A11. Das Fiasko erster Versuche, die Entwicklung des Menschen direkt zu steuern...
#1
Copyright Dr. Ing. Jan Pająk

A11. Das Fiasko erster Versuche, die Entwicklung des Menschen direkt zu steuern und weitere Verbesserungen, die sich daraus ergeben haben.

Unmittelbar nach der Erschaffung der ersten Menschen, d.h. Adam und Eva, schuf Gott nicht nur alles, was sie zum Leben brauchten, sondern er wollte auch ihre Entwicklung direkt und persönlich steuern. Zu diesem Zweck schuf er sich auch zwei sogenannte "Körperdarstellungen". Diese Darstellungen sind einfach menschenähnliche Körper, nur die, die in Gedanken geliefert wurden, die direkt mit dem Geist Gottes verbunden waren. Weil der Verstand Gottes den heutigen Multiprozessor-Computern ähnlich ist, d.h. in der Lage ist, Milliarden verschiedener Operationen gleichzeitig durchzuführen, um die Menschen, die er erschaffen hat, besser zu beobachten, zu überwachen und zu lernen, und auch um das grundlegende Wissen über Gut und Böse an Adam und Eva weiterzugeben, schuf Gott zwei solcher Darstellungen, die in Eden ständig mit Adam und Eva interagierten. Einer von ihnen symbolisierte alles Gute, während Gott es Adam und Eva unter dem Namen "Gott" vorstellte. Es versorgte Adam und Eva mit allem, was für sie angenehm und gut war. Die zweite symbolisierte das Böse, während Gott es Adam und Eva unter dem Namen "Satan" vorstellte. Dieser versorgte Adam und Eva mit allem, was sie als unangenehm und schlecht empfanden. Aber beide waren "leibliche Darstellungen" desselben Gottes, der vom wahren Gott geschaffen wurde. Auch der Verstand beider war direkt mit dem allwissenden Verstand Gottes verbunden.
Aber wie sich herausstellte, eigneten sich Menschen, die einer direkten Interaktion mit Gott und Satan ausgesetzt waren, nicht für das Lernen und das Aufnehmen von Wissen. Das einzige, was sie tun konnten, war, gedankenlos zu tun, was ihnen befohlen wurde. Deshalb beschloss Gott, seine ursprüngliche Strategie des Umgangs mit Menschen zu ändern. Anstatt alles für sie zu erschaffen und ihnen in einer fertigen Form zur Verfügung zu stellen, und auch anstatt offen und direkt mit ihnen zu interagieren - und sich so ihren Wünschen und der Erfüllung ihrer Bedürfnisse auszusetzen, "jagte" er Adam und Eva aus dem Eden und veranlasste sie, sich um sich selbst zu kümmern. Gleichzeitig begann er, sie versteckt und unsichtbar zu kontrollieren und mit ihnen zu interagieren.
Nachdem Adam und Eva aus dem Paradies "vertrieben" wurden, kümmerte sich Gott noch immer um sie und schuf für sie alles, was für ihr Leben notwendig war. Nur, dass er es aus dem Versteck heraus tat und sie allmählich mit immer stärkeren Bedürfnissen und Hunger motivierte, die Verantwortung für immer größere Teile ihres Lebens selbst zu übernehmen. Gleichzeitig beobachtete Gott dieses erste Paar von Menschen, um in sich selbst das Wissen und die Meinung zu formulieren, wie Er die gesamte Gemeinschaft, die aus einer größeren Anzahl solcher individueller Menschen besteht, verwalten sollte. Im Ergebnis dieser ersten Beobachtungen schuf Gott in sich selbst eine Art Plan oder Verfahren, wie Er die ersten menschlichen Zivilisationen organisieren und verwalten sollte. Dieser erste Plan oder das Verfahren Gottes, die menschliche Zivilisation zu regieren, ist in Unterabschnitt A15 unten beschrieben.
Leider stellte sich in der Praxis heraus, dass diese ursprünglichen Pläne Gottes zur direkten Steuerung der Entwicklung der menschlichen Zivilisation ziemlich unvollkommen und enttäuschend waren. Wie ich in Unterkapitel A15 und auch in Unterkapitel P5.2 aus Band 14 detaillierter erkläre, versuchte Gott auch in der ersten Zeit nach der Ansiedlung ganzer Gruppen von Menschen auf der Erde zunächst, selbst das zu erschaffen, was die Menschen brauchten, und versuchte auch, die menschliche Zivilisation direkt zu verwalten. Zu diesem Zweck schuf Gott als Führer jedes ursprünglichen Stadtkönigreich absichtlich geschaffene "leiblichen Darstellungen" (später als "Gottheiten" oder "Götter" bezeichnet). Aber auch diese Absichten Gottes erwiesen sich als unrealistisch. So war Gott schließlich gezwungen, seine ersten, theoretisch abgeleiteten Pläne zu überprüfen, wie er die menschliche Zivilisation verwalten sollte. Wie die allmähliche Entwicklung Seiner Methoden und Ansichten in dieser Angelegenheit aussah, beschreibe ich in Unterkapitel A15.

—> A12.
Antworten to top



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste