A15.4. Die Notwendigkeit, erste menschliche Siedlungen...zu zerstören...
#1
Copyright Dr. Ing. Jan Pająk

A15.4. Die Notwendigkeit, erste menschliche Siedlungen und Gemeinschaften und materielle Spuren, die von ihnen auf der Erde zurückbleiben, zu zerstören

Leider war die Situation in einigen dieser ursprünglichen Zivilisationszentren nicht mehr zu reparieren. Die dort lebenden Menschen, die bereits von Führern geführt wurden, die ebenso unvollkommen und begrenzt waren wie sie, schlüpften allmählich in die Klauen der höchst unmoralischen Lebensphilosophie, die ich in Band 13 dieser Monographie den "Parasitismus" nenne. Im Gegenzug stellt sich heraus, dass die unvollkommene menschliche Natur dieses Attribut hat, dass sie, nachdem sie begonnen hat, die unmoralische Philosophie des Parasitismus zu praktizieren, nicht in der Lage ist, selbst auf den Weg der Moral zurückzukehren.
Im Ergebnis verwandelte sich eine ganze Reihe dieser primären menschlichen Zivilisationszentren allmählich in Zentren der Brutalität und Unmoral. Gott hatte also keine andere Wahl, als sie zu vernichten. So wurde z.B. das Zentrum von Atlantis, das Zentrum von Mohendjo (gelesen: Mohendscho) Dao in Indien (wo sich bis heute die meisten bestrahlten menschlichen Skelette und Ruinen auf der Erde befinden) oder das Zivilisationszentrum aus dem heutigen Sibirien zerstört, dessen Entdeckung im Artikel "Bronze Age cities discovered in Siberia could prove to be source of all modern languages" beschrieben wird. (d.h. “Städte aus der Bronzezeit, die in Sibirien entdeckt wurden, können sich als Quelle aller modernen Sprachen erweisen") von Seite B1 der neuseeländischen Zeitung The Dominion Post, Ausgabe vom Montag, dem 4. Oktober 2010. Nur wenige dieser ursprünglichen Zentren konnten gerettet werden. Dazu gehörten beispielsweise das Zentrum im alten Ägypten und mehrere Zentren in Mittelamerika.
Obwohl Menschen, die diese ursprünglichen Zivilisationszentren bevölkerten, getötet und zerstört wurden, überlebten einige dauerhafte Objekte von ihnen bis heute. Da sie wiederum von Gott auf der Grundlage seines Wissens und seiner Fähigkeiten geschaffen wurden, haben sie nie aufgehört, die Menschen mit ihrer Vollkommenheit und ihren außergewöhnlichen Eigenschaften zu verblüffen. Zur Gruppe der wichtigsten dieser ursprünglich von Gott geschaffenen Gebäude, die bis heute erhalten geblieben sind, gehören unter anderem die riesigen Pyramiden von Ägypten und Mittelamerika, Machu Picchu (d.h. der Alte Berg) auf dem Gebiet des heutigen Peru, die Chinesische Mauer und die Festung Sigiriya (d.h. der Löwe des Felsens) und in Sri Lanka (früher Ceylon).

—> A15.5.


Antworten to top



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste