlich wurden wir Menschen von Gott geschaffen, um die Wahrheit zu suchen, und das Streben nach der Wahrheit erfordert immer eine gründliche Betrachtung jedes Themas aus verschiedenen Blickwinkeln. Die Inspiration für diese Webseite hat noch mehrere weitere Gründe. Zum Beispiel soll diese Seite in den Augen Gottes wahrscheinlich die "menschlichen" Eigenschaften Gottes weiter veranschaulichen, die uns in unseren mechanischen Gebeten die Worte "wie im Himmel so auf Erden" bewusst machen, deren Bedeutung aber in Wirklichkeit kaum jemand versteht. Darüber hinaus will Gott uns eindeutig das bisherige Festhalten an verschiedenen Ängsten (der Art, dass wir mit unserer Suche nach der Wahrheit ein Sakrileg begehen könnten), "Tabus" (d.h. das bewusste Schweigen zu vermeintlich verbotenen Themen) oder die Diskriminierung ausgewählter Themen, weil sie jemandes Autorität erschüttern könnten, abgewöhnen.

Denn wenn jemand wirklich zur Wahrheit gelangen will, dann muss er oder sie dieser Wahrheit nachgehen und sie erforschen, ohne irgendwelche Hemmungen zu verstecken. Gott wiederum möchte, dass wir alle uns der Erforschung der Wahrheit widmen und zur Wahrheit stehen. Das wird in der Bibel sogar von Gott selbst autorisiert - siehe Johannes 4,23:

"Es kommt aber die Stunde, ja sie ist schon da, da die wahren Anbeter den Vater anbeten werden im Geist und in der Wahrheit, und solche Anbeter will der Vater haben."

Schließlich ist das Erforschen der Wahrheit und das Beharren auf der Wahrheit die wichtigste Voraussetzung auf unserem Weg zur Erkenntnis und das grundlegende Kriterium, nach dem Gott uns alle beurteilt.

#A4. Ziele dieser Seite:

Diese Website hat mehrere Ziele. Das wichtigste davon ist, dem Leser klar zu erklären, warum das Universum, das uns umgibt, zwei völlig unterschiedliche Geschichten hat. Ein weiteres Ziel ist es, dem Leser zu zeigen, welche Beweise dafür sprechen, dass es tatsächlich zwei völlig unterschiedliche Geschichten des Universums gibt, von denen nur eine (die am sorgfältigsten verborgene) die wahre Geschichte ist. Ein weiteres Ziel dieser Webseite ist es, dem Leser klar zu machen, dass die wahre Geschichte der Erschaffung der Welt und des Menschen ungemein spannend ist und dass die Erforschung dieser Geschichte genauso interessant und abenteuerlich ist wie die wissenschaftliche Erforschung der simulierten Geschichte des Universums, die von Menschen auf Grund atheistischer wissenschaftlicher Forschung zusammengestellt wurde. Um die Leidenschaft der wissenschaftlichen Erforschung der wahren Geschichte der Erschaffung des Universums durch Gott zu erleben, muss man zumindest das Wissen erlernen, das unter anderem auf dieser Webseite, auf der Webseite über die wissenschaftliche "Theorie von Allem" (Konzept der Dipolaren Gravitation), und auf mehreren anderen totaliztischen Webseiten, die mit diesen in Verbindung stehen, vermittelt wird.

#A5. Das Schicksal dieser Seite und ihrer früheren Ausgaben:

Diese Webseite wurde am 23. Juni 2006 erstellt. Das ursprüngliche Ziel der ersten Ausgabe war es, zu zeigen, dass sogenannte "Kreationisten" und "Evolutionisten" sich NICHT gegenseitig bekämpfen sollten. Schließlich haben beide Gruppen im Grunde genommen Recht - nur dass sie beide über völlig unterschiedliche Themen argumentieren. Im Jahr 2008 habe ich jedoch eine ganze Reihe von Webseiten veröffentlicht, die belegen, dass Gott die Menschen in vielen Angelegenheiten absichtlich "neckt" und in die Irre führt, um auf diese Weise einige seiner übergeordneten Ziele zu erreichen. (Zum Beispiel dokumentieren Punkt #F7. der Webseite Unheil - über die Ursprünge allen Übels auf der Erde, und die Punkte #D2. bis #D5. der Webseite UFO - über wissenschaftliche Antworten auf grundlegende Fragen über UFOnauten und über UFO-Fahrzeuge - z.B. ob sie existieren, wie sie funktionieren, usw., dass Gott den Menschen absichtlich eine geheime Besetzung der Erde durch böse UFOnauten vorgaukelt, um so NICHT in seinem eigenen Namen das Böse als eines seiner effektivsten Werkzeuge zur Kontrolle der Menschheit einsetzen zu können). Außerdem veröffentlichte ich Webseiten der Art Unsterblichkeit - über den Zugang der Menschen zur Unsterblichkeit und zum Leben ohne Ende, die dokumentieren, dass Gott absichtlich die umkehrbare Software Zeit erschaffen hat, um diese Zeit zurückzuschieben und gleichzeitig im bereits neuen Zeitablauf das Universum so zu verändern, dass es den übergeordneten göttlichen Zielen am besten dient. Deshalb war die Situation allmählich reif dafür, am 25. November 2008 die zweite Ausgabe dieser Webseite zu veröffentlichen. In dieser zweiten Ausgabe habe ich mich entschlossen, dem Leser offen zu beweisen, dass die so genannte "natürliche Evolution" und die angeblich "objektive" Geschichte des Universums, die von der heutigen Wissenschaft mühsam zusammengetragen wurde, beide nur unwahre "Simulationen" beschreiben, die von Gott erfunden und fabriziert und der Menschheit aufgezwungen wurden, um eine Reihe von höheren göttlichen Zielen zu erreichen.

= > #B.

Besucher seit 15.12.22: (deutsche Seiten)