H9.3. interpretation des Gravitationsfeldes im Konzept der Dipolaren Gravitation
#1
Copyright Dr. Ing. Jan Pająk

H9.3 Interpretation des Gravitationsfeldes im Konzept der Dipolaren Gravitation

Die heutige irdische Wissenschaft ist sich der Existenz des Gravitationsfeldes bereits bewusst. Sie beschrieb sogar die grundlegenden Attribute und einige es steuernde Gesetze. Sie kann uns aber nicht erklären, weder, was es ist noch wie seine Natur ist. Inzwischen ist – übereinstimmend mit dem Konzept der Dipolaren Gravitation – „das Gravitationsfeld einfach eine Art ‚Reibungskraft‘, die während des Durchflusses der Energie von einem Teilchen der Gegen-Materie in andere entsteht.“ Da im vorigen Unterkapitel erläutert wurde, dass die Energie einfach natürliche, in der Gegen-Materie residierende „Verhaltensprogramme“ sind, ist das Gravitationsfeld einfach eine Art „Reibungskraft“, die während der Zirkulation dieser Verhaltensprogramme im Volumen der Gegen-Materie entsteht. Detaillierte Beschreibungen zum Thema der Natur des Gravitationsfeldes im Lichte des Konzepts der Dipolaren Gravitation sind im Unterkapitel JG3.7.1 angeführt.

=> H10.
Antworten to top



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste