Diese Buttons hauptsächlich für den Fall, dass dieses Inhaltsfenster von den Suchmaschinen ohne Menü geladen wird.

Blaue Links führen zu den vollständig fertig übersetzten html-Versionen der betreffenen Seite bzw. des jeweilig angegebenen Punktes auf dieser Seite, lila zu Seiten, deren Startseiten (sowie Einleitungen und Inhaltsverzeichnisse zumindest) bereits eingerichtet sind, grau bedeutet, dass noch keine Datei bzw. keine Übersetzung vorhanden ist.)

/Bemerkungen in dieser Farbe und zwischen zwei / stammen von der Betreiberin der deutschen Spiegelseite und Übersetzerin/

Copyright Dr. Ing. Jan Pająk

Ein Massenaussterben und das Aussterben der Menschheit in den 2030er Jahren steht bevor, und fast niemand berichtet darüber

Teil #N. Ein warnendes Film-Video über den kommenden Untergang in den 2030er Jahren:

#N1. Es ist besser zu wissen, was auf uns zukommt, als daran zu sterben, weil wir davon "überrascht" werden - sehen Sie sich also das 34-minütige Video "Auslöschung der Menschheit 2030" an:

Motto: Die Wahrheit ist überall um uns herum - aber es erfordert Weisheit, Wissen und Mut, sie von den Lügen zu unterscheiden, mit denen sie verschleiert wird.


Das Eintreffen praktisch keines anderen katastrophalen Ereignisses auf der Erde wurde von so vielen unbestreitbaren Voraussetzungen, Ereignissen, Nachrichten, Berichten, Prophezeiungen, historischen Aufzeichnungen, Versen der Bibel usw. vorhergesagt, wie dieses immer näher rückende Eintreffen der Vernichtung der Menschheit in den 2030er Jahren. (Beachte jedoch, dass diese Zerstörung der 2030er Jahre nur eine vorübergehende Entvölkerung der Erde sein wird, nach der sich die Menschheit erholen, erneuern und wieder aufbauen wird, so dass diese Zerstörung nichts mit dem "Ende der Welt" zu tun haben wird, das laut der Bibel erst im oder nach dem, Jahr 2656 - obwohl das "Ende der Welt" in letzter Zeit immer häufiger von verschiedenen Individuen und Religionen spekulativ angekündigt wird, um verschiedene kurzfristige Vorteile zu erlangen - für Details siehe Punkt #I1. auf dieser Webseite und siehe auch Punkt #N1. auf der Webseite Erdbeben.)

In der Zwischenzeit verhält sich ein großer Teil der Menschen von heute (vielleicht auch du und deine Liebsten), "verblendet" von den Reden goldgläubiger Politiker und den verbindlichen Beteuerungen einiger hochdekorierter Wissenschaftler, wie in hypnotischer Trance und weigern sich, hartnäckig, das beim Namen zu nennen, was sie jeden Tag in den Fernsehnachrichten sehen und in praktisch jeder Zeitung lesen.

Im Leben ist es so, dass bei jedem Holocaust zuerst diejenigen sterben, die von ihm "überrascht" wurden. Schließlich haben sie sich NICHT auf das vorbereitet, was auf sie zukommt, weil sie NICHT wussten, was sie erwartet. Es ist also an der Zeit, dass du selbst und auch deine Nächsten aus dieser mörderischen hypnotischen Trance ausbrechen und beginnen, sich auf die Zerstörung vorzubereiten, die unweigerlich kommt. Die beste Rolle der "Glocke", die du und deine Liebsten aus dem Schlaf und dem Marasmus "aufwecken" kann, kann wiederum ein perfekt vorbereiteter und sehr eloquenter 34-minütiger Film (Video) mit dem Titel Video Dr. Jan Pająk - Die Ausrottung der Menschheit 2030 resp. in YouTube /im Moment nur auf polnisch, aber mit englischen Untertiteln/).

Dieses Video kann auch von der Seite Videos aufgerufen werden.

Dieser Film fasst für dich auf visuelle und intellektuell nicht ermüdende Weise die wichtigsten Informationen auf dieser Webseite zusammen. So kannst du nach der Lektüre sofort mit den Vorbereitungen für dich und deine Lieben beginnen, um mit vereinten Kräften diese Zerstörung irgendwie zu überleben.

Der Film "Vernichtung der Menschheit 2030" veranschaulicht dir visuell NICHT nur, warum diese Vernichtung der Menschheit bereits unwiderruflich eintreffen muss, und wann man ungefähr damit rechnen kann, sondern zeigt auch kurz auf, auf welche Anzeichen man achten sollte, um NICHT von ihrem Beginn überrascht zu werden, welchen Verlauf sie nehmen wird, mit welchen Gefahren man nach ihrem Eintreffen rechnen muss, und wie man beginnen sollte, sich darauf vorzubereiten, sie zu überleben. Wenn man also das Wissen, das dieser Film zur Verfügung stellt, ernst nimmt und dieses Wissen um die Informationen erweitert, die auf dieser Webseite und in anderen bereits verfügbaren Quellen zum Thema Überleben von Katastrophen, Plagen und Zusammenbrüchen der Rechtsstaatlichkeit beschrieben sind und bald mit der eigentlichen Vorbereitung auf das, was unweigerlich kommen wird, beginnt, dann wird man die Chancen, diese Zerstörung zu überleben, sowohl für sich selbst als auch für die Angehörigen um ein Vielfaches erhöhen.

Der Film "Vernichtung der Menschheit 2030" ist das Ergebnis von mehr als sechs Monaten harter Arbeit. Sein komplexes Drehbuch hat zwei Autoren. Das liegt daran, dass es in enger Zusammenarbeit zwischen mir (d.h. Dr. Jan Pajak, Ing.) und meinem grafisch äußerst begabten und bewährten Freund Dominik Myrcik entstanden ist. Der Autor des Drehbuchs der in diesem Film dargestellten Ereignisse bin also ich, Dr. Ing. Jan Pająk, während die Autoren des Drehbuchs des Films selbst zwei sind, nämlich Jan Pająk und Dominik Myrcik.

Dominiks phänomenales grafisches Talent und seine perfekte Beherrschung der Computergrafik-Tools ermöglichten später eine meiner Meinung nach qualitativ hervorragende filmische Umsetzung dieses komplexen Szenarios. Im Ergebnis informiert dieser Film NICHT nur auf anschauliche und aufmerksamkeitsstarke Art und Weise über die bevorstehende Vernichtung, erklärt die wichtigsten Aspekte im Zusammenhang mit dieser Vernichtung und zeigt auf, was der Zuschauer als Nächstes in dieser Angelegenheit tun sollte, sondern zeigt darüber hinaus anschaulich, was man über die Einleitung, den Ablauf, die Folgen, die Überlebensvoraussetzungen wissen muss und was man zu seiner eigenen Sicherheit währenddessen von Anfang an bedenken sollte. Beim Betrachten dieses Films wird der Leser wahrscheinlich feststellen, dass jedes Wort und jedes Detail darin wichtig ist, sorgfältig ausgewählt und mit mehreren völlig unterschiedlichen Bedeutungen von symbolischer, wörtlicher, historischer, kultureller, prophetischer und emotionaler Bedeutung versehen.

Der hier besprochene Film basiert auf soliden Recherchen nicht nur von mir, sondern auch von vielen anderen rationalen Forschern. Darüber hinaus schöpft er zusätzlich und präsentiert dann in seinem Inhalt die wichtigsten Informationen, die aus allen Quellen stammen, von denen uns Erfahrung und Geschichte lehren, dass wir uns auf sie "wie auf Scharniere" verlassen können. So zitiert er die wichtigsten Vorhersagen der Bibel über diesen Untergang, fasst Prophezeiungen gleich mehrerer Völker und ihrer Wahrsager sowie die Essenz historischer Forschungen zusammen, präsentiert Ergebnisse logischer Schlussfolgerungen, interpretiert Fakten und Zeichen, die wir immer wieder sehen usw.

Er dokumentiert und erklärt auch visuell die Fakten, die wir in den täglichen Nachrichten sehen, aber aufgrund einer Art hypnotischer Programmierung durch goldmundige Politiker und atheistische Wissenschaftler übersehen wir typischerweise ihre Aussage und vermeiden es auf unverständliche Weise zu erkennen und beim Namen zu nennen, was sie wirklich bedeuten.

Gemäß dem bekannten polnischen Sprichwort "Alle Wege führen nach Rom" kann die Erkenntnis, dass die globale Vernichtung schnell näher rückt, aus der Analyse aller Anzeichen gewonnen werden, von denen derzeit alle Nachrichten nur so wimmeln - ebenso wie die Erkenntnis der Unwiderruflichkeit dieser Vernichtung allmählich von immer mehr Forschern und von immer mehr normalen Menschen, die für die Wahrheit offen sind, gewonnen wird. Die immer stärker werdenden Warnungen vor dem schnellen Herannahen dieser Vernichtung sind zum Beispiel diese immer mächtigeren Kataklysmen, die heute von fast allen im Fernsehen verfolgt werden und die mit größtem Eifer Länder und Gebiete angreifen, die von Nationen bewohnt werden, die am meisten für das Eintreffen der Zerstörung verantwortlich sind.

Warnungen vor ihrem Kommen sind auch die Erkenntnisse über die rasche Erwärmung des Erdklimas, über verheerende Wetter- und Atmosphärenanomalien, über das rasche Verschwinden der Wälder, über den Rückgang der Nahrungsmittelproduktion, über die chemische und nukleare Vergiftung von Boden, Wasser, Luft und Nahrung, über immer häufiger auftretende Epidemien mörderischer Krankheiten, die Menschen , Tiere, Vögel, Bienen und anderen Lebewesen töten, von der Erschöpfung der Ressourcen der Erde, von der Verzweiflung, den seelischen Depressionen und den Selbstmorden von immer mehr Menschen, vom Anwachsen der Plastik- und Industriemüllberge in den Ozeanen und auf dem Land, von der sich vertiefenden Korruption und Unterdrückung in den Ländern der Welt, von eskalierenden Kriegen, Revolutionen und Revolten usw. usf.

Die früheste Vorahnung ihrer bevorstehenden Ankunft waren für mich jedoch NICHT diese Auswirkungen von unverantwortlichen Handlungen gegenwärtiger gieriger und machthungriger Menschen, sondern Ursachen, die diese Menschen selbst herbeigeführt haben, nämlich Ursachen wie "telepathischer Lärm" und "Zerstörung der Erde". Denn der Anfang dieses sprichwörtlichen "Fadens", der mich an den sprichwörtlichen "Pflock" in Sachen dieser Zerstörung führte, war noch im Jahr 1987 das neuseeländische Tapanui - d.h. der Ort einer gewaltigen Explosion, die im Jahre 1178 n.Chr. stattfand, und die im Lichte meiner Forschungen NICHT nur unseren gesamten Planeten verwüstete, sondern auch der Grund dafür wurde, dass auf der Erde das dunkle Zeitalter des "Mittelalters" herrschte (siehe das Foto des Tapanui-Kraters in Abb.471 (#N1) unten).

Meine Nachforschungen über die zahlreichen Beweise, die sowohl im und um den Tapanui-Krater als auch im übrigen Neuseeland und praktisch über die ganze Welt verstreut sind, haben mir unter anderem gezeigt, dass der wahre Grund für den Beginn dieser dunklen, "mittelalterlichen" Epoche der so genannte "telepathische Lärm" war, der durch die gewaltige Tapanui-Explosion verursacht wurde und der jahrhundertelang in der Gegen-Materie, die unseren Planeten bildet, mitschwingt (ähnlich wie Klangschwingungen lange Zeit in Resonanzkästen von Geigen mitschwingen). Unmittelbar nach der Entdeckung dieses Grundes für das Auftreten der "mittelalterlichen Epoche" wurde mir klar, dass auf Grund der Ähnlichkeit der Eigenschaften der Tapanui-Explosion mit den heutigen Atombombenexplosionen diese Atomexplosionen der Menschheit eine neue Epoche der "neo-mittelalterlichen Epoche" bringen, deren Endprodukt der Untergang der gesamten Menschheit sein wird.

Bei der Analyse der Zerstörung der Erde, die eine Folge der vorherrschenden "neo-mittelalterlichen Epoche" ist, habe ich zahlreiche Bibelverse gefunden, die unter anderem in Punkt 1 dieser Webseite angegeben und interpretiert werden. Ich fand zahlreiche Verse in der Bibel, angegeben und interpretiert unter anderem in Punkt #I1. dieser Webseite, die eindeutig darüber informieren, dass die "Zerstörer der Erde" mit dem Tod bestraft werden - dies wiederum offenbarte mir ganz eindeutig, dass für die Menschheit, die gnadenlos die Erde zerstört hat, bald eine Art "Strafe" in Form von globaler Vernichtung und Entvölkerung kommen muss. Unmittelbar nach Bekanntwerden dieser unheilvollen Prognose habe ich mich bemüht, die Menschen zur Vernunft zu bringen und damit die bevorstehende Strafe abzumildern. Der Inhalt, unter anderem dieser Webseite "2030", und auch der Inhalt des hier beschriebenen Films "Vernichtung der Menschheit 2030" - dessen Entwicklung nur dank der freundlichen Unterstützung durch den stets zuverlässigen Dominik Myrcik möglich war, sind Beispiele für diese Bemühungen.

Als Gott die Tiere erschuf, gab er ihnen, wie allem, was seiner Allwissenheit entspringt, eine ganze Reihe von Funktionen, die sie erfüllen sollten. So sind sie nicht nur nützliche Mitbewohner unseres Planeten, Gefährten des Menschen und darüber hinaus eine Quelle von Arbeitskraft, Nahrung und nützlichen Rohstoffen, sondern sie sind auch ein Beispiel für körperliche Eigenschaften, die das Gegenteil unseres rationalen, bewussten und kreativen Menschseins darstellen. Ihr Verhalten zeigt uns u.a., dass, wo sich der fleischliche Tierismus ausschließlich durch sein Interesse am gegenwärtigen Moment manifestiert (d.h. durch die Befriedigung seines gegenwärtigen Hungers, seiner Wünsche, Ängste, Zwänge usw.), die rationale Menschheit sich für die gesamte Zeit interessiert, d.h. NICHT nur für den gegenwärtigen Moment, sondern auch für die Zukunft und die Vergangenheit. Wo Tiere sich von Bedürfnissen, Gefühlen und Instinkten leiten lassen, lässt sich der überlegene menschliche Intellekt von Moral, Vernunft, Logik, Erfahrung, Vorstellungskraft, Weitsicht, Kreativität usw. usf. leiten.

Über Jahrhunderte hinweg haben die Menschen mehr oder weniger erfolgreich versucht, die Gebote der Bibel zu befolgen, um nicht den animalischen Trieben ihres Körpers zu erliegen und sich darauf zu konzentrieren, immer vollkommenere menschliche Eigenschaften zu erwerben. Irgendwann im Laufe des 20. Jahrhunderts begann die Menschheit jedoch, die Gebote der Bibel zu ignorieren und ging dazu über, ein zunehmend animalisches Verhalten zu kultivieren. Wenn man sich also ansieht, was die Mehrheit der heutigen Menschen tut, stellt man fest, dass es sich dabei um typisch tierische Verhaltensweisen handelt, d.h. sie kümmern sich ausschließlich um ihr eigenes momentanes Wohlbefinden, befriedigen ihre unmittelbaren Wünsche und Sehnsüchte, vermeiden es, an die Zukunft zu denken und aus der Vergangenheit zu lernen, kümmern sich nicht um das Schicksal ihrer Nachbarn und der Natur usw. usf. Der typische Einzelne hat also aufgehört, sein Verhalten auf die Zukunft auszurichten, zu antizipieren, was die Zukunft ihm bringen wird, und weitreichende Vorbereitungen zu treffen.

Im Gegenzug geht das Verhalten der wenigen, die noch versuchen, ihre Menschlichkeit zu bewahren, in ihrer Masse unter. Meiner Meinung nach wird eines der faszinierendsten Elemente der kommenden Vernichtung der 2030er Jahre darin bestehen, dass sie den Menschen, die sie überleben, ihre Menschlichkeit zurückgeben wird. Denn all die Menschen, die nur an die Gegenwart denken und es versäumen, sich auf die Zukunft und das vorzubereiten, was die Zukunft ihnen bringen wird, werden die ersten sein, die bei der kommenden Zerstörung aussterben. Da nur Menschen überleben werden, die sich in ihren Gewohnheiten, Traditionen und im Wesen ihres Menschseins drastisch von denen unterscheiden, die gegenwärtig auf der Erde herrschen, ist es leicht vorherzusagen, dass nach der Vernichtung eine völlig andere Art von Menschheit auf der Erde erscheinen und herrschen wird, die für sich Zeiten und Aussichten entwickeln wird, die unvergleichlich glücklicher sind als die heute herrschenden. Bei den meisten Menschen ist die Gewohnheit, fest an die Beständigkeit dessen zu glauben, was sie bereits um sich herum sehen, fest in ihre Natur eingebaut. Auf Grund dieser Gewohnheit haben viele Menschen typischerweise einen enormen inneren Widerstand, selbst die in der Praxis erprobten und als zuverlässig erwiesenen Vorboten, Prämissen oder Vorhersagen zu akzeptieren, dass das, was sie gerade umgibt, bald einen katastrophalen Zusammenbruch erleben könnte. Beweise für diese Widerstände gibt es zuhauf. Zum Beispiel glaubt fast jeder Teilnehmer einer Ehe, die mit einer Scheidung endet, fast bis zum letzten Moment, dass die Scheidung ihn NICHT bedroht. Ich wiederum erinnere mich noch, wie wenige Monate vor dem Zusammenbruch des Kommunismus in Polen fast jeder glaubte, der Kommunismus sei zu mächtig, um von irgendetwas bedroht zu werden - schließlich hatte er so viele Panzer, Armeen, Raketen, Atombomben!

Ich erinnere mich, mit welchem Erstaunen ich damals einem Zahnmediziner zuhörte, der sich ohne Krankenschwester allein in seiner Praxis abmühte und sogar die Arbeit an meinem Zahn unterbrechen musste, weil gerade eine Lieferung zahnmedizinischer Materialien eingetroffen war, so dass er gezwungen war, immer wieder aus dem Gebäude zu laufen und schwere Säcke voller Produkte in sein Büro zu tragen. Nachdem er mit diesen Säcken fertig war, versuchte er mir als Entschuldigung etwas in der Art zu erklären: Dieses politische System muss bald zusammenbrechen - denn es gibt KEINE Möglichkeit, dass eine solche Situation länger andauern könnte. Er war der erste Mensch in Polen, von dem ich hörte, dass der Kommunismus zusammenbrechen muss.

Schließlich glaubten selbst meine Kollegen, d.h. Wissenschaftler, die speziell für die professionelle Vorhersage, Erkennung und Beschreibung neuer Trends und Phänomene ausgebildet sind, zu diesem Zeitpunkt noch NICHT an die Möglichkeit des Sturzes des Kommunismus und diskutierten nur hypothetisch darüber, dass es sich NICHT lohne, die zuvor unterdrückten Freiheitsbestrebungen der Ungarn und der Tschechoslowaken nachzuahmen, denn jedem kleinen Land wie Polen würde ein schreckliches Massaker drohen, wenn es ebenfalls versuchen würde, sich gegen das ihm vom mächtigen Russland aufgezwungene System aufzulehnen. Trotz dieses weit verbreiteten Unglaubens wurde nur wenige Monate nach diesem Zahnarztbesuch der Beginn des tatsächlichen Zusammenbruchs des Kommunismus für alle überraschend eingeläutet.

Ich bin mir sehr wohl bewusst, dass in den Köpfen derjenigen, die den Film "Die Zerstörung der Menschheit 2030" sehen, ähnlich skeptische Gedanken und Überzeugungen kursieren. In der Tat habe ich dafür handfeste Beweise. Der Vergleich der Anzahl der Aufrufe dieses Films mit der Anzahl der Besuche auf Webseiten, die das Wissen über diese Vernichtung erweitern, dokumentiert eindeutig, dass nur eine Person von etwa tausend Zuschauern dieses Films die im Film enthaltenen Warnungen so ernst nimmt, dass sie die darin enthaltenen Fakten und Informationen durch das Lesen genauerer Beschreibungen, Erklärungen und Richtlinien zu diesem Thema vertieft. Die übrigen Zuschauer betrachten alles als eine vorübergehende Sensation und Unterhaltung oder als eine interessante, wenn auch für sie unwahrscheinliche Erfindung, die sie bald vergessen, indem sie praktisch nichts in dieser Angelegenheit unternehmen.

Aber was verblüffend ist, diese Zahl von etwa "einer von tausend" ist auch die Zahl der Menschen, für die - nach meinen Berechnungen, die in den Punkten #B1. und #B2. dieser Webseite erwähnt werden, und in den Details in (3) von Punkt #T3. meiner Webseite Wasser, wahrscheinlich eine reelle Chance haben werden, den drohenden Untergang zu überleben!

Zu den obigen persönlichen Erläuterungen zum Film "Ausrottung der Menschheit 2030" ist noch hinzuzufügen, dass Dominik Myrcik eine dem Film gewidmete offizielle Facebook-Seite /nicht mehr auffindbar/ eingerichtet hat. Auf dieser Seite kann man unter anderem seine Kommentare zum Film eingeben und die vielen Kommentare anderer lesen, die dort bereits ihre Meinung und Ansichten kundgetan haben. (Nebenbei bemerkt, wird die Durchsicht dieser Kommentare für rational denkende Leser wahrscheinlich eine Quelle zusätzlicher Bestätigung sein, warum die in diesem Film beschriebene Vernichtung zur Reinigung unserer Mutter Erde leider absolut notwendig ist). Ich ermutige alle Interessierten, einen Blick auf diese Facebook-Seite zu werfen.

Unabhängig von dem Film "Vernichtung der Menschheit 2030" sind auf YouTube / YouTube-Suchlink/ auch mehrere andere Videos verfügbar, bei denen ich Mitautor bin und über die ich bestätige, dass sie in objektiver Weise und frei von Vorurteilen, wie sie für Internetveröffentlichungen über mich typisch sind, ausgewählte Fragmente meines wissenschaftlichen Lebenswerkes präsentieren - deren Durchsicht ich hier also ebenfalls sehr empfehle. Ihre Kurzbeschreibungen und Links habe ich in den Punkten #A1. bis #A5. meiner Webseite Portfolio bzw. Videos bereitgestellt.

Von diesen Videos würde ich besonders empfehlen, mit dem ca. 35-minütigen Video mit dem Titel Video Dr. Jan Pająk - Portfolio (deutsch) resp. in YouTube zu beginnen, das in gleich drei Sprachen verfügbar ist /siehe Videos/ und Freunden empfohlen werden kann.

Der Film "Dr. Jan Pająk Portfolio" gibt einen kurzen Überblick über die wichtigsten wissenschaftlichen Leistungen meines Lebens. Die Zusammenfassung seines Inhalts findet man unter Punkt #A1. der ihm speziell gewidmeten Webseite "Portfolio" - während sein gesamter Inhalt unter den Punkten #B1. und #B2. ausführlich behandelt wird. Darüber hinaus empfehle ich dem Leser, sich das etwa 4 Minuten lange Video mit dem Titel Wie groß ist die Magnokraft resp. in YouTube anzusehen., während es unter Punkt #A5. der vorgenannten Seite "Portfolio" und auch über Videos zu finden ist.

Dieses Video veranschaulicht perfekt das Aussehen, die Größe und die Flugeigenschaften des Raumschiffs meiner Erfindung Magnokraft - deren Fertigstellung der Menschheit einen echten Zugang zu den unbegrenzten Ressourcen des Kosmos eröffnen und außerdem die Bevölkerung des Landes, das es als erstes besitzen wird, vor der bevorstehenden Vernichtung bewahren soll. Auch diese beiden hier empfohlenen Filme sind das Ergebnis einer engen Zusammenarbeit zwischen mir und meinem Freund Dominik Myrcik, der grafisch sehr begabt und äußerst geschickt im Umgang mit Computergrafik-Tools ist.

So wünsche ich allen daran Interessierten günstige Ergebnisse für ihre Zukunft, indem sie den Film "Ausrottung der Menschheit 2030" ansehen.

Foto #N1
Abb.471 (#N1)

Abb.471 (#N1): Foto des "Tapanui-Kraters", aufgenommen von der Spitze des Nachbarhügels, der dem "Pukeruau"-Hügel am nächsten liegt, durch den die Straße von Gore nach Tapanui verläuft, und der nach meiner Schätzung in gerader Linie etwa 3 km vom Tapanui-Krater entfernt ist. Beachte hier, dass dieser Hügel mit dem Tapanui-Krater in der Maori-Sprache "Puke-ruau" genannt wird - was soviel bedeutet wie "Hügel, der die Welt erschüttert".

Die Größe des Kraters mit einem Durchmesser von fast 1 km wird durch die auf diesem Foto festgehaltene riesige Kiefer, die einst in der Nähe des Kraterrands von Tapanui wuchs, gut veranschaulicht. Der Tapanui-Krater wird unter anderem auf der Webseite Tapanui kurz beschrieben, während er auf der Webseite Monographie [5/4], die ausschließlich den Ergebnissen meiner Forschungen zur Tapanui-Explosion gewidmet ist, mit dem Titel "The Tapanui UFO explosion of the year 1178 AD that displaced the continents" (vierte Auflage, Wellington, Neuseeland, Copyrights © 1996 by Dr. Jan Pajak, ISBN 0 9583380 6-X).

Als ich 1987 an dieser Stelle eine gewaltige Explosion entdeckte, die in zahlreichen Maori-Legenden beschrieben wird, war das der Anfang des sprichwörtlichen Fadens, dessen Erforschung mich nach und nach zur Entdeckung des telepathischen Rauschens und zu der Schlussfolgerung, dass dieses Rauschen, das durch die zahlreichen gegenwärtigen Atomexplosionen erzeugt wird, auf der Erde die dunkle Periode der "neo-mittelalterlichen Epoche" einleiten wird, dann zur Entwicklung der "Periodischen Tabelle für Epochen in der Geschichte der Menschheit" - die u.a. als "Tab. #J1a" auf meiner Webseite Antriebe und als Tabelle K1 auf meiner Webseite "Tapanui" führte, um dann Bibelverse zu finden, aus denen eindeutig hervorgeht, dass die "Zerstörer der Erde" mit dem Tod bestraft werden, und um schließlich alle Warnungen, Scans und Beschreibungen, die auf dieser Webseite und in dem Film "Vernichtung der Menschheit 2030" präsentiert werden, auszuarbeiten.

Mit anderen Worten: Meine Entdeckung des oben gezeigten Tapanui-Kraters im Jahr 1987 führte nach einigen Jahren zur Entwicklung des Inhalts dieser Webseite "2030", und mit der Unterstützung des grafisch und computertechnisch begabten Dominik Myrcik auch zur Erstellung des Warnfilms "Vernichtung der Menschheit 2030", (dem, so vermute ich, viele Menschen nach dem Holocaust ihr Leben verdanken werden). Übrigens hat die offizielle atheistische Wissenschaft bis heute die Ergebnisse meiner Forschungen NICHT anerkannt (auch nicht die Legenden der Maori), aus denen hervorgeht, dass der Tapanui-Krater der Ort einer gewaltigen Explosion mit globalen Folgen war. Auch heute noch wird dieser Krater offiziell nur als ein riesiger "Erdrutsch" betrachtet, während der ursprüngliche Maori-Name des Hügels "Pukeruau", auf dem der Krater steht, offiziell in den englischen Namen "Landslip Hill" (was "Erdrutschhügel" bedeutet) umgewandelt wurde, um den angeblichen Erdrutschursprung zu betonen.

Völlig außer Acht gelassen wurde dabei, dass der offiziellen atheistischen Wissenschaft KEINE Beispiele für andere, ebenso gewaltige "Erdrutsche" bekannt sind, die an Hängen mit ähnlich geringem Neigungswinkel und auf ähnlich wasserabsorbierendem Boden auftraten und von einer ähnlichen Anzahl aussagekräftiger Legenden von Eingeborenen und einer ähnlichen Menge objektiver Beweise für ihren explosiven Ursprung umgeben waren.

= > #R.

Besucher seit 15.12.22: (deutsche Seiten)