A14.1. Warum ist die Bestätigung der Anwendung des "Standardverfahrens"...
#1
Copyright Dr. Ing. Jan Pająk

A14.1. Warum ist die Bestätigung der Anwendung des "Standardverfahrens" bei der Erschaffung der Maoris durch Gott für uns so wichtig?

Die wissenschaftliche Theorie von allem, was das Konzept der Dipolaren Gravitation genannt wird (beschrieben in den Bänden 4 und 5 dieser Monographie), erklärt uns genau, was Gott ist. Nach dieser Erklärung ist Gott, ähnlich wie die heutigen Computer, eine Gruppe von drei Komponenten, aus denen diese denkende Komponente ein riesiges natürliches Programm des Christentums ist, das "Heiliger Geist" genannt wird, das sich in der denkenden Substanz, der "Gegen-Materie", selbst entwickelt hat und Attribute eines natürlichen Computers aufweist.
(Diese "Gegen-Materie" ist eine natürliche Substanz, die Eigenschaften von flüssiger Computer-Hardware aufweist und die in einer eigenen Welt, der "Gegen-Welt", existiert - Details siehe Punkt #C2 auf der totaliztischen Webseite „Gottes-Beweis“ (Webseite polnisch - englisch) oder Punkt #I2 auf der totaliztischen Webseite „Dipolare Gravitation“ (Webseite polnisch - englisch)). Diese Softwarekomponente Gottes wiederum ist ein so großes natürliches Programm, dass sie gerne für alles Standardisierte "Softwareverfahren" einführt und diese dann umsetzt. Zum Beispiel sind gerade solche "Standardverfahren der Handlung" Gottes alle Phänomene der Natur, Energie, Wärme, Reibung, sogenannte "Naturgesetze", "moralische Gesetze", jede Religion, aber auch das Verfahren der Schöpfung durch Gott nachfolgender Menschenrassen, das im vorigen Punkt beschrieben wird.
Denn es ermöglicht die wissenschaftliche Bestätigung, dass es diese "Software-Verfahren" des Handelns Gottes tatsächlich gibt. Die Bestätigung der Existenz dieser Verfahren führt wiederum zu revolutionären Konsequenzen für unser Verständnis der Mechanismen des Universums. Schließlich bestätigt sie uns auch, dass "alle Religionen der Welt die gleichen Grundwahrheiten ausdrücken, nur dass jede von ihnen es mit anderen Worten und an anderen Beispielen tut". Auf diese Weise wird auch bestätigt, dass der atheistische Weg des Lernens, der von gegenwärtigen Wissenschaftlern verfolgt wird und auf der Analyse von Beweisen und Fakten beruht, NICHT zur Wahrheit führt, da diese Beweise und Fakten absichtlich von intelligentem Gott "fabriziert" werden, um ihm zu erlauben, seine göttlichen Ziele zu erreichen - für weitere Details zu diesem Thema siehe die totalitäre Webseite „Evolution“ (Webseite polnisch - englisch).

—> A14.2.
Antworten to top



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste