< = zurück | = > Antichrist (Start mit Inhaltsverzeichnis und Menüs) < =

Blaue Links führen zu den vollständig fertig übersetzten html-Versionen der betreffenen Seite bzw. des jeweilig angegebenen Punktes auf dieser Seite, lila zu Seiten, deren Startseiten (sowie Einleitungen und Inhaltsverzeichnisse zumindest) bereits eingerichtet sind, grau bedeutet, dass noch keine Datei vorhanden ist.)

/Bemerkungen in dieser Farbe und zwischen zwei / stammen von der Betreiberin der deutschen Spiegelseite und Übersetzerin/
Wellington, Neuseeland, 01. Juli 2003 (Ersterstellung) Copyright Dr. Ing. Jan Pająk

Antichrist = Lehrer der Moral, der Unmoral lehrt

Teil #A: Einleitende Informationen zu dieser Seite:

#A1. Was ist der Zweck dieser Website?

Diese Webseite zielt darauf ab, bisher unbekannte Tatsachen über den Antichristen logisch zu erklären und mit Beispielen zu begründen, die erst durch Analysen der neuen "totaliztischen Wissenschaft" aufgedeckt wurden, die vom "a priori" Forschungsansatz aus durchgeführt wurden - d.h. aus dem Forschungsansatz, der in Punkt #F4 und auch in Punkt #C1. meiner Webseite Telekinetik, und Punkt #A2.6. meiner Webseite Totalizmus. Und ja, diese Website erklärt, wer der Antichrist wirklich sein wird und woher er kommen wird, über seine übernatürlichen Kräfte, warum er von Gott auf die Erde geschickt wird, wie er den Menschen moralisches Verhalten "beibringen" wird usw. usf. Vor allem aber wird auf dieser Webseite auch erklärt, wie die gesamte Menschheit (und auch einzelne Menschen) vermeiden können, seine ziemlich schmerzhaften Methoden zu erleben, mit denen er zeigt und lehrt, dass man sich im Leben pedantisch moralisch verhalten muss.

#A2. Warum sollte man sich für den Antichristen interessieren?

Die Ankunft des Antichristen in diesem Jahrtausend wird in der Literatur so gut beschrieben, dass viele von uns ernsthaft daran zweifeln, ob auch nur die geringste Chance besteht, dass ein solch bösartiges Wesen auf die Erde kommen kann, ohne schnell von den Menschen enttarnt und abgelehnt zu werden. Glaubt man jedoch an die Wahrheit der alten Prophezeiungen, dann steht diese Ankunft des Antichristen und die Einbeziehung unzähliger Menschen in seine satanischen Spiele unmittelbar bevor. Betrachten wir also gemeinsam eine völlig hypothetische Frage: Ist es möglich, dass trotz dieser zahllosen alten Warnungen und zahllosen Prophezeiungen dieser unsagbar bösartige Antichrist es schafft, auf die Erde zu kommen und unzählige Menschen zu bestrafen. Wie sich herausstellt, lautet die Antwort auf diese Frage JA. Denn es gibt immer noch zahlreiche Möglichkeiten, wie diese satanisch vorgehende Kreatur trotz allem, was wir heute über den Antichristen wissen, Milliarden von Menschen täuschen und seine moralisch belehrende Mission erfüllen kann, indem sie unglaubliche Zerstörung auf unserem Planeten verbreitet. Deshalb hat diese Webseite u.a. die Aufgabe zu erklären, wie eine solch gewaltige Lehrstrafe der gesamten Menschheit stattfinden kann. Indem wir dieses hypothetische Szenario kennenlernen, beginnen wir tatsächlich die Ziele zu verstehen, denen der Antichrist dienen soll, um die Zeit zu verkürzen, in der er gezwungen sein wird, die Zerstörung durchzuführen, und auf diese Weise auch die Zerstörung zu minimieren, die dieses böse fortschreitende Wesen nach alten Prophezeiungen gezwungen sein wird, in unserer Zivilisation zu verursachen, bevor seine Handlungen die Moral im Verhalten der Menschheit wiederherstellen.

#A3. Leben wir gerade in Zeiten, in denen sich alte Prophezeiungen erfüllen?

Man muss nur einen Blick auf die Schlagzeilen in den Zeitungen oder die Fernsehnachrichten werfen, um zu erkennen, dass um uns herum etwas Seltsames vor sich geht. Die unglaubliche Gier und Verantwortungslosigkeit der Mächtigen, die Ausschweifung und Verschwendung der einen, während die anderen hungern, die fehlende Gerechtigkeit, die Verbote für fast alles, Tyrannen als Staatsoberhäupter, Kriege ohne Grund und Rechtfertigung, die sogar unschuldige Frauen und Kinder töten, der wahllose Einsatz von Tötungsmaschinen im großen Stil, die Missachtung des einzelnen Menschen, der Zwang, dass alte Menschen über 60 Jahre arbeiten müssen, während die Jungen arbeitslos bleiben usw. usf. Parallel dazu: Katastrophen, die immer offener unmoralische Gemeinschaften und böse Einzelpersonen angreifen, Heuschreckenplage in Afrika, Australien und Asien, Erdbeben auf der ganzen Welt, Tsunamis im Indischen Ozean und im Pazifik, Atomkatastrophen, mörderische Wirbelstürme im Westen und Taifune im Osten, mörderische Keime und Krankheiten, Menschen, die mit Tieren sprechen, ausufernde Unmoral usw. Wir wissen das alles sehr gut - die Bibel hat es schließlich vorhergesagt ... Ist es also unsere Generation, die in Zeiten der Erfüllung alter Prophezeiungen lebt?

Natürlich kann es sein, dass sich Prophezeiungen gar nicht erfüllen. Wie auf der Webseite Prophezeiungen erläutert wird, versteckt sich hinter ihrer Erfüllung immer jemand. Im Fall der aktuellen Serie verheerender Ereignisse auf der Erde entpuppt sich dieser Jemand als "atheistische orthodoxe Wissenschaftler" und, geleitet von ihren unverantwortlichen Ratschlägen, als unmoralische Entscheidungsträger, die schockierend falsche Entscheidungen und Handlungen treffen.

Obraz 1.
Abb.019 (#1) - Antichrist

Abb.019 (#1): Hier ist ein beredtes Gemälde mit dem Titel "Christus-Antichrist", gemalt von Henryk Baca - d.h. von einem außergewöhnlich talentierten polnischen Künstler, der über ein überraschend hohes künstlerisches Gespür verfügt (E-Mail henryk@baca.art.pl). (Leserinnen und Leser sind herzlich eingeladen, die Website seiner Bildergalerie zu besuchen. Diese Website hat die Adresse: www.baca.art.pl.)

Ich frage mich, ob der Betrachter des obigen Bildes erkennen kann, wer darauf Jesus Christus und wer der Antichrist ist? Genau so wie dieses Bild uns vor ein Rätsel stellt, wer eigentlich Christus und wer der Antichrist ist, so sind auch im wirklichen Leben diese beiden Boten Gottes, also diese beiden "leiblichen Darstellungen Gottes" - wie diese Darstellungen in Punkt #F4. dieser Webseite erklärt werden, ein Rätsel, während sie unter einem etwas anderen Gesichtspunkt auch auf meiner Webseite Changelings Erwähnung finden.

Schließlich demonstrieren beide den Menschen übernatürliche Kräfte, die Kräfte beider stammen aus der gleichen Quelle, und auch die Aktivitäten beider auf der Erde sollen dem gleichen Zweck dienen - nämlich "Wirkungsmechanismen der Moral" zu veranschaulichen und die Menschheit auf den Pfad des moralischen Verhaltens zurückzuführen. Nur dass ihre "Methoden der Morallehre" entgegengesetzt sein werden. Denn Jesus lehrte durch sein Beispiel das Gute und die Moral (was ihm "die Hände band" und ihn wehrlos gegenüber der menschlichen Schlechtigkeit machte). Der Antichrist dagegen wird Moral mit unbeschreiblichem Bösen, Schlechtigkeit und menschlichem Leid lehren (was ihm erlauben wird, sich effektiv gegen die menschliche Schlechtigkeit zu verteidigen, und was die Menschheit zum Zeitpunkt seiner Ankunft völlig verdient haben wird - schließlich ist das Niveau der Unmoral auf der Erde schon jetzt nahe an dem des biblischen Sodom und Gomorrah, siehe z.B. Punkt #B4.).

***

#A4. Diese Webseite wurde am 17. Oktober 2011 drastisch umgeschrieben - also unmittelbar nachdem die "totaliztische Wissenschaft" herausgefunden hat, dass in der heutigen unmoralischen Zeit auch der "Zweite Jesus" von einem Mob gelyncht werden würde (genau wie der biblische Jesus), und dass also, wenn Gott einen "Lehrer" auf die Erde schickt, dieser "Lehrer" unbeschreiblich böse sein muss, um seine Mission erfolgreich zu erfüllen:

Die jetzige Redaktion dieser Webseite erfolgt nach einem philosophisch völlig anderen Ansatz als ihre ursprüngliche Version. Die Änderung der philosophischen Herangehensweise an die Redaktion dieser Webseite erfolgte am 17. Oktober 2011 - d.h. unmittelbar nach der Entdeckung der in Punkt #G3. der Webseite Prophezeiungen beschriebenen Fakten.

Wenn wir an einem Beispiel erklären wollen, worin der Unterschied zwischen dem philosophischen Verständnis der Rolle des Antichristen, das in der vorliegenden Formulierung dieser Webseite beschrieben wird, und dem Verständnis der Rolle des Antichristen, das in der vorherigen Formulierung dieser Webseite beschrieben wurde, besteht, könnte man diesen Unterschied mit zwei extrem unterschiedlichen Auffassungen von "Schmerz" vergleichen. Schließlich betrachten manche Menschen Schmerz als etwas "Schlechtes" oder sogar "Satanisches".

Denn nach ihrem Weltbild ist "alles, was unangenehm ist, schlecht".

Aber es gibt auch andere Menschen, die verstehen, dass Schmerz am Anfang jeder guten Sache stehen muss. Deshalb empfinden z.B. Mütter "Geburtswehen", ohne Schmerzen kann man keine Freude empfinden, während man z.B. nicht zum Zahnarzt gehen und einen Zahn heilen lassen kann, ohne eine bestimmte Dosis Schmerz zu empfinden.

Ähnlich verhält es sich mit der Vermittlung von Moral. Man kann versuchen, sie auf schmerzfreie Weise zu lehren, wie Jesus es tat - aber das bringt normalerweise KEINE langfristigen Ergebnisse. Aber man kann Moral auch mit Schmerz und Unmoral lehren - wie es z.B. Hitler, Idi Amin, Pol Pot, Gaddafi und viele andere menschliche Tyrannen getan haben.

Eine solche schmerzhafte moralische Lektion bleibt auch viel länger im Gedächtnis. Tatsächlich gibt es sogar im Handeln ein Prinzip, dass je größer der Schmerz einer gegebenen Lektion ist, desto länger wird diese Lektion für uns aufrechterhalten. Um also die Menschheit Moral zu lehren, hat Gott vor langer Zeit beschlossen, dass er, wenn die Menschen so unwiederbringlich unmoralisch werden, dass er ihnen keinen schmerzlos lehrenden hochmoralischen Lehrer (von der Art des "Zweiten Jesus") schicken kann, ihnen ein für sie unbeschreiblich "schmerzhaftes" Wesen zur Morallehre schicken wird.

Diesen für die Menschen schmerzhaften Lehrer der Moral hat Gott uns unter dem Namen "Antichrist" angekündigt. Schließlich verwendet Gott bei seinen Bemühungen, die Menschheit zu erziehen, sowohl Beispiele für das "Gute" als auch Beispiele für das "Böse" - was Gott auch im Inhalt der Bibel offen zugibt (siehe z.B. das biblische Buch Genesis, Vers 3:1, Zitat:

"Und die Schlange war schlauer als alle Landtiere, die Gott der Herr geschaffen hatte". - br> auch unter Punkt #B1.1. besprochen).

= > #B.
Besucher seit 15.12.22: (deutsche Seiten)