< = zurück | = > Antichrist (Start mit Inhaltsverzeichnis und Menüs) < =

Blaue Links führen zu den vollständig fertig übersetzten html-Versionen der betreffenen Seite bzw. des jeweilig angegebenen Punktes auf dieser Seite, lila zu Seiten, deren Startseiten (sowie Einleitungen und Inhaltsverzeichnisse zumindest) bereits eingerichtet sind, grau bedeutet, dass noch keine Datei vorhanden ist.)

/Bemerkungen in dieser Farbe und zwischen zwei / stammen von der Betreiberin der deutschen Spiegelseite und Übersetzerin/
Wellington, Neuseeland, 01. Juli 2003 (Ersterstellung)
Neueste Version Original: 16. Juni 2021 (polnisch)
aktualisierte Übersetzung aus polnischer Version: 20.09.2023
Copyright Dr. Ing. Jan Pająk

Antichrist = Lehrer der Moral, der Unmoral lehrt

Teil #G: Was es über die Beziehung zwischen dem Antichristen und den satanischen UFOnauten zu lernen gibt:

#G1. "Teufel" oder auch "UFOnauten"?

Lass uns einen Moment darüber nachdenken, warum, obwohl wir sie angeblich nicht jeden Tag sehen, Teufel - wie der auf der obigen Skulptur aus Abb.002 (#2) - immer noch ein sich wiederholendes Aussehen, ein klar definiertes Verhalten, eine große Anzahl von Beweisen und Überlieferungen haben, die sie beschreiben, usw. Natürlich kann die Antwort nur eine sein, nämlich dass es "Teufel" tatsächlich in irgendeiner Form gibt. Nur müssen sie nicht genau das sein, wofür die Folklore sie hält. Schließlich sind sie so schwer fassbar, dass die Menschen der Antike sie nicht vollständig entschlüsseln konnten. Sie können aber auch etwas ganz anderes sein. So kommen Forschungen der Totalizismus-Philosophie zu dem Schluss, dass Teufel eigentlich moralisch degenerierte Verwandte der Menschen sind, die aus dem Weltraum auf die Erde kommen und im Volksmund UFOnauten genannt werden. Sie verfügen über eine enorm fortgeschrittene Technologie, führen aber ein Leben als kosmische Räuber und Banditen. Diese Schlussfolgerung der Philosophie des Totalizmus über die Natur des "Teufels" wird auf mehreren Webseiten ausführlich erläutert, z.B. auf den Seiten

Unheil,
Changelings,
UFO oder
Banditen.

Solche moralisch degenerierten, wenn auch technisch hochentwickelte Außerirdische tun ebenfalls alles, was folkloristische Teufel tun. So täuschen sie die Menschen und führen sie in die Irre. Sie verbreiten das Böse, um die Menschheit in Unterwerfung zu halten (schließlich lässt sich die unterentwickelte Menschheit viel leichter ausrauben und ausbeuten). Ihre fortgeschrittene Technologie würde es ihnen sogar erlauben, intelligente menschliche Seelen zu beschäftigen, die für sie in Form von intelligenten Controllern ihrer Computer arbeiten. Da solche "Teufel" tatsächlich existieren, können sie, selbst wenn sie moralisch bankrotte Außerirdische/UFOnauten sind, eines Tages ihren Antichristen auf die Erde schicken. Deshalb ist es viel besser, wenn wir auf eine solche Möglichkeit vollständig vorbereitet sind.

#G2. Teufel und UFOnauten sind genau dasselbe:

In der Folklore und in den Religionen ist häufig von "Teufeln" und "Satan" die Rede. Betrachtet man jedoch die Zeiten, in denen diese Folklore über Teufel und Satan entstanden ist, so stellt sich heraus, dass in diesen Zeiten Wesen, die wir heute "UFOnauten" nennen, für gewöhnliche Menschen entweder "Teufel" oder "Engel" gewesen sein müssen. Da es sich bei UFOnauten einfach um moralisch degenerierte Räuber und Raubtiere aus dem Weltraum handelt, steht heute schon fest, dass das, was Religionen und Folklore als "Teufel" bezeichnen, in Wirklichkeit nur eine uralte Bezeichnung für technisch extrem fortgeschrittene kosmische Wesen mit verkommener Moral ist, die wir heute als "UFOnauten" bezeichnen und die davon leben, andere Zivilisationen auszurauben (d.h. die u.a. die Erde besetzen und ausrauben). Auf der Webseite UFO wird der formale wissenschaftliche Beweis erörtert, der bestätigt, dass "religiöse Teufel anwesende UFOnauten sind". Da Teufel und Satan in Wirklichkeit perverse UFOnauten und ihr Anführer sind, sagen diese alten Prophezeiungen über das Ende von Satans Herrschaft auf der Erde tatsächlich das nahe Ende der Besetzung der Erde durch kosmische Räuber voraus, die im Volksmund UFOnauten genannt werden.

#G3. Man beachte die ständigen Aktivitäten der UFOnauten (früher "Teufel"):

Natürlich müssen wir uns darüber im Klaren sein, dass die UFOnauten existieren und dass sie auf der Erde auf eine Art und Weise operieren, die allegorisch als "Aktivitäten des Satans" beschrieben wird, und dass sie nicht zulassen werden, dass die auf dieser Webseite präsentierten Informationen frei verbreitet werden. Deshalb werden sie ihr ganzes Arsenal an versteckten Sabotagen einsetzen, um diese Webseite und andere Webseiten des Totalizmus, die ihr ähnlich sind, zu zerstören. Einige ihrer Sabotageakte sind auf der Webseite FAQ beschrieben. Das erklärt, warum diese Webseite und auch die im Menü am rechten Rand aufgeführten Webseiten immer wieder von allen möglichen Problemen geplagt werden, die äußerlich wie "Zufälle" oder "Pech" aussehen mögen, in Wirklichkeit aber versteckte Sabotagen der UFOnauten sind. Manchmal bin ich einfach schockiert, wie viele Möglichkeiten zur Sabotage von Websites diese Stalking-Kreaturen bereits erfunden haben. Ich habe sogar eine eigene Webseite mit dem Namen Sabotagen erstellt, die versucht, die wichtigsten dieser Sabotagen zusammenzufassen. Zum Beispiel begann die Sabotage dieser Webseite über Antichrist, UFOnauten mit der vollständigen Löschung der ersten beiden Webseiten, die diese Webseite präsentierten (Adressen dieser Löschseiten waren: antichrist.20m.com und antichrist.20fr.com). Die versteckte Sabotage, die in letzter Zeit am häufigsten praktiziert zu werden scheint, hängt von der Einführung verschiedener aufdringlicher Fehler in "Pop-up-Bannern" ab, die auf Webseiten von totalizm erscheinen. (Diese Banner werden von den Servern auferlegt, so dass ich keinen Zugang zu ihren Codes habe und daher nicht in der Lage bin, ihre Fehler zu beheben). Diese Fehler in den Bannern führen wiederum dazu, dass das Lesen der Webseiten von totalizm ständig durch ihre Fehlermeldungen unterbrochen wird. (Beachte, dass die beste Antwort auf solche Banner über Fehler darin besteht, auf NO (NEIN) zu klicken oder sie zu löschen, obwohl die bösen UFOnauten intelligent sind und ständig die Codes ihrer Sabotageaktionen ändern. Deshalb erlaubt in letzter Zeit auch die Antwort NEIN nicht, diese aufdringlichen Banner schnell loszuwerden).

Andere häufige Sabotagen von UFOnauten, die auf totaliztischen Webseiten durchgeführt werden, sind unter anderem: ständiges Verhindern des Zugriffs auf totaliztische Webseiten durch die Information, dass angeblich das tägliche oder stündliche Übertragungslimit dieser Webseiten gerade überschritten wurde oder dass der Server gerade aktualisiert wird; Dekomplettierung von Abbildungen und Seiten oder Verlangsamung ihres Ladens; verschiedene Schwierigkeiten beim Laden von Monographien auf totalizm; und viele mehr. Wenn der Leser also durch die Webseiten des Totalizmus blättert, muss er oder sie schnell diese versteckten Sabotagen der UFOnauten bemerken, die sie ständig plagen und die für einen uninformierten Beobachter als gewöhnliche "Zufälle ungünstiger Umstände" erscheinen mögen. Schließlich haben die UFOnauten als ehemalige Teufel jahrhundertelang die Meisterschaft im Verstecken und im heimlichen Handeln erlangt. Zu den obigen Ausführungen ist hinzuzufügen, dass allein die Tatsache, dass solche versteckten Sabotagen von totaliztischen Webseiten stattfinden, ein Beweis dafür ist, dass sich die Erde tatsächlich in den Klauen eines bösen Aggressors aus dem All befindet und dass die Menschheit Abwehrmaßnahmen ergreifen muss, um sich schnell aus diesen Klauen zu befreien.

#G4. Man beachte, dass die Teufel-UFOnauten identisch zu Menschen aussehen:.

Fot. #2 (tj. rysunek N3 do monografii [1/4] - pokazuje on rzeźbę diabła)
Abb.002 (#2) - Antichrist

Abb.002 (#2). Eine der besten Darstellungen des "Teufels".
Ursprünglich wurde das obige Foto als Abbildung N5 in der Monographie [1/4] gezeigt. Es zeigt eine Kirchenskulptur, die das Aussehen eines typischen "Teufels" zeigt. Ähnlich wie bei der Prophezeiung über den Antichristen glauben die Menschen auch nicht an die Existenz von Teufeln. Doch trotz dieses Unglaubens gibt es viele Beschreibungen, Bilder und Skulpturen von Teufeln. Um es noch interessanter zu machen, zeigen sie alle die gleiche Art von Wesen. Zum Beispiel scheinen fast alle Teufel entweder Haare zu haben, die aus ihrem Schädel nach oben wachsen, oder lockiges Haar. Ihre Augen wiederum sehen nur dann normal aus, wenn sie uns direkt anblicken. Schauen sie dagegen irgendwo über unseren Köpfen, wie es oft im Fernsehen oder auf Fotos zu sehen ist, nimmt ihre Iris die Form eines auf der Spitze stehenden Dreiecks an. In den seltenen Fällen, in denen ihre Augen eine andere Farbe als Schwarz haben, so dass die Farbe ihrer Pupillen nicht mit der Farbe ihrer Iris verschmilzt, verlängern sich die Pupillen dieser dreieckigen Iris gleichzeitig zu einer vertikalen Linie wie ein Ausrufezeichen. So sehen die Augen von Teufel-UFOnauten manchmal tatsächlich wie Katzenaugen aus.

Ihre Nasen sind spitz wie Karotten und haben normalerweise eine kleine Rille an der Spitze. Ihr Kinn ist spitz und hat eine Art vertikale Rille, die es in zwei Hälften teilt, wie ein menschliches Miniaturgesäß. Gerade wegen dieses Gesäßkinns lässt sich ein großer Teil der UFOnauts-changelings, die auf der Erde operieren, Bärte wachsen, die es verdecken. Doch auch die Haare ihrer Bärte wachsen nicht gleichmäßig, wie die Haare menschlichen Bärte, sondern bilden zwei wie getrennte Hälften mit ausgedünnten Haaren dazwischen. Wie ein solcher gespaltener Bart aussieht, kann man am besten auf dem Foto "Photo 17" /???/ von der Website Tag 26 sehen. Interessant ist, dass gerade solche gespaltenen Bärte auf vielen Bildnissen des angeblichen Jesus verewigt sind, der sich freiwillig verschiedenen Menschen gezeigt hat (z.B. auf dem von der heiligen Faustina gemalten Bild von "Jesus"). Alles deutet also darauf hin, dass die Lieblingsbeschäftigung dieser Teufels-UFOnauten das Nachahmen von Jesus ist. (Ausführlichere Beschreibungen der Teufel-UFOnauten findet man im Unterkapitel V8 von Band 15 der Monographie [1/4], oder auf den separaten Webseiten
Changelings,
UFO,
Unheil,
Aliens,
Tag 26 oder
Malbork).

Alles deutet also darauf hin, dass dieser "Glaube" an die Nichtexistenz des Teufels nur ein Gefühl ist, das uns in die Irre führen soll und dessen Aufgabe es ist, unsere Aufmerksamkeit von der verborgenen Wirklichkeit abzulenken. Schließlich besagt die Philosophie des Totalizmus eindeutig, dass das, was im Universum wirklich nicht existiert, nicht vom menschlichen Geist erfunden werden kann. Denn in der sogenannten "ULT" (d.h. der "Universellen Sprache des Denkens", beschrieben im Unterkapitel I5.4 aus Band 5 der Monographie [1/4]) gibt es keine Worte, die solche noch nicht existierenden Begriffe beschreiben würden. Da diese vor unseren Augen verborgene Realität die Menschheit viel Leid und viele Menschenopfer kosten kann, ist es besser, wenn wir beginnen, ihre Existenz in Betracht zu ziehen, wenn auch nicht als Gewissheit, so doch zumindest so, wie es auf dieser Webseite getan wird - d.h. nach dem Prinzip "was wäre wenn ...".

***

Bitte beachte auch, dass das Verständnis des auf dieser Seite behandelten Themas noch besser wäre, wenn der Leser sich auch mit anderen Seiten zu diesem und ähnlichen Themen vertraut machen würde. Daher empfehle ich, dass der Leser nach der Lektüre dieser Webseite auch versuchen sollte, die folgenden weiteren Webseiten zu lesen (in der Reihenfolge ihrer Beziehung zum Thema Antichrist) - bitte klicken Sie auf die Seite, die Sie besuchen möchten: Unheil, UFO, Totalizmus, Malbork oder Telekinese.

#G5. Maske der UFOnauten - hinter der sie ihre Gesichter verbergen:

Wir alle erinnern uns wahrscheinlich an das Aussehen der Gesichter von UFOnauten, das mit dem Bild von der Titelseite des berühmten Buches [8] von Whitley Strieber, "Communion", in der ganzen Welt verbreitet wurde. Hier ist eine ungefähre Darstellung eines solchen typischen Gesichts eines UFOnauten:

Fot. #2. Wyglad typowej maski UFOnautów.

Abb.003 (#2)
Abb.003 (#2) Das Aussehen der Maske, die von den UFOnauten aufgesetzt wird, um ihr wahres Aussehen vor den Menschen zu verbergen, genauer gesagt, um die Tatsache zu verbergen, dass das Aussehen der UFOnauten mit dem der Menschen identisch ist.

Aus der UFO-Forschung ist bekannt, dass dieses "typische" Gesicht eines UFOnauten in Wirklichkeit nur eine Schutzmaske ist, die eng am Gesicht anliegt und mit einer konvexen Brille versehen ist, die mit der Maske selbst verschmolzen ist. Eine solche Maske setzen die UFOnauten immer dann auf, wenn sie mit Menschen interagieren, um ihr wahres Aussehen vor den Menschen zu verbergen. Die wichtige Eigenschaft dieser eng anliegenden Schutzmaske ist, dass sie das wahre Aussehen des Gesichts der UFOnauten sowohl verzerrt als auch genau wiedergibt. Legt man sie also auf das Gesicht dieses "Teufels" aus der oben zitierten Illustration Abb.002 (#1), so stellt sich heraus, dass sie die Umrisse typischer Gesichter von UFOnauten, die wir aus verschiedenen Cartoons und aus der populären UFO-Literatur kennen, nahezu perfekt wiedergibt. Obwohl die UFOnauten also ihr wahres Aussehen vor den Menschen verbergen, betonen die Masken, hinter denen sie sich verstecken, nur die charakteristischen Merkmale ihrer Gesichter. In der Tat sind die Gesichter der UFOnauten, die die Erde bewohnen, menschlichen Gesichtern ununterscheidbar ähnlich. Die Existenz solcher menschlich aussehender UFOnauten wird in praktisch jedem Buch über Entführungen von Menschen in UFOs bestätigt.

#G6. Beschluss: Die Beweise über UFOnauten dürfen von uns nicht ignoriert werden - auch wenn die UFOnauten sie vor uns verbergen:

(Resolution der Liste totalizm@hydepark.pl, über die "Ausbeutung der Erde durch UFOnauten")
Am 24. März 2003 haben die Teilnehmer der Totalizmus-Internetliste eine historische Resolution zum Thema UFOs und UFOnauten verabschiedet. Diese Resolution ist die erste und bisher einzige ihrer Art in der Welt. Ihre Bedeutung ist besonders wichtig, wenn man sie unter dem Gesichtspunkt des Inhalts dieser Webseite betrachtet, und auch unter dem Gesichtspunkt des Inhalts der Webseite Banditen. Ich freue mich daher, den vollständigen Text zu präsentieren und ermutige jeden, ihn zu lesen. Hier ist er:



Ausbeutung der Erde durch UFOnauten: eine kollektive Resolution der Internetliste totalizm@hydepark.pl zur offiziellen Anerkennung der formalen Beweise für die Existenz von UFOs, zur Anerkennung der formalen Beweise für die Besetzung der Erde durch UFOs und zur Anerkennung der Magnokraft als technische Erklärung für UFOs:

Wir, 161 Teilnehmer der Internetliste totalizm@hydepark.pl, die fast alle Lebensbereiche und fast alle Regionen Polens repräsentieren, beobachten mit großer Sorge die Entwicklung der gegenwärtigen Situation bezüglich der parasitären Aktivitäten von UFOs auf der Erde. Denn einerseits sehen wir die Passivität der Behörden und die Zurückhaltung der Wissenschaftler gegenüber den immer größeren Problemen, die durch parasitäre Aktivitäten von UFOs auf der Erde aufgeworfen werden, und wir sehen auch die Tendenz, die Meinung der Gemeinschaft zu ignorieren und sich in UFO-Angelegenheiten auf die Aussagen einiger weniger unkonstruktiver Einzelpersonen zu verlassen. Andererseits stellen wir fest, dass sich die Beweise für die ständige Anwesenheit von UFOs auf der Erde, für die unmoralische Einmischung von UFOnauten in unser öffentliches Leben, für die Entführung von Menschen in UFOs und für die biologische Ausbeutung von Menschen an Bord von UFOs auf unerhörte Weise häufen. Wir wissen auch, dass 1981 in der Zeitschrift Przegląd Techniczny Innowacje (Nr. 13/1981, Seiten 21-23) zum ersten Mal ein formeller wissenschaftlicher Beweis veröffentlicht wurde, der besagt, dass "UFOs Magnokräfte" sind. Seitdem ist eine wachsende Zahl wissenschaftlicher Monographien für alle Interessierten zugänglich, die die physikalische Natur von UFOs, die parasitären Interessen von UFOnauten auf der Erde, den magnetischen Charakter von UFO-Antriebssystemen usw. formell belegen. Bis jetzt haben diese Beweise das verfügbare Wissen über UFOs zu einer einzigen kohärenten logischen Struktur geformt und durch diese Struktur bewiesen, dass


(1) UFOs existieren und materielle Raumfahrzeuge sind, die von moralisch degenerierten Verwandten der Menschheit gesteuert werden und aus dem Weltall stammen,
(2) dass moralisch bankrotte Verfügungsberechtigte von UFO-Fahrzeugen die Menschheit heimlich besetzen und ausbeuten, und
(3) dass die Konstruktion und das Funktionsprinzip der "Magnokraft" genannten Raumfahrzeugs mit Magnetantrieb eine vollständige und korrekte Erklärung für alle technischen Aspekte der UFOs liefert. Es ist uns auch bekannt, dass sehr detaillierte Beschreibungen sowohl der Magnokraft als auch aller wissenschaftlichen Beweise, die sich daraus ergeben, in einer ganzen Reihe von wissenschaftlichen Veröffentlichungen enthalten sind. Die aktuellste dieser Studien ist die wissenschaftliche Monographie [1/5] von Prof. Dr. Jan Pająk mit dem Titel Advanced Magnetic Devices (5. Auflage, Wellington, Neuseeland, 2007, ISBN 0-9583727-5-6). In Kenntnis all dessen und im Bewusstsein der Verantwortung, die auf unseren Schultern ruht, einen Querschnitt der gesamten Gesellschaft und aller Regionen unseres Landes zu repräsentieren, beschließen wir hiermit gemeinsam Folgendes.

#1. Wir beschließen, dass wir den formalen Beweis, der besagt, dass "UFO-Fahrzeuge existieren", offiziell anerkennen. Wie wir wissen, wird dieser Beweis, der nach der wissenschaftlichen Methodik der "übereinstimmenden Attribute" entwickelt wurde, seit 1981 kontinuierlich veröffentlicht und verbreitet, und niemandem ist es gelungen, seine Gültigkeit zu untergraben. In Anerkennung der Bedeutung und Richtigkeit dieses wissenschaftlichen Nachweises erklären und erinnern wir gleichzeitig daran, dass er verbindlich ist und dass seine Hinweise und Bewusstseinsauswirkungen bei allen Handlungen berücksichtigt werden sollten. Insbesondere ist sie für Wissenschaftler und UFO-Forscher verpflichtend, die auf ihrer Grundlage eine sachliche Untersuchung der Ziele und Erscheinungsformen der Aktivitäten von UFOnauten auf der Erde vornehmen müssen.

#2. Wir beschließen auch, dass wir offiziell die Gültigkeit des formalen wissenschaftlichen Beweises anerkennen, der besagt, dass "UFOs Magnokräfte sind, nur dass sie bereits von technisch hochentwickelten, wenn auch moralisch bankrotten Zivilisationen bösartiger Parasiten aus dem Weltraum realisiert wurden". Wir verpflichten auch jeden, die Aussagen und Konsequenzen dieses Beweises zu respektieren.

#3. Wir beschließen ferner, dass wir den formalen wissenschaftlichen Beweis anerkennen, dass "moralisch bankrotte Besatzungen von UFO-Fahrzeugen heimlich unseren Planeten besetzen und auf verborgene Weise eine groß angelegte Ausbeutung der Menschheit durchführen". Wir verpflichten auch jeden Bewohner unseres Planeten, alle Konsequenzen aus diesem wissenschaftlichen Beweis zu ziehen und Maßnahmen zu ergreifen, die die Folgen der Besetzung und Ausbeutung der Menschen durch UFOnauten schrittweise neutralisieren.

Gleichzeitig fordern wir alle interessierten Parteien auf, sich dringend mit den formalen wissenschaftlichen Beweisen vertraut zu machen, die in der bereits erwähnten Monographie [1/4] enthalten sind, deren offizielle Anerkennung und universelle Gültigkeit wir mit dieser Resolution erklären und deren vielfältige Konsequenzen wir mit dieser Resolution offiziell zu verwirklichen versuchen. Wir drängen auch darauf, die Einzelheiten der Konstruktion, des Funktionsprinzips und des Antriebssystems der Magnokraft kennenzulernen. Dieses Raumfahrzeug ist das irdische Äquivalent von UFOs, d.h. es weist alle Eigenschaften von UFOs auf, hat die gleichen operativen Fähigkeiten wie UFOs und löst die gleichen Phänomene aus, die von UFO-Sichtungen bekannt sind.

Indem wir diese Entschließung verabschieden und ihr damit den Charakter einer getreuen Widerspiegelung unserer kollektiven Ansichten und Wünsche verleihen, hoffen wir gleichzeitig, dass sie endlich die von der Öffentlichkeit seit langem erwarteten Initiativen und konstruktiven Maßnahmen zur UFO-Frage in Gang setzen wird. Wir hoffen zum Beispiel, dass sie die Wissenschaftler und die für unsere Sicherheit und unseren Informationsstand Verantwortlichen zu einer systematischen UFO-Forschung anregen wird. Wir erwarten, dass sich die Gesellschaft in allen Fragen, die mit UFOs zu tun haben, auf die kollektive Weisheit verlässt und nicht mehr auf die Aussagen einzelner Geräuschemacher achtet, die möglicherweise von diesen parasitären UFOs manipuliert werden. Wir hoffen, dass diese Entschließung die Sackgasse durchbricht, in der sich das rationale Verständnis der Menschen für die Gründe, die Massivität und die Technik der moralisch bankrotten UFO-Aggressoren bislang befunden hat. Wir hoffen, dass sie die Menschen für den unmoralischen, parasitären und versteckten Charakter aller Aktivitäten der UFOnauten auf der Erde sensibilisieren wird. Wir hoffen, dass sie die Aufmerksamkeit der Behörden auf die dringenden Probleme der Verteidigung ihrer Gesellschaft vor der bösen Ausbeutung durch UFOs lenken wird. Wir hoffen, dass sie jedes Mitglied der Gesellschaft für die Narbe des UFO-Identifikationsimplantats interessieren wird, die die meisten von uns am Bein tragen. Wir hoffen, dass sie zu einer intensiveren Beobachtung der UFO-Aktivitäten in unserem Lebensraum anregt und dass sie erkennt, dass mit geeigneten Methoden und Geräten, die für schnelle telekinetische Bewegungen sensibilisiert sind, zu jedem Zeitpunkt an unserem Himmel die Anwesenheit von buchstäblich Dutzenden von visuell unsichtbaren, telekinetischen UFO-Fahrzeugen registriert werden kann (manchmal auch als die so genannten Stäbe bezeichnet). Wir hoffen auch, dass diese Entschließung alle Menschen dazu anregt, einen aktiven Abwehrkampf gegen diese kosmischen UFO-Aggressoren zu führen.


Die vorliegende Entschließung wurde am 24. März 2003 als Ergebnis einer anonymen Abstimmung (auf der Grundlage von Pseudonymen) angenommen, die den Teilnehmern der Internetliste totalizm@hydepark.pl offen stand. Das Ergebnis dieser Abstimmung war einstimmig: 100% der Abstimmenden stimmten für die Entschließung. Die Teilnehmer an dieser Abstimmung bestätigen, dass sie anonym war und die Ergebnisse daher die tatsächlichen Ansichten und Wünsche der Wähler getreu widerspiegeln. Da die Wähler einen Querschnitt durch die gesamte Gesellschaft und alle Regionen Polens repräsentieren und der verabschiedete Text die kollektive Meinung der Wähler wiedergibt, ist diese Entschließung repräsentativ für die Position, die Wünsche und die Gefühle eines bedeutenden Teils der polnischen Bürger, die sich des Ernstes der aktuellen Situation bewusst sind.

***

Unabhängig von dem obigen Punkt auf dieser Webseite wird die hier diskutierte Resolution auch auf mehreren anderen totaliztischen Webseiten veröffentlicht und diskutiert, zum Beispiel auf den Seiten:
UFO Beweis,
UFO Fotografien oder
UFO.

= > #H.

Besucher seit 15.12.22: (deutsche Seiten)