< = zurück | = > 2030 (Start mit Inhaltsverzeichnis und Menüs) < =

Blaue Links führen zu den vollständig fertig übersetzten html-Versionen der betreffenen Seite bzw. des jeweilig angegebenen Punktes auf dieser Seite, lila zu Seiten, deren Startseiten (sowie Einleitungen und Inhaltsverzeichnisse zumindest) bereits eingerichtet sind, grau bedeutet, dass noch keine Datei vorhanden ist.)

/Bemerkungen in dieser Farbe und zwischen zwei / stammen von der Betreiberin der deutschen Spiegelseite und Übersetzerin/
Copyright Dr. Ing. Jan Pająk

Ein Massenaussterben und das Aussterben der Menschheit in den 2030er Jahren steht bevor, und fast niemand berichtet darüber

Teil #S. Wie wir uns davor schützen können, Opfer der bevorstehenden Katastrophe des Massenaussterbens in den 2030er Jahren zu werden:

#S1. Zwei Arten der Verteidigung: Gruppen- und Individualverteidigung:

Motto: "Wohin die Passivität und der blinde Glaube an die Versprechungen, Befehle und das fehlende moralisch korrekte Handeln von teuren Politikern, Wissenschaftlern, Priestern, Industriellen und Bankern die Menschheit bereits geführt hat, ist bei genauem Hinsehen leicht zu erkennen - deshalb ist es höchste Zeit, dass du aufhörst, mit ihnen auf den Abgrund zuzueilen, und auf dein persönliches Handeln vertraust, und den Wahrheiten vertraust, die in der Bibel, der Philosophie des Totalizmus und der wissenschaftlichen Theorie von Allem von 1985, auch Konzept der Dipolaren Gravitation genannt, enthalten sind."


Diese beiden Arten der Verteidigung gegen den bevorstehenden Zusammenbruch und die Auslöschung der Menschheit habe ich ursprünglich in Punkt #T3. meiner Webseite mit dem Namen Wasser beschrieben. In diesem "Teil #S" dieser Webseite werde ich diese Beschreibungen nur mit zusätzlichen Details erweitern. So erklärt der Punkt #T3, dass theoretisch, wenn man schon weiß, was kommen wird, sowohl die
(1) die gesamte Menschheit und jedes Land sich in Gruppen mobilisieren und verteidigen könnte (und sollte), und darüber hinaus
(2) jeder Erdenbewohner auch schon seine eigenen Vorbereitungen zur individuellen Verteidigung gegen das rasch nahende Aussterben treffen sollte.

Ich bin jedoch äußerst skeptisch, dass die heutigen Erdenbewohner in der Lage sind, sich zu mobilisieren und tatsächlich eine Gruppenverteidigung durchzuführen. Immerhin veröffentliche ich zum Beispiel schon seit dem 11. Januar 2006, also seit über 14 Jahren, meine Webseite "Partei des Totalizmus", in der ich die Menschen dazu auffordere, eine politische Partei des Totalizmus zu gründen, die unter anderem das Potential hat, unsere Zivilisation aus allen Problemen zu retten, die sie heute plagen. Ziel dieser Partei wäre es nämlich, ein "Nirvana-System" zu schaffen, das den bisherigen Zwang der Menschen zur Arbeit mit Hilfe von "Angst" und "Geld" und ihre Ausbeutung durch die herrschenden Eliten durch das göttlich gerechte Prinzip der Belohnung für die geleistete Arbeit durch das Erreichen eines unbeschreiblichen Glückszustandes mit Hilfe des sogenannten "totaliztischen" Prinzips ersetzen würde. Das Nirvana wurde von Gott absichtlich geschaffen, damit die Menschheit die Belohnungen des Nirvana genießen kann, wenn sie die "moralische Arbeit" verrichtet, die andere brauchen.

Leider, denn bis heute, d.h. seit diesen über 14 Jahren, obwohl angeblich "ein Funke aus Polen kommt" hat selbst der sprichwörtliche "Hund mit einem lahmen Bein" KEIN Interesse an der Schaffung dieser politischen Partei des Totalizmus und des "Nirvana-Systems", und an der Wiederherstellung der universellen Gleichheit und Gerechtigkeit mit ihrer Hilfe, die für die Menschen von Gott entworfen und in den Punkten #A1. bis #A4. der Webseite "Partei des Totalizmus" beschriebenen universellen Gleichheit, Gerechtigkeit, Moral, alltäglichem Glück, dem Gefühl der Erfüllung im Leben, der Fürsorge für die Natur und die Nachbarn, der Achtung vor Gott und anderen Segnungen, derer die Mehrheit der Erdenbewohner durch Gier, Ausbeutung und Lügen der herrschenden Eliten beraubt wird. Das ist schade, denn wie ich bereits am Ende der "Einleitung" zu dieser Webseite angedeutet habe, sagt mir mein Wissen über die Bibel, die Methoden des Handelns Gottes und die Philosophie des Totalizmus, dass die Einführung des "Nirvana-Systems" fast eine Garantie dafür ist, dass Gott das Land, das dieses neue System einführt, vor den Folgen der kommenden Zerstörung schützen wird.

Immerhin lehrt uns die Bibel in den Versen 6:8-10 des "Galaterbriefes", dass - Zitat:

"was der Mensch sät, das wird er auch ernten."

Hinzu kommt, dass es in der heutigen, weitgehend demokratisch regierten Welt auch niemanden gibt, der die Macht, die Autorität und das Wissen hätte, eine solche kollektive Verteidigung zu organisieren (und sie gegen die lautstarken Proteste vieler Ungläubiger und Unbelehrbarer durchzusetzen). Es gibt auch niemanden, der den Mut hätte, drastische Entscheidungen zu treffen und Maßnahmen zu ergreifen, die dazu führen würden, die herannahende Entvölkerung zu verdrängen, weil sie auch ein ernsthaftes Risiko für seine oder ihre persönliche Karriere und sein Leben bedeuten würden. Die gegenwärtigen demokratischen Regierungen sind also nur in der Lage, ihre Wähler zufrieden zu stellen, um ihre Mandate zu verlängern. Sie vermeiden es auch, Entscheidungen zu treffen, die unpopulär sind oder die Gefahr bergen, dass sie für ihre Ergebnisse verantwortlich gemacht werden. Fast

kaum jemand würde, bevor alles zusammenbricht, sehr drastische und unpopuläre Entscheidungen und Maßnahmen treffen, die für eine solche Gruppenverteidigung erforderlich sind. Wenn wiederum die Zerstörung und der Tod schon kommen, dann wird es für Gruppenentscheidungen und -aktionen zu spät sein, und das Einzige, was einige Leute tun können, ist, sich in Bunkern zu verstecken - in denen man aber auch nicht bis zum Ende der Zerstörung überleben kann.

Um z.B. ein Massenaussterben zu verhindern, müsste zunächst die Mehrheit der Menschen beginnen, das zu erkennen, umzusetzen und anderen nachdrücklich zu empfehlen, was für eine solche Verteidigung erforderlich ist, z.B. mit der Umsetzung des "Nirvana-Systems" zu beginnen und dann das zu tun, was ich unten in den Punkten #S3. bis #S3.3. dieser Webseite beschrieben habe. (Leider sieht man, wenn man im Internet beobachtet, wie die Mehrheit der Menschen auf die Wahrheiten, die ich offenbare, reagiert, sofort, dass die Umsetzung dessen unmöglich ist). Dann müssten schon nach dem Glauben an das, was ich hier beschreibe, z.B. Atomkraftwerke gestoppt, Atomwaffen neutralisiert, Armeen aufgelöst, die meisten Chemiefabriken geschlossen, die Produktion von Kunststoffen entweder durch eine vollständige Rückbesinnung auf Papier, Holz und andere natürliche Rohstoffe ersetzt oder nur noch für diese Artikel zugelassen werden, deren naturverträgliche Entsorgung bereits vollständig organisiert und praktisch erprobt wurde, auch die Produktion aller Gegenstände und Geräte, die "billig" statt "dauerhaft" sind, d.h. deren Lebensdauer absichtlich verkürzt wird, müsste verboten werden, denn das dient nur dazu, die Profite ihrer Hersteller zu steigern, während sie nach einem schnellen Verfall später die natürliche Umwelt für viele Jahre verschmutzen und somit zur "Zerstörung der Erde" beitragen, die von Gott gerade mit der nahenden Entvölkerung bestraft wird.

(Man beachte, dass eine solche Rückkehr zur Produktion von nur hochgradig "langlebigen" Produkten die Arbeitstage der Menschen auf nur etwa zwei Tage pro Woche reduzieren würde, während die restlichen Tage der Woche die Menschen der Erweiterung ihres Wissens, dem Lernen über Gott und die Bibel, der Ausübung von Hobbys, Kontakten mit der Natur, Ausflügen, sozialem Leben usw. widmen könnten) Es wäre auch verboten und bestraft, irgendwelche Chemikalien in die Natur zu streuen, zusätzlich zum Hinzufügen von Chemikalien und unnatürlichen Zutaten zu Lebensmitteln. Meine Erklärung, dass "die Seele in den Körper eintritt, wenn die Nabelschnur durchtrennt wird" (beschrieben in Punkt #C6. der Webseite Seele Beweis) müsste offiziell und allgemein anerkannt werden, während der bisherige religiöse Kreuzzug gegen Empfängnisverhütung und Abtreibung gestoppt werden müsste und gleichzeitig die von vielen Religionen empfohlene Vermehrung wie die Karnickel, die ihre Anhänger schnell vermehren wollen, gestoppt werden müsste, auch in der ganzen Welt "Fortpflanzungsgesetze" eingeführt und strikt eingehalten werden müssten, die, ähnlich wie in China, die Zahl der Nachkommen auf höchstens ein Kind pro "legalem Elternteil" begrenzen (d.h. auf höchstens zwei Kinder pro Elternpaar).

Die Produktion und Verteilung von Energie, Brennstoffen und anderen nicht-erneuerbaren natürlichen Ressourcen müsste streng kontrolliert und im Verhältnis zur zulässigen Bevölkerungszahl begrenzt werden. Die Macht von Herrschern, Politikern und Entscheidungsträgern müsste auf eine Amtszeit von NICHT mehr als 7 Jahren begrenzt werden, während jeder Macht ein proportionales Maß an Verantwortung zugewiesen würde, d.h. Herrscher, Politiker und Entscheidungsträger würden persönlich die Verantwortung für alle Folgen ihrer Herrschaft und Entscheidungen tragen. (Zum Beispiel würden die Herrscher nach dem Ende ihrer Amtszeit von ihrem Volk beurteilt und könnten bestraft werden - wenn ihre Herrschaft etwas eskalieren würde, das gegen Gottes Gebote in der Bibel verstößt, z.B. eskalierende Unterdrückung, Korruption, Ungerechtigkeit, Unmoral, Zerstörung der Natur, Blutvergießen usw.) Dies wäre der Fall, wenn die Herrscher von ihrem Volk beurteilt würden. Denn bei den derzeitigen Regierungsprinzipien bleiben fast alle Untaten der Herrschenden ungestraft - die Auswirkungen sehen wir bereits in fast allen Ländern der Welt. Andererseits bestraften die Völker in Westeuropa noch vor etwa 2,5 Tausend Jahren ihre Herrscher systematisch für alles, was ihnen beim Regieren NICHT gelang, indem sie sie zeremoniell in Beben stürzten und sich in so genannte "Bog Bodies" verwandelten - wie in den englischsprachigen Filmen über Treasures Decoded: Bog Bodies dokumentiert.) Jede versklavte Nation, die noch keinen eigenen Staat hat, sollte in der Lage sein, friedlich ihren eigenen Staat, ihr eigenes Territorium und ihre Unabhängigkeit zu erlangen (wie dies in Punkt #F3. auf meiner Webseite "Pająk zur Präsidentschaft 2020" erläutert wird) usw. usf.

Unabhängig von den oben genannten rein technologischen Schritten müsste die gesamte Menschheit (oder das gesamte sich kollektiv verteidigende Volk) als ein einziger so genannter "Gruppenintellekt" auch in der Lage sein, sich selbst zu mobilisieren, um Gott davon zu überzeugen (indem er es mit einer Tat beweist), dass ihre Reue, ihre Demut und ihre Absichten, sich zu verbessern und ihr bisheriges Verhalten zu ändern, aufrichtig und dauerhaft sind - so dass Gott in seiner Barmherzigkeit die wahrscheinlich bereits erteilte Erlaubnis für die bevorstehende Ankunft der Vernichtung und Entvölkerung widerrufen könnte. Wie man Gott von der eigenen Reue, Buße und dem Willen zur Verbesserung des individuellen und kollektiven Verhaltens überzeugen kann, zeigt die Bibel am Beispiel der antiken Stadt Ninive, die im biblischen "Buch Jona" in den Versen 3:4-10 beschrieben wird. So heißt es dort in den Versen 3:5-6 - Zitat:

"5 Die Männer von Ninive aber glaubten Gott und riefen ein Fasten aus und zogen Bußgewänder an, groß und klein. 6 Und die Kunde davon drang bis zum König von Ninive, und er erhob sich von seinem Thron, legte den Mantel ab, hüllte sich in den Sack und setzte sich in die Asche."

Ich gebe an dieser Stelle zu, dass ich es für absolut unmöglich halte, dass gegenwärtig im Atheismus verhärtete Nationen und Machthaber bereit sind, irgendetwas dergleichen zu tun, noch bevor die Zerstörung kommt, während es für das Zeigen von Reue und Demut vor Gott bereits nach dem Beginn der Entvölkerung leider schon zu spät sein wird - selbst wenn ihre Reue und Demut dann völlig aufrichtig sein sollte. Um ehrlich zu sein, haben wahrscheinlich viele heutige Menschen keine Ahnung, dass es so etwas wie "Reue" oder "Demut" gibt - viele wissen heute wahrscheinlich auch NICHT einmal, was diese Worte bedeuten.

Da die Menschheit für eine Gruppenverteidigung nicht in der Lage ist, sich selbst zu mobilisieren, ist die einzige Form, sich selbst und nahestehende Menschen davor zu bewahren, Opfer des sich schnell nähernden Aussterbens zu werden (wobei diese individuelle Form leider NICHT in der Lage ist, die gesamte Menschheit vor der Ankunft dieses Aussterbens zu verteidigen), von der ich glaube, dass eine individuelle Verteidigung noch möglich und empfehlenswert ist. Nur, dass diese Verteidigung und Vorbereitung, um wirksam zu sein, persönlich und fast sofort begonnen werden muss. Ich glaube, dass eine der besten Möglichkeiten, damit zu beginnen, darin besteht, die nächsten Monate dem Erreichen des "Nirvana" zu widmen, das ich am Ende der "Einleitung" zu dieser Webseite beschrieben habe. Der Grund dafür ist, dass das Nirvana von Gott mit solchen Anforderungen auferlegt wird, dass das Erreichen des Nirvana einer bestimmten Person fast die Hilfe Gottes beim Überleben der kommenden Zerstörung garantiert.

#S2. Warum werde ich hier NICHT im Detail erklären, wie man die Gruppenverteidigung gegen das Aussterben in den 2030er Jahren durchführt:

Motto: "Um ein Leben in Luxus zu führen, vorübergehende Gelüste zu befriedigen und ihre Kinder zu verwöhnen, vergiftet der Grossteil der Menschen von heute ihre Enkel und Urenkel, verdammt sie zum Hungertod und ermordet sie aus der Ferne."


Die Probleme bei der Durchführung der Gruppenverteidigung habe ich ursprünglich im Punkt #T3. auf meiner Webseite Wasser beschrieben, während ich sie oben im vorherigen Punkt #S1. wiederholt habe. Die Komplexität dieser Probleme, und auch zum Beispiel deshalb, weil ich persönlich NICHT glaube, dass in der heutigen heuchlerischen und korrupten Zeit irgendein sogenannter "Gruppenintellekt" (d.h. irgendein Land, eine Nation, eine Stadt, eine Institution usw.) in der Lage ist, eine solche Gruppenverteidigung durchzuführen, ist der Grund dafür, dass ich hier NICHT erörtern werde, wie genau eine solche Gruppenverteidigung durchgeführt werden kann. Lediglich auf verschiedenen anderen meiner Webseiten werde ich die wichtigsten Informationen über die Voraussetzungen bereitstellen, die zunächst erfüllt sein müssen, damit eine solche Gruppenverteidigung überhaupt durchgeführt werden kann - Einzelheiten dieser Voraussetzungen siehe Punkt #E4. auf meiner Webseite Prophezeiungen, und Abb.490 (#J5b) auf meiner Webseite Petone.

Man sollte sich auch bewusst machen, dass ganze Länder und auch unsere gesamte Zivilisation bereits über alles verfügen, was für die Durchführung einer solchen Gruppenverteidigung erforderlich ist. Sie verfügen nämlich über die notwendigen Mittel, wissenschaftlichen Berater, politischen Führer, Gesetze, Armee, Polizei, Transport, Gesundheitswesen usw. usf., um eine solche Gruppenverteidigung durchzuführen. Wenn also einzelne Länder oder die gesamte Zivilisation wirklich eine solche Gruppenverteidigung durchführen wollten, dann wären sie, da sie schon seit langem wissen, was auf sie zukommt, in der Lage, die ankommende Zerstörung vollständig aufzuhalten und auf Distanz zu halten. Im Falle einer individuellen Verteidigung sieht die Situation hingegen völlig anders aus. Denn der Einzelne hat in der Regel weder die notwendigen Mittel, um sich zu verteidigen, noch das Wissen, wie er sich verteidigen könnte. Sie sind es also, auf die ich mein Augenmerk richten werde, und in den vier nächsten Punkten von #S3 bis #S3.3 werde ich ihnen meinen Rat beschreiben, wie sie schon jetzt ihre individuelle Verteidigung in Angriff nehmen und später durchführen sollten.

#S3. Wie man seine eigene individuelle Verteidigung umsetzt:.

Motto: "Gott hilft denen, die sich selbst helfen."


Wie können Sie Ihre individuelle Verteidigung gegen die Vernichtung und Auslöschung der Menschheit, ursprünglich Ich habe versucht, in Punkt #T3. meiner Webseite zu erklären Wasser. Die Verwirklichung einer solchen individuellen Verteidigung beinhaltet die das Ergreifen (oder Fortsetzen - wenn wir bereits Maßnahmen ergriffen haben, Maßnahmen in bis zu drei Richtungen, die ich in den in den drei folgenden Unterabschnitten näher erläutern werde.

#S3.1. Die Wiederherstellung der inneren Einstellung und Beziehung zu Gott, der Moral, den Mitmenschen und der Natur, indem man sich zur Gewohnheit macht, die Gebote und Forderungen Gottes im Alltag zu erfüllen - als Grundlage unserer individuellen Verteidigung gegen das Aussterben in den 2030er Jahren:

Motto: "Aus unserer (menschlichen) Sicht ist es die höchste Priorität, zu lernen, wie man so handelt, dass Gott sieht, dass wir auf unser Gewissen hören und niemals wissentlich gegen Gottes Gebote und Forderungen verstoßen."


Die kommende Entvölkerung in den 2030er Jahren wird eine Art Reinigung der Erde von Menschen mit falschen Einstellungen und Verhaltensweisen sein. Daher sollte die wichtigste Priorität, um zu verhindern, dass wir ihr zum Opfer fallen, die Korrektur von Fehlern in unserer inneren Einstellung und Beziehung zu Gott, der Moral, den Nachbarn und der Natur sein, indem wir uns die ständige Gewohnheit aneignen, freiwillig allen Anforderungen und Geboten Gottes zu gehorchen. Die Art und Weise, wie man sich diese Gewohnheit aneignet, habe ich ursprünglich bereits im letzten Teil von Punkt #T3. meiner Webseite Wasser erklärt. Im Allgemeinen läuft es darauf hinaus, dass wir persönlich die Bibel studieren und lernen, die Gebote und Anforderungen Gottes, wie sie im Text der Bibel beschrieben sind, pedantisch zu befolgen. Dies ist der wichtigste Schritt in unserer Verteidigung, denn die kommende Entvölkerung ist eine Strafe genau für die Vernachlässigung der Menschen ihrer biblisch gebotenen Pflicht, sich um unsere Ernährerin Erde und unsere Mitmenschen zu kümmern.

Auf Grund der Heuchelei und Korruption, die gegenwärtig in praktisch jeder Institution der heutigen Welt, einschließlich jeder religiösen Institution, vorherrschen, müssen wir jedoch viel Aufmerksamkeit und Mühe aufwenden, damit unser Studium der Bibel NICHT durch die lügnerischen Interpretationen ihrer Verse verzerrt wird, die uns von Priestern der korrupten religiösen Institution, der wir angehören, serviert werden. Um uns also vor der Möglichkeit zu schützen, dass diese lügnerischen Interpretationen der Priester unser Verständnis der in der Bibel enthaltenen Wahrheiten, Empfehlungen und Anforderungen Gottes verzerren, wird die Philosophie des Totalizmus empfohlen, auf alle Angelegenheiten unseres Glaubens, einschließlich des Studiums der Bibel, den Ansatz "Glaube plus Totalizmus" anzuwenden - den ich unter anderem auch unten in Punkt #S4. dieser Webseite beschreibe.

Denn nach diesem Ansatz "Glaube plus Totalizmus" wird das Studium und die Erfüllung der Gebote und Forderungen Gottes, die in der Bibel beschrieben sind, während der Inhalt der "Philosophie des Totalizmus" in einer moderneren (heutigen) Sprache erklärt und mit zusätzlichen Erkenntnissen aus meiner Forschung ergänzt wird (z.B. Antworten auf die Fragen: "warum", "welche Beweise sprechen dafür", "was passiert, wenn dies nicht beachtet wird" usw.), ist ein grundlegender Bestandteil unserer Verteidigung gegen alle Schwierigkeiten des Lebens - einschließlich, aber nicht beschränkt auf die bevorstehende Entvölkerung. Denn es geht darum, dass Gott in der Bibel verspricht, dass er denen, die seine Gebote erfüllen, eine diskrete Hilfe und einen Schutz gewährt (was auch durch das bekannte Sprichwort "Gott hilft denen, die sich selbst helfen" bestätigt wird). Und im Falle der kommenden Entvölkerung verspricht die Bibel, dass gottesfürchtige Menschen nach der Entvölkerung das von den heutigen "Zerstörern der Erde" befreite Land übernehmen werden.

Es lohnt sich jedoch, hier zu betonen, was ich in Punkt #I1. meiner Beschreibungen auf der Webseite Erdbeben erkläre - nämlich, dass damit unser Name NICHT aus dem "Buch des Lebens" gelöscht wird (wie Jesus uns in Vers 3:5 aus der "Apokalypse des hl. Johannes" warnt), haben wir in unserem Gehorsam gegenüber Gottes Geboten und Forderungen die Verpflichtung, NICHT nur die relativ allgemein bekannten "10 Gebote Gottes" zu befolgen, sondern auch das zu befolgen, was in einer Reihe anderer Verse zusätzlich im Inhalt fast der gesamten Bibel hervorgehoben wird (daher sollten wir, um es zu erfahren, die gesamte Bibel persönlich studieren).

Beispiele für solche Verse aus der Bibel, die etwas anders formuliert sind als die mit den "10 Geboten Gottes" (d.h. anders und umfassender informierend als die Verse 20:3-17 aus dem biblischen "Exodus"), und von denen einige über den Inhalt der gesamten Bibel verstreut und zusätzlich spezifizierte Gebote und Forderungen Gottes enthalten, die uns erklären, was wir nach bestem Wissen und Gewissen tun und was wir tunlichst vermeiden sollten, sind u.a. die Verse
20:13 aus dem "Buch Levitikus",
26:28 aus der "Weisheit des Sirach",
18:5-9 und 33:18-19 aus dem "Buch Hesekiel",
10,25 aus dem "Markusevangelium",
1,8-11 aus dem "Ersten Brief des Timotheus",
2,3 aus dem "Zweiten Timotheusbrief",
3:15 aus dem "Ersten Brief des Apostels Johannes",
21,8 und 22,15 aus der "Offenbarung des heiligen Johannes",
sowie eine ganze Reihe weiterer Verse - einschließlich derjenigen, auf die ich mich in Punkt #S4 unten beziehe, wenn ich den "Glauben plus Totalizmus"-Ansatz diskutiere.

#S3.2. Praktische Aneignung von Fähigkeiten und Kenntnissen, die uns nach dem Kataklysmus und der Auslöschung in den 2030er Jahren gesellschaftlich äußerst nützlich sein können:

Die Beherrschung dieser Fähigkeiten habe ich ursprünglich auch im letzten Teil von Punkt #T3. meiner Webseite Wasser beschrieben. Um die kommende Entvölkerung zu überleben, wird es unter anderem notwendig sein, Gott zu beweisen, dass man in der Zeit nach der kommenden Zerstörung noch nützlich sein wird. Um eine solche Nützlichkeit zu beweisen, ist es wiederum gut, praktisch zu lernen, wie man z.B. Lebensmittel herstellt, kocht, Böden und Obstgärten bewirtschaftet, Bienen und Herden betreut, kaputte technische Geräte repariert usw., usf. Welche weiteren Fähigkeiten und Motivationen muss man haben, um die kommende Auslöschung zu überleben? Welche weiteren Fähigkeiten, Motivationen und Verhaltensprinzipien bei den Menschen auf der Erde nach dieser Entvölkerung erforderlich sein werden, lässt sich wiederum am besten anhand dieser 10 Leitlinien für das erforderliche Verhalten erklären, die auf den The Georgia Guidestones eingraviert sind. Es wäre also gut, diese 10 Leitlinien für sich selbst zu studieren und sofort damit zu beginnen, sie im persönlichen Leben umzusetzen.

Eine der wichtigsten und zugleich schwierigsten Aufgaben der Menschen, die diese Zerstörung überleben, wird es sein, eine neue Zivilisation aufzubauen, die NICHT so heuchlerisch, verblendet und gott-, natur- und nachbarschaftsfeindlich sein wird, wie es die gegenwärtige menschliche Zivilisation ist. Um Gott zu beweisen, dass sie bereit sind, diese Aufgabe zu erfüllen, sollten die Menschen, die wirklich ernsthaft daran denken, diese Vernichtung zu überleben, schon jetzt ihre Ansichten, Einstellungen und Haltungen in solche ändern, die nach der Vernichtung an die Stelle der heute üblichen treten sollen. Zum Beispiel, anstatt Pillen und Antibiotika zu schlucken, zu denen die Menschheit von den heutigen gierigen Pharmakonzernen und atheistischen Medizinern erzogen wurde, sollte man lernen, wie man zu natürlichen Heilmethoden wie Kräutern, Akupunktur, Handauflegen usw. übergeht, die in der heutigen Zeit üblich sind. Anstatt an die Fortsetzung der gegenwärtigen Verwendung von Brennstoffen für den Antrieb und die Energieerzeugung zu glauben, muss man anfangen, die Funktionsprinzipien der bereits konstruierten "Perpetuum Mobile" der ersten, zweiten und dritten Generation - beschrieben u.a. in den Punkten #J2. und #J1. meiner Webseite Freie Energie - muss man lernen, damit diese nach der Vernichtung für den Antrieb und die Energieerzeugung wieder hergestellt werden können.

Es ist auch notwendig, sich praktisch auf die Nutzung sogenannter "erneuerbarer" Energiequellen vorzubereiten, wie z.B. Flüsse, Wellen, Wind, Sonne, etc. - siehe u.a. meine Webseite Solarenergie. Anstatt an den Unsinn zu glauben, mit dem die derzeitige offizielle atheistische Wissenschaft die Menschheit verdummt, sollten wir lieber erkennen, dass die Wahrheit das ist, was Gott in den Versen 1:27-29 aus dem biblischen "1. Korintherbrief" sagt, was bedeutet, dass praktisch alles, was die Wissenschaftler den Menschen erzählen, eine eklatante Lüge ist, die unendlich weit von der tatsächlichen Funktionsweise der Realität, die uns umgibt, entfernt ist - wie ich seit langem versuche, jeden zu warnen, unter anderem in meinen Erkenntnissen, die unter Punkt #J3. der Webseite Freie Energie verlinkt sind. Anstatt auf die Zusicherungen von Priestern zu vertrauen, sollte man sich vielmehr daran erinnern, was die Bibel über Priester aussagt, und was ich in (1) unter Punkt #T2. und #U1. der Webseite Wasser erkläre, und was ich unter anderem in Punkt #S3.1 oder #S4. dieser Webseite zu verdeutlichen versuche usw. usf.

#S3.3. Vorbereitung eines Überlebenspakets für uns selbst, das wir z.B. in unserem Rucksack mitführen und das uns helfen wird, die Zeit der Seuchen, des Mangels an allem, des Hungers, des Chaos, der Gesetzlosigkeit, der Raubüberfälle, der Aggression von Menschen, die vor Hunger verrückt geworden sind usw. zu überleben, ab dem Höhepunkt des Aussterbens in den 2030er Jahren:

Richtlinien für die Vorbereitung eines solchen Sets und für die Erstellung eines Aktionsplans für diese überlebenswichtige Zeit habe ich ursprünglich im letzten Teil von Punkt #T3. auf meiner Webseite Wasser beschrieben. Das von einem mir bekannten Überlebensexperten entwickelte Kit wiederum ist in Punkt #R2. beschrieben. Denn um zu überleben, muss man sich auf diese kommende Zeit der Hungersnot, der Pest, der Anarchie, des Chaos, der Wildheit, des Raubes, der Notwendigkeit des Nomadentums, der Nahrungssuche usw. physisch vorbereiten, damit man dann alles zur Hand hat, was man zum Überleben braucht. (Die moralische Pflicht, uns aktiv auf alles vorzubereiten, dessen Eintreffen vorhergesagt werden kann, wird in Punkt #N2. meiner Webseite "Pająk zum Präsidenten 2020" näher erläutert).

Denn derzeit liegen bereits zahlreiche "Szenarien" vor, die die kommende Zerstörung und Entvölkerung beschreiben, und damit die für die Wahrheit aufgeschlossenen Menschen relativ gut informieren, auf deren Überleben sie sich vorbereiten sollen. "Szenarien" dazu werden in Punkt #F1. dieser Webseite besprochen. Interessierte können sie sowohl in der Bibel finden (siehe z.B. Verse 4:23-29 aus dem "Buch Jeremia", oder siehe Verse, die in Punkt #T1. meiner Webseite "Wasser" zitiert werden), als auch in Punkt #H3. meiner Webseite Prophezeiungen, und sogar in den immer weiter verbreiteten Filmen und Videos, die sich dem Verlauf der kommenden Apokalypse widmen - z.B. in dem Film Video Dr. Jan Pająk - Die Vernichtung der Menschheit 2030 resp. in YouTube /im Moment nur auf polnisch, aber mit englischen Untertiteln/, der diese Seite zusammenfasst.

Womit man sofort beginnen sollte, um sich richtig vorzubereiten, habe ich bereits auf zahlreichen meiner Webseiten beschrieben, einschließlich der Teile #S und #R. dieser Webseite und der Webseite "Wasser" (siehe dort insbesondere die Punkte #E2. und #J2.), und auch bereits auf meinen Webseiten Solarenergie (siehe dort insbesondere die Punkte #G1. bis #G4.), Plagen (siehe dort insbesondere die Punkte #P2. und #P1.), Tapanui (siehe dort insbesondere Punkt #K1. und Tabelle K1), Portfolio (siehe dort insbesondere Punkt #B3.), und Totalizmus (siehe dort insbesondere Punkt #A2.11.), und auf einer Reihe anderer Webseiten, die von der Webseite Stichworte durch die hier verwendeten Schlüsselwörter verlinkt sind.

Es ist erwähnenswert, dass Überlebensexperten sowie Menschen, die persönlich ähnliche Situationen wie den drohenden Holocaust und die Entvölkerung erlebt haben, betonen, wie wichtig es ist, etwas zu haben bzw. Zugang dazu zu haben: (1) Nahrung, (2) Wasser, (3) Medizin, (4) Werkzeuge zur Nahrungsbeschaffung und -zubereitung (Messer, Topf, Feuerquelle), (5) Mittel und Wege, sich vor verzweifelten und bewaffneten Räuberbanden zu verteidigen und/oder zu verstecken (die dann eine tödlich ernste Bedrohung darstellen werden, (6) Schutz vor den Elementen (Kleidung, Stiefel, Zelt, Schlafsack), (7) persönlich getestete verschiedene Varianten des "Wie" und "Wo" des Überlebensplans, zusammen mit den erforderlichen Karten, GPS, Mitteln und Wegen, um dorthin zu gelangen, usw. Es ist auch wichtig zu wissen, dass man in einer Gruppe eine größere Chance hat, zu überleben und sich gegen bewaffnete Räuber zu verteidigen, unter der Voraussetzung, dass die Gruppe aus Menschen mit sehr ähnlichen Motivationen und Lebensprinzipien besteht - so dass keiner der Teilnehmer schnell beschließen wird, sich selbst auf Kosten des Lebens anderer zu retten.

#S4. Der "Glaube plus Totalizmus"-Ansatz, dem wir folgen sollten, indem wir uns eine dauerhafte Gewohnheit aneignen, den Geboten und Anforderungen Gottes zu gehorchen, in der gegenwärtigen Situation, in der fast alle religiösen und säkularen Institutionen so 100%ig heuchlerisch und korrumpiert sind, dass sie bereits das Gegenteil von dem lehren (und befehlen), was Gott von uns befiehlt und verlangt:

Motto: "Es gibt Verhaltensregeln, die Gott unbedingt von uns verlangt, die aber für die Mächtigen so irritierend sind, dass Gott die Anweisungen zu ihrer absoluten Einhaltung in seiner Weisheit klugerweise in der Bibel verborgen hat."


In diesem Punkt versuche ich zu erklären, "warum" ich auf mehreren totalistischen Webseiten für das Praktizieren des Glaubens an Gott dringend empfehle, einen anderen Ansatz als bisher zu verwenden (und auch eine andere Idee, ein anderes Prinzip und eine andere Art und Weise, sein Wissen über Gott zu erweitern) - den Ansatz, den ich "Glaube plus Totalizmus" genannt habe. Obwohl ich diesen sehr effektiven neuen Ansatz bereits auf einer Reihe meiner Webseiten beschrieben habe (für Beispiele dieser Seiten siehe Punkt #J4. der Webseite Gott, oder Punkt #G2. der Webseite "Totalizmus"), habe ich zuvor gehofft, dass der Leser selbst herausfinden wird, "warum" die moralischste moderne Weltphilosophie, die der Mensch entwickelt hat, nämlich die Philosophie des Totalizmus, diesen Ansatz so nachdrücklich empfiehlt.

Aber nachdem ich festgestellt habe, wie Fernsehen, Internet, Mobiltelefone, Computerspiele und moderne Werbung die Fähigkeit beeinflussen, "zwischen den Zeilen zu lesen", habe ich beschlossen, dass es zwar riskanter für das langfristige Überleben dieser Webseite und ihrer Beschreibungen, aber immer noch effektiver und nützlicher für potenzielle Totalizten sein wird, wenn dieser Ansatz "Glaube plus Totalizmus" hier in einer etwas anderen Weise beschrieben wird als zuvor, nämlich als als Klartext.

Der Ansatz "Glaube plus Totalizmus" ist anwendbar in der gegenwärtigen Situation unserer Welt, in der die Mehrheit ihrer Institutionen, einschließlich praktisch fast aller religiösen Institutionen, bereits zutiefst korrumpiert und heuchlerisch sind. Denn es erklärt, wie wir in der gegenwärtigen Situation der Korruption und Heuchelei religiöser Institutionen unseren Glauben an Gott praktizieren sollten und auch, wie wir unser Zusammenleben mit allen zivilen sogenannten "Gruppenintellekten" gestalten sollten (d.h. mit allen zivilen so genannten "Gruppenintellekten", d.h. mit zivilen Institutionen, die die Macht haben, jene Menschen streng zu bestrafen, die sie dabei erwischen, dass sie nicht das tun, was sie zu tun befehlen), denen wir angehören, und die uns befehlen, "was" und "wie" wir tun sollen, während wir bereits sehen und genau wissen, dass, was auch immer diese Institutionen uns zu tun befehlen, es gegen Gebote und Anforderungen verstößt, die uns von Gott unbarmherzig aufgezwungen werden - deren Übertretung also den Entzug unserer Chancen, in den Himmel zu kommen, bedroht.

Darüber hinaus hat der Ansatz "Glaube plus Totalizmus" auch das Potential, diesen wahrscheinlich unerfahrenen Menschen zu helfen, sie zu lenken und vor der Verurteilung zu bewahren, die offenbar gewohnt sind, alles für bare Münze zu nehmen, was andere ihnen sagen, und die daher völlig ungerechtfertigt vom Weg der Wahrheit abweichen, in die Irre gehen und sich von Gott abwenden, Nachbarn, der Natur und der Moral den Rücken kehren, nur weil sie das, was ihnen von diesen verdorbenen und heuchlerischen "Autoritäten" befohlen wird, unklugerweise für angebliche Gebote Gottes selbst halten, während sie gleichzeitig entweder zu verwirrt oder zu faul sind, selbst in der Bibel mit Hilfe des Totalizmus zu überprüfen, was Gott ihnen tatsächlich befiehlt und wie sehr es von den Geboten dieser "Autoritäten" abweicht.

Um diese Menschen, die so in die Irre gegangen sind, wieder auf den Weg der Wahrheit zu führen, erklärt und lehrt der Ansatz "Glaube plus Totalizmus", wie man, ohne unnötig zu zerreißen, zu rebellieren und sich selbst zu entlarven, vom Weg ins Verderben, der uns durch die Lügen, die Propaganda und das Böse der gegenwärtigen korrumpierten "Autoritäten" aufgezwungen wurde, doch noch zum Erlernen der von Gott autorisierten Wahrheiten zurückkehren kann (und damit sich selbst das ewige Leben verdienen und mit seinem persönlichen Beitrag auch das Leben der anderen verbessern kann).

Mit anderen Worten, der Ansatz "Glaube plus Totalizmus" zeigt uns unsere persönliche (d.h. NICHT an menschliche Gesetze gebundene) Art und Weise, wie wir das Dilemma der Wahl zwischen dem, was uns von Gott (und damit auch von unserem Gewissen) geboten wird, und dem, was uns von Menschen, die von Korruption und Heuchelei durchtränkt sind, und von Institutionen, die von ihnen regiert werden, befohlen wird, und uns mit einer schweren Strafe droht, wenn wir diese ihre zerstörerischen Befehle NICHT befolgen, lösen können. Das liegt daran, dass die Unterschiede zwischen dem, was uns von Gott in den Versen der Bibel befohlen wird, und dem, was uns im Gegensatz zu diesen Geboten Gottes von Menschen, die über Institutionen herrschen, befohlen wird, ständig wachsen. Beispiele für diese Unterschiede sind nicht nur der wachsende Widerspruch zwischen den Geboten religiöser Institutionen und dem, was in der Bibel steht, z.B. in der Frage des Rechts der Frauen auf Schwangerschaftsabbruch und der Freiheit der Verwendung von Verhütungsmitteln (für Einzelheiten siehe Punkt #C6. auf der Webseite Seele Beweis und/oder die Punkte #L2. und #L3. auf der Webseite Theorie des Lebens von 2020 , oder siehe die Beiträge #194 und/oder #342 in den Totalizmus-Blogs, sowie der Widerspruch von Geboten der Regierungen zu dem, was die Bibel in Bezug auf die Verwendung von Ruten bei der Kindererziehung empfiehlt (für Einzelheiten siehe Punkt #B5.1. auf der Seite Freier Wille), oder der wachsende Gegensatz zwischen den Unwahrheiten der offiziellen Wissenschaft und dem, was uns die Bibel über das Alter und den Ursprung der Erde und des Universums offenbart (für Einzelheiten siehe "[Ω] Siegel Gottes" aus der Bibel, die bestätigt, dass ursprünglich im Universum weder "Zeit" noch der Alterungsvorgang des "Vergehens der Zeit" existierte, und dass nur Gott das Konzept des "Vergehens der Zeit" erfand und die "Zeit" in unsere "Welt der Materie", die er schuf, einprogrammierte - was ich in den Punkten #I1. bis #I5. meiner Webseite "Theorie von Allem" 1985 und in den Beiträgen #345 und #346 in den Totalizmus-Blogs ausführlich erklärt habe, während uns empirisch z.B. die unendliche Ausbreitungsgeschwindigkeit von Telekinese und Telepathie durch die Gegen-Welt - die, denn wenn der "Zeitablauf" NICHT existiert, also Null beträgt, steigt die Geschwindigkeit ins Unendliche, oder siehe die Bildunterschrift unter Tabelle A1 auf der Webseite Menschheit), und bedenke ferner den Widerspruch der Bibel zu den Befehlen menschlicher Führer und Vorgesetzter in praktisch fast jeder wichtigen Institution und in vielen sehr wichtigen Angelegenheiten des Lebens - einschließlich Angelegenheiten von Leben und Tod, z.B. in dem Dilemma der Einberufung von Menschen zur Armee und ihrer Entsendung an die Front, um aggressiv (d.h. NICHT in Selbstverteidigung) ihre Nachbarn zu töten.

Und es gibt ja bereits ein weltweit bekanntes Beispiel für eine offizielle Lösung dieses Dilemmas auf staatlicher Ebene - das auch perfekt zeigt und veranschaulicht, welche Folgen die Regelung durch menschliche Gesetze hat. Eine der möglichen Lösungen für dieses Dilemma hat nämlich die englische Gesetzgebung mit dem Namen conscientious objector (dieser Name kann ins Polnische übersetzt werden als "Person, die sich aus Gewissensgründen weigert".

Ein entsprechendes Gesetz entstand in England, als dort die allgemeine Wehrpflicht zur Tötung von Gegnern des Landes und des Königs eingeführt wurde, aber aus religiösen und politischen Gründen wurde gleichzeitig zugelassen, dass ausgewählte Bürger, die das göttliche Gebot "Du sollst nicht töten" entschieden befolgten, das Recht hatten, sich offiziell zu weigern, an dieser Tötung teilzunehmen. Dieses Recht wurde auch von den Behörden in Neuseeland wahrgenommen, das damals eine Kolonie Englands war. Doch wie sich später herausstellte, mussten die Menschen, die von diesem Recht Gebrauch machten und sich offiziell weigerten, am Krieg teilzunehmen, einiges erdulden. Sie wurden später schwer bestraft, landeten in eigens für sie eingerichteten Gefängnissen und Lagern und waren in der Regel für den Rest ihres Lebens dem Spott und den Schikanen ihrer Mitmenschen ausgesetzt.

Ich bin mir nicht sicher, ob der Leser schon bemerkt hat, dass eine ganze Reihe von Institutionen der heutigen Welt bereits das Niveau von "100% Korruption" erreicht haben, was unter anderem bedeutet, dass sie auch "100% heuchlerisch" sind und somit praktisch alles, was sie sagen, irgendwie an der Wahrheit vorbeigeht (d.h. unter die Definition einer "Lüge" fällt). Über solche "100%ige Korruption" in Punkt #E3. meiner Webseite "Pająk zur Präsidentschaft 2020" erkläre ich, dass Institutionen, die sich in einem Zustand der "100%igen Korruption" befinden, Ziele verfolgen, die das genaue Gegenteil der Ziele sind, für die diese Institutionen ursprünglich geschaffen wurden. Nicht umsonst offenbart uns die Bibel, dass die Institution, die tatsächlich zur Kreuzigung Jesu führte, die jüdischen Priester der damaligen Zeit waren (die sich übrigens bis heute weigern, Jesus als Sohn Gottes und Messias anzuerkennen). Nicht umsonst wird auch in den Versen 4:4-9 aus dem biblischen "Buch Hosea", zitiert und diskutiert in (1) von Punkt #T2. meiner Webseite "Wasser", werden "wissensverweigernde" Priester als die Hauptschuldigen für die gegenwärtigen Abweichungen in der Welt genannt, und damit auch als die Hauptschuldigen für die auf dieser Webseite diskutierte bevorstehende 99,9%ige Zerstörung und Entvölkerung der Erde in den 2030er Jahren.

Auf Grund des Versinkens praktisch aller Institutionen der heutigen Welt in immer tieferer Korruption und Heuchelei sind viele religiöse Institutionen (d.h. Weltreligionen) nicht mehr in der Lage, die ihnen ursprünglich von Gott auferlegten Aufgaben der Befriedigung der menschlichen geistigen Bedürfnisse korrekt zu erfüllen, d.h. die Menschen über Gott, Moral, zeitlose Wahrheiten, menschliche Pflichten, Gottes Gebote und Forderungen zu befolgen, sich um Nachbarn und Natur zu kümmern, korrektes Wissen über Gott, das Universum und absolute Wahrheiten zu vermitteln usw.

Das Einzige, was diese Institutionen noch tun können, ist, weiterhin die Bedürfnisse der menschlichen Körper zu befriedigen, indem sie Traditionen, Kultur, Feste, Zusammenkünfte, Zugehörigkeit usw. unterstützen. Aus diesem Grund empfiehlt der Ansatz von "Glaube plus Totalizmus", dass bis zu dem Zeitpunkt, an dem wir durch das unten beschriebene Gebot Gottes verpflichtet sind, uns vollständig von der religiösen Institution zu trennen, in die wir hineingeboren wurden oder die wir für uns selbst gewählt haben, die Befriedigung der oben genannten Bedürfnisse des menschlichen Körpers von der Befriedigung der oben genannten spirituellen Bedürfnisse trennen (beide Arten unserer Bedürfnisse wurden früher von religiösen Institutionen befriedigt), dann sollten wir dieser religiösen Institution erlauben, nur unsere körperlichen Bedürfnisse zu befriedigen, während wir unsere spirituellen Bedürfnisse aus anderen Quellen zu befriedigen beginnen sollten, die unten angegeben sind. Diese anderen Quellen, die unsere geistigen Bedürfnisse schon viel richtiger befriedigen, sind Kopien der Bibel, zusätzlich erweitert um die empirischen Erkenntnisse und theoretischen Entdeckungen meiner Philosophie des Totalizmus und meine wissenschaftlichen Theorien, wie meine "Theorie von Allem" 1985, die wegen ihrer Blockade und Anfeindungen auch unter dem Namen Konzept der Dipolaren Gravitation verbreitet wird, sowie meine Theorie des Lebens von 2020.

Schließlich sind sowohl die Bibel als auch die Inhalte dieser beiden bahnbrechenden Theorien Philosophie des Totalizmus heute in Buch- und Sprachfassungen weithin verfügbar, sowohl verfilmt, als auch in elektronischer und "online"-Version aus dem Internet - jemand, der Links zu seinen kostenlosen Kopien braucht, kann diese über die Stichworte und Portfolio heraussuchen. Ein persönliches Studium dieser Bücher kann unser spirituelles Bedürfnis befriedigen, Wahrheiten über Gott zu erfahren, über das, was Gott uns tatsächlich befiehlt und von uns verlangt, das richtige Wissen über Moral, moralisches Feld, moralische Energie, moralische Gesetze, Karma, Nirvana, das Funktionieren der Zeit, den sogenannten Omniplan und über eine Reihe anderer Mechanismen, die Gott in das Funktionieren der physischen Welt programmiert hat, um die zeitlosen Schicksale der Menschen zu erfüllen.

Sowohl Gott als auch viele Menschen wissen bereits sehr gut um diese tiefe Korruption und Heuchelei fast aller gegenwärtigen Institutionen auf der Erde, einschließlich fast aller religiösen Institutionen (d.h. Religionen der Welt). Schließlich hat Gott schon vor Tausenden von Jahren die untenstehenden Gebote, wie sich die Menschen in Zeiten, in denen diese Korruption und Heuchelei das erträgliche Maß überschritt, verhalten sollen, in den Inhalt der Bibel hineingeschrieben. Es ist aber unbedingt notwendig, dass Gott auch heute noch mit eiserner Konsequenz den Menschen den Gehorsam gegenüber seinen Geboten und Forderungen abverlangt. Schließlich ist die Einhaltung dieser Gebote und Forderungen schon seit Anbeginn der Welt für die Menschen die Grundvoraussetzung, um in den Himmel zu kommen und von Gott einen unsterblichen Körper und Leben zu erhalten.

Auf der anderen Seite bringt diese Erzwingung des Gehorsams gegenüber Gottes Geboten, NICHT gegenüber Befehlen von Menschen, eine ganze Reihe von Problemen mit sich. Ein solches Problem Nummer eins ist zum Beispiel
(A) - der Schmuggel, d.h. die Art und Weise, wie Gott die Information über diese Pflicht des kompromisslosen Gehorsams der Menschen gegenüber allem, was Gott befiehlt und verlangt, trotz der gegenwärtigen Heuchelei und Korruption aller menschlichen Institutionen in das Bewusstsein der Menschen schmuggelt. Denn wenn Gott sein Gebot, seine (NICHT menschlichen) Gebote zu befolgen, in der Bibel offen zum Ausdruck bringt, z.B. mit den Worten

"Wann immer dir ein Mensch befiehlt, gegen Meine Gebote und Forderungen zu verstoßen, dann weigere dich, dem zu gehorchen, was die Menschen befehlen, sondern gehorche dem, was Ich befohlen und gefordert habe",

während er den Menschen erlaubt, ihren "freien Willen" beizubehalten, dann würde die Bibel von wahrscheinlich allen Herrschern und Machthabern als "verbotenes Buch" gepriesen werden, und außerdem würden dann viele Menschen unnötigerweise den Märtyrertod sterben, weil die fehlende Kodifizierung dieses Gebots in der Bibel durch ihr Beispiel NICHT dazu ermutigen würde, Wissen, Weisheit und Lebenserfahrung zu nutzen, um unnötige Irritationen von Herrschern und Machthabern zu vermeiden und gleichzeitig gewissenhaft den Befehlen Gottes statt den Befehlen von Menschen zu gehorchen (d.h. sie würden unnötigerweise den Märtyrertod sterben, weil sie ihr Wissen, ihre Weisheit und ihre Erfahrung NICHT dazu nutzen würden, so zu handeln, dass "der Wolf und die Schafe satt werden").

Ein weiteres Problem ist
(B) - die Lenkung, d.h., Menschen diskret zu informieren, wie sie sich in einer bestimmten Situation verhalten sollen (z.B. Denke daran, wie das berühmte und in der Bibel dreimal wiederholte Gebot Gottes:

"Gebt dem Kaiser, was des Kaisers ist, und Gott, was Gottes ist",

das uns rät, unsere Weisheit, unser Wissen und unsere Erfahrung bei jeder Konfrontation mit korrupten und heuchlerischen Machthabern zu nutzen - versucht, uns zu leiten und seine Bedeutung zu betonen) usw.

Im Folgenden werden die Arten einer ganzen Reihe von Problemen beschrieben, die bei jedem der Gebote und Anforderungen Gottes auftreten, nachdem diese Probleme mit den nachfolgenden Nummern des betreffenden Gebots und mit Worten, die ihr Wesen zusammenfassen, gekennzeichnet wurden. Um diese Probleme zu lösen, hat Gott einige lebenswichtige Gebote und Forderungen, die gleichzeitig die empfindlichsten für die Machthaber sind, in der Bibel auf verschiedene Weise geschickt angeordnet.

Leider hat das Verstecken von äußerst wichtigen, wenn auch sensiblen Geboten in der Bibel unter anderem die unglückliche Folge, dass viele Menschen sie übersehen und durch dieses Übersehen diese lebenswichtigen Gebote brechen - und sich damit der Gefahr aussetzen, sich der Chance zu berauben, in den Himmel zu kommen. (Natürlich, in der Situation, in der es in der physischen Welt unmöglich ist, das Gute vom Bösen vollständig zu trennen, führt dieses Verstecken der Gebote auch eine Reihe von positiven Konsequenzen ein, zum Beispiel zwingt es die Menschen dazu, die gesamte Bibel besonders sorgfältig und gründlich zu studieren, NICHT nur die "10 Gebote" davon, erlaubt es Gott, einzelne Menschen leichter zu beurteilen, ob sie die Motivation und den Willen haben, ihren Schöpfer und Gott gründlich zu studieren und seine Gebote und Anforderungen pedantisch zu befolgen, usw.).

Diesen Menschen also, die diese dornigen Gebote übersehen haben, wird der hier beschriebene Ansatz "Glaube plus Totalizmus" versuchen zu Hilfe zu kommen. Denn er entschlüsselt und erklärt in den nachfolgenden Punkten in offenen Worten "ein Stück Papier" das meiner Meinung nach Wichtigste aus diesen verborgenen Geboten und Forderungen Gottes, die in der Bibel enthalten sind, aber von den Priestern sorgfältig ausgelassen und übersehen wurden. Darüber hinaus versuche ich in den folgenden bereits offenen Beschreibungen des Ansatzes "Glaube plus Totalizmus" zusätzlich die Erkenntnisse der Philosophie des Totalizmus zu erläutern, "wie" Gott in Bezug auf ein bestimmtes Gebot oder eine Anforderung verschiedene Probleme gelöst hat, die mit ihrer "Einschleusung" in das Wissen der Menschen verbunden sind. Indem ich also im Folgenden niederschreibe, was die Philosophie des Totalizmus bereits in Bezug auf unsere Ausführung dieser höchst irritierenden Gebote und Forderungen Gottes festgestellt hat, hoffe ich auch, dass die Freiheit der Ansichten und Aussagen, mit der sich die gegenwärtigen Demokratien rühmen, diesen Beschreibungen erlaubt, zumindest bis zu der auf dieser Webseite beschriebenen Zeit der Vernichtung und Entvölkerung der Erde in den 2030er Jahren zu überleben, ohne stillschweigend entfernt oder sabotiert zu werden).

Immerhin hat das Erlernen der folgenden Beschreibungen dieses Ansatzes das Potential, einer der Bausteine zu werden, mit deren Hilfe es einigen Menschen gelingt, sich davor zu retten, Opfer dieser Zerstörung und Entvölkerung zu werden. Hier sind also Klartext-Beschreibungen (versehen mit Zahlen, die ihrer Bedeutung entsprechen) dieser sensibelsten von Gottes Geboten und Anforderungen, die sorgfältig in der Bibel kodiert sind, die klar erklären, "was" und "wie" Gott uns befiehlt, in den gegenwärtigen Zeiten der Heuchelei und Korruption der Mehrheit der menschlichen Institutionen zu tun.

(1) In jeder Situation, in der dir jemand aus dem Volk befiehlt, etwas zu tun, das gegen die Gebote oder Anforderungen Gottes verstößt, überlege mit deinem Verstand, wie du dich verhalten sollst, um NICHT die Rache der Machthaber auf dich zu ziehen, und tue nur, was Gott verlangt, und NICHT, was diese Leute befehlen. Meiner Meinung nach ist dies das wichtigste (Nummer eins) Gebot Gottes, das so weise und klug in den Inhalt der Bibel eingearbeitet ist, dass es NICHT die Rache der Machthaber auf die Bibel zieht.
(1A) - Schmuggel: Dieses Gebot schmuggelt Gott in das Wissen der Menschen hinein, indem er es außerhalb der etwas verwirrenden Worte von Herrschern und herrschenden Autoritäten versteckt, und indem er es entwirrt und in gleich mehreren verschiedenen Teilen der Bibel versteckt. So heißt es z.B. in Vers 5:29 der Apostelgeschichte in der Millenniumsbibel - Zitat:

"Man muss mehr auf Gott hören als auf die Menschen - antworteten Petrus und die Apostel."

Eine solche Formulierung dieses Verses erweckt also den Eindruck, dass er nur eine private Meinung von Petrus und den Aposteln zu einem bestimmten Zeitpunkt und in einer bestimmten Situation wiedergibt und NICHT eine von Gott absolut erzwungene und zeitlose Vorgabe für alle Menschen und alle Zeiten. Im Gegensatz dazu heißt es in den biblischen Versen Matthäus 22:21 (und, um ihre Bedeutung zu unterstreichen, auch in Markus 12:17 und Lukas 20:25)

Sie antworteten: "Cäsar." Da sagte er zu ihnen: "Gebt nun dem Kaiser, was dem Kaiser gehört, und Gott, was Gott gehört".

Eine solche Darstellung dieses immens wichtigen Gebots Gottes, das in der Bibel sogar dreimal wiederholt wird, verwirrt auch den typischen Leser, weil sie sich nur auf den damals herrschenden römischen Cäsar bezieht, d.h. sie erweckt den Eindruck, dass es sich NICHT um das zeitlose Gebot

"Gebt dem Kaiser, was dem Cäsar gehört, und Gott, was Gott gehört"

(d.h. behandle mit Respekt, was die Obrigkeit dir befiehlt, und tue, was Gott dir befiehlt), und darüber hinaus macht es den Eindruck eines Randberichts über das, was in dieser Zeit geschah, d.h. es hat NICHT die Form eines typischen Befehls von Gott (z.B. so formuliert wie der Inhalt der "10 Gebote"). Auf Grund dieser verwirrenden Formulierung ist es diesem Vers jedoch gelungen, einen äußerst wichtigen Ratschlag Gottes einzuschmuggeln, der erklärt, wie man sich verhalten soll, wenn eine Person mit Macht, die in der Lage ist, eine Menge Ärger zu verursachen, uns befiehlt, etwas zu tun, das gegen Gottes Gebote und Anforderungen verstößt - dieser Ratschlag wird in Punkt 6 von Punkt #C4.2. meiner Webseite Moral ausführlich erklärt, und wird darüber hinaus auch durch das Beispiel aus dem wirklichen Leben unterstützt, das in Punkt #L3. der Webseite Cielcza beschrieben wird (dieses Beispiel veranschaulicht, wie bald nach dem Zweiten Weltkrieg das biblische Gebot

"Führe niemals unmoralische Befehle aus, die Gottes Gebote brechen würden, aber zeige NICHT gleichzeitig durch offene Gehorsamsverweigerung Ungehorsam",

die Bewohner des Dorfes Cielcza praktisch so umsetzten, dass "der Wolf und die Schafe satt" wurden, d.h. in einer Weise, die sie davor bewahrten, in Ungehorsam gegenüber Behörden oder Entscheidungsträgern zu verfallen, und sie somit NICHT riskierten, dass sie ohne Arbeit oder gar im Gefängnis landeten). Es lohnt sich hier hinzuzufügen, dass ich, als ich noch in Polen lebte, auch einen geschichtsbezogenen Film der DDR-Produktion (d.h. der damaligen DDR) gesehen habe, an dessen Titel ich mich NICHT mehr erinnere, dessen Protagonist ein zur Hitler-Armee einberufener Soldat war, der in brutalen Kriegszeiten und bei gemeinschaftlicher Missachtung von Gottes Geboten durch seine Kameraden intelligenterweise Umgangsformen erarbeitete und umsetzte, um diskret dem zu gehorchen, was ihm sein Gewissen (und damit nicht Gott) befahl, NICHT dem, was ihm von Hitlers Behörden befohlen wurde.

Noch interessanter ist, dass er bei dieser heimlichen Erfüllung der Gebote Gottes diskret und ohne sein Wissen von seinem Vorgesetzten und einem ehemaligen Kollegen aus Kindertagen unterstützt wurde, der ahnte, "was los ist", und der ebenfalls diskret und ohne sich vor irgendjemandem zu brüsten, das tat, was ihm sein Gewissen als angemessen diktierte, obwohl er, um dabei NICHT erwischt zu werden, gezwungen war, es ziemlich brutal zu tun, indem er z.B. vorgab, diesen Soldaten mit Drill zu bestrafen - während er ihm in Wirklichkeit das Leben rettete. Mich verwundert vor allem, wie deutlich dieser Film dokumentiert, dass das Brechen von Gottes Geboten selbst von ähnlichen Regimen wie dem, das sie bricht, NICHT gebilligt wird, während Menschen, die sich in einem bestimmten Regime weigern, an diesem Bruch teilzunehmen, in anderen Regimen als Helden angesehen werden - schließlich erinnern wir uns noch daran, wie die DDR ihre Bürger bespitzelte und einsperrte und auf diejenigen schoss, die versuchten, in den Westen zu fliehen, was bedeutet, wie wenig sich das Verhalten der DDR von den Handlungen der Nazis unterschied. Die Geschichte bestätigt auch, dass nach einem Regierungs- oder Regimewechsel eine ähnliche Umkehrung der Haltung von Behörden und Nachbarn gegenüber der Übertretung von Gottes Geboten und gegenüber Menschen, die sich entschieden weigerten, diese Gebote zu brechen, bei praktisch jeder Art der Übertretung von universellen Geboten und Anforderungen Gottes auftritt - als ein solches historisches Beispiel betrachte, wie sich bis heute die menschliche Haltung in der Frage der objectors im Vergleich zu den Positionen, die Menschen in Kriegszeiten einnehmen, oder bedenke, was heute darüber gedacht und gesagt wird, dass die alten Römer diejenigen den Löwen vorwarfen, die dabei erwischt wurden, das zu tun, was der christliche Gott befiehlt und verlangt, NICHT aber das, was der römische Kaiser befahl.

(1B) - Bestätigung: Darüber, dass die hier besprochene Empfehlung aus der Bibel

"Gehorche NICHT diesen menschlichen Geboten, die die Gebote oder Forderungen Gottes brechen",

so immens lebenswichtig für unser ewiges Leben ist, dass für ihre Erfüllung Menschen ihr eigenes physisches Leben geopfert haben, beruhigen uns u.a. die Verse 3:14-21 aus dem biblischen "Buch Daniel" (plus natürlich auch historisch bekannt für fast alle Menschen. Unter anderem beruhigen uns die Verse 3:14-21 aus dem biblischen "Buch Daniel" (plus natürlich die uns auch historisch bekannten Vorgänge der Christen im alten Rom, die sich lieber den Löwen zum Fraß vorwerfen ließen, als die Gebote Gottes zu brechen). Die Bestätigung, dass es sich bei dieser Empfehlung um eines der Gebote und Forderungen Gottes selbst handelt, liefert wiederum unter anderem der Vers 3:16 aus dem biblischen "Zweiten Timotheusbrief" (zitiert und erörtert in Punkt (2A) weiter unten auf dieser Webseite), der uns versichert, dass alles, was die Bibel enthält, obwohl von Menschenhand geschrieben, in Wirklichkeit von Gott selbst stammt und somit Wahrheiten und nur Wahrheiten enthält, mit denen Gott uns befiehlt, uns im Detail vertraut zu machen und sie in unserem täglichen Leben gewissenhaft zu befolgen.

(1C) - außerbiblische Verbreitung: Das hier besprochene Gebot wird in der Gegenwart auch durch die Philosophie des Totalizmus verbreitet, wobei der grundlegende und einzige Grundsatz dieser Philosophie lautet:

"Was immer du tust, tue es pedantisch moralisch"

(d.h. der Grundsatz, der in Punkt #C1. meiner Webseite Totalizmus), und darüber hinaus auch die totaliztische Definition von "Moral" verbreitet, die besagt, dass "Moral der Grad des Gehorsams eines Menschen bei der Erfüllung der in der Bibel niedergeschriebenen Gebote und Anforderungen Gottes ist". - Beschreibungen dieser Definition findet man unter Punkt #B5. auf meiner Webseite Moral. Denn die einzige Quelle in der heutigen Welt, die mit Sicherheit noch nicht von korrupten Priestern verdorben ist und die Wahrheit über die tatsächlichen Gebote und Forderungen Gottes beschreibt, ist der ursprüngliche (unübersetzte) Inhalt der Bibel, so dass sowohl das Grundprinzip des Totalizmus, als auch die totaliztische Definition der Moral, zusätzlich jedem unter uns befiehlt, persönlich die Bibel zu studieren, um zu erfahren, welche Gebote und Forderungen Gottes er oder sie wirklich in jedem Aspekt seines oder ihres täglichen Lebens pedantisch zu befolgen versuchen sollte, und dann diese Gebote und Forderungen in allem, was er oder sie tut, umzusetzen.

(2) Die Wahrheit und das untrügliche Wissen über die Gebote und Anforderungen, die Gott den Menschen auferlegt, sowie die Wahrheit über Gott, das Schicksal unserer Welt, die Struktur, die Funktionsweise und die Gesetze des Universums usw. lernt man durch persönliches Studium und Erforschung des ursprünglichen Inhalts der Bibel und NICHT durch das Hören auf menschliche Meinungen oder Interpretationen. Mit anderen Worten, dieses Gebot besagt, dass

du von Menschen nur ihre Meinungen lernen kannst, die wahrscheinlich fehlerhaft, absichtlich verzerrt oder sogar Lügen sind, aber durch das Studium der Bibel wirst du die Wahrheit und nur die Wahrheit lernen.

(2A) - Schmuggel: Diese Anweisung wurde verschlüsselt und diplomatisch in das Wissen der Menschen geschmuggelt, in ebenso vielen Versen der Bibel, davon am deutlichsten in Vers 3:16 des biblischen "Zweiten Briefes an Timotheus", wo es heißt - Zitat:

"Alle Schrift ist von Gott gegeben und nützlich zur Lehre, zur Überführung, zur Zurechtweisung, zur Erziehung in der Gerechtigkeit, damit der Mensch Gottes vollkommen sei, zu jedem guten Werk gerüstet."

(2B) - wissenschaftliche Anerkennung: Die wissenschaftlichen Anerkennung und Hervorhebung der Bibel als einziges Buch auf der Erde, das die absolute und einzige Wahrheit enthält, und auch als Standard und nachgeschriebener Maßstab der Moral, versucht auf allen mir zur Verfügung stehenden Wegen meine "Philosophie des Totalizmus", und die wissenschaftliche "Theorie von Allem" aus 1985, auch das Konzept der Dipolaren Gravitation genannt.

Sie tun dies auf verschiedene Weise. Eine davon ist die Beantwortung der wichtigsten Fragen, die durch Aussagen in Versen der Bibel ausgelöst werden, deren Antworten uns die Bibel aber aus vielen sehr wichtigen Gründen nicht geben kann (z.B. weil in der Bibel viele zeitlose Wahrheiten verschlüsselt werden mussten, um NICHT fertige Lösungen für die außerirdischen Neigungen von faulen, unwissenden und ungläubigen Menschen zu liefern, oder weil der Inhalt der Bibel absichtlich so formuliert wurde, dass er es Gott ermöglicht, die Menschen auf ihre Motivation zur Wahrheitssuche und auf ihre Bereitschaft, sich um die Wahrheit zu bemühen, zu prüfen).

(2C) - Umsetzung: Detaillierte Beschreibungen von Gottes Geboten und Anforderungen wurden absichtlich über den Inhalt der gesamten Bibel verstreut, während diese allgemein und manchmal nur von Priestern gelehrten "10 Gebote" nur einen kleinen Bruchteil davon darstellen (obwohl sie die philosophische Grundlage für die Spezifizierung aller von ihnen bilden). Ich bin mir natürlich bewusst, dass wir in der heutigen Zeit des Fernsehens, des Internets, der Mobiltelefone, der virtuellen Realitäten und der Computerspiele alle glauben, dass wir "zu beschäftigt" sind, um auch noch Zeit für das persönliche Studium der Bibel zu finden. Aber angesichts des Ausmaßes an Korruption und Heuchelei der gegenwärtigen Priester, vor denen wir durch den Inhalt der Bibel selbst deutlich gewarnt werden (Einzelheiten siehe (1) unter den Punkten #T2. und #U1. der Webseite Wasser), und angesichts der gleichzeitigen Existenz bereits mehrerer formaler wissenschaftlicher Beweise für die Existenz Gottes, die nach wie vor von niemandem bestritten werden (Einzelheiten siehe die Punkte #G2. und #G3., sowie #D3., auf der Webseite Gott Beweis), und auf das Leben der Menschen in der von Gott künstlich vorprogrammierten sogenannten "reversiblen Zeit". (Vollständige Beschreibungen dieser künstlichen Zeit siehe z.B. Punkt #D1., sowie die Punkte #C4. und #C4.1. der Webseite Unsterblichkeit, verkürzte Beschreibungen siehe die "Einleitung" und Punkt #G4. der Webseite Dipolare Gravitation), gibt es in der Tat nichts Wichtigeres in unserem Leben, das in seinem Gewicht die Pflicht des persönlichen Bibelstudiums übertreffen würde, um die wahren Gebote und Anforderungen Gottes kennenzulernen und dann diese Gebote und Anforderungen in unserem täglichen Leben umzusetzen. Die Vernunft diktiert uns also, dass wir, egal in welcher Situation wir leben, immer noch die Pflicht haben, Zeit für ein persönliches Bibelstudium zu finden - und wir müssen auch mindestens ein Exemplar der Bibel "zur Hand" haben.

(2D) Denke daran: Während des Studiums der Bibel werden viele Interpretationsfehler und ein Mangel an richtigem Verständnis durch Unvollkommenheiten und semantische Unterschiede einzelner Wörter aus den menschlichen Sprachen, in die die Bibel übersetzt wurde, verursacht - was dazu führt, dass jede Übersetzung der Bibel bis zu einem gewissen Grad die ursprüngliche Information, die Gott in sie aufgenommen hat, verzerrt. (Ein Beispiel für eine solche unbeabsichtigte Verzerrung, die sich aus dem semantischen Unterschied von Wörtern in der polnischen Bibelübersetzung und ähnlichen Wörtern im ursprünglichen Inhalt der Bibel ergibt, sind die Wörter "in diesen Tagen, nach diesen", die in Vers 13:24 aus dem "Markus-Evangelium" in der Millenniumsbibel verwendet werden, deren tatsächliche Bedeutung ich in (1B) aus Punkt #I1. dieser Webseite zu klären versuche). Wenn man also die Sprachen, in denen die Bibel ursprünglich geschrieben wurde, NICHT fließend beherrscht, dann lohnt es sich, bei einem persönlichen Studium der Bibel anhand von Übersetzungen in die von uns benutzte Sprache mehrere verschiedene Exemplare der Bibel zu betrachten - vorzugsweise auch dann, wenn diese Exemplare von verschiedenen Zweigen des Christentums herausgegeben wurden. Wenn man außerdem eine Fremdsprache gut beherrscht, dann lohnt es sich auch, Bibeln in einer anderen Sprache als der eigenen anzuschauen (oder, falls man Zweifel hat, was ein bestimmter Vers ausdrückt, zumindest den Wortlaut dieses Verses in anderen Bibelausgaben als der eigenen zu überprüfen, die "online" im Internet verfügbar sind).

(2E) - das Wichtigste für uns ist, diese Abschnitte der Bibel besonders sorgfältig zu studieren, die die geforderten Verhaltensweisen in der heutigen Zeit der weit verbreiteten Heuchelei, Korruption und Nötigung definieren - d.h. wenn die Erde voll von hochgradig korrumpierten und heuchlerischen Institutionen ist, von denen jede versucht, ihre Leute zu zwingen, Gottes Gebote und Anforderungen zu brechen. Der Punkt ist, dass die gegenwärtigen Priester und ihre religiösen Institutionen das Gebot Nummer (1) aus dieser Liste der Gebote Gottes NICHT lehren, um sich NICHT den zivilen Behörden auszuliefern, noch lehren sie diskrete Verhaltensweisen, um dieses Gebot zu befolgen. Wie also dieses Gebot umzusetzen ist, damit wir bei dieser Umsetzung NICHT vor Autoritäten oder Entscheidungsträgern in die Knie gehen und NICHT im Gefängnis oder als Arbeitsloser landen, lehrt uns die Bibel diskret - wie ich es oben in (1A) beschrieben habe.

(2F) - Symbolik: Denn wenn die Bibel die in ihr verschlüsselten Gebote und Verhaltensgrundsätze offen lehren würde, dann wäre sie schon lange ein von allen Herrschern und allen Regierungen der Welt verbotenes Buch, also müssen viele Gebote und Forderungen Gottes in ihr verschlüsselt und durch Symbole ausgedrückt sein. Zum Beispiel werden darin gegenwärtige Institutionen aller Art (d.h. NICHT nur religiöse) durch Bilder von "Bestien" symbolisiert (wenn es sich um Institutionen handelt, die von vielen Herrschern kollektiv regiert werden oder ihre Macht auf viele Länder ausdehnen, dann haben diese Bestien viele Köpfe) - nur dass die gegenwärtigen Priester dies den Menschen immer noch NICHT lehren, indem sie ihnen z.B. sagen, dass "Bestien" nur religiöse Institutionen repräsentieren, während sich ihre Symbolik hauptsächlich auf die Definition noch ferner Zeiten des "Weltendes" bezieht (und NICHT schon auf die heutige Zeit). Die Tatsache, dass diese "Tiere" sich auf alle Zeiten und alle möglichen Institutionen in der Welt beziehen, lässt sich jedoch aus dem Inhalt der Bibel ablesen, indem die "Tiere" die "Evolution" der Prinzipien widerspiegeln, nach denen die Menschheit arbeitet, angefangen von Babylon - das nur eine Institution hatte (d.h. den im Buch Daniel beschriebenen babylonischen Staat), in dem alle Entscheidungen und die Verwaltung von seinem Herrscher durchgeführt wurden, der gleichzeitig ein Oberpriester war, über Persien, Mazedonien, Rom usw., in denen immer mehr Institutionen geschaffen wurden. - in denen immer mehr Institutionen geschaffen wurden, zunächst mit religiösen, politischen und wirtschaftlichen Zielen, bis hin zur heutigen Situation, in der praktisch alles von verschiedenen Institutionen verwaltet wird. So informiert uns z.B. alles, was uns die Bibel mit der Verwendung von Symbolen von "Tieren" zu befehlen versucht, auf einer Ebene (oder Schicht) der Erkenntnis über einen besonderen Fall einer religiösen Institution, während sie uns auf anderen Ebenen (Schichten) der Erkenntnis lehrt, wie wir uns in Bezug auf jede heute existierende Institution der Welt verhalten sollen - wie ich weiter unten in (7) dieses Punktes zusätzlich betonen und erklären werde.

(3) Halte deine Zugehörigkeit zu der religiösen Institution (Kirche), in die du hineingeboren wurdest (oder die du selbst gewählt hast), nur so lange aufrecht, bis sie die politische und zivile Macht über ihre Gläubigen übernimmt, dann solltest du diese Institution sofort verlassen. Deine Zugehörigkeit zu einer weltlichen Institution, mit der du irgendwie verbunden bist, solltest du wiederum nur bis zu dem Zeitpunkt aufrechterhalten, an dem du feststellst, dass sie dir wiederholt befiehlt, etwas zu tun, was den Geboten und Anforderungen Gottes zuwiderläuft, dann solltest du diese Institution ebenfalls sofort verlassen. Mit anderen Worten, solange die religiöse Institution, in die wir hineingeboren wurden (z.B. für die Mehrheit der Polen - die Institution der "Polnischen Kirche Gottes"), solltest du sie nicht verlassen, solange sie NICHT auch die politische und zivile Macht über ihre Gläubigen übernehmen wird (und somit NICHT damit beginnen wird, Menschen zu bestrafen und zu vernichten, die NICHT mit ihren Lehren übereinstimmen, versuchen, sie zu reformieren, ihre Verstöße gegen Gottes Gebote offenlegen und kritisieren, oder nicht an ihre Art von Gott glauben - wie es die katholische Kirche schon zu Zeiten der "Inquisition" getan hat, und wie es einige andere Religionen als das Christentum auch noch im 21. Jahrhundert tun. Denn unabhängig vom Grad der Korruption dieser Institution erfüllt sie immer noch eine wichtige Rolle bei der Befriedigung der Bedürfnisse unseres Körpers, d.h. bei unseren Traditionen, unserer Kultur, unserer Identität, unserer Zugehörigkeit usw. und in unserem Leben. So werden wir durch sie einen Teil unserer kulturellen, sozialen und religiösen Bedürfnisse befriedigen und wöchentlich unsere Gedanken auf Gott richten. In dieser Einrichtung werden auch Bibeln (oder andere heilige Bücher) gedruckt, die es uns ermöglichen, unsere spirituellen Bedürfnisse zu befriedigen, zum Beispiel durch das persönliche Studium Gottes, der absoluten Wahrheiten und der Gebote und Anforderungen, die Gott den Menschen auferlegt.

Es ist diese Institution, die Kinder und Jugendliche mit den grundlegenden Konzepten über Gott vertraut machen und ihr Interesse am Lernen über unseren Schöpfer und Gott wecken wird. Auch in Bezug auf die fortschreitende Korruption der Priester dieser Institution werden wir nur dann Druck auf sie ausüben können, damit sie ihre Einstellung ändern und das Ausmaß ihrer Korruption verringern.

(3A) - Schmuggel: Diese Aufforderung wurde, nachdem sie tief mit Symbolen verschlüsselt worden war, in den Vers 18:4 der biblischen "Apokalypse des Johannes" eingeschmuggelt - der hier im Folgenden mit "Offb 18:4" abgekürzt wird. In diesem Vers heißt es - ich zitiere:

"Und ich hörte eine andere Stimme aus dem Himmel sagen: 'Mein Volk, geh aus ihr heraus, damit du nicht teilhaftig wirst an ihren Sünden und keine ihrer Plagen trägst':"

(3B) - Chiffrierung: Die Bibel bezeichnet symbolisch alle religiösen und weltlichen Institutionen, die so hochgradig korrupt und heuchlerisch sind, dass sie bereits diejenigen ihrer Teilnehmer und Anhänger schwer bestrafen, die sich weigern, Befehle zu befolgen, die gegen die Gebote und Anforderungen Gottes verstoßen - so wie König Nebukadnezar von Babylon, der im biblischen "Buch Daniel" Verse 3:13-21 beschrieben wird, solche Menschen bestrafte. Daher bezieht sich der Name "Babylon" auf dieses wesentliche Gebot in Offb 18:4.

(3C) Warum diese Institution ("Babylon") verlassen werden muss: Diejenigen, die die Institution (d.h. "Babylon") NICHT verlassen, die schwer bestraft werden, wenn sie sich weigern, wiederholten Befehlen zu gehorchen, die Gottes Geboten und Anforderungen zuwiderlaufen, werden natürlich im Laufe der Zeit von dieser Institution gezwungen werden, systematisch Gottes Gebote und Anforderungen zu brechen. (Denn die Vermeidung von Befehlen der Institution, die die volle politische und zivile Macht über uns hat, kann uns einmal gegeben werden, und mit etwas Glück vielleicht mehrmals hintereinander, aber NICHT immer und NICHT unendlich).
Das unvermeidliche Ergebnis dieses Zwanges wird sein, dass mit ihrem Verstand diese Menschen irgendwie vor sich selbst rechtfertigen, dass sie aus irgendwelchen lebenswichtigen Gründen diese Gebote und Anforderungen Gottes immer noch brechen sollten, während mit ihren Händen diese Menschen Handlungen vollziehen werden, die Gottes Gebote und Anforderungen physisch brechen - in welche Situation sich diese Menschen dann begeben werden, beschreibt die Bibel weise und anschaulich mit einer symbolischen Aussage, dass diese Menschen das "Malzeichen des Tieres" auf ihre Stirn oder Hände nehmen werden - siehe "Offb. 14:8-12". Andererseits wird in "Offb. 20:4-6" deutlich erklärt, dass nur diejenigen Menschen nach dem Tod zu unsterblichem Leben wiedererweckt werden, neue unsterbliche Körper erhalten, in den Himmel eingehen und mit Jesus zusammenleben werden, die sich das "Malzeichen des Tieres" weder an die Stirn noch an die Hand nehmen werden (d.h. nur diejenigen, die weder mit ihrem Verstand das Brechen von Geboten und Forderungen Gottes akzeptieren, noch dieses Brechen mit ihren Händen physisch ausführen werden).

(4) Übersieh NICHT den Moment, in dem Gott dir befiehlt, eine religiöse oder säkulare Institution zu verlassen (d.h. in dem er dir befiehlt, nicht mehr zu den Aktivitäten dieser Institution beizutragen) - diesen Moment erkennst du daran, dass diese Institution anfängt zu befehlen, alles zu tun, was gegen Gottes Befehle verstößt, und anfängt, diejenigen zu bestrafen, die sich weigern, diesen Befehlen zu folgen. Mit anderen Worten, die Bibel warnt uns, das Gebot Gottes NICHT zu übersehen, dass wir aus dieser religiösen Institution, in die wir hineingeboren wurden, und auch aus jeder weltlichen Institution, mit der wir in unserem Leben verbunden sind, zwingend austreten sollten (siehe oben erwähnte Offb. 18:4), sobald wir erkennen, dass der volle Zusammenbruch dieser jeweiligen religiösen oder säkularen Institution gekommen ist und sie damit beginnt, mit ihrer Macht und ihren Strafen das "Malzeichen des Tieres auf den Stirnen oder Händen" ihrer Anhänger oder Teilnehmer zu besiegeln - d.h. wir haben den Auftrag, sie zu verlassen, wenn diese unsere Institution beginnt, die in der Millenniumsbibel durch die Verse Offb 14:8-12 beschriebene Prophezeiung zu erfüllen und sich eifrig dem Brechen von Geboten Gottes und Anforderungen des Glaubens an Jesus widmet.

(4A) Wie man den Zeitpunkt erkennt: In unserer religiösen Institution (Tier) wird der Zeitpunkt ihres völligen Zusammenbruchs leicht daran zu erkennen sein, dass diese religiöse Institution nach der Bibel auch die politische und zivile Macht über ihre Gläubigen und über die Menschen, die sie für "Ungläubige" hält, übernehmen wird (d.h. dass sie an der Aufhebung der Trennung von Religion und Herrschaft über die Menschen mitwirken wird, denn "die zehn Könige werden ihre Macht und Gewalt dem Tier geben", das symbolisch für diese Institution steht - siehe Offenbarung 17,12-14), und dass sie somit die Autorität, die Macht und das gesetzliche Recht erhalten wird, diejenigen Menschen zu bestrafen, die sich der Umsetzung ihrer Lehren widersetzen, die den Geboten Gottes zuwiderlaufen. In unserer säkularen Institution (Tier), der auch wir angehören, lernen wir aus der Tatsache, dass diese Institution in dem Moment, in dem sie vollständig zusammenbricht, und damit auch in dem Moment, in dem das Gebot Gottes aus der Bibel gültig wird, dass wir, um zu vermeiden, dass wir das "Malzeichen des Tieres" auf unsere Stirn oder unsere Hände schreiben, diese Institution ebenfalls verlassen sollten (wenn wir dazu in der Lage sind) oder zumindest ihre Befehle, von denen wir wissen, dass sie den Geboten Gottes zuwiderlaufen, diskret missachten sollten, dass diese Institution beginnt, ihre Teilnehmer für die Weigerung zu bestrafen, diese ihre Befehle zu befolgen, die den Geboten und Anforderungen Gottes zuwiderlaufen. Denn es lohnt sich, uns daran zu erinnern, dass säkulare Institutionen eine unendliche Macht und das Recht haben, jederzeit jene Menschen zu bestrafen, die sich weigern, ihren Befehlen zu gehorchen.

Religiöse Institutionen hingegen können in der gegenwärtigen Situation der Trennung von Kirche und Staat die Menschen nur dazu überreden, ihren Anordnungen zu folgen. Aber die Geschichte lehrt uns, dass alle religiösen Institutionen, nachdem sie auch die zivile und politische Macht erlangt haben, standardmäßig damit beginnen (wie dies bereits in der Vergangenheit von allen religiösen Institutionen, die die politische und zivile Macht innehaben, getan wurde), die Menschen zu bestrafen und zu verfolgen, die sich an Prinzipien halten, die von den abweichenden Doktrinen, die von diesen Institutionen umgesetzt werden, abweichen. Zum Beispiel werden sie unter anderem damit beginnen Menschen zu bestrafen, die sich an die Verse der Bibel halten, d.h. Menschen zu bestrafen, von denen die Bibel symbolisch sagt, dass sie das "Siegel Gottes auf ihrer Stirn" haben (Offb. 9:4), während sie beginnen werden, die Menschen zu belohnen, die an die bereits pervertierten religiösen Lehren glauben und sie ausführen werden, die Gott verbietet, die aber von den Priestern und Führern dieser religiösen Institutionen befohlen werden - d.h. sie werden die Menschen belohnen, über die die Bibel symbolisch schreibt, dass sie das "Malzeichen des Tieres auf ihrer Stirn oder ihren Händen" haben werden - Offb 14:9. Der Grund, warum wir diese religiöse Institution, in die wir hineingeboren wurden, nur bis zu dem Zeitpunkt unterstützen dürfen, an dem sie politische und zivile Macht erlangt (und das, obwohl wir uns schon viel früher des immer tieferen Grades ihrer Korruption bewusst sein werden), ist, dass wir vor Gott im Bereich des ewigen Lebens nur für das verantwortlich sind, was wir persönlich begehen, während die Strafe für das, was von den Gruppenintellektuellen (d.h. Institutionen), denen wir angehören, nur in Form von Karma auf uns zurückfällt, das uns noch im gegenwärtigen physischen Leben bestraft. Und da die religiöse Institution, der wir angehören, NICHT die zivile Macht über uns hat, kann sie uns nur ermuntern, aber sie kann uns nicht zw. zwingen, diese ihre Lehren umzusetzen, die mit den Geboten und Forderungen Gottes unvereinbar sind. Im Gegenzug brauchen wir uns NICHT persönlich an der Umsetzung und Ausführung ihrer von Gott verbotenen Lehren zu beteiligen.

Schließlich hat jeder von uns die Pflicht, persönlich etwas über Gott zu lernen (z.B. durch das Studium der Bibel und das Kennenlernen der "Philosophie des Totalizmus" und der wissenschaftlichen "Theorie von Allem" bzw. "Konzept der Dipolaren Gravitation"), und nur das zu lernen und in unserem Leben umzusetzen, was Gott uns befiehlt und von uns verlangt. Was auch immer also unsere bereits erheblich korrumpierte menschliche religiöse Institution uns gegen den Willen Gottes befehlen würde, wir können (und sollten) es nun ignorieren, d.h. NICHT ausführen - siehe den oben erwähnten Vers 5:29 aus dem biblischen Buch "Apostelgeschichte" - Zitat:

"Man muss Gott mehr gehorchen als den Menschen ..."

Ohne dass sie politische und zivile Macht hat, die uns zwingen könnte, ihre Lehren umzusetzen, ist die Korruption dieser Institution also NICHT in der Lage, unser ewiges Schicksal zu beeinflussen (obwohl wir noch in diesem physischen Leben mit "Karma-Rückgaben" für mögliche Untaten bestraft werden, die diese religiöse Institution als Ganzes begeht). Aber diese Situation wird sich drastisch ändern, wenn diese unsere religiöse Institution auch die politische und zivile Macht über uns erlangt. Denn dann ist sie bereits in der Lage, uns unter Androhung sogar der Todesstrafe (z.B. in alten Zeiten - Verbrennung auf Pfählen, während in der heutigen Zeit - typischerweise das Abschlagen unserer Köpfe oder Erschießen) zu zwingen, ihre Lehren, die gegen Gott verstoßen, umzusetzen. Nachdem wir von ihr gezwungen worden sind, das zu tun, was Gott uns verbietet, wird alles, was wir persönlich tun und was Gottes Geboten widerspricht, bereits unser Schicksal in der Ewigkeit beeinflussen.

(4B) Was ist die Strafe, wenn wir übersehen und NICHT aufgeben: Dann werden wir entweder zu "Märtyrern", oder wir sind gezwungen, die Gebote und Anforderungen Gottes zu brechen - und leider, selbst wenn wir gezwungen sind, sie zu brechen, nehmen wir immer noch symbolisch dieses "Malzeichen des Tieres auf unserer Stirn oder Hand". Und in Offenbarung 14:10-11 wird deutlich gesagt, dass sich unser Leben nach dem Anbringen dieses Zeichens in eine Art Hölle auf Erden verwandeln wird, wir werden auch vorzeitig und schmerzhaft sterben, und wir werden mit Sicherheit die Chance verlieren, in den Himmel zu kommen.

(4C) Jeder, der die Gebote Gottes bricht, wird auch diese Strafe erhalten: Aus anderen Bibelstellen geht hervor, dass die in Offb. 14:10-11 beschriebene Strafe (d.h. Lebensprobleme, vorzeitiger Tod, Verlust der Chance auf den Himmel universell ist und allen Personen zuteil wird, die die Gebote und Anforderungen Gottes brechen, d.h. sie wird NICHT nur denjenigen zuteil, die von der Institution, mit der sie verbunden sind, zu diesem Bruch gezwungen wurden.

(5) Diese Menschen, die ihre bisherige Institution verlassen haben, weil diese die Menschen zwang, Gottes Gebote und Anforderungen zu brechen und sie für ihre Weigerung hart bestrafte, dürfen in eine andere Institution wechseln, wenn sie zwei Bedingungen erfüllen, nämlich:
(1) wenn sie noch NICHT das "Malzeichen des Tieres" auf der Stirn oder an der Hand haben, d.h. wenn sie NICHT aus der alten Institution diese Überzeugungen oder Handlungsgewohnheiten mitnehmen, die Träger oder Saat für das Brechen von Gottes Geboten und Anforderungen sind (wie ich dies in (6) unten erkläre), und
(2) wenn sie bereit sind, alles anzunehmen, für sich zu übernehmen und umzusetzen, was in ihrer neuen Institution den Menschen erlaubt, Gottes Gebote und Anforderungen zu erfüllen. Mit anderen Worten, Menschen, die ihre bisherige Institution verlassen haben (weil sie bereits mit dem "Malzeichen des Tieres" versiegelt war), und die die beiden oben genannten Bedingungen erfüllen, haben sogar drei Möglichkeiten, d.h. entweder
(a) treten sie NICHT in irgendeine Institution ein (z.B. wenn ihre bisherige Institution der Ort ihrer Arbeit war, dann können sie irgendeine Form der Selbständigkeit versuchen, Arbeitslosengeld beziehen, z.B. unter eine Brücke ziehen und vom Betteln leben, usw.), oder
(b) wenn sie die Zeit und die Möglichkeiten dazu haben, dann tun sie das, was die Bibel diskret rät, nämlich sofort in eine Institution zu wechseln, die mit Sicherheit weniger korrupt und heuchlerisch ist als ihre alte Institution - die sie aber erst mühsam und weise finden müssen, oder
(c) dem Druck ihrer jetzigen Situation zu erliegen und eilig (d.h. ohne mühsame Prüfung) zu irgendeiner anderen Institution wechseln, die ihnen gerade in den Kram passt (über die sie so gut wie nichts wissen), in der Hoffnung, dass sie vielleicht doch NICHT das "Malzeichen des Tieres" versiegelt, und dann erst, nachdem sie sich in ihrem Schoß befinden, "von innen" prüfen, ob sie zufällig NICHT genauso alt ist, oder sogar noch mehr als das alte, von Korruption und Heuchelei durchtränkt ist (was sie wieder in die vorherige gefährliche Situation bringen würde), und erst nach einer solchen Prüfung entscheiden, ob es notwendig ist, wieder aus ihm zu fliehen, oder ob es möglich ist, irgendwie in ihm zu bleiben, ohne die Gebote und Anforderungen Gottes brechen zu müssen.

(5A) - Schmuggel: Der Hinweis, dass diejenigen, die die genannten Voraussetzungen erfüllen, sich bewegen dürfen (und es auch wert sind), ist in der Bibel sehr geschickt und wortgewandt verschlüsselt, indem symbolisch auf die Existenz von gleich zwei Arten von Frauen hingewiesen wird, nämlich (1) die "Große Hure" (Offb 17,1-18) - in der Bibel stellvertretend für alles, was so heuchlerisch und verdorben ist, dass es gegen die Gebote und Anforderungen Gottes verstößt, und (2) die "Frau im weißen Kleid" (z.B.. Offb 12,17) - sie steht für alles, was rein und frei von Korruption ist und somit von Gott akzeptiert und empfohlen wird. Da Frauen im wirklichen Leben bestimmte Rollen erfüllen, muss die Bibel NICHT genau erklären, wozu die Einführung von gleich zwei solcher Symbole den Leser auffordern und überzeugen soll.

(5B) Woran man eine nicht korrupte Institution erkennen kann: Eine zivile Institution, die noch NICHT so korrupt und heuchlerisch ist, dass es sich lohnt, zu ihr überzutreten, erkennt man u.a. daran, dass das Ziel ihres Handelns NICHT darin besteht, Gottes Gebote oder Forderungen zu brechen (d.h. dass sie z.B. NICHT eine Fabrik für Zigaretten, Drogen, Munition, Bomben usw. ist), dass sie ihre Leute NICHT zwingt, Gottes Gebote zu brechen, noch dass sie ihre Leute NICHT dafür bestraft, dass sie Gottes Gebote befolgen. In der Bibel werden ihre Eigenschaften und die Folgen einer Beziehung mit ihr symbolisch durch diese "Frau im weißen Kleid" dargestellt, d.h. durch die Frau, die z.B. in der "Offenbarung" u.a. in Vers 12:17 beschrieben wird. Das liegt daran, dass die Frau eine symbolische Darstellung der Eigenschaften einer unbefleckten Institution ist, die es erlaubt, die tatsächlichen Gebote und Anforderungen Gottes, die in der Bibel geschrieben stehen, zu befolgen.

(5C) - was sind die Folgen eines Wechsels zu einer anderen ebenso oder sogar noch korrupteren Institution: Die Bibel erklärt dies unter anderem in den Versen Offb 17,1-18, indem sie die Merkmale einer solchen Institution symbolisch in die Beschreibung der sogenannten "Großen Hure" einordnet.

(6) Wenn du deine religiöse oder weltliche Institution verlässt, bei der du bereits erkannt hast, dass sie ihren Teilnehmern oder Anhängern befiehlt, alles zu tun, was gegen Gottes Gebote und Anforderungen verstößt, und die diejenigen bestraft, die sich weigern, diesen Geboten zu gehorchen, darfst du, wenn du zu einer weniger korrupten Institution wechselst, KEIN "Gepäck" in Form von Überzeugungen oder Handlungsgewohnheiten mitnehmen, die dir in der vorherigen Institution befohlen wurden und die Träger dessen sein können, was die Bibel das "Malzeichen des Tieres" nennt, das auf deiner Stirn oder deiner Hand versiegelt ist (Offb 14: 8-12), und in der bereits neuen Institution, in die du umgezogen bist (weil du festgestellt hast, dass sie NICHT so korrupt und heuchlerisch ist wie die alte), bist du verpflichtet, dich zu öffnen, um neue Überzeugungen und Handlungsgewohnheiten zu lernen und anzunehmen, die die in der Bibel beschriebenen Gebote und Anforderungen Gottes erfüllen, von denen du weißt, dass sie Träger des "Siegels Gottes" sind, das auf deiner Stirn eingeprägt ist (Offb 9,4).

Mit anderen Worten, während du von der alten Institution, die mit Korruption und Heuchelei durchtränkt ist (z.B. von dem alten Land, aus dem du auswanderst, der alten Religion, dem alten Arbeitgeber usw.), nimm NICHT alles mit in die neue Institution, was ein Träger oder eine potentielle Saat sein kann, um diese Ideen und Handlungen in die neue Institution zu säen, die gegen die Gebote und Anforderungen Gottes verstößt, und somit verursacht, dass sie gegen Gott sind. etc. und die somit bewirkten, dass diese alte Institution zu diesem "Überbleibsel der Hölle" wurde und bereits ist, vor dem du fliehen musstest, während du nach deiner Ankunft in der neuen Institution alles von ihr assimilierst und in dein Leben implementierst, was du von ihr wissen möchtest (einschließlich z.B. der Religion, Ideen und Verhaltensweisen dieser alten Institution), damit sie viel weniger mit Korruption und Heuchelei durchtränkt ist als deine alte Institution.

Ich sollte hier hinzufügen, dass wir Polen besonders gut darin sind, "unser Gepäck nicht mitzunehmen", so sind wir z.B. in unserer Mehrheit ausgezeichnete Auswanderer, die sich extrem gut in die Nation, in die wir ausgewandert sind, einfügen. Das ist unter anderem der Grund, warum uns die Amerikaner so sehr verhöhnen und "polnische Witze" über uns erzählen - weil wir uns sehr bemühen und typischerweise alles in unserer Macht stehende tun, um so zu werden wie unsere Gastgeber - in der Zwischenzeit können einige nationale Eigenschaften von niemandem beseitigt werden. Im Gegenzug sind viele andere Nationalitäten viel schlimmere Auswanderer als wir - zum Beispiel mischen sich Amerikaner und Engländer zwar mit der lokalen Bevölkerung und bilden NICHT ihre eigenen "Enklaven" (mit Ausnahme ihrer Militärbasen), aber sie werden ihr früheres "Gepäck" nie los und bleiben daher für immer Amerikaner oder Engländer. Am schlimmsten ist es jedoch bei einigen anderen Nationalitäten, die bei ihrer Auswanderung immer ihr "Gepäck" an Überzeugungen und Gewohnheiten mitnehmen - einschließlich dieses symbolischen "Malzeichens des Tieres", das ihnen in ihren vorherigen Ländern (Institutionen) bereits auf die Stirn oder die Hände gesiegelt wurde, während sie sich nach ihrer Ankunft in einem neuen Land (einer neuen Institution) weigern, sich zu assimilieren, und ihre eigenen "nationalen Enklaven" schaffen, von denen aus sich das Böse allmählich über ihr neues Land (ihre neue Institution) ausbreitet und es mit der Zeit in dasselbe "Überbleibsel der Hölle" verwandelt, dem diese Auswanderer entkommen sind.

Wenn man das Hauptverhaltensprinzip, das im Inhalt der gesamten Bibel zum Ausdruck kommt, sorgfältig analysiert, dann ergibt sich daraus eindeutig, dass NICHT nur solche Menschen, die bereits mit dem "Malzeichen des Tieres" versiegelt sind d.h. unfähig, ihre Überzeugungen und Handlungsgewohnheiten zu ändern, also ihr unerwünschtes "Gepäck" mitzunehmen und an einen neuen Aufenthaltsort zu verlagern) NICHT geraten wird und es ihnen auch nicht erlaubt ist, ihr symbolisches "Babylon" zu verlassen, sondern auch Institutionen, die die unbefleckte "Frau im weißen Kleid" repräsentieren, verbietet dieses Verhaltensprinzip, Menschen, die bereits mit dem symbolischen "Malzeichen des Tieres" versiegelt sind, in ihre Mitte aufzunehmen. Im Gegenteil, die Bibel als Ganzes versucht nachdrücklich, uns das universelle Prinzip zu erklären, dass man sich, um von einem Ort mit einer für uns minderwertigen Situation zu einem Ort mit einer für uns besseren Situation zu gelangen (z.B. von der Erde in den Himmel zu gelangen), durch den ständigen Erwerb aller Eigenschaften und die Erfüllung aller Bedingungen, die für die Ehre des Aufenthalts an einem solchen besseren Ort erforderlich sind, den Zugang zu einem solchen besseren Ort (z.B. zum Himmel) völlig unmöglich machen wird, wenn jemand zuvor an diesem schlechteren Ort zugelassen hat, dass das symbolische "Zeichen des Tieres" seine Stirn (d.h. wenn dieser jemand bereits seinen Geist dauerhaft mit abweichenden Ansichten und Überzeugungen gesättigt hat) oder seine Hand (d.h. wenn dieser jemand sich dauerhaft an das "Zeichen des Tieres" gewöhnt hat) versiegelt, wenn diese Person sich dauerhaft angewöhnt hat, an dem neuen Ort in einer Weise zu handeln, die abweichend und inakzeptabel ist), und - was das Schlimmste ist - wenn diese Person dieses Zeichen mit sich an einen neuen Ort trägt und versucht, dort gemäß dem darin enthaltenen Wesen des Bösen zu handeln.

(6A) - Schmuggel: Ich bin beeindruckt von der Weisheit und Weitsicht, mit der zum Wissen der Menschen, die das "Malzeichen des Tieres" noch NICHT haben und bereit sind, ihr unerwünschtes "Gepäck" nicht zu tragen, in der Bibel eine Ermutigung eingeschmuggelt wird, zu einer anderen Institution überzuwechseln als derjenigen, die ihnen befiehlt, alles zu tun, was gegen die Gebote oder Anforderungen Gottes verstößt, und die mit schweren Strafen bereits ihre Teilnehmer oder Anhänger zwingt, diese Gebote zu befolgen. In der Bibel wurden nämlich zwei Symbole mit entgegengesetzten Bedeutungen eingeführt, nämlich (1) "Zeichen Gottes" und (2) "Zeichen des Tieres". Jedes dieser Symbole ist auch für Menschen mit gegensätzlichen Einstellungen und Handlungen in Bezug auf die Erfüllung von Gottes Geboten und Anforderungen bestimmt, d.h.

(1) diejenigen, die die Gebote und Anforderungen Gottes befolgen, und
(2) diejenigen, die die Gebote und Anforderungen Gottes übertreten. Dann wird an anderer Stelle in der Bibel ausdrücklich und wiederholt betont, dass diejenigen, die (1) das "Malzeichen Gottes" empfangen und tragen, von der Vernichtung verschont und in den Himmel aufgenommen werden, während diejenigen, die (2) das "Malzeichen des Tieres" empfangen und tragen, vernichtet werden, während ihnen die Möglichkeit, in den Himmel zu gelangen, verschlossen bleibt.

(6B) Strafen für die Mitnahme unerwünschten "Gepäcks": Diesen Menschen, die, obwohl sie es NICHT verdient haben, trotzdem aus nichtgeistlichen Gründen in eine andere Institution wechseln und dabei ihr unerwünschtes "Gepäck" an Überzeugungen und Handlungsgewohnheiten mitnehmen, die gegen Gottes Gebote und Anforderungen verstoßen (und die daher bereits das "Zeichen des Tieres" auf der Stirn oder der Hand tragen), werden verschiedene Strafen auferlegt. Zum Beispiel ist der Wechsel in eine neue Institution für sie besonders schwierig, in einer neuen Institution wird ihr Schicksal NICHT besser als in der alten, neue Institutionen versuchen hart und schnell, sie loszuwerden usw. Es lohnt sich hier anzumerken, dass diese Bestrafungen, gemäß dem Sprichwort Nichts ist so böse, was sich nicht irgendwie zum Guten wenden würde, ihnen NICHT nur zum Zweck der Bestrafung dienen, sondern auch als Auslösemechanismen der Verbesserung, die das Potential haben, ihre innere Transformation einzuleiten. Wenn diese Menschen also die richtigen Schlüsse aus dem ziehen, was ihnen widerfährt, sich auf den Weg der Erneuerung und Verbesserung begeben und beginnen, Gebote und Forderungen Gottes zu befolgen, dann werden sie überleben, während sich auch ihr Schicksal mit der Zeit verbessert.

Immerhin verspricht die Bibel dies in Vers 33:19 (während sie es in den Versen 18:20-28 erklärt) aus dem "Buch Hesekiel" - Zitat:

"Wenn der Böse von seiner Übertretung ablässt und nach dem Gesetz und der Gerechtigkeit handelt, soll er dafür am Leben bleiben."

Wenn er dagegen auf seinem "Malzeichen des Tieres" beharrt und sein Verhalten NICHT ändert (d.h. sich aktiv der "Enklave" der Gleichgesinnten anschließt und weiterhin die Gebote und Forderungen Gottes bricht), dann wird sich sein Schicksal schnell und dramatisch erfüllen.

(7) Alle Gebote und Forderungen Gottes, die in den Versen der Bibel beschrieben werden, haben einen zeitlosen Charakter und gelten für alle Situationen und alle Intellekte, die von ihrer Symbolik und der geschichteten Natur der in ihnen verschlüsselten Informationen erfasst werden. (Diese geschichtete Natur der Gebote und Forderungen wurde durch die Erkenntnisse der Philosophie des Totalizmus und der wissenschaftlichen "Theorie von Allem" 1985 bzw. dem Konzept der Dipolaren Gravitation, das unter anderem in Punkt #T1. meiner Webseite Wasser beschrieben wird).

Mit anderen Worten, das obige Gebot bedeutet praktisch, dass alles, was dieser "Glaube plus Totalizmus"-Ansatz beschreibt, NICHT nur für die noch fernen Zeiten des "Endes der Welt" und NICHT nur für eine einzige religiöse Institution (d.h. für den Katholizismus) gilt, sondern tatsächlich für alle Zeiten (einschließlich der Gegenwart, und auch für die Vergangenheit und die Zukunft), und auch für alle möglichen Institutionen, die in der Welt, in der wir leben, existieren, einschließlich aller religiösen Institutionen (d.h. für alle Religionen der Welt). Der Ansatz "Glaube plus Totalizmus" enthält und beschreibt also universelle Verhaltensgrundsätze, die wir alle und immer versuchen sollten, zu befolgen (wobei wir nicht vergessen dürfen, dass wir höchst unvollkommene Wesen sind).

(7A) - Verschlüsselung: Die hier beschriebene Zeitlosigkeit der Gebote Gottes und ihre Umfassung aller bestehenden Institutionen sind im Inhalt der Bibel auf verschiedene Weise verschlüsselt worden, z.B. in der oben unter (2F) bereits beschriebenen Weise. Auch ist an vielen Stellen der Bibel die Information enthalten, dass das, was dort gerade offenbart wird, erst Tage ferner Zukunft betrifft oder in ferner Zukunft erfüllt werden wird - als Beispiele hierfür fallen mir die Verse 2:45 und 8:26 aus dem biblischen "Buch Daniel" ein.

(7B) - Bestätigungen aus der Bibel: Die Zeitlosigkeit aller Verse der Bibel, einschließlich der darin beschriebenen Gebote und Forderungen Gottes, wird auch in der Bibel selbst auf vielfältige Weise bestätigt. Für mich persönlich sind die Bestätigungen, die sich empirisch aus den in der Bibel enthaltenen Prophezeiungen ableiten lassen, am attraktivsten für die Logik. Denn jede dieser Prophezeiungen, die sich auf Zeiten zwischen dem Jahr ihrer Abfassung und der Gegenwart beziehen (und davon gibt es in der Bibel eine ganze Menge), hat sich bereits so präzise erfüllt wie diese göttliche Präzision, mit der sie in der Bibel beschrieben wurde. Einige dieser Prophezeiungen wurden vor fast 3.000 Jahren geschrieben. So sind zum Beispiel die Verse 2:26-45 aus dem biblischen "Buch Daniel", die von Daniels Auslegung der Prophezeiung aus dem Traum des babylonischen Königs Nebukadnezar berichten, wahrscheinlich über zweieinhalbtausend Jahre alt. Immerhin berichten Historiker, dass König Nebukadnezar im Jahr 620 v. Chr. in Babylon regierte (man beachte, dass sich alle Elemente dieser Prophezeiung, mit Ausnahme der letzten, bereits erfüllt hatten).

(7C) - Bestätigung durch Erkenntnisse des Totalizmus: Das hier beschriebene Gebot wird durch die Empirie und die gesamte Theorie bestätigt, die das Funktionieren der Philosophie des Totalizmus und das Gegenteil davon, der Philosophie des Parasitentums erklären. Sie wird auch durch die Erkenntnisse meiner Philosophie des Totalizmus und des Konzepts der Dipolaren Gravitation bestätigt, die in Punkt #T1 der Webseite "Wasser" beschrieben sind - denn sie zeigen, dass die Bibel so gelesen werden sollte, wie man eine zeitlose Enzyklopädie liest, NICHT wie ein Geschichtslehrbuch. (Ähnlich wie eine Enzyklopädie sollte man auch alles lesen, was sich aus meinem "Konzept der Dipolaren Gravitation" ergibt - also unter anderem auch den Inhalt dieser Webseite).

#S5. Eine Sammlung von Mahnungen, was man tun sollte (und auch, was man NICHT tun sollte), wenn die Vernichtung und Entvölkerung bereits vor der Tür steht:

In Zeiten, in denen die Zerstörung und Entvölkerung beginnt (was wir leicht an dem erkennen können, was dann um uns herum geschieht), lohnt es sich, sich daran zu erinnern, dass es eine Reihe von besonders lebenswichtigen Verhaltensweisen gibt, die praktiziert werden sollten (oder die NICHT praktiziert werden sollten). Die wichtigsten davon werde ich hier unter den folgenden zwei Überschriften auflisten. (Beachte, dass ich mich mit der Vervollständigung dieser Hinweise NICHT beeilen werde, es lohnt sich also, nach einiger Zeit noch einmal hier nachzuschauen, denn in der Zwischenzeit werde ich einige weitere von ihnen in Betracht ziehen und vielleicht hier hinzufügen).

(A) Versuchen wir, wann immer wir die Gelegenheit dazu haben, dies zu tun - denn das erhöht unsere Chancen des Überlebens.
(A1) Besitze und trage in deinem Rucksack ein Lieblingsexemplar der Bibel und studiere ihren Inhalt in jedem freien Augenblick. Es wird viele Gelegenheiten geben, bei denen wir Zeit für ein solches Studium haben werden (schließlich müssen wir uns daran erinnern, dass um uns herum viel Böses geschehen wird, während weder Radio noch Fernsehen versuchen werden, unsere Aufmerksamkeit mit etwas anderem als der schockierenden Realität, die uns umgibt, zu fesseln).

(A2) Richte deine Aufmerksamkeit auf die positiven Auswirkungen des Geschehens - gemäß Vers 4:8 des biblischen "Briefes an die Philipper":

"... alles, was wahr ist, was würdig ist, was gerecht ist, was rein ist, was lieblich ist, was des Lobes wert ist: wenn es eine Tugend ist und wenn es eine lobenswerte Tat ist - denkt daran!"

Schließlich ist unsere physische Welt gegenwärtig so konstruiert, dass das Böse und das damit verbundene böse Gute physisch UNMÖGLICH zu trennen sind (obwohl sie intellektuell im Kopf getrennt werden können). Diese Unmöglichkeit der physischen Trennung des Bösen von dem damit verbundenen Guten wird durch das holländische Sprichwort "Was dem einen das Brot bringt, bringt dem anderen den Tod" (im holländischen Original "De één zijn brood, is de ander zijn dood" - was auch im Englischen seine Entsprechung hat: "The life of the wolf is the death of the lamb") beredt bestätigt.

In unserer Sprache wird dies durch die bekannte Tatsache (und das Sprichwort) bestätigt, dass

"es KEIN solches Böses gibt, das in langfristigen Folgen KEIN Gutes hervorbringen würde",

und auch durch die Umkehrung dieser Tatsache (und des Sprichworts) bestätigt, an die der Totalizmus erinnert, indem er sagt, dass

"es KEIN solches Gutes gibt, das in langfristigen Folgen KEIN Böses hervorbringen würde".

(Zum Beispiel wird das Übel der ankommenden Zerstörung und Entvölkerung das Gute mit sich bringen, die Erde von der Vielzahl der gegenwärtigen "Zerstörer der Erde" zu säubern, das Gute zu ermöglichen, dass die so gesäuberte Erde von einer neuen Art von gottesfürchtigen Menschen bevölkert werden kann, die sich um die Natur, die Nachbarn und um die Befolgung moralischer Prinzipien kümmern werden, und darüber hinaus wird es der Menschheit eine moralische Lektion und ein Beispiel geben, das - so hoffen wir - die Menschheit niemals vergessen wird und somit ihr Verhalten aufgrund der Erinnerung daran verbessern wird).

Um jedoch in der Situation der Zerstörung NICHT verrückt zu werden, wenn um uns herum gerade viel Böses geschieht, während das Gute, das aus diesem Bösen resultiert, noch sehr weit entfernt und für uns vielleicht unerreichbar erscheint, müssen wir unseren Geist hauptsächlich auf das konzentrieren, was in einem bestimmten Moment etwas Gutes darstellt - wie dies auch die dem obigen Bibelzitat sehr ähnliche, berühmte Maxime von Konfuzius empfiehlt:

"Sieh NICHT an, was dem Anstand widerspricht, höre NICHT zu, was dem Anstand widerspricht, sage NICHT, was dem Anstand widerspricht, tue NICHT, was dem Anstand widerspricht".,

die ich in Abb.631 (#A1) von meiner Webseite Unsterblichkeit zu illustrieren versuche, und wie sie uns auch von Empfehlungen vieler östlicher Religionen empfohlen wird, z.B. die in der buddhistischen Religion

"Tue nichts Böses, sprich nichts Böses, höre nichts Böses, bewundere nichts Böses"

(auf Englisch: "do NO evil, speak NO evil, see NO evil, hear NO evil"), und die für uns durch diese berühmten "Vier weisen Affen", die heutzutage massenhaft auf Messen im Fernen Osten angeboten werden, beschrieben und illustriert u.a. in Punkt #B1. dieser Webseite und in 8 von Punkt #B1.1. meiner Webseite Antichrist.

(A3) Bereite so viele wie möglich Überlebenspläne für dich vor. Wenn einer von ihnen scheitert, kann man immer noch einen anderen verwenden. Bei der Vorbereitung dieser Pläne muss man NICHT nur auf seinen menschlichen Verstand hören, sondern auch auf sein Gewissen, seine Intuition und sein Herz, die direkt mit Gott kommunizieren - zur Erklärung der Mechanismen dieser Kommunikation siehe Punkt #J5. der Webseite Petone. In der eigenen Wohnung kann man zum Beispiel versuchen, so lange auszuharren, bis der Gestank von verwesenden Leichen und/oder Keimen und bewaffnete Räuberbanden einen zur Flucht zwingen. Man muss also Pläne haben, wohin man dann geht, wie man dorthin kommt, was man tut, wenn selbst diese Pläne scheitern oder wenn die Situation uns zu einer anderen Flucht zwingt usw. usf. Jeder dieser Pläne muss im Voraus vorbereitet, vor Ort überprüft, mit Karten, Ausrüstungen, Transportmitteln, Unterkünften, Nahrungsmitteln und Wasser usw. ausgestattet werden, die für seine Umsetzung erforderlich sind.

(A4) Schon vorher komplettieren und erproben wir für uns die einfachste und zuverlässigste Ausrüstung und Kleidung, auf die wir uns während der Vernichtung ausschließlich verlassen können - denke an den Inhalt des Rucksacks aus Punkt #R2. dieser Webseite. Gehe bei deinen Plänen zum Beispiel NICHT davon aus, dass du ein Auto benutzen wirst, wenn du auf Reisen gehst. Denn schon nach einigen Tagen des Chaos wird es NICHT möglich sein, Benzin zu kaufen, während wenig später alle Straßen mit Autos, denen der Sprit ausgeht, mit verlassenem Gepäck und mit menschlichen Leichen gepflastert sein werden. Außerdem werden alle Straßen durch Städte und menschliche Siedlungen führen, und dann wird NICHT bekannt sein, wer in ihnen lauert und was diejenigen erwartet, die unachtsam in sie hineinfahren.

Für den Transport wäre es dann am besten, solide Fahrräder zu benutzen, die vorne und hinten mit stabilen Gepäckträgern ausgestattet sind - schließlich können sie dorthin fahren, wo ein Auto nicht hinkommt, sie können dort gefahren werden, wo man nicht fahren kann, sie nehmen viel Gepäck mit, und außerdem erlauben sie es, abseits der ausgetretenen Pfade und weit weg von menschlichen Siedlungen zu fahren, in denen sich bewaffnete Banden oder Kannibalen verstecken könnten oder wo etwas anderes drohen könnte. Wenn wir wiederum der Meinung sind, dass jemand, der uns sehr nahe steht, nicht in der Lage ist, lange in die Pedale zu treten, dann können wir ihm oder ihr ein immer modischer werdendes Elektrofahrrad kaufen - das so gebaut ist, dass es sowohl mit Pedalen als auch mit einem Elektromotor angetrieben wird (nur dass wir zum Aufladen seiner Batterien auch einen Satz Solarmodul und Ladegerät für die Batterien), oder ein Tandemfahrrad (d.h. ein Fahrrad für zwei Personen oder für eine Person und ihren Beifahrer) zu kaufen (oder selbst zu bauen). Ebenso wird es mit Streichhölzern sein (es lohnt sich, einen modernen Feuerstein vorrätig zu haben), Fackeln und Radios (es lohnt sich, solche zu kaufen, die von einem eigenen Dynamo und einer Kurbel angetrieben werden), Rasierapparate (es lohnt sich, zu lernen, sich mit einem Rasiermesser zu rasieren, das immer wieder am eigenen Ledergürtel geschärft wird), nach Gefahren Ausschau zu halten (es lohnt sich, ein Brillenglas zu haben) usw.

Es wäre auch falsch anzunehmen, dass die Kleidung und die Schuhe, die wir heute im Alltag tragen, für die Zeit der Zerstörung geeignet sein werden - schließlich werden die heutigen Stilettos der Frauen im Wald nur Stunden halten, während die weißen Hemden der Männer Räuber wie ein Magnet anziehen werden. Am besten beginnen wir also schon jetzt damit, für uns selbst eine genaue Liste der für unser Überleben absolut notwendigen Mindestausrüstung und -kleidung zu erstellen - in der Art, wie sie in Punkt #R2. vorgestellt wurde. Diese Liste sollte dann schrittweise verbessert werden, indem man sein Wissen und seine Erfahrung sowohl theoretisch als auch praktisch überprüft und an ausgewählten Orten seine Pläne, sich vor Banditen zu verstecken, überprüft. Außerdem sollte man nach und nach auch die Ausrüstung und die Kleidung vervollständigen, von denen wir bereits wissen, dass sie sich NICHT in unserer Liste ändern werden.

(A5) Daran zu denken, dass wir bei unseren Bemühungen die Pflicht haben, auch zum Überleben der Menschen beizutragen, für die wir moralisch verantwortlich sind (z.B. abhängige Frauen, Kinder und ältere Menschen) - vor allem, wenn wir sie gut kennen und objektiv einschätzen können, dass sie vom Standpunkt ihres moralischen Zustands, ihres Glaubens an Gott und ihrer Kenntnisse und nützlichen Lebenserfahrungen aus gesehen KEINE Qualitäten darstellen, die drastisch niedriger wären als unsere eigenen.

(A6) Studiere und lerne auswendig und überprüfe dann praktisch, welche der Pflanzen, die in der Natur des Gebietes, in dem man zu überleben gedenkt, gewöhnlich vorhanden sind, essbar sind und "was" und "wie" man von ihnen verzehren kann. Zum Beispiel, ob wir wissen, wie man "Sauerampfer" von "Milchkraut" unterscheiden kann und ob wir wissen, wie man es essen kann. Es lohnt sich, jetzt damit zu beginnen, dieses Wissen und diese praktischen Fertigkeiten zu erwerben, wenn Bibliotheken, Bücher und das Internet noch zur Verfügung stehen und wenn das Erlernen des Erkennens, Erntens und Verzehrs von Essbarem in der Natur NICHT dazu führt, dass wir uns einer Gefahr aussetzen. Es lohnt sich auch, sich zu fragen, wann wir das letzte Mal selbst einen Fisch gefangen und auf dem Lagerfeuer gebraten haben und ob wir wissen, wie man mitten im Winter Fische fängt.

(A7) Bereite dich darauf vor, die kommenden Ereignisse zu dokumentieren. Denn wenn wir auf das Kommende vorbereitet sind, werden unsere Überlebenschancen höher sein als die derjenigen, die sich nicht vorbereiten. Wenn das Leben wieder zur Normalität zurückkehrt, haben wir wiederum die Pflicht gegenüber den nächsten Generationen, ihnen die Tragödie zu verdeutlichen, die die jetzigen Menschen selbst herbeigeführt haben, und so zu gewährleisten, dass sich nie wieder eine solche Tragödie auf der Erde wiederholt. Doch das Dokumentieren erfordert Vorbereitung. Wir brauchen zum Beispiel ein dickes, fest gebundenes und gegen Nässe gesichertes Notizbuch, in dem wir unsere Beobachtungen, Daten, Orte und Umstände notieren, sowie mehrere zuverlässige Stifte. Außerdem brauchen wir eine Art Kamera mit einem Bausatz (vorzugsweise Solaranlage), um sie mit Strom zu versorgen, und viel Speicherplatz für die aufgenommenen Fotos.

(A8) Hilf mir, meine Nachbarn vor dem zu warnen, was kommen wird. Ich weiß, dass heute in Polen eine Art Hysterie herrscht, die von den Gegnern Gottes ausgelöst wird, um alles zu verspotten und zu verhöhnen, worauf ich versuche, die Menschen aufmerksam zu machen. Außerdem werden Hosts mit meinen Webseiten von meinen Gegnern hartnäckig gelöscht, während die Adressen meiner Webseiten von Suchmaschinen NICHT angezeigt werden (siehe Punkt #Z3.). Daher wäre es gut, wenn meine Leser diskret und taktvoll ihren Nachbarn helfen würden, sich für das zu interessieren, was ich offenbare. Schließlich lässt sich immer ein Weg finden, auch den größten Skeptiker taktvoll für etwas zu interessieren - zunächst nur "zum Spaß", das, nachdem es mit den Realitäten des gegenwärtigen Lebens konfrontiert wurde, mit der Zeit beginnt, jeden zu verwirren. Wenn der Leser dieser Webseite es sich wiederum leisten könnte, mir zu helfen, indem er mir für viele Jahre das Internet-Hosting finanziert, auf dem ich neben seiner Webseite auch totaliztische Webseiten mithosten könnte, und mir zu helfen, indem er sich um totaliztische Webseiten und Publikationen kümmert, wenn ich NICHT mehr anwesend bin, dann wäre ich dankbar, wenn Sie mich in dieser Angelegenheit kontaktieren.

(B) Eine Handlung, die wir unter allen Umständen vermeiden sollten - weil sie z.B. in den Augen Gottes unseren Wert als Person, die es verdient, gerettet zu werden, schmälern könnte, während sie bei unmoralischen oder verzweifelten Menschen die Versuchung hervorrufen könnte, dass wir es wert sind, verfolgt, angegriffen, ausgeraubt, geschlagen, verstümmelt oder sogar getötet zu werden.

(B1) Lebende Menschen zu berauben, oder sie zu bestehlen - besonders von Essen und Trinken. Denn wir müssen uns daran erinnern, dass das, was passieren wird, nur eine Strafe für unmoralisches menschliches Verhalten ist, also unter anderem auch eine Strafe für Rauben und Stehlen. Außerdem wird man, wenn man gut recherchiert und seine Intelligenz und sein Wissen einsetzt, immer eine Alternative zum Rauben oder Stehlen finden - z.B. griffen einige Polen während des Zweiten Weltkriegs, die keine Nahrung mehr hatten, auf das Verbrennen und Essen von Fliegen zurück, um irgendwie zu überleben. Allerdings müssen wir hier hinzufügen, dass es KEIN Raub oder Diebstahl ist, wenn wir uns einen guten Nutzen aus verlassenen Lebensmitteln, Getränken oder von uns benötigten Ausrüstungsgegenständen verschaffen, die dann höchstwahrscheinlich NICHT mehr jemandem gehören, weil ihre Besitzer entweder NICHT mehr am Leben sein werden oder uns die Existenz und das Schicksal ihrer Besitzer NICHT mehr bekannt sein werden.

(B2) Die Schwangerschaft der begleitenden Frau herbeizuführen, für die wir die Pflicht haben, zu sorgen. Denn die Zeit der Vernichtung ist weder für schwangere Frauen noch für kleine Kinder günstig - siehe

"Wehe den schwangeren und stillenden Frauen in jenen Tagen."

(Vers 13:17 aus dem biblischen "Markus-Evangelium" - auch besprochen in (1B) von Punkt #I1.). Siehe auch

"... Ihre Kinder werden zerschmettert und ihre schwangeren Frauen zerrissen werden"

(Vers 14:1 des biblischen "Buches Hosea"). Der richtige Zeitpunkt für die Auszahlung der Kinder ist jetzt, wenn in den 2030er Jahren die Beine der Kinder so weit gestärkt sind, dass sie effektiv vor Räubern fliehen können, während ihr Verstand die Erklärungen der Erwachsenen, "wie" und "warum" sie sich zu verhalten haben, bereits verstanden haben. Auch hier wird der richtige Zeitpunkt kommen, wenn der Holocaust vorbei ist - d.h. wenn die Nahrungsmittelproduktion wieder aufgebaut ist, während die Zeiten des Raubes und der Räuberei vorbei sind.

(B3) Während der Hochphase der Vernichtung ist es nicht ratsam, sich Menschen zu nähern, die wir NICHT kennen, und von denen wir daher NICHT einschätzen können, welche Art von Geisteszustand, Verhalten und Absichten von ihnen zu erwarten sind, oder zu versuchen, einen Kontakt herzustellen. Das liegt daran, dass wir uns daran erinnern müssen, dass Menschen, die verrückt sind vor Hunger, einer Art von Seuche anheim gefallen sind oder berauscht von dem, was auch immer um sie herum passieren wird, zu allem fähig sind - daher wird die Annäherung, die Offenlegung des Ortes, an dem du dich aufhältst, oder die Kontaktaufnahme mit Menschen, deren Absichten, Gesundheit oder geistigen Zustand wir NICHT kennen, die Gefahr mit sich bringen, dass sie uns ausrauben, schlagen oder sogar töten und fressen werden oder die Seuche bringen, die solche Menschen mit sich führen könnten. Schließlich wird es dann weder Medikamente, noch Ärzte, noch Krankenhäuser, noch Polizei oder Gerichte geben, und nur sehr wenige Menschen werden sich noch daran erinnern, wie sich gottesfürchtige Menschen verhalten sollten. Nicht wenige "Wölfe" werden auch das Aussehen von "Schafen" annehmen, um potenzielle Opfer leichter täuschen zu können. Deshalb sollte man bei jeder Person, die man zu diesem Zeitpunkt in seiner Nähe entdeckt, daran denken, dass die Wahrscheinlichkeit, dass er/sie sich als hungergeplagter Desperado entpuppt, der bereit ist, einen Nachbarn für eine Scheibe Brot oder für eine andere Form der Hungerstillung zu töten, viel größer ist als die, dass er/sie ein gottesfürchtiger Totalizt ist, der seine Nachbarn respektiert und moralische Grundsätze beachtet. Zu den Versuchen, Kontakte mit anderen Menschen zu knüpfen, werden wir also erst zurückkehren können, wenn die Zerstörung und die Entvölkerung vorbei sind, wenn die Raubzüge aufhören und die Verrückten aussterben, während wir selbst bereits die Fähigkeit und die Mittel beherrschen, überschüssige Nahrungsmittel und Getränke zu produzieren, und wenn wir sicher sind, dass die Preisgabe unseres Überlebens an andere Menschen, die ebenfalls lernen mussten, wie man überlebt, sie NICHT der Zerstörung unserer Fähigkeiten, Ressourcen und Überlebensmittel, die uns zur Verfügung stehen, aussetzen wird.

(B4) Rechne mit einem günstigen "Verfall", der uns helfen würde, zu überleben - und das alles im Voraus vernünftig und realistisch zu planen, vorzubereiten, zu montieren, zu lagern, zu tarnen, im Feld zu prüfen, zu testen, zu trainieren usw. Es lohnt sich auch, alte Erfahrungen, Kenntnisse, Fähigkeiten der Konservierung und Lagerung von Lebensmitteln usw. zu nutzen, indem man sich z.B. daran erinnert, dass Kulturen vieler essbarer Pflanzen (z.B. Kartoffeln, Rüben usw.) auch in Wäldern gut wachsen und es bekannt ist, dass ihr Waldanbau geholfen hat, mindestens einen Krieg zu gewinnen, dass mancher Inhalt von unbeschädigten Konserven auch nach Jahrzehnten noch gut schmecken kann, dass in der Antike gut konserviertes Getreide auch in der Gegenwart noch keimt, was wiederum bedeutet, dass es, da es keimen konnte, auch zum Verzehr geeignet war usw.

(B5) Zögern und Aufschieben einer Verteidigung, wenn man aggressiv (aktiv) angegriffen wird. Forschungen und Erkenntnisse der Philosophie des Totalizmus zeigen, dass Aggression von Gott immer hart bestraft wird - z.B. geht letztlich jeder Krieg für den Aggressor verloren. Daher dürfen wir selbst NICHT aggressiv jemanden angreifen. Aber wenn wir es sind, die von jemandem aggressiv angegriffen werden, dann erlegt uns die Philosophie des Totalizmus die Verteidigungspflicht auf. Denn selbst wenn sich die angreifende Person NICHT als Kannibale oder als verrückter Psychopath entpuppt, der zum Vergnügen tötet, bedeutet das, dass sie uns etwas wegnehmen will, das sie braucht. In einer Situation der Hungersnot und der Vernichtung bedeutet der bloße Verlust dessen, was wir zum Überleben brauchen, z.B. unsere Lebensmittel, unsere Überlebensausrüstung, unsere Waffen oder Munition, dass wir praktisch zum Tode verurteilt sind.

(B6) Bei allem, was wir tun, große Vorsicht walten lassen. Schließlich werden die düsteren Umstände und Bedingungen der kommenden Zerstörung bei einigen die schlimmsten unmenschlichen Verhaltensweisen auslösen - einschließlich Kannibalismus. So sollte man z.B. NICHT mit irgendetwas auf sich aufmerksam machen (z.B. mit lauter Musik, Schreien oder lautem Reden, greller Kleidung, dem Blinken verchromter Geräte, Lichtern, ungedecktem Feuerschein in der Nacht und Rauch am Tag, dem Geruch von Essen, der Befriedigung der eigenen Neugier usw.). - Denn man weiß nicht, wen man damit anlocken kann. Auf Reisen menschliche Siedlungen meiden - denn man weiß NICHT, wer dort lauern wird. Reist so weit wie möglich durch geschütztes Gebiet - z.B. durch Wälder. Schlagen Sie Ihr Zelt an einer gut versteckten Stelle auf. Planen und kennen Sie an jedem Ort und in jeder Situation einen gut geschützten Fluchtweg. Tarnen Sie sich stets und halten Sie sich für eine sofortige Verteidigung oder Flucht bereit. Wechseln Sie beim Schlafen und Ausruhen die Wachen usw. usf.

= > #T.

Besucher seit 15.12.22: (deutsche Seiten)