Diese Buttons hauptsächlich für den Fall, dass dieses Inhaltsfenster von den Suchmaschinen ohne Menü geladen wird.

Blaue Links führen zu den vollständig fertig übersetzten html-Versionen der betreffenen Seite bzw. des jeweilig angegebenen Punktes auf dieser Seite, lila zu Seiten, deren Startseiten (sowie Einleitungen und Inhaltsverzeichnisse zumindest) bereits eingerichtet sind, grau bedeutet, dass noch keine Datei bzw. keine Übersetzung vorhanden ist.)

/Bemerkungen in dieser Farbe und zwischen zwei / stammen von der Betreiberin der deutschen Spiegelseite und Übersetzerin/

Copyright Dr. Ing. Jan Pająk


Abb.013 aus Aliens (#G2b)

Abb.013 (#G2b): Es ist ein einzigartiges Beweisstück, das zwei Effekte veranschaulicht, die durch das telekinetische persönliche Antriebssystem einer Gruppe von UFOnauten hervorgerufen werden, die mit dem Kopf nach unten in den Untergrund unter dieser Garage fliegen. Der erste dieser Effekte ist die Verzerrung der Formen, die durch die Wirkung der "magnetischen Linse" verursacht wird, die durch das komplexe Feld ihres persönlichen Antriebssystems gebildet wird. Der zweite Effekt dagegen ist die Emission eines starken "Extraktionsglühens". Dieses "Extraktionsglühen" verrät übrigens die Formen der UFOnauten, die es ausgestrahlt haben. Nur, dass diese UFOnauten mit nach unten gerichteten Köpfen flogen. Um sie auf diesem Foto zu sehen, muss man das Foto also um 180 Grad drehen. So wird der Kopf und der Rücken eines dieser UFOnauten unter der auf diesem Foto sichtbaren Inschrift "Toruñ" sichtbar (tatsächlich befindet sich diese Inschrift genau unter der rechten Schulter des UFOnauten, der mit dem Kopf nach unten flog). Die Hand (mit einer fünffingrigen Handfläche) eines anderen UFOnauten, die mit einem bläulichen Absorptionsglühen bedeckt ist, ist wiederum unter dem Buchstaben "G" der Inschrift "iRG" zu sehen, während sie dagegen um die Länge der gesamten Inschrift "iRG Toruń" von diesem Buchstaben entfernt ist.
Besucher seit 15.12.22: (deutsche Seiten)