< = zurück | = > [Bilder (Übersicht)] < =

(Braune Links führen zur ganzen Seite im Forum, blaue Links führen zu den vollständig fertig übersetzten html-Versionen der betreffenen Seite bzw. des jeweilig angegebenen Punktes auf dieser Seite, lila zu Seiten, deren Startseiten (sowie Einleitungen und Inhaltsverzeichnisse zumindest) bereits eingerichtet sind, orange zeigen an, dass eine ganz grobe Übersetzung vorhanden ist, die noch auf Überarbeitung wartet /(vorläufig eher eine Übersichtshilfe für mich während der Übersetzungszeit.)/, grau bedeutet, dass noch keine Datei bzw. keine Übersetzung vorhanden ist.)

/Bemerkungen in dieser Farbe und zwischen zwei / stammen von der Betreiberin der deutschen Spiegelseite und Übersetzerin/
Copyright Dr. Ing. Jan Pająk



Abb.487 (aus Petone (#J4a)

(Bildfolge #J4abc): Abb.487/ Abb.338/ Abb.488/ Drei Abbildungen, die das Aussehen und das Prinzip eines herzförmigen UFO-Landeplatzes zeigen.

Mein (d.h. Dr. Ing. Jan Pająk) Foto von der "herzförmigen" (d.h. das Symbol der "Liebe") UFO-Landestelle des Typs K3, die auf dem Rasen in der Nähe der Wohnung verbrannt wurde, die ich während meiner Professur auf der tropischen Insel Borneo bewohnte. Während ich in dieser Wohnung lebte und arbeitete, erlebte und erforschte ich als erster professioneller Wissenschaftler der Welt gründlich das wundersame Phänomen des "totaliztischen Nirvana", das ich auf der Webseite Nirvana beschrieben habe. Dieses Foto wurde im September 1998 aufgenommen. Beachte, dass die Form und Größe dieses Landeplatzes mit der Form und Größe eines UFO-Landeplatzes, ebenfalls vom Typ K3, übereinstimmt, den ich etwa 13 Jahre später in Petone fotografiert habe und der in der vorherigen Abb.482 (#J3c) gezeigt wird. Die wirkliche Bedeutung, "warum" dieser UFO-Landeplatz die Form eines "Herzens" (d.h. ein Symbol für "Liebe") hatte, erschloss sich mir jedoch erst, als ich begann, das künftige "Nirvana-System" wissenschaftlich auszuarbeiten, das im Gegensatz zu allen bisherigen politischen Systemen auf der Erde die Menschen nicht durch "Angst" oder "Geld" zur Arbeit zwingt, sondern sie durch Erfahrungen des auf andere Weise unerreichbaren Glücks des Nirvana-Phänomens zur freiwilligen Verrichtung schwerer körperlicher "moralischer Arbeit" motivieren wird. Diese Erklärung, "warum dieses 'Herz' in der Nähe meiner Wohnung in Borneo verbrannt wurde", wird unter Punkt #A3.1. der Webseite Partei des Totalizmus ausführlicher beschrieben. Diese Webseite erklärt auch in den Punkten #A1. bis #A4., wie die Polen mit einer gemeinsamen Anstrengung dieses "System des Nirvana" in ihrem eigenen Land bereits jetzt demokratisch einführen könnten - wenn sie es schaffen würden, sich von dem gegenwärtigen Wahn der egoistischen Abkehr von Gott, den Nachbarn und der Natur abzukühlen und dann anfangen würden, auf die sprichwörtlichen "Stimmen der Vernunft" zu hören. Die schnelle Einführung des "Systems des Nirvana" wäre der Beweis für die Einsicht in die Fehlerhaftigkeit und die Änderung der bisherigen Verhaltensweisen und eine Art kollektive Bitte an Gott, Polen und die Polen davor zu bewahren, den Tod und die Verzweiflung der bevorstehenden Vernichtung der Menschheit in den 2030er Jahren zu erleben.


Besucher ab 15.06.22: (Abbildungen Übersicht)

Sicherungsetiketten Wgglobal