< = zurück | = > [Monographie [1/5] (Gesamtübersicht) | Startseite "Welten" | schließen

Blaue Links führen zu den vollständig fertig übersetzten html-Versionen der betreffenen Seite bzw. des jeweilig angegebenen Punktes auf dieser Seite, lila zu Seiten, deren Startseiten (Einleitungen und Inhaltsverzeichnisse zumindest) bereits eingerichtet sind, grau bedeutet, dass noch keine Datei vorhanden ist.)

/Bemerkungen in dieser Farbe und zwischen zwei / stammen von der Betreiberin der deutschen Spiegelseite und Übersetzerin/

Copyright Dr. Ing. Jan Pająk

    
Abb.239 (#S6a) | Abb.240 (#S6b)


Abb.239/240 (#S6) Zeichnung einer in einem UFO beobachteten Oszillationskammer. Dieser durchsichtige kubische Würfel, der von Garben flackernder elektrischer Funken umgeben ist, die wie gefrorene Blitze aussehen, wurde von Robert Luca an Bord eines UFOs beobachtet (vergleiche diese Zeichnung mit Abb. (#C3) /?/, die das vorausgesagte Aussehen der Oszillationskammer zeigt). Die obige Zeichnung und ihre Beschreibung wurden aus dem Buch [2S1.4] von Raymond E. Fowler, "The Andreasson Affair, Phase Two" (Prentice Hall, Inc. Englewood Cliffs, New Jersey 07632, USA, 1982, ISBN 0-13-036624-2), Seite 70, mit persönlicher Genehmigung von Betty A. Luca, Inhaberin des Urheberrechts. Sie zeigt die externe Oszillationskammer, die im Hauptantrieb dieses UFOs verwendet wird. Diese Zeichnung stellt einen Durchbruch in unserer Gewissheit über die Funktionsprinzipien der in dieser Monographie beschriebenen Geräte dar. Denn sie bestätigt nicht nur durch einen direkten Augenzeugenbericht, dass Oszillationskammern bereits in UFOs verwendet werden, sondern sie beweist auch, dass unsere Absichten, eine Oszillationskammer zu bauen, gerechtfertigt sind und einen endgültigen Erfolg versprechen.

Hier ist ein Zitat aus der Beschreibung dieses Geräts von Robert Luca: "Dann ist da dieser Würfel auf der anderen Seite hinter dieser Ausbuchtung im Boden, und nachdem ich aufgestanden bin, kann ich ihn mir ansehen. Er sieht aus wie ein würfelförmiger Kasten aus Glas und er fasziniert mich, weil er mit einer Art schwarzem Rauch gefüllt ist. Es sieht so aus, als ob sich darin Blitze oder etwas Goldenes befinden. Es sieht aus wie goldene Fäden, die es durchweben - glänzendes, helles Gold. Es ist würfelförmig, vielleicht einen Meter breit. Nein, er ist weniger als einen Meter groß und enthält all diese Blitze in seinem Inneren. Er ist ganz schwarz mit diesen goldenen Adern, die ihn umgeben (Abb.239). Es sieht aus, als ob der Blitz in seinem Flug eingefroren wurde.




Besucher seit 15.12.22: (deutsche Seiten)