A15.5. Erneuter Aufbau der menschlichen Zivilisation von Anfang an...
#1
Copyright Dr. Ing. Jan Pająk

A15.5. Erneuter Aufbau der menschlichen Zivilisation von Anfang an aus Jägergruppen und Hirten, die aus den ersten Zentren der Zivilisation geflohen sind.

Als die unerwünschte Entwicklung der Situation (oder strenger "Moral") in diesen ursprünglichen Zivilisationszentren Gott zwang, sie zu zerstören, änderte Gott drastisch die Prinzipien Seiner Interaktion mit den Menschen. Nämlich hat er seine Aufmerksamkeit auf diese Gruppen von Flüchtlingen aus diesen Zivilisationszentren gelenkt und ihre Entwicklung kontrolliert und überwacht. Seine Erfahrung mit dem Fall reicher menschlicher Gemeinschaften in den Klauen der höchst unmoralischen Philosophie des Parasitismus, transformierte Gott in ein eisernes Prinzip, dass Menschen in Armut gehalten werden sollten, wobei immer über die Kontrolle der menschlichen Gemeinschaften dafür gesorgt sein soll, dass die Menschen genügend Arbeit haben und um ihr Überleben kämpfen. Damals setzte Gott den in Abschnitt A17 dieses Bandes beschriebenen Grundsatz um, dass "wenn jemand so stark an etwas glaubt, dass er oder sie auf der Grundlage seiner oder ihrer Überzeugungen handelt, dann sollte er oder sie persönliche Beweise dafür erhalten, dass seine oder ihre Überzeugungen richtig sind".

—> A16.
Antworten to top



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste