< = zurück | = > [Monographie [1/5] (Gesamtübersicht) | Startseite "Welten" | schließen

Blaue Links führen zu den vollständig fertig übersetzten html-Versionen der betreffenen Seite bzw. des jeweilig angegebenen Punktes auf dieser Seite, lila zu Seiten, deren Startseiten (Einleitungen und Inhaltsverzeichnisse zumindest) bereits eingerichtet sind, grau bedeutet, dass noch keine Datei vorhanden ist.)

/Bemerkungen in dieser Farbe und zwischen zwei / stammen von der Betreiberin der deutschen Spiegelseite und Übersetzerin/

Copyright Dr. Ing. Jan Pająk


Abb.250 (#V5)


Abb.250 (#V5) Ein Vergleich der Ähnlichkeiten zwischen der Konfiguration des Tapanui-Kraters und dem Gebiet der Taiga-Zerstörung am Explosionsort Tunguska. Das Vorhandensein derartiger Ähnlichkeiten deutet darauf hin, dass der Ursprung beider Orte analog ist, d.h. von starken Explosionen über dem Boden herrührt. Die offensichtlichsten Übereinstimmungen zwischen den beiden Orten betreffen: (1) die Beziehung zwischen dem Eintrittswinkel der Schockwellen und dem Abstand des Explosionsortes vom nächstgelegenen Magnetpol (der wiederum mit dem Neigungswinkel der explodierenden UFO-Zigarre zusammenhängt), (2) die Form des Eintrittsbereichs der Schockwellen, (3) die Unregelmäßigkeit der Zerstörung in den Bereichen des Zusammenbruchs der Schockwellen (in diesen Bereichen sind die Taigabäume "galeartig" angeordnet, während im Tapanui-Krater dünenartige Erdhügel zu finden sind), (4) die Position des Explosionszentrums "O", (5) die Ausrichtung der Zerstörungsachse entlang des magnetischen Meridians usw.

Bezeichnungen: SG/NG - geografische Orientierungen; SM/NM - magnetische Orientierungen, die mit dem Verlauf der Hauptachsen der Zerstörung übereinstimmen.

(a) Tapanui-Krater (Koordinaten: 46 04'S und 169 09'E).

(b) Die Form des Explosionsortes von Tunguska (Koordinaten: 60 55'N und 101 57'E), wie sie auf einer auf einer 1958 gezeichneten und in [1-fig.V5] John Baxter & Thomas Atkins veröffentlichten Karte: 'The Fire Come By'. Mac Donald and Jane's, London, 1976, ISBN 0-354-04012-X, Seite 124; und [2-fig.V5] Jack Stoneley: 'Tunguska: Cauldron of Hell', A Star Book, London 1977, ISBN 0-352-39619-9, Seite 102. (Die Karte von 1958 gibt einen Überblick über das Gebiet der totalen Taigabewaldung, während spätere Karten - z.B. 1961 - auch das Gebiet der sporadisch umgestürzten Bäume in die Zerstörung einbeziehen. Die Karte von 1958 zeigt also die Auswirkungen der Primärwelle, während spätere Karten auch die durch die Reflexionen der Schockwellen zerstörten Gebiete umfassen). Bezeichnungen: O - Zentrum der Explosion, F - Ausdehnung der verbrannten Bäume, P - Flugbahn des zigarrenförmigen UFO-Komplexes kurz vor der Explosion (rekonstruiert aus Augenzeugenberichten), L - Ausdehnung der von den Schockwellen der Explosion umgestürzten Bäume (die Stämme dieser Bäume zeigen das Zentrum der Explosion an).

Besucher seit 15.12.22: (deutsche Seiten)