< = zurück | = > Monographie [1/5] (Gesamtübersicht)

Blaue Links führen zu den vollständig fertig übersetzten html-Versionen der betreffenen Seite bzw. des jeweilig angegebenen Punktes auf dieser Seite, lila zu Seiten, deren Startseiten (sowie Einleitungen und Inhaltsverzeichnisse zumindest) bereits eingerichtet sind, grau bedeutet, dass noch keine Datei vorhanden ist.)

/Bemerkungen in dieser Farbe und zwischen zwei / stammen von der Betreiberin der deutschen Spiegelseite und Übersetzerin/


Aktualisierung: 30.07.23

Copyright Dr. Ing. Jan Pająk

Kurzfassung Band 7

Kapitel JB. Totalizmus verstehen
- JB1. Alles ist durch entsprechende Gesetze geregelt und wehe dem, der sie bricht
- JB2. Totalizmus ist die Philosophie, die uns lehrt, wie man lebt, ohne moralische Gesetze zu brechen
- JB3. Theoretische Fundamente des Totalizmus
- JB3.1. Moralisches Feld
- JB3.2. Intelligente moralische Energie
- JB3.3. Moralgesetze
- JB4. Totalizmus und Atheismus
- JB5. Totalizmus und Parasitismus
- JB6. Warum jede langanhaltende "Bewegung an der Linie des geringsten Widerstandes" immer ein "schwarzes Loch" bildet, in dem keinerlei Bewegung möglich ist
- JB7. Grundlegene Konzepte des Totalizmus
- JB7.1. Intellekt
- JB7.2. Drei Fassaden typischer Philosophie (Alltags-, offizielle, Propaganda-)
- JB7.3. Jedes bedingungslose Ziel ist erreichbar: wir müssen nur die Methode finden, wie es zu realisieren ist
- JB7.4. Regeln des Handelns des Universums
- JB7.5. Das auf dem Totalizmus fundierende Theorem
- JB8. Attribute des Totalizmus (offen und kontinuierlich vervollständigt, der Einfachheit ergeben, um die Wahrheit kämpfend, auf konkrete Ergebnisse orientiert, weltlich)
- JB9. Dienst des Totalizmus für die Zukunft der Menschheit

Kapitel JC. Wissen ist Verantwortung
- JC1. Was ist Totalizmus
- JC1.1. Varianten des Totalizmus
- JC2. Wie das neue Konzept der Dipolaren Gravitation (KDG) das irrige alte Konzept der monopolaren Gravitation korrigiert

Kapitel JD. Positionen des Totalizmus in kontroversen moralischen Fragen
- JD1. Führe regelmäßig Fast- und Hungerkuren durch und akzeptiere freiwillig Schmerz, Mühe und Unbequemlichkeiten
- JD2. Scheue die Rute, aber damit verdirbst du das Kind (warum der Totalizmus "für" körperliche Strafen ist)
- JD3. Wie unmoralische Menschen bestraft werden müssen
- JD4. Unterstütze die Wahrheit, auch wenn sie gegen deine Interessen wirkt
- JD5. Wenn moralische und menschliche Gesetze kolidieren, erfülle die moralischen
- JD6. Es gibt unmoralische Berufe (z.B. Lehrer, Tabakproduzenten, oder Henker), doch die Prostitution muss gar nicht einer von ihnen sein
- JD7. Übereinstimmend mit dem Totalizmus sind sog. Zufälle und Umstände jemandes offenbare Interventionen (z.B.organisiert vom universellen Intellekt)
- JD8. Töten aus Notwehr (z.B. Situationen "du oder ich")
- JD9. Karma des Fleischerberufes - diejenigen, die totes Fleisch essen mögen, sollten selbst töten, was sie essen werden
- JD10. Die Fähigkeit des Totalizmus zur Gesundung des gesellschaftlichen Lebens
- JD11. Begriffe und umgangssprachliche Redensarten, die im Licht des Totalizmus eine Präzisierung erfordern
- JD11.1. Pflicht zur Verteidigung - die wichtigste der totaliztischen guten Taten
- JD11.1.1. Die Sünden der Aggression als Beginn der Lawine des Unheils
- JD11.2. Vermeide die Sünde der Aufopferung, die nicht von einem starken "moralischen" Gefühl begleitet ist
- JD11.3. Totaliztische Hilfe
- JD11.4. Es gibt eine totaliztische Art des Zwangs
- JD11.5. Totaliztisches Verständnis der Vergebung
- JD11.6. Was ist Skeptizismus wirklich
- JD11.7. Die Gefahren der Meditation (handle statt zu meditieren)
- JD11.8. Nebenfolgen oder "der Schatten des moralischen Feldes"
- JD12. Standpunkt des Totalizmus zu einigen religiösen Interpretationen
- JD12.1. Der Totalizmus erkennt das Leben nach dem Tod und das Erzielen von Vorteilen im Jenseits an
- JD12.2. Der Unterschied zwischen der totaliztischen und der religiösen Auffassung zum universellen Intellekt (Gott)
- JD12.3. Hüte dich vor religiösem Fanatismus
- JD12.4. Totalizmus ist KEINE neidische Philosophie, daher gestattet sie moralisch zu praktizieren, was immer jemand möchte
- JD13. Moralische Geheimnisse und Paradoxa
- JD13.1. Die Moral des anderen in der Familie
- JD13.2. Tod von Zwillingen in der Wiege

Abbildungen
Stand vom 22.07.23 Bildnr. Bild Bildnr. Bild Bildnr.
127
(JB1)

= > Band 8

Besucher seit 15.12.22: (deutsche Seiten)