< = zurück | Bilder (Übersicht) | Startseite "Welten" | schließen = >

Blaue Links führen zu den vollständig fertig übersetzten html-Versionen der betreffenen Seite bzw. des jeweilig angegebenen Punktes auf dieser Seite, lila zu Seiten, deren Startseiten (sowie Einleitungen und Inhaltsverzeichnisse zumindest) bereits eingerichtet sind, grau bedeutet, dass noch keine Datei vorhanden ist.)

/Bemerkungen in dieser Farbe und zwischen zwei / stammen von der Betreiberin der deutschen Spiegelseite und Übersetzerin/
Copyright Dr. Ing. Jan Pająk



Abb.352 (aus Magnokraft - #B3)

Abb.352 (#B3): Prinzip der Entstehung der magnetischen Auftriebskraft oberhalb des magnetischen Äquators.
Die magnetische Achse des Hauptantriebs der Magnokraft verläuft parallel zum lokalen Verlauf des Umweltmagnetfelds, während seine Magnetpole denselben Magnetpolen der Erde zugewandt sind (z.B. ist der "N"-Pol der Magnokraft dem "N"-Pol der Erde zugewandt, während der "S"-Pol dem "S"-Pol zugewandt ist). Auf diese Weise bildet der Hauptantrieb die bedeutenden magnetischen Auftriebskräfte "RN" und "RS", die dieses Fahrzeug in den Weltraum heben. Die extrem große "effektive Länge" seiner magnetischen Antriebe ist selbst im Vergleich zum Durchmesser der Erde signifikant (siehe Beschreibungen im Unterkapitel G5.3. der Monographie [1/5]). Trotz der geringen physischen Abmessungen der Magnokraft können seine magnetischen Dimensionen in den in der obigen Abbildung dargestellten Proportionen veranschaulicht werden.


Besucher seit 15.12.22: (deutsche Seiten)